FotoWissen Aktuell Naturfotografie Fotofilter Fotografieren lernen Fotoworkshop Grundlagen Fotografie Makrofotografie Natur Fotografie Spiegelreflex Urlaubsfotografie und Reisefotografie

Tutorial Makrofotos Online Fotoschule

Ich erläutere Ihnen im Tutorial Makrofotos Online Fotoschule, wie Sie die schönsten Makros fotografieren, gebe Tipps, empfehle Equipment und Software. Das Makrofoto-Tutorial macht Spaß und spart Zeit beim Lernen:

Wer mit Makrofotos Kleines ganz Groß fotografieren möchte, der hat viele Möglichkeiten in das Spezialthema der Naturfotografie einzutauchen. Mit jeder Kamera und jedem Objektiv können wir besonders attraktive Makros fotografieren.

Tutorial Makrofotos Online Fotoschule

Der Artikel “Tutorial Makrofotos Online Fotoschule” wurde ursprünglich im März 2017 publiziert und zuletzt im April 2023 für Sie überarbeitet.

Tutorial Möglichkeiten für bessere Makrofotos

Jede kleine digitale Kompaktkamera, Bridgekamera, spiegellose Systemkamera und Spiegelreflexkamera genügt, um Fotos von Blumen, Blüten und kleinen Tieren zu fotografieren. Wer näher heran möchte, der mag über diese technischen Hilfsmittel für Makrofotos nachdenken:

Makrozubehör - Zubehör für die Makrofotografie

Das Foto oben zeigt: Makrozubehör – Zubehör für die Makrofotografie: 1) Makro-Filter 2) Makro-Vorsatz für Bridgekameras 3) Makro-Zwischenringe 4) Makroobjektiv 5) Makroschlitten XY-Achse 6) Novoflex Makroschlitten 7) Retroadapter 8) Novoflex Balgengerät.

  • Eine Nahlinse (Filter) passt auf die meisten kleineren und größeren Kameras. Nahlinsen und Makrovorsätze sind die einzige Möglichkeit für digitale Kompaktkameras und Bridgekameras näher heranzukommen, als es die Naheinstellung des Objektives erlaubt. Jede Kamera mit einem Schraubgewinde für Filter am Objektiv hat die Möglichkeit, die Distanz zu verkleinern. Für Systemkameras mit austauschbaren Objektiven sind Makrozwischenringe eine noch bessere Alternative (siehe unten).
  • Ein Makrovorsatz wie dieser kann auf die meisten Objektive aufgesetzt werden und liefert eine erstaunlich gute Qualität für wenig Geld. Die beste Lösung ist dies übrigens für Bridgekameras. Es gibt den Vorsatz in zwei Vergrößerungen, dieser hier reicht völlig aus, der größere lässt sich nicht mehr ohne erheblichen Aufwand (Stativ, ruhiger Tag) verwenden.
    Makrovorsatz Raynox DCR-150 Makro Vorsatz
    Makrovorsatz Raynox DCR-150 Makro Vorsatz
  • Eine Alternative, die für Systemkameras und Spiegelreflexkameras preiswerter daherkommt, sind die Makroringe (auch Makrozwischenringe genannt) oder Balgengeräte, die zwischen Objektiv und Kamera befestigt werden.
    Digitale Kamera Makrovorsatz Zwischenringe
    Digitale Kamera Makrovorsatz Zwischenringe
  • Objektive mit Makrofunktion erlauben häufig einen Abbildungsmaßstab von 1:4. Damit wird Kleines groß und es lassen sich schöne Makros belichten.
  • Wer näher heran möchte, der kann ein Makroobjektiv für seine digitale Systemkamera oder die Spiegelreflex erwerben. Es gibt verschiedene Brennweiten von Makroobjektiven. Diese liegen vorwiegend bei 60 mm, 80 mm, 90 mm, 100 mm oder 180 mm.
    Makroobjektiv
    Makroobjektiv
  • Lupenobjektive sind zwar relativ teuer, aber eine hervorragende Investition für Menschen, die gerne oft Makros belichten. Es gibt ein Canon Lupenobjektiv:
    Canon Lupenobjektiv bei Calumetphoto >>
  • Billiger als Lupenobjektive, aber vor allem für Zoomobjektive geeignet sind Retroringe, mit denen ein Weitwinkel oder Weitwinkelzoom verkehrt herum an die Systemkamera oder Spiegelreflex montiert werden. So werden Abbildungsmaßstäbe von 4:1 möglich. Damit sind schon Fotos der Köpfe von Insekten möglich.
    SLR mit Retroadapter und reversem Objektiv
    SLR mit Retroadapter und reversem Objektiv

Die Liste für bessere Makrofotos lässt sich um andere Lösungen erweitern. Autofokus-Retroringe von Novoflex, Teleobjektive mit Makroringen und andere Lösungen. Generell gilt: Wer Kleines ganz Groß fotografieren möchte, der muss etwas in sein Hobby Fotografie investieren. Je näher Sie heran möchten, desto aufwendiger wird die Makrofotografie.

Novoflex MFT-Retro Autofokus-Retroadapter (AF-Umkehradapter) für Olympus/Panasonic bei Amazon
  • Dieser Retroadapter eröffnet Micro-Four-Thirds-Nutzern die Welt der extremen Nahfotografie.
  • Der Adapter kann benutzt werden, um kompatible Objektive verkehrt herum an kompatiblen einer Kamera montieren. In der daraus resultierenden Retrostellung vergrößert sich der Abbildungsmaßstab gegenüber der Normalstellung und man kann sein Motiv stark vergrößert abbilden.
  • Das Key-Feature des Retroadapters ist die elektronische Verbindung zwischen der Kamera und dem Objektiv. Alle Steuerungsfunktionen werden über ein Kabel weitergegeben. Das bedeutet: Der Autofokus und die Blendenübertragung funktionieren.

Für den Einstieg empfehle ich Ihnen einen Makro Zwischenring.

Digitale Kameras Übersicht, Fotoschule Roskothen
Mit diesen verschiedenen digitalen Kameras können wir tolle Makrofotos belichten

 

Tipp Makrofotos Online Fotoschule: Je näher man herangeht und je größer man kleine Dinge fotografieren möchte, desto aufwändiger wird die Makrofotografie.

Zubehör Makrofotografie

Neben den verschiedenen Optiken, Zwischenringen und Nahlinsen, gibt es dieses Zubehör für Makrofotos:

  • Ein Stativ mit der Möglichkeit weit von unten zu fotografieren ist nützlich, wenn man näher heran möchte, denn die Verwacklungsgefahr steigt mit dem Abbildungsmaßstab.
  • Ein Makroblitz oder Makroringlicht sind nützlich, um mit kleineren Blendenöffnungen und größeren Schärfentiefen zu arbeiten. Neuerdings gibt es auch LED Dauerlichter oder LED Ringlichter.
  • Ein Winkelsucher kann helfen, wenn man kein Klappdisplay an der Kamera hat. Aber auch mit einem Klappdisplay ist ein Winkelsucher für den Blick durch den Sucher wirklich hilfreich:
    B.I.G. Universal Winkelsucher bei Amazon
    • Geeignet für digitale und analoge Kameras
    • Einstellbare Vergrößerung von 1 x bis 2 x
    • Visier um 360° drehbar
  • Fernauslöser können helfen, die Verwacklungsgefahr zu reduzieren. Nutzen Sie alternativ den Selbstauslöser (möglichst kurzer Vorlauf = 2 Sekunden).
  • Ein Makroschlitten für das Stativ hilft, die Feineinstellung zu finden.
  • Stacking Software wie Helicon Focus Pro oder Focus (Franzis Verlag) erhöhen die Schärfentiefe beim Fotografieren von Makrobildern.

Wichtig für bessere Makrofotos draußen ist ein windstiller Tag. Wenn Blumen im Wind wackeln, wird es schwierig mit der Makrofotografie. Dann helfen nur kurze Verschlusszeiten, und meist höhere ISO Empfindlichkeiten. Auch ein Blitz ist dann ein nützliches Hilfsmittel. Sie können mit einem Aufheller ebenfalls mehr Licht herbeizaubern, den Aufheller aber auch praktisch gegen Wind nutzen (Pflanze abschotten vor Wind).

Tutorial Einstieg in die Makrofotografie – Anleitung

Frage: Wie kann ich einfach in die Makrofotografie einsteigen?

Antwort: Falls Sie eine Bridgekamera ohne Wechselobjektiv besitzen, besorgen Sie entweder einen Makrofilter oder einen Makrovorsatz. Mit dem Smartphone können Sie ebenfalls Makrofotos belichten. Hier hilft ein kleines, aufklemmbares Makro-Objektiv (Link zu Amazon). Für den Einstieg mit einer Spiegelreflex oder spiegellosen Systemkamera (DSLM) erwerben sie zunächst einen Makro-Zwischenring. Nutzen Sie für die ersten Fotos den kleinsten Makrozwischenring, den Sie erworben haben. Setzen Sie inzwischen die Kamera und das Objektiv und schauen einmal durch den Sucher, dann werden Sie feststellen, dass Sie jetzt ganz nah an Objekte herankönnen. Die Kamera wird nicht mehr in der Unendlichkeit scharf stellen. Dazu müssten sie den Makrozwischenring wieder herausnehmen.

Erste Übung Makrofotografie

Nehmen Sie sich bitte eine Flasche Mineralwasser mit einem Etikett. Die Flasche stellen Sie ans Licht und nehmen jetzt Ihre Kamera mit Makroobjektiv, Makrofilter oder mit dem Makrozwischenring. Schalten Sie den Autofokus Ihrer Kamera ab. Gehen Sie so nah an die Flasche heran, dass das Sucherbild scharf wird. Wenn Sie noch näher heranwollen, stellen Sie manuell so scharf, dass die nächste Distanz eingestellt wird. Wenn Sie den Fokusring in die falsche Richtung drehen, sind Sie jetzt weiter vom Motiv entfernt, wenn es scharf sein soll. Also drehen Sie den Fokusring in die entgegengesetzte Richtung und gehen anschließend näher heran. Wenn das Motiv scharf ist, haben sie die kleinste Distanz erreicht, die mit diesem Objektiv und Zubehör möglich ist. Drücken Sie ab und kontrollieren die Schärfe in der Wiedergabe mit der Lupe.

Versuchen Sie bitte nicht, mit dem Autofokus scharfzustellen, das wird in den meisten Fällen nicht funktionieren. Schalten Sie den Autofokus an Ihrer Kamera ab und versuchen nun die Schärfe über die Distanz zu erhalten.  Schalten Sie für die ersten Schritte ohne Stativ Ihre Kamera auf Blende F/8, 1/200 s und Auto ISO (Manuelle Einstellungen).

Stativ und Licht

Achten Sie beim Fotografieren zunächst einmal auf gutes Licht im Raum. Im Raum können Sie unabhängig vom Wind draußen fotografieren und haben ideale Bedingungen, um die Makrofotografie zu erlernen. Nutzen Sie bitte auch ein kleines mobiles Stativ, welches zum Beispiel auf demselben Tisch wie der Blumenstrauß Platz hat. Ein Blumenstrauß ist alternativ zu einer Mineralwasserflasche für den Einstieg wunderbar geeignet, da Sie verschiedene Motive zur Verfügung haben. Einstellungen mit Stativ: Blende F/8, ISO 100 oder 200 (niedrigste Einstellung), Zeit automatisch (A oder Av auf dem Moduswahlrad), Selbstauslöser 2 Sekunden. Drücken Sie auf den Auslöser und nehmen sofort die Hand weg, dann hat die Kamera mithilfe des Selbstauslöser 2 Sekunden Zeit, sich nach dem Auslösen zu beruhigen.

Ich wünsche Ihnen sehr viel Spaß bei Ihren ersten Schritten in der Makrofotografie.

Rollei Compact Traveler Mini M1 I Schwarz I Leichtes Mini-Reisestativ aus Aluminium I Foto-Stativ mit geringem Packmaß I inkl. Zubehör bei Amazon
  • ✅ Das Rollei compact Traveler Mini M1 ist das ideale Mini-Dreibeinstativ für unterwegs. Mit seinem Packmaß von nur 15cm passt es in jede Foto-Tasche / Rucksack oder an den Gürtel
  • ✅ der Panorame 3D-Kugelkopf garantiert extrem hohe Kippstabilität. Mit einer Traglast von 8KG trägt es Ihre DSLR Spiegelreflex Kamera genau so wie Ihre DSLM Systemkamera
  • ✅ Dank der umkehrbaren Mittelsäule und den ausziehbaren Stativbeinen ist es das ideale Stativ für Macrofotografie. Durch die teilbare Mittelsäule und dadurch bedingte minimale Höhe von 14 cm ermöglicht extrem Bodennahme Macro-Aufnahmen
Angebot
SIRUI AM223 Mini Stativ Kamera, Carbonstativ Reisestativ Tischstativ Tripod mit 360° B-00K Arca-Swiss Kugelkopf, zusammengeklappt Höhe 21,5cm, Max Höhe 42,3 cm, Max Belastung bis 10kg bei Amazon
  • SIRUI Kompaktes Mini Stativ: Material: Kohlefaser; Farbe: Schwarz; Gewicht: 0,5 kg (Stativ) + 0,2 kg (Kugelkopf); Abschnitte: 3; Mindestrohr: 16 mm; max. Rohr: 22 mm; min. Höhe: 58 mm; max. Höhe: 350 mm; eingefahrene Höhe: 215 mm. Maximale Tragkraft: 33 cm. 15 kg; Kugelkopf max. Belastung: 22.05lbs/10KG.
  • Verstellbar und ausziehbar: 3-teilige Kohlefaser-Beine mit Schnellentriegelung ermöglichen es Ihnen, die Arbeitshöhe von 5,8 cm bis 35,1 cm einzustellen. Das 3-Positions-Beinwinkelverstellsystem bietet flexible Aufnahmen für verschiedene Fotografie-Szenarien und Bedingungen. Inklusive 3 Edelstahl-Spikes, Sie können die Gummifüße abnehmen und sie durch die Edelstahl-Spikes nach Bedarf ersetzen.
  • Tragbar und leicht: Das gesamte Set wiegt nur 1.28kg, daher sehr einfach überall zu tragen und geeignet zum Schießen von Insekten und Pflanzen. Außer dem leichten und tragbaren Material verfügt dieses SIRUI Mini-Stativ auch über eine ausgezeichnete Korrosionsbeständigkeit und hohe Temperaturbeständigkeit; es hat auch hervorragende Stabilität, Flexibilität und hohe Tragfähigkeit.

© Peter Roskothen ist Profi-Fotograf, Mediengestalter, Fotojournalist – Tutorial Makrofotos Online Fotoschule


In eigener Sache (Werbung für den individuellen Makro Fotokurs)

Individueller Fotokurs Makrofotos auch Online

Ihr eigener Makrofotos-Fotokurs ist individuell, damit Sie genau das lernen, was Sie möchten. Ich gebe Ihnen in diesem Fotokurs die Tipps und Tricks für bessere Makrobilder. Eine Übersicht der möglichen Themen (auf Wunsch):

  • Einfach VerständlichKameratechnik
  • Blende
  • Belichtungszeit
  • Belichtungskorrektur
  • ISO
  • Tiefenschärfe und Fokus-Bracketing
  • Blitzen und Aufhellen
  • HDR-Fotografie
  • Perspektive und Tiefe
  • Fotogestaltung
  • Fotorecht
  • Bildbearbeitung
  • Bildarchivierung
  • und vieles mehr …
Individueller Fotokurs

Makrofotos Online Fotoschule

Tutorial Makrofotos Online Fotoschule - *fotowissen
Sie fotografieren gerne?

*fotowissen Newsletter

*fotowissen Newsletter mit Editorial jeden SonntagBleiben Sie auf dem Laufenden mit dem *fotowissen Newsletter, der sonntagmorgens bei Ihnen zum Frühstück bereitsteht. Der *fotowissen Newsletter zeigt die neuesten Beiträge inklusive des Fotos der Woche, Testberichte, Tipps und Ideen für Ihre Fotografie und vieles mehr. Einfach anmelden, Sie können sich jederzeit wieder abmelden und bekommen den Newsletter einmal pro Woche am Sonntag:

Newsletter abonnieren >>

AktuellFotoWissenNaturfotografieFotofilterFotografieren lernenFotoworkshopGrundlagen FotografieMakrofotografieNatur FotografieSpiegelreflexUrlaubsfotografie und Reisefotografie

Geschrieben von:

Avatar von Peter Roskothen

Peter Roskothen

Peter Roskothen
Ich bin Profi-Fotograf, Fototrainer ganz besonderer individueller Fotokurse und Fachjournalist für Fotografie. Ich schreibe auf *fotowissen für Sie als Fotograf*in. Die Fotografie ist meine Passion. Ich liebe alle Fotogenre und fotografiere genauso begeistert, wie ich Fotokurse gebe.

Jeder kann fotografieren und mit *fotowissen möchten alle Autoren zu Ihren besseren Fotos beitragen. Dabei beschäftigen wir uns nicht mit Pixelzählen, sondern mit Technik für Menschen und den Bildern im Speziellen (Fotoblog). Im Fotoblog helfen wir Fotos zu analysieren und konstruktiv nach vorne zu bringen. Übrigens stellen dort viele meiner Fotokursteilnehmer ihre Bilder aus.

Meine ganz eigene Homepage mit Fotografien, Fotokursen und Webdesign finden Sie unter P. Roskothen Fotokunst & Design.

7 Kommentare

Bitte schreiben Sie einen konstruktiven Kommentar. Links sind nicht gestattet. (Tipp: Kopieren Sie Ihren Text vor dem Absenden zur Sicherheit).

  • Hallo Peter,
    Danke für den Artikel zu (einem) meiner Lieblings-Foto-Themen. Warum sind Retroadapter problematisch? Außer der Tatsache, dass sie doch wesentlich schwerer zu “händeln” sind als Makroobjektive – ich erinnere mich an unseren Kurs, wo ich so viel Spaß damit hatte – und man mit einem “normalen” Stativ nur mit extrem viel Geduld arbeiten kann.
    LG
    Britta

    • Liebe Britta,

      bei meinem Reproadapter der Marke MEIKE hatte ich im Foto immer wieder einmal eine zu helle Mitte. Das passierte mit sämtlichen Objektiven, die ich probiert habe.
      Ich recherchierte darauf hin das Problem. Einige Fotografen halten die Beschichtung im Adapter, welcher von hinten auf das Objektiv gesteckt wird, für verantwortlich. Einer der Fotografen empfahl den Retroadapter von Novoflex, der aber mit fast EUR 300,- recht aufwändig ist. Bei dem Preis überlegt man sich schon die Anschaffung eines Lupenobjektives.

      Zudem ist das umgekehrte Verschauben schon recht aufwändig.

      Das meinte ich mit problematisch.
      Ja, die Markofotografie ist extrem interessant, wird aber auch im Nahbereich immer aufwändiger.

      • Ah, danke für die Aufklärung, Peter! 300,- € ist jetzt nicht gerade der Schnapper, da würde ich es mir auch nochmal überlegen. Allerdings ist das Canon Lupenobjektiv, wahrscheinlich sowohl preislich als auch vom Handling eher etwas für Profis, oder? Ausprobieren würde ich so etwas ja schon mal gerne, aber dafür sprengt es einfach das “mal eben ausprobieren” Budget. Schade! Habe es bisher auch noch nie auf einer Verleihliste gesehen, dafür ist der Anwendungsbereich wohl zu speziell.

  • Ja gut, dafür sind ja die Retroadapter gut. Da kannst Du mit ähnlichen Maßstäben experimentieren wie mit einem Lupenobjektiv. Das ist schon super interessant aber sehr speziell. Wenn Du das ausprobieren möchtest, dann gibt es mein MEIKE Adapter zum Test für Dich als Fotoschülerin.
    Das Canon Lupenobjektiv >>

    • Das Angebot nehme ich doch sehr gerne an, Peter. Würde ich allerdings in den Sommer verschieben wollen. Derzeit fehlt für einen ausgiebigen Test einfach die Zeit. Aber ich komme drauf zurück :-)

Journalist, Fotograf, Fototrainer Peter Roskothen

Willkommen bei *fotowissen sagt Peter Roskothen im Namen aller Autoren.

Suche nach Kategorien

Beiträge letzte 30 Tage

Paypal Schenkung für *fotowissen

SD-Speicherkarte

Schnelle 64GB Speicherkarte
Bericht hierzu >>

SanDisk Extreme PRO 64 GB SDXC-Speicherkarte bis zu 300 MB/Sek, UHS-II, Class 10, U3
SanDisk Extreme PRO 64 GB SDXC-Speicherkarte bis zu 300 MB/Sek, UHS-II

Tipp: Diese SD-Karte ist für schnelle Kameras oder schnelles Auslesen am Rechner super.

*fotowissen Podcast Fotografie

*fotowissen Foto Podcast - Zeit für Fotografie Podcast

Der neue Fotografie Podcast führt Gespräche mit FotografInnen, die Tipps und Einsichten in die Fotografie geben. Der Foto Podcast – Zeit für Fotografie.

Professionelle Bildbearbeitung ohne Mietkosten

DxO Bundle

Kameragurt und Handschlaufe zum Wechseln

Tipp: Zu oft war der Kameragurt im Weg und ich konnte ihn nicht mal schnell mit einer Handschlaufe ersetzen. Mit Peak Design kann ich prompt an allen meinen Kameras entweder eine Handschlaufe, oder einen zweiseitigen Kameragurt anbringen.

*fotowissen Autorinnen und Autoren

Die *fotowissen Autoren

Weltweiter deutscher Online Fotokurs

Individueller Online-Fotokurs für jeden, der gerne fotografiert:

Weltweiter deutscher Online Fotokurs Fotoschule Roskothen

Einfach informieren >>

Affiliate-Links, Werbung, Testberichte, Empfehlungen

Hinweis:
Diese Seite enthält externe Affiliate-Links und Werbung. Diese Links sind entweder mit einem Einkaufswagen-Symbol oder mit einem *-Symbol gekennzeichnet. Falls Sie sich entscheiden, ein Produkt über unsere Seite zu kaufen, erhalten wir eine kleine Provision, welche hilft, diese Webseite zu finanzieren. Aber: Wir nehmen niemals Geld für positive Bewertungen und äußern immer unsere eigene, kritische Meinung.
Erfahren Sie mehr …

Amtliches Stativ

Dieses Fotostativ ist groß, verhältnismäßig leicht und vor allem sehr preiswert:

*fotowissen Test K&F Stativ SA254T1

Stativ Testbericht

Auf dem Laufenden bleiben und wertvolle Fototipps erhalten:

Bleiben Sie auf dem Laufenden, indem Sie unseren wöchentlichen

Newsletter abonnieren >>
de_DEDeutsch