Featured FotoNEWS Fujifilm Objektive

Neue Objektive für Fujifilm X-System 2021-2022

Fujifilm plant vier neue Objektive für X-System

Mein Tipp: Ich empfehle diese fingerlosen Handschuhe, die besonders gut für Fotografen sind. Sie kennen vielleicht die Marktbeschicker, die ebenfalls ähnliche fingerlose Handschuhe nutzen. Mit diesen können Sie auch die Fingerkuppen bedecken, wenn die Kamera gerade nicht benutzt wird. Sie wechseln zwischen fingerlosen Handschuhen und Fäustlingen:

Fujifilm plant vier neue Objektive für das X-System, die allesamt interessant sind. Bereits in Kürze dürfte eines davon in den Handel kommen:

Fujifilm plant vier neue Objektive für X-System

Die vier neuen Objektive für X-System-Kameras:

  • XF 33mm F1.4 R WR (2021)
  • XF 56mm F1.2 R Mk II (2022)
  • XF 23mm F1.4 Mk II (2022)
  • XF 150-600mm (2022)
Fujifilm Objektiv-Legende

Legende der Fujinon Abkürzungen

XF = Diese Objektivreihe ist überwiegend aus Metall und hat größere Blendenöffnungen

R – Diese Fujinon Objektive besitzen einen Blendenring. Dieser Blendenring fehlt zum Beispiel an dem flachen XF27mm F2.8 (35mm KB-äquivalent). Beim Pancake wird die Blende über das vordere Einstellrad vorgenommen.

WR = Weather Resistant, dt. Wetterresistent / staubgeschützt und spritzwassergeschützt

LM = Linear Motor für den Autofokus. Schnell und leise. Hierauf sollte man beim Objektivkauf achten!

OIS = Optical Image Stabilization ist das Fujifilm Bildstabilisierungs-System zum Ausgleichen von Zittern und Bewegungen. Das System sitzt wie bei anderen Herstellern auch im Objektiv. Mit diesen Objektiven können Sie aus der Hand längere Belichtungszeiten fotografieren, als ohne OIS-Stabi.

XF 33mm F1.4 R WR

Alle vier geplanten Objektive sind bemerkenswert. Das XF 33mm F1.4 R WR ist keine Neuauflage, da das erste ein XF 35mm F1.4 war, mit zwei Millimetern Brennweite mehr. Vermutlich sind alle neuen Festbrennweiten mit dem neuen Patent gerechnet, welches eine umwerfende Bildqualität garantiert. Wer mehr wissen möchte, liest bitte einfach mal den Testbericht zum XF 18mm F1.4.

Das XF 33mm F1.4 R WR soll noch in diesem Jahr, vermutlich im September, im Handel erscheinen. Alle anderen drei Objektive sind offenbar für 2022 angekündigt (es existiert noch keine offizielle Verlautbarung von Fujifilm). Außerdem fehlen noch die Preise, bis auf ein Gerücht für das XF33mm, welches etwa € 700-800,- kosten wird.

XF 56mm F1.2 R Mk II

Das Mk II im Namen besagt, dass es dieses Portraitobjektiv in einer zweiten Auflage geben wird. Auch hier dürfen wir Fotografen erwarten, dass die Bildqualität im Vergleich zur ersten Version gesteigert wird. Interessant ist, dass hier keine zweite APD-Version angekündigt wurde, die sich vermutlich nur schleppend verkaufte.

XF 23mm F1.4 Mk II

Auch das XF 23mm F1.4 Mk II ist eine logische Entwicklung, weil Fujifilm offenbar seine Standard-Festbrennweiten verbessern möchte. Das XF 23mm ist mit umgerechnet 35mm ein Reportageobjektiv, was nicht im Objektivsortiment fehlen darf.

XF 150-600mm

Bei dem XF 150-600mm Telezoom fehlt noch die Angabe der Anfangs-Blenden. Wichtig wäre eine gute Offenblende für die Linse. Selbstverständlich zielt die kleinbildäquivalente Brennweite von 225mm-900mm auf Wildlifefotografen, die vermutlich auch über EUR 2.000,- in die Hand nehmen werden müssen.

Meinung zu den vier neuen Fujifilm Objektiven 2021 und 2022

Mich interessieren bei den neuen drei Festbrennweiten 23/33/56 der verbesserte Mikrokontrast, Schärfe und Preis. Der Verkauf der älteren XF 35mm F1.4 hat bereits begonnen. Für Fuji-Fans, die noch keine Festbrennweite besitzen, ist es ein heißer Tipp ein gut erhaltenes XF 35mm F1.4 der ersten Objektiv-Generation preiswert zu erwerben.

Wirklich wichtig für das Supertelezoom XF 150-600mm wird eine Kamera mit Tieraugen-Autofokus werden. Ob das zum Jahresende 2021 eine X-T5 oder eine X-H2 sein wird, bleibt bis dahin Fujifilms Geheimnis. In der Kamera muss ein deutlich leistungsfähigerer Prozessor verbaut sein, um die Rechenleistung für den Tieraugen-Autofokus bereit zu stellen.

Neue Kameras in Planung

Der Grund für die Neuentwicklung der Objektive könnte eine neue Generation von X-Trans-Sensoren mit 43 Megapixeln sein. Gerüchten zufolge wird die nächste Generation Kameras mit 43 Megapixeln, IBIS und vielleicht auch mit dem Tieraugenautofokus versehen sein. Das würde ältere X-Kameras von Fujifilm schwer verkäuflich machen. Dafür würden kleine, leichte und noch leistungsfähigere Kameras und Objektive erwerblich. Das Fujifilm X-System bliebe eine interessante APS-C-Alternative zu den Vollformatigen von Canon, Sony und Nikon.

© Peter Roskothen ist Profi-Fotograf, Fototrainer, Fotojournalist – Fujifilm plant vier neue Objektive für das X-System 2021-2022


In eigener Sache (Werbung für die besten Fotokurse seit es Handbücher gibt):

Fotograf und Fototrainer Peter RoskothenIndividueller Online-Fotokurs Bildbearbeitung

Möchten Sie tiefer in die Bildbearbeitung einsteigen, an einer guten Software arbeiten, das Ziehen der Regler verstehen und selbst Bilder mit WOW-Effekt aus Ihren Fotografien erzeugen? Dann sind Sie richtig beim individuellen Fotokurs Bildbearbeitung, der genau auf Ihrem Wissen aufbaut und Ihnen garantiert große Augen Ihrer Verwandten und Freunde beschert:

Individueller Online-Fotokurs Bildbearbeitung >>

Individueller Online Fotokurs Fotoschule Roskothen
Individueller Online Fotokurs Bildbearbeitung Fotoschule Roskothen

Individueller Online-Fotokurs Fotografie

Möchten Sie noch schönere Fotos belichten und damit Ihre Lieben überraschen? Möchten Sie wissen, wie Ihre Kamera im Detail funktioniert? Oder sind Sie schon länger dabei, benötigen aber noch mal einen richtigen Schub nach vorne, was die Kunst des Sehens, die Bildgestaltung und die Kunst des Fotografierens angeht? Dann ist der individuelle Fotokurs der beste für Sie, denn hier können Sie alle Ihre Fragen stellen, wir gehen genau auf Ihre Kamera ein und bauen einfach schnell Ihr Wissen aus:

Individueller Online-Fotokurs Fotografie >>

Individueller Online-Fotokurs Fotografie

Geschrieben von:

Avatar von Peter Roskothen

Peter Roskothen

Peter Roskothen
Ich bin Profi-Fotograf, Fototrainer ganz besonderer individueller Fotokurse und Fachjournalist für Fotografie. Ich schreibe auf *fotowissen für Sie als Fotograf*in. Die Fotografie ist meine Passion. Ich liebe alle Fotogenre und fotografiere genauso begeistert, wie ich Fotokurse gebe.

Jeder kann fotografieren und mit *fotowissen möchten alle Autoren zu Ihren besseren Fotos beitragen. Dabei beschäftigen wir uns nicht mit Pixelzählen, sondern mit Technik für Menschen und den Bildern im Speziellen (Fotoblog). Im Fotoblog helfen wir Fotos zu analysieren und konstruktiv nach vorne zu bringen. Übrigens stellen dort viele meiner Fotokursteilnehmer ihre Bilder aus.

Meine ganz eigene Homepage mit Fotografien, Fotokursen und Webdesign finden Sie unter P. Roskothen Fotokunst & Design.

6 Kommentare

Bitte schreiben Sie einen konstruktiven Kommentar. (Tipp: Kopieren Sie Ihren Text zur Sicherheit)

  • Hallo Peter,

    herzlichen Dank für Deinen Hinweis auf die neuen Objektive und vermuteten Entwicklungen in Sachen X-Trans Sensor. Dann wird es wohl Zeit meine XT-2 zu verkaufen, denn ich habe eine Umstellung vor. Es wird eine x100V als “Immer-Dabei-Kamera” werden und neben meiner GFX 50S will ich mir noch eine GFX 50R zulegen, die ich mir dann von Herrn Lamprecht in eine Vollspektrum-Kamera umbauen lasse. So gesehen kommen mir die Entwicklungen bei Fuji sehr entgegen, die ich für schlüssig halte, zumal in naher Zukunft wohl Tamron und Sigma für die Fujis Glas entwickeln wollen.
    Wünsche weiterhin stets Gut Licht
    Mark

    • Lieber Mark,

      das hört sich nach einem Plan an. Die GFX 50R ist gar nicht einfach zu bekommen. Scheint sehr gefragt zu sein…

      Herzlich,
      Dein Peter

  • Man möge sich mal die MTF Kurven auf Fujifilms website anschauen…
    Die vom 1,4/18 und 1,4/33 sehen wie Zwillinge aus.
    Das 1,4/33 ist nur 13 mm länger und hat nur 8 mm größeren Durchmesser (trotz AF mit Linearmotor) , aber die doppelte Anzahl von Elementen und doppelter Anzahl von Gruppen!

    Die Verbesserung der 35 mm Bildqualität im Zentrum (welche nach wie vor sehr gut ist) ist sicherlich mit einer 26MP Kamera nicht so gut sichtbar – aber die Randschärfe des 33mm ist besser. Deswegen bleibt das 1,4/35 weiterhin ein tolles Objektiv und wird durch das Neue ja keinesfalls schlechter als zuvor. Die (minimale) Randunschärfe des 1,4/35 trägt ja auch einen gewissen Teil zum tollen Bokeh des 1,4/35 bei !

    Aber den wahren optischen Unterschied wird man wohl erst 2022 ermessen können, wenn die 43MP sensoren in den neuen Gehäusen kommen, welche damit fast die doppelte Auflösung bieten …. ;-)

    Gruß
    DWL

  • „ Das 1,4/33 ist nur 13 mm länger und hat nur 8 mm größeren Durchmesser (trotz AF mit Linearmotor) , aber die doppelte Anzahl von Elementen und doppelter Anzahl von Gruppen!“ im Vergleich zum „alten“ 1,4/35.
    Das ist eine enorme konstruktive Leistung.

  • Nun denn, eigentlich sollte die xt-4 meine x-pro2 ersetzen … da warte ich doch lieber mal ab. :-)
    ….und mein 56mm 1.2 apd gebe ich nicht her.

    • Tja, das ist das typische Dilemma:
      Neue Ausrüstung verlockt stark, die Ankündigung späterer neuer Produkte führt dann zum typischen Zögern…

      Ich war in Deutschland einer der ersten Käufer des 1,4/35 (vermutlich mit besonders viel Sorgfalt gefertigt, es hatte eine absolut beeindruckende Schärfe), habe das geliebte 1,4/35 nach Ankündigung des 1,4/33 zum Verkauf angeboten… und die Anzeige 2 Wochen später wieder gelöscht… zu sehr habe ich sehr schöne und scharfe Fotos damit gemacht, welche ich mir immer wieder mal gerne anschaue. Die Entwickler es 1,4/35 hatten damals explizit den Auftrag bekommen, NICHT das allerschärfste, sondern fotografisch beeindruckendste Objektiv zu entwickeln. Und es wurde ein absolut beeindruckendes und allseits geliebtes Bokeh-Monster.
      Ausserdem ist der AF des „alten“ an neueren Gehäusen ja durchaus flott und zielsicher geworden, solange man keine Sportfotos macht.
      Aber irgendwann habe ich die Verkaufsanzeige schweren Herzens doch wieder aktiviert. Der Käufer ist verständlicherweise höchst erfreut über das 1,4/35.
      Und spätestens mit einem 43+MP Sensor wird mein Kauf des nicht ganz billigen 1,4/33 dann doch nicht nur alleine wegen leisem AF und WR sowie perfektem Randbereich richtig sein, sondern auch von besserer Auflösung – daher freue ich mich auf Ende September. Ich hätte zugegebenermaßen aber auch nichts schmerzlich vermisst, wenn ich das „alte“ Objektiv mangels Alternative weiter benutzt hätte, denn es ist verdammt gut.

      Und ja: X-H2 und X-T5 werden in 2022 mit dem neuen Sensor locken… dem werde ich möglicherweise keinen Widerstand entgegen bringen können…. :-D

      Gruß
      DWL

Journalist, Fotograf, Fototrainer Peter Roskothen

Willkommen bei *fotowissen sagt Peter Roskothen im Namen aller Autoren.

*fotowissen Beiträge 30 Tage

SD-Speicherkarte

Schnelle 64GB Speicherkarte
Erklärungen hierzu >>
(Link zu Amazon)

SanDisk Extreme PRO 64 GB SDXC-Speicherkarte bis zu 300 MB/Sek, UHS-II, Class 10, U3
SanDisk Extreme PRO 64 GB SDXC-Speicherkarte bis zu 300 MB/Sek, UHS-II

Tipp: Diese SD-Karte ist für schnelle Kameras oder schnelles Auslesen am Rechner super.

Der perfekte Monitor für Fotografen

Professionelle Bildbearbeitung ohne Mietkosten

Software Bildbearbeitung Capture One 21

10% Rabatt für Fotowissen-LeserInnen: FOTOWISSEN-C1

Test Bildbearbeitung Capture One 21 >>

Kameragurt und Handschlaufe zum Wechseln

Tipp: Zu oft war der Kameragurt im Weg und ich konnte nicht mal schnell auf eine Handschlaufe wechseln. Jetzt kann ich schnell an allen meinen Kameras entweder eine Handschlaufe oder einen zweiseitigen Kameragurt anbringen mit Peak Design.

*fotowissen Autorinnen und Autoren

Die *fotowissen Autoren

Auf dem Laufenden bleiben und wertvolle Fototipps erhalten:

Bleiben Sie auf dem Laufenden, indem Sie unseren wöchentlichen

Newsletter abonnieren >>

Einfach Fotografieren lernen im Fotokurs

Individueller Fotokurs für jeden, der gerne fotografiert:

Fotokurs digitales Fotografieren lernen ganz einfach
Einfach informieren >>

Affiliate-Links, Werbung, Testberichte, Empfehlungen

Hinweis:
Diese Seite enthält externe Affiliate-Links und Werbung. Falls Sie sich entscheiden, ein Produkt über unsere Seite zu kaufen, erhalten wir eine kleine Provision, welche hilft, diese Webseite zu finanzieren. Aber: Wir nehmen niemals Geld für positive Bewertungen und äussern immer unsere eigene, kritische Meinung.
Erfahren Sie mehr...

Amtliches Stativ

Dieses Fotostativ ist groß, verhältnismäßig leicht und vor allem sehr preiswert:

*fotowissen Test K&F Stativ SA254T1

Stativ Testbericht