Vorwort und Editorial *fotowissen-Newsletter - Wertvoll

Fotolustlosigkeit was tun? 5 Ideen für kreative Fotolust

Wischtechnik Fotografie 20110209 5016 mod

Fotolustlosigkeit was tun? 5 Ideen für kreative Fotolust: Sehnen Sie sich nach etwas Kreativem und Einzigartigem? Dann sind Sie bei *fotowissen genau richtig! In diesem Artikel stelle ich Ihnen fünf spannende Ideen vor, die uns aus der Foto-Krise helfen. Wenn Sie Freude daran haben, Ihre kreative Fotolust zu entfachen, werden diese Vorschläge Ihre kreativen Funken mit Sicherheit entzünden. Kamera in die Hand und los geht es!

Weitere Themen:

  • Fotolustlosigkeit, was tun? 5 Ideen für kreative Fotolust
  • Die populärsten Kameras der Welt – Statistik Fehler
  • Das schönste Foto der Welt, Gesucht Gefunden
  • Vergleichstest Entrauschen führende Software Topaz Adobe DxO
  • Fuji X-S20 Kamera Test
  • Fujifilm Nostalgic Negative Filmsimulation – New American Photography
  • meet&street Termin 2023 in Nürnberg
  • Dirk und Peter: Altmeister der Automobilindustrie fotografieren in Mülheim
  • Urlaubsfotografie Spezial
  • Zwei neue Telezoomobjektive von Nikon
  • Amazon hat DPReview verkauft
  • TTArtisan 100 mm F2.8 2x Macro Tilt-Shift Test
  • Fujifilm Hassliebe bei Fans
  • Fuji GFX Mittelformat System
  • Dirk Trampedach: Selbstportrait fotografieren

Eine Bitter vorab

In der letzten Woche habe ich einen Bericht zum Thema Split-Screen-Technik geschrieben und den Film „Thomas Crown Affair“ empfohlen. Ich habe mir wie immer viel Mühe gegeben und Ihnen einige Dinge über den Film erzählt, die einzigartig sind. In der Folge empfahl ich eine Software zur Erstellung von Collagen, auf die ich in der Zukunft noch näher eingehen werde.

Leider habe ich nicht einen Kommentar zu dem Thema von den *fotowissen Leserinnen und Lesern erhalten. Jetzt frage ich mich:

  1. War das Thema nicht interessant? Kannten Sie die Technik / den Film?
  2. Haben Sie die Collagen ausprobiert oder sind die nicht interessant?
  3. Möchten Sie überhaupt noch einmal solche Fakten über die Fotografie lesen oder ist das gar nicht interessant?

Mir ist klar, dass das jeder Leser etwas anders empfinden wird, aber dass keiner von Ihnen sich zu dem Thema meldet, ist ungewöhnlich. Vielleicht darf ich erwähnen, dass ein Editorial pro Woche ein eigener Artikel ist, der zwischen vier Stunden und vierzig Stunden Arbeit bedeutet. Ich bin verunsichert, ob Sie das Thema der letzten Woche (Split-Screen) überhaupt interessant finden. Vielleicht sind Sie so nett, mir eine Zeile (oder mehr) zu schreiben, ob Sie den Artikel gelesen hatten und ob Sie es so spannend fanden, dass Sie sich für den Film interessierten? Ich würde mich sehr freuen und es würde mir zeigen, ob ich mir die Mühe in Zukunft überhaupt machen soll. Vielleicht ist es am einfachsten, wenn Sie das unter den ursprünglichen Artikel schreiben und dann zu diesem Newsletter zurückkehren (Artikel öffnet in einem eigenen Tabulator, dieser bleibt erhalten):

Split Screen Technik Film und Fotografie >>

Ich würde mich sehr über ein Feedback freuen. Vielen Dank!

 

Foto Flaute, was tun

Ihre Kamera setzt Spinnweben an?

Das Leben ist eine Achterbahn mit Auf und Ab. Ich habe es erlebt. Vermutlich haben auch Sie das schon einmal erlebt? Wir haben manchmal eine furchtbare Fotografie Flaute, sind lustlos mit der Kamera unterwegs, möglicherweise sogar im Urlaub, in dem wir uns auf das Hobby freuten. Uns fehlen kreative Ideen, die Fotolust, um auf den Auslöser zu drücken. Wir können die Kamera auf unserem Spaziergang mitnehmen, aber es stellt sich kein Thema ein, irgendwie finden wir nicht den Drive zu fotografieren. Manchmal ist das so, das können wir aber schnell ändern. Die kreative Motivation gegen die Foto Flaute und für die Fotolust:

5 Ideen für kreative Fotolust

Oft ist es nur der eigenen Phantasieflaute geschuldet, wenn wir keine Lust auf Fotografie haben oder nicht die Motivation finden. Ich möchte Ihnen ein paar Ideen geben, was Sie in solche Situationen unternehmen können. Es sind im Grunde mehr als fünf Ideen gegen die Fotolustlosigkeit, denn es unterteilt sich je nach Überschrift noch einmal in viele Unterpunkte:

1) Themenfotografie

Eine der Lösungen für die kreative Fotolust: Sie suchen sich in der Zeit der gedanklichen Spinnweben Ihrer eigenen Foto Flaute ein Thema, welches Sie zwar mal im Kopf hatten, aber wieder vergaßen, weil es nicht aktuell war. Mögliche Themen können sein:

  • Spiegelungen
    Wasser, Pfützen, Teiche, Glas, Spiegel. Sie fotografieren Spiegelungen und suchen aktive danach. Eine Meisterin der Spiegelungen war Vivian Maier, die in Spiegeln oft sich selbst fotografierte. Eine Art von humorigen Selfies der damaligen Zeit. Die Fotos schauen Sie sich vielleicht mal kurz an (Link).
  • Strukturen
    Fotografieren Sie Strukturen, Holz, Wasser, Linien, Sand, Muscheln, Laub, Zäune, Steine, Stoffe oder ähnliche Motive in Schwarzweiß. Das wollten Sie ohnehin immer mal probieren. Mit Strukturen, Kontrasten lässt sich Schwarzweiß viel schöner als Farbe umsetzen.
    Struktur Seil in sw, Kreative Idee gegen Fotolustlosigkeit

    Foto oben: Struktur Seil in sw, Kreative Idee gegen Fotolustlosigkeit.

  • Hände
    Konzentrieren Sie sich fotografisch einmal auf die Hände der Mitmenschen. Egal, ob gerade jemand auf dem Markt eine Tüte entgegennimmt, ein Handwerker einen Hammer in der Hand hält, die Landwirtin mit einer Sense das Gras mäht, ein Paar die Hände hält. Es ist ein wunderschönes Thema für die kreative Fotografie.
  • Farben
    Alles was Farbe hat, das Kleid, die Brille, das Essen, Früchte, die Blume, Sonnenschirme. Fotografieren Sie eine bestimmte Farbe wie Rot, Blau oder Orange oder welche Farbe auch immer Sie lieben.

2) Makrofotografie

Die Makrofotografie oder gar Mikro-Fotografie hat Reize, denn so groß sehen wir kleine Dinge meist nicht. Alles, was Sie benötigen, ist einen Makrofilter, einen Makrozwischenring oder ein Makroobjektiv. Makrofotografie macht große Freude und kann Ihre Fotolust neu entfachen:

  • Makro – abstrakte Naturfotografie
    Sie fotografieren abstrakte Makrofotos, wie einen Zweig, einen Tropfen, zwei Blätter, eine unscharfe Gruppe von Blumen. Werden Sie kreativ.
    Ich-Zeit - Eigener Fotoausflug Meditation Fotografie
  • Makro Büroutensilien
    Finden Sie Dinge wie Büroklammern, Bücher, Stifte, Gummibänder und fotografieren diese Fotomotive groß mittels Makrofotografie.

3) Technische Motive

In jeder Region Deutschlands, Österreichs oder der Schweiz gibt es Orte mit technischen Motiven. Im Ruhrgebiet sind es Zechen, der Landschaftspark Nord, Schiffshebewerke oder ähnliche Orte. Fahren Sie dorthin und entdecken Motive wie „Natur und Technik“, die zu einem Thema passen. Mit dem technischen Motiv wird bei Ihnen vielleicht die Kreativität steigen.

Lwl-industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg – Fotos

Foto oben: Lwl-industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg – Fotolustlosigkeit was tun? 5 Ideen für kreative Fotolust.

Foto Reiseführer Ruhrgebiet: Photo Location Guide: Fotografiere die besten Fotospots im Pott bei Amazon
  • Über 130 Fotomotive Sowohl die Klassiker als auch weniger bekannte Motive

4) Der Park / Botanischer Garten

Für Naturfotografen, Gartenfotografen und Makrofotografen eignet sich der Park oder der botanische Garten in der Nähe ausgezeichnet. Probieren Sie mal einen Botanischen Garten, um die schönsten Blickwinkel und Perspektiven auszuprobieren. Ich habe mehrere Artikel geschrieben, die Ihnen zeigen, wie spannend das sein kann. Die können Sie im Detail lesen, wenn Ihnen fotografisch langweilig ist:

Gartenfotografie in Compton Acres UK

Das Foto zeigt Gartenfotografie in Compton Acres UK.

Ein Sonntagsspaziergang im Botanischen Garten in Krefeld >>

Fotoexkursion Botanischer Garten Krefeld >>

Gartenfotografie Tipps am Beispiel >>

5) Wischtechnik und Panning

Egal bei welchem Wetter werden Fotos besonders interessant, welche wir mit der Wischtechnik ziehen. Anders als beim Panning, ziehen Sie die Kamera horizontal oder vertikal, um das Motiv vollkommen anders darzustellen.

Wischtechnik Fotografie

Foto oben: Wischtechnik Fotografie – Fotolustlosigkeit was tun? 5 Ideen für kreative Fotolust.

Für die Wischtechnik probieren Sie zuerst einmal das Fotografieren aus der Hand bei 1/30 Sekunde. Schwenken Sie die Kamera horizontal oder vertikal und drücken während des Wischens der Kamera ab. Sie können auch Belichtungszeiten von 1/15 Sekunde, 1/8 Sekunde probieren. Wenn das nicht sofort gelingt, dann braucht es etwas Ausdauer und Übung. Sie können alternativ mal vom Stativ aus wischen. Ein Fotostativ hilft nur die eine Richtung frei zu geben, in die Sie die Kamera während der Aufnahme ziehen möchten:

Fotografie Wischtechnik Freude an Unschärfe >>

Mitziehen Panning Fotografie Action-Effekt >>

 

 

Die populärsten Kameras der Welt – Statistik Fehler

Ist es wirklich wichtig, welche die populärsten Kameras der Welt sind oder ist es wichtiger, ob es sich bei dem Resultat um Fotos handelt? Was den Statistik Fehler oder Denkfehler in der Überlegung angeht:

Die populärsten Kameras der Welt – Statistik Fehler >>

 

Das schönste Foto der Welt, Gesucht Gefunden

Welches ist das schönste Foto der Welt? Ein paar durchaus philosophische Gedanken zu den schönsten Fotos der Welt:

Das schönste Foto der Welt, Gesucht Gefunden >>

 

Vergleichstest Entrauschen führende Software Topaz Adobe DxO

Viele Fotografen fragten mich nach dem Vergleich der Software für das Entrauschen von Fotos mit hoher ISO. Klar ist, dass die KI (künstliche Intelligenz) unsere Fotos verbessern kann. In diesem Falle sind es drei Programme, die ich gründlich untersuche:

Vergleichstest Entrauschen führende Software Topaz Adobe DxO >>

 

Fuji X-S20 Kamera Test

Gerade ist die Fuji X-S20 Kamera erschienen. Es ist an der Zeit, der spiegellosen DSLM mal auf den Grund zu gehen und zu untersuchen, wie sie sich schlägt. Oder ist es tatsächlich interessanter eine andere Fujifilm-Kamera als die X-S20 zu kaufen? Der Artikel mag Ihnen bei Ihrer Entscheidung helfen:

Fuji X-S20 Kamera Test >>

 

Fujifilm Nostalgic Negative Filmsimulation – New American Photography

Viele FotografInnen verbergen sich hinter der New American Photography. Was es damit auf sich hat und wie die Fujifilm Filmsimulation „Nostalgic Negative“ hereinpasst:

Fujifilm Nostalgic Negative Filmsimulation >>

 

meet&street Termin 2023 in Nürnberg

Wer gerne Street fotografiert, der ist vermutlich interessiert an diesem Termin in Nürnberg:

meet&street Termin 2023 in Nürnberg >>

 

Urlaubsfotografie Spezial

Vielleicht haben Sie gerade Urlaub und verreisen. Die perfekte Zeit, um mit der Kamera Freude zu bekommen. Hier sind Beiträge, die Ihnen Ideen geben und Sie beim Packen der Fotoausrüstung unterstützen:

Reise Checkliste für Fotoequipment Reisefotografie >>

7 Tipps für bessere Urlaubsbilder >>

Humorig: Leichte Fotoausrüstung auf Reisen >>

Die drei besten Urlaubskameras – Preise Empfehlungen >>

Die besten iPhone Foto Apps für Fotografen >>

JPG oder RAW Format >>

Ein Tag Fotografie mit der Festbrennweite – Fotoexperiment >>

Urlaubsbilder wiederfinden – Software >>

 

Zwei neue Telezoomobjektive von Nikon

Nikon ist fest zurück im Geschäft und auf Platz 3 der Kamerahersteller. Das Unternehmen hat eine harte Zeit hinter sich. Mit den vielen wertvollen Z-Objektiven für seine spiegellosen Kameras ist Nikon wieder weit vorn im Kamerageschäft:

Zwei neue Telezoomobjektive von Nikon >>

 

Amazon hat DPReview verkauft

Wer sich in der letzten Zeit fragte, warum immer noch neue Artikel bei DPReview publiziert wurden, der wird jetzt gewahr, dass Amazon die Webseite verkauft hat:

Amazon hat DPReview verkauft >>

 

TTArtisan 100 mm F2.8 2x Macro Tilt-Shift Test

Ein interessantes Objektiv, das nicht alltäglich ist. Mit dem extremen Makro und dem Tilt-Shift stellt das Objektiv eine interessante Optik für Canon, Nikon, Sony und Fujifilm-Kameras dar. *fotowissen hat es ausführlich getestet und natürlich auch Beispielfotos für Sie parat:

TTArtisan 100 mm F2.8 2x Macro Tilt-Shift Test >>

 

Was Fuji-Fans fühlen

Ein YouTuber berichtet, was er über Fujifilm denkt und warum er eine Fuji Hassliebe fühlt:

Fujifilm Hassliebe bei Fans >>

 

Fuji GFX Mittelformat System

Was macht das Fujifilm Mittelformat System aus?  Was kann das System und was wird noch kommen?

Fuji GFX Mittelformat System >>

 

Dirk TrampedachSelbstportrait fotografieren

Mein Freund Dirk schreibt über das Selbstportrait. Nein, nicht mit dem Smartphone.

Selbstportrait fotografieren >>

 

Jung gebliebene Artikel

Falls Sie eine Pause eingelegt haben, durchstöbern Sie hier die Artikel der letzten 30 Tage:

*fotowissen Artikel der letzten 30 Tage >>

 

Viel Spaß beim kreativen Fotografieren mit einer der 5 Ideen,

Herzlich,
Ihr Peter R.

© Peter Roskothen ist Profi-Fotograf, Fototrainer, Fotojournalist – Fotolustlosigkeit was tun? 5 Ideen für kreative Fotolust


In eigener Sache (Werbung für die besten Fotokurse, seit es Handbücher gibt):

Fotograf und Fototrainer Peter RoskothenIndividueller Online-Fotokurs Bildbearbeitung

Möchten Sie tiefer in die Bildbearbeitung einsteigen, an einer guten Software arbeiten, das Ziehen der Regler verstehen und selbst Bilder mit WOW-Effekt aus Ihren Fotografien erzeugen? Dann sind Sie richtig beim individuellen Fotokurs Bildbearbeitung, der genau auf Ihrem Wissen aufbaut und Ihnen garantiert große Augen Ihrer Verwandten und Freunde beschert:

Individueller Online-Fotokurs Bildbearbeitung >>

Individueller Online Fotokurs Fotoschule Roskothen
Individueller Online-Fotokurs Bildbearbeitung Fotoschule Roskothen

Individueller Online-Fotokurs Fotografie

Möchten Sie noch schönere Fotos belichten und damit Ihre Lieben überraschen? Möchten Sie wissen, wie Ihre Kamera im Detail funktioniert? Oder sind Sie schon länger dabei, benötigen aber noch mal einen richtigen Schub nach vorn, was die Kunst des Sehens, die Bildgestaltung und die Kunst des Fotografierens angeht? Dann ist der individuelle Fotokurs der beste für Sie, denn hier können Sie alle Ihre Fragen stellen, wir gehen genau auf Ihre Kamera ein und bauen einfach schnell Ihr Wissen aus:

Individueller Online-Fotokurs Fotografie >>

Individueller Online-Fotokurs Fotografie

Fotolustlosigkeit was tun? 5 Ideen für kreative Fotolust - *fotowissen

Hilfeaufruf von *fotowissen

*fotowissen leistet journalistische Arbeit und bittet um Ihre Hilfe. Uns fehlen in diesem Jahr noch etwa € 28.000,- um den Server, IT, Redaktion und um die anderen Kosten zu decken. Bitte beschenken Sie uns mit dem Spendenbutton, sonst müssen wir in Zukunft die meisten Artikel kostenpflichtig bereitstellen. Das wäre schade, auch weil das weitere unkreative Aufgaben stellt, die wir zeitlich kaum stemmen wollen. Vielen Dank!

Mit Paypal für *fotowissen schenken. Vielen Dank!

Sie fotografieren gerne?

*fotowissen Newsletter

*fotowissen Newsletter mit Editorial jeden SonntagBleiben Sie auf dem Laufenden mit dem *fotowissen Newsletter, der sonntagmorgens bei Ihnen zum Frühstück bereitsteht. Der *fotowissen Newsletter zeigt die neuesten Beiträge inklusive des Fotos der Woche, Testberichte, Tipps und Ideen für Ihre Fotografie und vieles mehr. Einfach anmelden, Sie können sich jederzeit wieder abmelden und bekommen den Newsletter einmal pro Woche am Sonntag:

Newsletter abonnieren >>

Vorwort und Editorial *fotowissen-Newsletter - Wertvoll

Geschrieben von:

Spiegelreflexkamera Für Einsteiger – Empfehlung

Peter Roskothen

Peter Roskothen
Ich bin Profi-Fotograf, Fototrainer ganz besonderer individueller Fotokurse und Fachjournalist für Fotografie. Ich schreibe auf *fotowissen für Sie als Fotograf*in. Die Fotografie ist meine Passion. Ich liebe alle Fotogenre und fotografiere genauso begeistert, wie ich Fotokurse gebe.

Jeder kann fotografieren und mit *fotowissen möchten alle Autoren zu Ihren besseren Fotos beitragen. Dabei beschäftigen wir uns nicht mit Pixelzählen, sondern mit Technik für Menschen und den Bildern im Speziellen (Fotoblog). Im Fotoblog helfen wir Fotos zu analysieren und konstruktiv nach vorne zu bringen. Übrigens stellen dort viele meiner Fotokursteilnehmer ihre Bilder aus.

Meine ganz eigene Homepage mit Fotografien, Fotokursen und Webdesign finden Sie unter P. Roskothen Fotokunst & Design.

11 Kommentare

Bitte schreiben Sie einen konstruktiven Kommentar. Links sind nicht gestattet. (Tipp: Kopieren Sie Ihren Text vor dem Absenden zur Sicherheit).

  • Lieber Herr Roskothen, kurze Reaktion meinerseits. Ich fand den Artikel zum Thema „Split Screen Technik“ durchaus interessant. Den Film dazu allerdings so gar nicht. So etwas macht mich „verrückt“. Aber das ist natürlich meine persönliche Empfindung, ohne den Aspekt und den Aufwand dahinter schmälern zu wollen.
    Die Software CollageIt Pro habe ich installiert, bin allerdings einigermaßen enttäuscht, denn wer ein anderes Ablagesystem als das von der Unternehmung angestrebte verwendet, wird enttäuscht sein. Bilder müssen erst einmal umständlich verschoben werden, um zu einer einer Collage zusammengefügt werden zu können. Schade, 10 Euro für die Tonne. Vielleicht bin ich nur zu doof dazu. Auch das soll es geben.
    Dennoch weiter so bitte und mehr davon. Es gibt ja auch andere Möglichkeiten, eine Collage zu erstellen (der Begriff war mir übrigens geläufiger als Split Screen ;-)).

    Beste Grüße
    Jürgen Pagel

    • Lieber Herr Pagel,

      egal, ich bin Ihnen unglaublich dankbar für Ihr Feedback. Ich arbeite gerade an einem Video zu der Software. Vielleicht hilft Ihnen das. Ich hoffe es sehr!

      Herzlich,
      Ihr Peter R.

      • Sehr geehrter Herr Roskothen, ich bin ein Fan von Steve McQueen und als Sie den Film die „ Thomas Crown Affair“ erwähnt haben sind mir gleich die Bilder in der Spilt-Screen Technik in Erinnerung gekommen.
        Ein sehr interessantes Thema, für die damalige Zeit sehr innovativ, ist aber selten in Filmen zur Anwendung gekommen. Ich denke das es eher Leute anspricht die Videos drehen als Fotografen.
        Herzliche Grüße
        Patrick Weydmann

      • Guten Tag Herr Weydmann,

        ich schätze Ihr Feedback und bin Ihnen sehr dankbar!

        Herzlich, Ihr Peter R.

  • Lieber Herr Roskothen, mir hat Ihr Artikel zur „Split Screen Technik“ auch gefallen. Wie ich überhaupt Ihre Arbeit sehr schätze. Den Film „Thomas Crown ist nicht zu fassen“ habe ich in meiner Jugend gesehen. Immer mal wieder ist er mir in Erinnerung gekommen, besonders dann, wenn ich den Song „In the windmills……“ irgendwo hörte. Die Melancholie, die in dem Film zum Ausdruck kommt, hat mich beeindruckt. Sinnigerweise hörte ich ihn hier in einem Restaurant in der Bretagne am gleichen Tag, als ich den Artikel las. Bin hier derzeit mit meiner Fuji GFX 50 S unterwegs. Danke für Ihren sonntäglichen Newsletter.
    Viele Grüße Fritz Bindzius

    • Guten Tag Herr Bindzius,

      ich danke Ihnen sehr für Ihren geschätzten Kommentar. Dass Sie das Lied wieder in der Bretagne hörten, ist vermutlich kein Zufall. Ich mag es auch sehr, spiele es auf der Gitarre. Danke Ihnen und viel Freude mit der GFX, die ich ebenfalls regelmäßig ausführe :-).

      Herzlich, Ihr Peter R.

  • Sehr geehrter Herr Roskothen,
    der Artikel zur Split Screen Technik hat mich interessiert und er ist gut. „Gezündet“ hat er bei mir erst heute bei Ihrem Artikel zur „Fotoflaute“. Sie haben hier sehr schöne Möglichkeiten aufgezeigt wie wieder etwas Wind in die Fotoflaute kommen kann. Die beiden Themen Split Screen und Fotoflaute lassen sich wunderbar miteinander einsetzen und bringen neue Möglichkeiten. Gerade Ihr Thema „Strukturen“ oder auch der „Botanische Garten“ sind eine wunderbare Möglichkeit die Split Screen Technik anwenden indem man ein, ich nenne es einfach mal ein Mood-Board oder eine Collage erstellt. Eine kleine Bildserie über ein überschaubares Thema damit zu präsentieren ist sicher spannend und einfach zu erstellen.
    Für Benutzer von Photoshop gibt es ja eine kostenlose und einfache Methode ein eigenes Bildlayout mit Hilfslinien zu erstellen.
    Nun schnell hinter die Linse und fotografieren, gleich heute.

    Einen lieben Gruß von
    Manfred Deffner

    • Lieber Herr Deffner,

      vielen Dank. Tatsächlich lassen sich Collagen mit Photoshop, Affinty Photo oder auch Lightroom (Druckoption) erstellen. Fast mit jeder Bildbearbeitunssoftware ist das möglich, ich selbst schätze den wenigen Aufwand und die Wandlungsfähigkeit von CollageIt, in der ich einfach auch mal von 3 auf 5 Fotos erhöhen darf, ohne das Layout umbauen zu müssen (das passiert automatisch). Sie haben Recht, die Collage und die Ideen vom Motivationsartikel passen prima. Vielen Dank Sie!!!

      Herzlich, Ihr Peter R.

  • Hallo Peter ,
    Deinen Frust kann ich verstehen , wenn man sich Arbeit macht und das Gefühl hat , es interessiert niemanden , weil keine Kommentare kommen .
    Genauso erging es mir , als ich vor einiger Zeit hier noch Kommentare abgegeben habe , aber die Zeit für das Erstellen meiner fachlichen Meinung u.a. über Nik Collection für umsonst war , weil ich meinen Kommentar zwar senden konnte , er aber nicht hier auf der Website erschien !? Ich hatte diesbezüglich rückgefragt , keinerlei Reaktion darauf .
    Nun habe ich es ganz einfach frustriert sein gelassen , hier Kommentare zu hinterlegen , vielleicht haben andere Leser diesselben Erfahrungen gemacht .
    Trotzdem danke ich für die interessanten , regelmäßigen und bereichernden Informationen und die damit verbundene Arbeit , Gruß , Steffen

    • Hallo Steffen,

      Ihr Kommentar war vielleicht im Spam-Ordner, tut mir leid. Vielen Dank für Ihren erneuten Kommentar (war auch im Spam, sorry).

      Herzlich, Ihr Peter R.

  • Lieber Herr Roskothen,
    es ist immer wieder großartig, wie Sie uns, Ihre Leser und Fans, Woche für Woche mit neuen Ideen und Gedanken motivieren.
    „The Thomas Crown Affair“ aus 1968 mit Steve McQueen war nur einer seiner tollen Filme. Alle im fortgeschrittenen Alter haben den einen oder anderen McQueen Film mit diesem einzigartigen Schauspieler gesehen und genossen.
    Split-Screen ist eine Sache, die ich nicht mag. Sie zwingt das Auge blitzschnell zu springen , um ggf. die Abläufe in 2 Fenstern gleichzeitig zu verarbeiten. Klappt, zumindest beim männlichen Hirn, nicht immer gut. Die Technik hat sich m.E. auch nicht durchgesetzt. OK, einen Versuch war es wert.
    Manchmal wird Split-Screen z.B. bei von Sky übertragenen PGA Golfturnieren nach wie vor verwendet, wenn z.B. in einer spannenden Situation 2 Spieler auf unterschiedlichen Löchern putten, also den Ball ins Loch befördern (sollten). Ergebnis: keinen Putt kann man richtig mitverfolgen. Zum Glück ist dies die Ausnahme.
    Collagen sind auch so eine Sache. Da habe ich keine vernünftige Antwort. Ich persönlich kann damit nichts anfangen. Andere mögen das natürlich anders sehen. Gut so. Das ist wie in der Mode: Nicht jedes Gewand passt allen gut. Das sollte Sie jedoch nicht abhalten, uns immer wieder anzustoßen und dafür gebührt Ihnen Dank und Anerkennung.
    In diesem Sinne,
    Ihr Roland Gosebruch

Journalist, Fotograf, Fototrainer Peter Roskothen

Willkommen bei *fotowissen sagt Peter Roskothen im Namen aller Autoren.

Suche nach Kategorien

Beiträge letzte 30 Tage

Paypal Schenkung für *fotowissen

SD-Speicherkarte

Schnelle 64GB Speicherkarte
Bericht hierzu >>

SanDisk Extreme PRO 64 GB SDXC-Speicherkarte bis zu 300 MB/Sek, UHS-II, Class 10, U3
SanDisk Extreme PRO 64 GB SDXC-Speicherkarte bis zu 300 MB/Sek, UHS-II

Tipp: Diese SD-Karte ist für schnelle Kameras oder schnelles Auslesen am Rechner super.

*fotowissen Podcast Fotografie

*fotowissen Foto Podcast - Zeit für Fotografie Podcast

Der neue Fotografie Podcast führt Gespräche mit FotografInnen, die Tipps und Einsichten in die Fotografie geben. Der Foto Podcast – Zeit für Fotografie.

Professionelle Bildbearbeitung ohne Mietkosten

DxO Bundle

Kameragurt und Handschlaufe zum Wechseln

Tipp: Zu oft war der Kameragurt im Weg und ich konnte ihn nicht mal schnell mit einer Handschlaufe ersetzen. Mit Peak Design kann ich prompt an allen meinen Kameras entweder eine Handschlaufe, oder einen zweiseitigen Kameragurt anbringen.

*fotowissen Autorinnen und Autoren

Die *fotowissen Autoren

Weltweiter deutscher Online Fotokurs

Individueller Online-Fotokurs für jeden, der gerne fotografiert:

Weltweiter deutscher Online Fotokurs Fotoschule Roskothen

Einfach informieren >>

Affiliate-Links, Werbung, Testberichte, Empfehlungen

Hinweis:
Diese Seite enthält externe Affiliate-Links und Werbung. Diese Links sind entweder mit einem Einkaufswagen-Symbol oder mit einem *-Symbol gekennzeichnet. Falls Sie sich entscheiden, ein Produkt über unsere Seite zu kaufen, erhalten wir eine kleine Provision, welche hilft, diese Webseite zu finanzieren. Aber: Wir nehmen niemals Geld für positive Bewertungen und äußern immer unsere eigene, kritische Meinung.
Erfahren Sie mehr …

Amtliches Stativ

Dieses Fotostativ ist groß, verhältnismäßig leicht und vor allem sehr preiswert:

*fotowissen Test K&F Stativ SA254T1

Stativ Testbericht

Auf dem Laufenden bleiben und wertvolle Fototipps erhalten:

Bleiben Sie auf dem Laufenden, indem Sie unseren wöchentlichen

Newsletter abonnieren >>