Individueller Fotokurs - Besser fotografieren lernen

Die besten Fujifilm Kameras

Artikel ursprünglich verfasst am 1. September 2019

Mehr Artikel wie dieser mit einem Klick auf die Rubrik: Fujifilm

Möchten Sie eine spiegellose Systemkamera kaufen und haben von den spiegellosen Fujifilm Kameras gehört? Tatsächlich gehören diese Digitalkameras zum Besten, was die Kamerahersteller zu bieten haben. *fotowissen stellt Ihnen besten Fujifilm Kameras vor und zeigt Ihnen die Vorteile sowie Nachteile. Wir geben Tipps zum Kamerakauf:

Die besten Fujifilm Kameras - X-System und GFX-System

Dieser Artikel „Die besten Fujifilm Kameras“ wurde im September 2019 veröffentlicht. Im März 2020 wurde der Artikel  für Sie aktualisiert.

Welches sind die besten Fujifilm Kameras?

Warum interessiert uns das Thema spiegellose Fujifilm Kameras (DSLMs)? Weil die Spiegellosen Systemkameras den Fotografen viele Vorteile bieten. Wer wissen möchte, welche 14 Vorteile eine spiegellose Kamera vor einer Spiegelreflex Kamera hat, für den haben wir diesen interessanten Artikel geschrieben >>

Ich habe diese spiegellosen Digitalkameras für Sie herausgesucht, die gerade aktuell zu den besten Fujifilm Kameras gehören (Klick auf den Link bringt Sie zum ausführlichen Testbericht der Kameras). Es gibt von Fujifilm zwei Systeme:

1. Das kompaktere Fujifilm X-System – kompakte spiegellose Systemkameras mit APS-C Sensor

  • X-100F – eine festverbaute Brennweite von 23 mm, Hybridsucher, 24 Megapixel
  • X-T30 – spiegellose Systemkamera, 26 Megapixel, preiswert
  • X-T3 – spiegellose Systemkamera, 26 Megapixel, extrem schnell
  • X-H1 – spiegellose Systemkamera, 24 Megapixel, eingebauter Bildstabilisator (IBIS), Topmodell auch zum Filmen
  • X-Pro2 – DSLM, 24 Megapixel, Hybridsucher, Design einer Meßsucherkamera
  • X-Pro3 – DSLM, 26 Megapixel, Hybridsucher, Filmsimulationsfenster, Titangehäuse
  • X-T4 – DSLM, 26 Megapixel, extrem schnell, IBIS, schwenk- und klappbares Touchdisplay, stärkerer Akku, derzeitiges Topmodell im APS-C-Sensor Bereich

2. Das Mittelformat GFX-System – spiegellose Mittelformatkameras, höchste Bildqualität 50MP und 100MP

  • GFX 50S – Mittelformatkamera, 50 Megapixel, klappbarer Sucher, revolutionär preiswert für Mittelformat
  • GFX 50R – Mittelformatkamera 50 Megapixel, Design einer Meßsucherkamera
  • GFX 100 – Mittelformat, 100 Megapixel, eingebauter Bildstabilisator (IBIS), revolutionäre Kamera

Reisekamera Fujifilm X100S ReportagekameraDiese Auflistung ist nur ein Ausschnitt aus dem reichhaltigen Systemkamera-Programm von Fujifilm (FF). Das japanische Unternehmen startete seinen Durchbruch am digitalen Kameramarkt interessanterweise mit der X-100S, einer wunderschönen kleinen Kamera mit einer 23 mm Festbrennweite. Die Kamera brachte den Durchbruch, obwohl es schon viele sehr gute Kameras mit 16 Megapixeln von Fujifilm gab. In der Folge brachte die X-T2, eine revolutionäre Bedienung und Bildqualität, mit der FF den Senkrechtstart vollzog. Auch die kleinere Schwester X-T20 / X-T10 ist immer noch eine hervorragende Kamera. In der Auflistung oben sind ausschließlich Kameras gelistet, die sie zum jetzigen Zeitpunkt neu kaufen können. Aber auch die älteren Modelle wie zum Beispiel die X-T1, X-Pro1, X-T10 sind hervorragende Kameras, die man noch in sehr gutem Zustand gebraucht kaufen kann.

Erfolg für Fujifilm in zwei Nischen

Dem Unternehmen sei Dank, hat sich der Hersteller nie um den Vollformat-Markt gekümmert, da dieser von Sony, Canon und Nikon besetzt ist. Dort Fuß zu fassen hätte ungeheure Anstrengungen gekostet und sich vielleicht niemals wirklich ausgezahlt. Stattdessen hat sich Fujifilm in zwei Bereiche vorgewagt, die vorher von den erfolgverwöhnten Herstellern Canon / Nikon vollkommen vernachlässigt worden sind: Das APS-C-Format und das Mittelformat.

Canon / Nikon hatten vollkommen versäumt im APS-C Bereich wirklich leistungsstarke Kameras sowie leichte und qualitativ hochwertige Objektive zu bauen. Keiner der beiden früheren Marktführer hat sich in den Mittelformat-Markt hinein getraut. Genau in diesen beiden Segmenten ist Fujifilm extrem erfolgreich. Das liegt zum anderen auch daran dass der japanische Hersteller eine ungeheure Qualität an Objektiven bietet. Die Erfahrung kommt aus dem Video-Objektiv-Markt. Auch hier ist FF sehr gefragt.

VergleichX-T30X-T3
Sensor APS-C
(Cropfaktor 1,5)
26 Megapixel X-Trans CMSOS 426 Megapixel X-Trans CMSOS 4
Sensor Auflösung max6.240 x 4.160 Pixel (3:2)6.240 x 4.160 Pixel (3:2)
DisplayTouchdisplay Querformat klappbar, 3,0" (7,6 cm),
1.040.000 Pixel
Touchdisplay Querformat und Hochformt klappbar, 3,0" (7,6 cm),
1.040.000 Pixel
Sucher2.36 Mill. Punkte3.69 Mill. Punkte
Farbtiefe RAW42 Bit (14Bit / Farbkanal)42 Bit (14Bit / Farbkanal)
AutofokusPhasenvergleich-Autofokus mit 425 Sensoren, Kontrast-AutofokusPhasenvergleich-Autofokus mit 425 Sensoren, Kontrast-Autofokus
Schnellste Belichtungszeit
Mechanisch / Elektronisch
1/4.000s / 1/32.000s1/8.000s / 1/32.000s
SD SpeicherkarteNur ein Kartenslot
(nicht sicher!)
Zwei Kartenslots
(Bessere Sicherheit)
Spritzwasserschutz / Staubschutznicht vorhandenist vorhanden
Blitzeingebauter Blitz
(schwach, Empfehlung der Redaktion Godox)
-
(Empfehlung der Redaktion Godox)
Serienbilder
mechanisch / elektr.
8B/s
20B/s
11B/s
20B/s
30B/s (Ausschnitt)
Gewicht383 g535 g
Laden per USB-Cjaja
UVP€ 949,-€ 1.499,-
Straßenpreis
Stand März 2019
€ 949,-€ 1.499,-
MarkteinführungMärz 2019Oktober 2018

Für wen lohnt sich eine spiegellose Fujifilm Kamera überhaupt?

Fotografen, die viel Wert leben auf große Bildqualität, intuitive Bedienung und den Preis einer Kamera, finden die besten Fujifilm Kameras sehr interessant. Zwar sind diese DSLM Kameras nicht die billigsten am Mrakt, aber sie haben ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Die sehr gute Bildqualität hängt auch zusammen mit den Fujifilm Fujinon Objektiven, die durch die Bank weg hervorragende Ergebnisse liefern.

Was können die besten Fujifilm Kameras (DSLM)?

Wenn wir die FF-Digitalkameras mit anderen Marken vergleichen, dann fällt auf, dass die Blende vorne am Objektiv einstellbar ist. Das gefällt vielen Fotografen sehr gut, die dieses Prinzip gewöhnt sind und mit der linken Hand sowieso am Objektiv arbeiten. Das gesamte Bedienkonzept der Kameras ist intuitiv und modern. Darüber hinaus ist das Design der FF-DSLMs im Retrolook gehalten und spricht viele Menschen auf Anhieb an.

APS-C Kameras (Fujifilm X-System)

Der wohl wichtigste Unterschied der besten Fujifilm Kameras mit APS-C Sensoren ist der sogenannte X-Trans-Sensor, der komplett auf einen Anti-Alias-Filter / Tiefpassfilter verzichten kann. Durch diesen Unterschied liefern diese Digitalkameras besondere Bildqualitäten, die mit denen der Vollformat-Kameras mithalten.

Hier finden Sie den Artikel zu den besten Fujinon X-Objektiven >>

VergleichX-T3X-T4
Sensor (APS-C) 1.5x26 Megapixel X-Trans IV - BSI Sensor mit höherer Dynamik, etwas mehr Rauschen als X-T226 Megapixel X-Trans IV - BSI Sensor mit höherer Dynamik, etwas mehr Rauschen als X-T2
IBIS-5 Achsen-IBIS mit bis zu 6.5 EV
Bit-Tiefe14 Bit14 Bit
Kartenslot / SpeichermediumDualer SD-KartenslotDualer SD-Kartenslot
ISO160-12.800160-12.800
Prozessor (in Kamera, rechnet Vorgänge wie AF...)Quad Core X Processor 4 Quad Core X Processor 4
Display3 Zoll (7,6cm), klappbar in Hochformat und Querformat, Touchscreen z.B. für AF, 1.040K-Pixel3 Zoll (7,6cm), ausklappbar und drehbar, Touchscreen z.B. für AF, 1.620K-Pixel
Sucher3.69 Millionen Pixel
100Bilder pro Sekunde
3.69 Millionen Pixel
100Bilder pro Sekunde
Phasen-Autofokusbis -3EVbis -6EV
AF-Bereichsbegrenzung-Zwei Fokuseinstellungen abrufen (XF-Objektive)
Fokus BracketingManuell: Startet mit Auslöser und endet beim Abbruch mit OKAutomatik: Anfangs und Endpunkt (wie X-Pro3)
Manuell: Startet mit Auslöser und endet beim Abbruch mit OK
Serienbilder -
Mechanischer Verschluss
Elektronischer Verschluss
8 B/s mechanisch
20 B/s oder 30 B/s mit 1.25x Crop (16 Megapixel) elektronisch
15 B/s mechanisch
20 B/s oder 30 B/s mit 1.25x Crop (16 Megapixel) elektronisch
Lebensdauer mech. Verschlussnicht angegeben300.000 Aufnahmen
Bildpufferbei 8B/s
145 JPGs
42 RAW (komp.)
36 RAW (unkomp.)
bei 15B/s
110 JPGs
35 RAW (komp.)
bei 30B/s
60 JPGs
35 RAW (komp.)
Pre-Capture Modus
Vorabaufnahmen
Leichtes Andrücken des Auslösers nimmt bereits Bilder in den internen Speicher, die beim Auslösen "vorab" zur Verfügung stehenLeichtes Andrücken des Auslösers nimmt bereits Bilder in den internen Speicher, die beim Auslösen "vorab" zur Verfügung stehen
NachtmodusDisplay wird schwarz und rot, um die Augen zu schonenDisplay wird schwarz und rot, um die Augen zu schonen
Video4K (DCI + UHD) bis zu 60 B/s bei 10Bit
4K (DCI + UHD) bis zu 60 B/s
Video Full-HD120 B/s 240 B/s
Max BIT-Tiefe Video10 BIT F-Log / HLG10 BIT F-Log / HLG
Mikrofon- / Kopfhörer-EingangJa / JaJa / Nein
(nur per USB-C oder Handgriff)
AkkuNP-126S Akku / 1260mAh für etwa 390 FotosNP-W235 / 2200mAh für etwa 500 Fotos
Akku-AufladungUSB-CExtrem schnelles USB-C-Laden mit speziellem Ladegerät
Gewicht539 Gramm607 Gramm
Wasserwaage3D3D
VerschlussMS - Mechanisch
ES - Elektronisch
EF E-Front - Front Vorhang V.
M+E - Mechanisch + Elektronisch
EF-M E-Front + Mech.
EF+M+E
MS - Mechanisch
ES - Elektronisch
EF E-Front - Front Vorhang V.
M+E - Mechanisch + Elektronisch
EF-M E-Front + Mech.
EF+M+E
Abmessungen (B x H x T)132,5 x 92,8 x 58,8 mm134,6 x 92,8 x 63,8 mm
MarkteinführungOktober 2018Ende April 2020
Preis UVP1.499,-1.799,-
Bestellen bei CalumetphotoX-T3 Body Schwarz
X-T3 Body Silber
X-T4 Body Schwarz
X-T4 Body Silber
Meine Empfehlung mit XF16-80mm f/4 Objektiv:
Body Schwarz mit XF16-80mm
Body Silber mit XF16-80mm
Fehler vorbehalten, Liste noch nicht vollständig (noch nicht von Fujifilm bestätigt)

Mittelformat Kameras (Fujifilm GFX-System)

Dazu gesellen sich die sogenannten Mittelformat-Kameras von Fujifilm, die GFX 50S, GFX 50 R und GFX 100. Auch hier gilt: Die GF-Objektive sind nicht nur hervorragend verarbeitet, sondern liefern auch eine absolut ausgezeichnete Bildqualität. Mit diesen Mittelformat Kameras hat Fujifilm es geschafft, Mittelformat für Fotoamateure preiswert und mobile Einsatzzwecke anzubieten. Diese Kameras sind nicht für die Wildlifefotografie, die Sportfotografie oder die Actionsfotografie gebaut worden. Die GFX Kameras eignen sich hingegen für die Studiofotografie, Modefotografie, Portraitfotografie, Architekturfotografie, Landschaftsfotografie, Naturfotografie, Makrofotografie, Produktfotografie und mit der kompakten GFX 50R auch für die Straßenfotografie und Reportagefotografie.

Hier finden Sie den Artikel zu den besten Fujinon GF-Mittelformat-Objektiven >>

Datenblatt /
Technische Daten
Fujifilm GFX 100
Auflösung Pixel102 Millionen
Sensor43.8mm x 32.9mm Bayer Sensor
SensorreinigungUltra Sonic Vibration
SpeicherkartenSC-Karten, SDHC Karten, SDXC Karten UHS-I und UHS-II
DateiformatJPG oder RAW (14/16 Bit), Tiff
ISO100-12.800 ISO
Video: 200-12.800 ISO
Belcihtungskorrektur+-5EV in 1/3EV Stufen
Video +-2EV
IBIS Bildstabilisierung5-Achsen Stabilisierung mit 5.5 Blendenstufen Vorteil
Verschlusszeitenbis zu 1/4000s mechanisch
bis zu 1/16000s elektronisch
Serienbildgeschwindigkeit max.5 Bilder pro Sekunde
41 JPG Bilder in Folge
14 RAW Bilder in Folge
AEB Auto BracketingAE Bracketing (Frames: -2, -3, +3, +2, ±9, ±7, ±5, ±3 Step: 1/3EV, 2/3EV, 1EV, 4/3EV, 5/3EV, 2EV, 7/3EV, 8/3EV, 3EV)
Film Simulation bracketing (3 Typen von Filmsimulation wählbar)
Focus Bracketing (Anzahl: 1-999, Stufen: 1-10, Interval: 0-10s)
...
FokusHybrid AF, TTL Kontrast-AF und TTL Phasendetektion
Selbstauslöser2 Sekunden / 10 Sekunden
Intervall Auslöservorhanden
Blitzsynchronzeit1/125s
Displays3 Displays auf Schulter und Rücken der Kamera
Großer Monitor ist Touchscreen 3.2 Zoll (7,6 cm)
VideoMOV (MPEG-4 AVC / H.264, HEVC / H.265, Audio : Linear PCM / Stereo sound 24bit / 48KHz sampling)
Filmsimulationen16 Simulationen ( PROVIA / Standard, Velvia / Vivid, ASTIA / Soft, Classic Chrome, PRO Neg.Hi, PRO Neg.Std, ETERNA / CINEMA, Black&White, Black&White+Ye Filter, Black&White+R Filter, Black&White+Gfilter, Sepia, ACROS, ACROS+Ye Filter, ACROS+R Filter, ACROS+G Filter)
ÜbertragungBluetooth und WLAN IEE802.11ac 5GHz
MarkteinführungJuni 2019
Preis UVP Body10.999,- €
Kauf bei CalumetGFX 100

Wo bekomme ich FF-DSLMs

Fujifilm verkauft seine Digitalkameras ausschließlich über den Fachhandel. Dies bietet für Sie als Fotografen viele Vorteile, wie einen konstanten Preis und eine gute Beratung. Hier noch einmal die Übersicht über die besten Fujifilm Kameras mit einem Link zu den ausführlichen *fotowissen Testberichten:

Fujifilm X-System (APS-C Sensor)

  • X-100F – eine festverbaute Brennweite von 23 mm, Hybridsucher, 24 Megapixel
  • X-T30 – spiegellose Systemkamera, 26 Megapixel, preiswert
  • X-T3 – spiegellose Systemkamera, 26 Megapixel, extrem schnell, derzeitiges Topmodell im APS-C-Sensor Bereich
  • X-H1 – spiegellose Systemkamera, 24 Megapixel, eingebauter Bildstabilisator (IBIS), Topmodell auch zum Filmen
  • X-Pro2 – DSL, 24 Megapixel, Hybridsucher, Design einer Meßsucherkamera
  • X-Pro3 – DSLM, 26 Megapixel, Hybridsucher, Filmsimulationsfenster, Titangehäuse
  • X-T4 – DSLM, 26 Megapixel, extrem schnell, IBIS, schwenkbares und klappbares Touchdisplay, stärkerer Akku, derzeitiges Topmodell im APS-C-Sensor Bereich

Fujifilm GF System (Mittelformat Sensor)

  • GFX 50S – Mittelformatkamera, 50 Megapixel, klappbarer Sucher, revolutionär preiswert für Mittelformat
  • GFX 50R – Mittelformatkamera 50 Megapixel, Design einer Meßsucherkamera
  • GFX 100 – Mittelformat, 100 Megapixel, eingebauter Bildstabilisator (IBIS), revolutionäre Kamera

In eigener Sache – Werbung für den individuellen Fuji-Fotokurs:

Fotograf und Fototrainer Peter RoskothenDer Fujifilm Fotokurs

Möchten Sie gerne Ihre eigene Fotografie ausbauen, dazulernen und suchen einen besseren, individuellen Fotokurs? Ich schule individuell (auf Wunsch auch zu Zweit plus Trainer) die Fotografie für Sie als Einsteiger- / Fortgeschrittener Fotograf. Der individuelle Kurs schult Ihre Grundkenntnisse oder baut auf Ihren bestehenden Kenntnissen auf und wird genau auf Sie abgestimmt. Mehr noch: die Schulung macht großen Spaß und neben der Theorie unternehmen wir auf Wunsch auch eine eigene Fotoexkursion. Der Kurs geht über die Kameratechnik hinaus bis zu Perspektiven, neuen Motivideen, Bildgestaltung und Bildbearbeitung (Lightroom, Capture One, Luminar):

© Peter Roskothen ist Profi-Fotograf, Fototrainer, Fotojournalist – Die besten Fujifilm Kameras

Dies ist eine Serie von Beiträgen - Fujifilm Systemkameras - Lesen Sie die ganze Serie:

Mehr Artikel wie dieser mit einem Klick auf die Rubrik: Fujifilm

Autor: Peter Roskothen

Ich, Peter Roskothen bin Profi-Fotograf, Fototrainer ganz besonderer Fotokurse sowie Fachjournalist für Fotografie. Ich schreibe auf *fotowissen für Fotoamateure und ambitionierte Fotografen. Die Fotografie ist meine Passion. Ich liebe alle Fotogenre und fotografiere genauso begeistert, wie ich Fotokurse gebe.

Jeder kann fotografieren und mit *fotowissen möchten alle Autoren zu Ihren besseren Fotos beitragen. Dabei beschäftigen wir uns nicht mit Pixelzählen, sondern mit Technik für Menschen und den Bildern im Speziellen (Fotoblog). Im Fotoblog helfen wir Fotos zu analysieren und konstruktiv nach vorne zu bringen. Übrigens stellen dort viele meiner Fotokursteilnehmer ihre Bilder aus.

Meine ganz eigene Homepage mit Fotografien, Fotokursen und Webdesign finden Sie unter Peter Roskothen Fotokunst & Design.

1 Kommentar

  1. Als Jemand, der sehr früh auf Fujifilm Kameras umstieg (X100, X-Pro 1, XE1, dann XE3) kann ich nicht so recht verstehen, weshalb hier in der Auswahl gleich zweiHybridkameras erscheinen, jedoch keine der leichteren XE-Modelle?

    Bereits bei der Wahl zwischen Leica M und Leica R System hielt ich den Vorteil der SLR für geradezu dramatisch überzeugend, übrigens auch die manuelle Fokussierung eines geübten SLR Fotografen gegenüber einem routinierten Leica M Nutzers ebnebürtig in Präzision und Schnelligkeit, allen Mythen zum Trotz…. erst recht, als der AF der späteren SLR Kameras anderer Hersteller den vor 100 Jahren mal tatsächlich innovativen Mischbildsucher deklassierte…

    Was OBJEKTIV als allerletztes Argument für Haybrid bleibt, ist der angeblich so wichtige Überblick über die Szene ausserhalb des echten Bildausschnittes.

    Abgesehen davon, daß dieser „Vorteil“ nur bei wenigen Situationen ernsthaft existieren könnte, so ist es doch so, daß man ohne Hybridsucher einfach nur das linke Auge öffnen muss, um MINDESTENS so viel, wenn nicht sogar MEHR überblick zu bekommen… so what?!

    VonParallaxenfehlern etc wollen wir erst gar nicht reden.

    WYSIWYG ist emotionslos und objektiv betrachtet IMMER besser als Hybrid – egal, ob als SLR/DSLR oder heutzutage in der wunderbar verfeinerten Möglichkeit des EVF.

    Wer unbedingt überholte Technik nutzen will, oder das flair eines fotografischen Oldtimers geniessen will, dem sei es gegönnt…. aber Hybridsucher sind spätestens seit dem EVF eigentlich so nötig wie ein Kropf…

    Beantworten

Ihre Meinung interessiert uns (keine Links bitte)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.