Bildbearbeitung und Software Adobe Lightroom Featured DxO Bildbeareitung Foto Software Test vom Experten Testbericht

Vergleichstest Entrauschen führende Software Topaz Adobe DxO

Vergleichstest Entrauschen führende Software: Topaz DeNoise AI vs Lightroom RR vs DxO DeepPrime. Drei interessante Bildbearbeitungs-Programme im ultimativen *fotowissen Test, die allesamt mit künstlicher Intelligenz dem hohen ISO-Rauschen an den Kragen gehen. Die Rauschentfernung von Topaz, Lightroom und DxO ist effektiv, unterscheidet sich aber im Ergebnis und in der Anwendung. Welche Software sollen Sie nutzen? Welches ist die beste Rauschentfernung mit KI? Kann man Smartphone RAW entrauschen? Beseitigt die Software auch das Korn von analogen Fotos? Antworten im Testbericht:

Vergleichstest Entrauschen führende Software Topaz Adobe DxO

Foto oben: Rauschreduzierung Lightroom Classic RR mit KI. Was die heutige Software leistet ist unglaublich gut. Diese Technik wird sicherlich bald auch in den kommenden Kameras und Smartphones eingesetzt werden. 

Was ist ISO Rauschen?
Originalfoto Ausschnitt ohne Rauschreduktion
Originalfoto Ausschnitt ohne Rauschreduktion.

Wenn Sie in Ihrer Bildbearbeitungssoftware bei 100 Prozent in Ihre Fotografie hineinsehen, sehen Sie Störungen in der Farbe oder Helligkeit, ähnlich einem analogen Korn? Das ist digitales Bildrauschen, welches durch höhere ISO der Kamera erzeugt wird (vereinfacht gesagt).

ISO-Rauschen oder auch digitales Rauschen sind ein Phänomen, bei dem das Bildrauschen aufgrund eines hohen ISO-Wertes entsteht. Beim Fotografieren mit einer hohen ISO-Einstellung wird das Signal verstärkt und es treten Störungen auf, die als Bildrauschen sichtbar werden. Das Rauschen kann das Bild insbesondere in dunklen Bereichen unscharf und unansehnlich erscheinen lassen. Je höher der ISO-Wert ist, desto stärker erscheint uns das Rauschen.

Ausführliche Informationen zum Rauschen >>

Was ist eine Software zur Rauschreduzierung auf KI-Basis?

Eine Software zur Rauschreduzierung ist ein Programm, das speziell dazu entwickelt wurde, das Rauschen in RAW-Fotos (oder JPG-Fotos, Tif-Fotos) zu reduzieren oder zu entfernen. Solche Software kann für die Bildbearbeitung verwendet werden. Es gibt verschiedene Arten dieser Software, einschließlich Plugins oder Standalone-Software. Einige beliebte Beispiele für Rauschreduzierungs-Software auf Basis von KI (Künstlicher Intelligenz) sind:

  • Topaz DeNoise AI, Standalone oder Plugin
  • DxO PhotoLab, Standalone
  • DxO PureRAW (Extrakt aus PhotoLab), Standalone oder Plugin
  • Lightroom, Standalone
  • OnOne Photo RAW, Standalone (nicht getestet)

Dem Rauschen an den Kragen

Ein Wort vorab zum Rauschen. Das digitale Rauschen ist anders als der Korn der analogen Fotografie. Was in der analogen Fotografie auch unter dem Hashtag #grainisgood als ein künstlerisches Mittel empfunden wird und manches analoge Foto bereichert, wird als digitales Rauschen meist als störend empfunden. Wer aber seine Fotos nicht größer als bis zu DIN A4 vergrößert oder ausschließlich online zeigt, der braucht sich um das Rauschen im Grunde gar keine Sorgen zu machen. Jüngere Kameras selbst mit kleineren Sensoren können gut mit hoher ISO umgehen.

Tatsächlich müssen wir manchmal mit hoher ISO arbeiten und sollten davor absolut keine Angst haben. Ich selbst arbeite sehr gerne mit hoher ISO, wenn es sich nicht vermeiden lässt. Das liegt auch daran, dass die Rauschentfernung mit KI so gut geworden ist. Wenn wir bei wenig Licht fotografieren oder etwa in der Wildlifefotografie, in der Makrofotografie, mit einer kurzen Verschlusszeit plus kleiner Blendenöffnung arbeiten, dann lässt sich eine höhere ISO nicht vermeiden.

Rauschen stört uns immer dann, wenn wir am Rechner und Monitor in eine Foto hineinzoomen, es bei 100 Prozent Ansicht prüfen. Die Prüfung dient in der Regel der Schärfe. Wer jetzt ein Rauschen sieht, der schaut mit der Lupe in ein Foto. Das Rauschen muss sich nicht auf Abzügen zeigen, denn es ist bis zu bestimmten Größen nur wenig sichtbar. Wer aber seine liebsten, besten Fotos perfekt entrauschen möchte, der findet mit diesen drei Programmen wunderbare Lösungen, die sich allerdings unterscheiden.

Test Topaz DeNoise AI

Die Topaz Software arbeitet anders als LRC RR oder DeepPrime. Sie kann ebenfalls RAW-Fotos entrauschen, speichert dann aber etwa als TIF mit 16 Bit oder anderen Formaten. Diese Software kann aber auch andere als RAW-Fotos entrauschen. Wenn Sie bislang oder jahrelange in JPG gearbeitet haben, dann ist Topaz DeNoise AI auch in der Lage Ihre JPG-Fotos oder gar TIF-Fotos zu entrauschen. Das ist aber nur einer der Unterschiede zu LRC RR oder zu DxO DeepPrime.

Topaz DeNoise AI kann nämlich verschiedene Arten des Entrauschens. Dazu gehören (in Englisch): Standard, Clear, Low Light, Severe Noise, RAW. Der erste Gedanke könnte sein, ein RAW Foto zu laden und die Version “RAW” der Entrauschung zu wählen, aber die Möglichkeit ist nicht immer nach unserem Geschmack. Tatsächlich haben wir in Topaz-Software mehr Möglichkeiten, als uns DxO oder Adobe zur Verfügung stellen. Ganz abgesehen von der Tatsache, dass wir nicht ausschließlich RAW-Fotos, sondern auch JPG-Fotos oder Tif-Fotos entrauschen können.

Test Lightroom Rauschentfernung RR mit KI

Ab Lightroom Classic Version 12.3 ist eine Rauschentfernung (Lightroom RR) für RAW-Fotos integriert. Das schnelle Rauschentfernen der Fotos in Lightroom Classic (kurz: LRC) erzeugt aus einem RAW-Foto ein neues RAW-Foto im DNG-Format, welches wie das Ursprungsfoto bearbeitet werden kann. Eines der Phänomene von LRC ist eine große DNG-Datei, die zusätzlich auf der Festplatte gespeichert wird.

Test DxO DeepPrime XD

DxO DeepPrime oder DeepPrime XD ist ebenfalls auf Basis KI entwickelt. Auch diese Software kann ausschließlich RAW-Fotos in DNG wandeln, erledigt aber nebenbei auch noch eine Korrektur des Objektivs (Unschärfe, Vignettierung, Verzeichnung), mit der Ihre Fotografie aufgenommen wurde. Das fertige DNG kann später in einer Bildbearbeitungssoftware weiter bearbeitet werden. DeepPrime und DeepPrime XD sind Bestandteile der Bildbearbeitungssoftware DxO PhotoLab (ab Version 6) oder der eigenständig arbeitenden Software DxO PureRAW (ab Version 3). Wer sonst mit einer anderen Bildbearbeitungssoftware wie LRC oder Capture One arbeitet, der kann mit DxO PureRAW seine Fotografien vor der Arbeit wandeln.

 

Vergleichstest Entrauschen führende Software Topaz vs Lightroom vs DxO

Wenn wir die drei Programme Topaz DeNoise AI (kurz TDNoise AI), Lightroom Classci RR (LRC RR), DxO DeepPrime XD (DxODPXD) vergleichen, dann vermutlich im Bereich der RAW-Fotos, was unglaublich unfair gegenüber Topaz ist, denn TDNoise AI ist auch hervorragend für JPG-Fotos oder Tif-Fotos einsetzbar. Wer ausschließlich in JPG fotografiert, weil etwa die Zeit für Bildbearbeitung fehlt, oder der Ballast von RAW nicht geschätzt wird, oder weil schnelle Bildfolgen in Sport, Action, Wildlife fotografiert werden, der kommt um Topaz DeNoise AI gar nicht herum. Auch gibt es den Fall, dass Sie noch wertvolle ältere Fotos aus einer Zeit besitzen, die noch kein RAW kannte. Ausgerechnet ältere Kameras konnten unglaublich schlecht mit digitalem Rauschen umgehen, wie Sie an dem Eisvogel sehen können. Die Aufnahme wurde bei nur ISO 1.600 fotografiert.

Wenn Sie JPG fotografieren oder viele ausschließliche JPGs besitzen, probieren Sie Topaz DeNoise AI oder lizenzieren es, gemeinsam mit Topaz Sharpen AI. Sharpen AI ist eine ungeheuer empfehlenswerte Software, die über das mögliche Schärfen in LRC und PhotoLab weit hinausgeht.

Die folgende Makro-Aufnahme von einem Perückenstrauch wurde in einer Fujifilm X-T5 (40 Megapixel) mit einem TTArtisan 100 mm Macro im Abbildungsmaßstab 2:1 fotografiert. Da im Makrobereich bei etwas Wind und aus der Hand immer eine kürzere Verschlusszeit empfehlenswert ist, liegt die bei 1/200 Sekunde, Blende F11 und 10.000 ISO. Das Originalfoto und ein Ausschnitt daraus:


Topaz DeNoise AI macht daraus


DxO DeepPrime XD


Lightroom Classic RR


Vergleich LRC RR und DeepPrime XD Ausschnitte

 

Lightroom Classic RR AusschnittDxO DeepPrime XD Ausschnitt

Vergleich Topaz DeNoise AI und DxO DeepPrime XD Ausschnitte

 

Topaz DeNoise AI AusschnittDxO DeepPrime XD Ausschnitt

Vergleich LRC RR und Topaz DeNoise AI Ausschnitte

Lightroom Classic RR AusschnittTopaz DeNoise AI Ausschnitt

Zu guter Letzt noch mal TDNoise AI Vergleich Ausschnitt aus RAW und aus JPG. Für das JPG habe ich das Original RAW als JPG exportiert (hohe Qualität) und dann entrauscht. Es handelt sich nicht um das JPG aus der Kamera, aber für den Vergleich ist das vielleicht sogar besser:

Topaz DeNoise AI AusschnittTopaz DeNoise AI Ausschnitt aus JPG

Fazit Testergebnis Vergleichstest Entrauschen führende Software

Das Testergebnis im Vergleichstest Entrauschen führende Software zeigt alle drei Testkandidaten mit hervorragenden Ergebnissen. Es kann Gründe geben, statt Lightroom RR, DxO DeepPrime oder Topaz DeNoise AI zu nutzen. Das ist nicht nur eine Frage des Geschmacks, sondern auch der verschiedenen Optionen. DxO macht in PhotoLab 6 und in PureRAW 3 mehr als Rauschentfernung am RAW. Es korrigiert auch mit eigenen Datenbanken die Optiken unserer Kameras. Der Benefit im von Topaz DeNoise AI sind die verschiedenen Optionen der Rauschentfernung und Einstellungen nach Geschmack. Hinzu kommt, dass Topaz auch JPG Daten bildschön entrauscht.

Im direkten Vergleich allerdings fällt auf, dass DxO DeepPrime XD und Topaz DeNoise AI noch etwas schärfere Ergebnisse mit weniger Hintergrundrauschen abliefern.

Das Schärfen ist übrigens in Topaz Sharpen AI bei Weitem besser als in LR (siehe unten).

Test Topaz Software >>

Test DxO PureRAW 3 >>

Test DxO PhotoLab 6 >>

Topaz Sharpen AI Beispiel

Das Schärfen spielt in diesem Testvergleich eine untergeordnete Rolle, aber weil Rauschen und Schärfen in aller Regel kontraproduktiv sind, hier noch das Beispiel, wie eine Aufnahme ohne Entrauschen versus DeNoise AI plus Sharpen AI aussieht:

OriginalTopaz DeNoise AI und Sharpen AI aus JPG

FAQ Fragen und Antworten zum Entrauschen von Fotos

Kann ich mit der führenden Software auch Smartphone Fotos entrauschen?

Antwort: DxO DeepPrime erkennt die Smartphone Dateien nicht, aber mit zwei der Kandidaten ist es möglich: LRC und TDNoise AI. Sowohl LRC RR und TDNoise AI entwickeln die DNG-Fotos aus einer Foto-App, die RAW aufnimmt. Mit beiden Programmen ist es möglich, Fotos vom Smartphone effektiv und schnell zu entrauschen. Die Ergebnisse sind brillant. JPG-Fotos werden wiederum ausschließlich von TDNoise AI effektiv entrauscht:

Allerdings sind die meisten Smartphones mit hohen ISO Zahlen überfordert. Das iPhone 11 Plus geht gerade mal bis ISO 2000, was den kleinen Smartphone-Sensoren geschuldet ist. Aber auch das Entrasuchen von Smartphone Fotos bringt eine bessere Bildqualität. Da die meisten Smartphone Benutzer in JPG oder HEIC fotografieren, empfehlen wir Topaz DeNoise AI.

Test Topaz Software >>

Frage: Kann TDNoise AI auch analoge Fotos entrauschen?

Abgesehen davon, dass vermutlich wenige analoge Fotografen ihre Fotos ohne das Korn sehen möchten, welches ab 200 ASA entsteht und bereits ab 400 ASA sichtbar ist, gibt es diese Möglichkeit. TDNoise AI macht auch hier einen fabelhaften Job in Tiffs oder JPGs, wie dieser Test mit einem Foto auf Portra 800 beweist:

Dieser Testbericht war ca. 20 Stunden Arbeit. Es wäre nett, wenn Sie die Links nutzen, damit ich auch in Zukunft so aufwändige Testberichte für Sie bereitstellen kann. Auch für einen Blick auf den individuellen Fotokurs unten bin ich dankbar.

© Peter Roskothen ist Profi-Fotograf, Fototrainer, Fotojournalist – Vergleichstest Entrauschen führende Software Topaz DeNoise AI vs Lightroom RR vs DxO Deep Prime


In eigener Sache (Werbung für die besten Fotokurse, seit es Handbücher gibt):

Fotograf und Fototrainer Peter RoskothenIndividueller Online-Fotokurs Bildbearbeitung

Möchten Sie tiefer in die Bildbearbeitung einsteigen, an einer guten Software arbeiten, das Ziehen der Regler verstehen und selbst Bilder mit WOW-Effekt aus Ihren Fotografien erzeugen? Dann sind Sie richtig beim individuellen Fotokurs Bildbearbeitung, der genau auf Ihrem Wissen aufbaut und Ihnen garantiert große Augen Ihrer Verwandten und Freunde beschert:

Individueller Online-Fotokurs Bildbearbeitung >>

Individueller Online Fotokurs Fotoschule Roskothen
Individueller Online-Fotokurs Bildbearbeitung Fotoschule Roskothen

Individueller Online-Fotokurs Fotografie

Möchten Sie noch schönere Fotos belichten und damit Ihre Lieben überraschen? Möchten Sie wissen, wie Ihre Kamera im Detail funktioniert? Oder sind Sie schon länger dabei, benötigen aber noch mal einen richtigen Schub nach vorn, was die Kunst des Sehens, die Bildgestaltung und die Kunst des Fotografierens angeht? Dann ist der individuelle Fotokurs der beste für Sie, denn hier können Sie alle Ihre Fragen stellen, wir gehen genau auf Ihre Kamera ein und bauen einfach schnell Ihr Wissen aus:

Individueller Online-Fotokurs Fotografie >>

Individueller Online-Fotokurs Fotografie

Vergleichstest Entrauschen führende Software Topaz Adobe DxO - *fotowissen
Sie fotografieren gerne?

*fotowissen Newsletter

*fotowissen Newsletter mit Editorial jeden SonntagBleiben Sie auf dem Laufenden mit dem *fotowissen Newsletter, der sonntagmorgens bei Ihnen zum Frühstück bereitsteht. Der *fotowissen Newsletter zeigt die neuesten Beiträge inklusive des Fotos der Woche, Testberichte, Tipps und Ideen für Ihre Fotografie und vieles mehr. Einfach anmelden, Sie können sich jederzeit wieder abmelden und bekommen den Newsletter einmal pro Woche am Sonntag:

Newsletter abonnieren >>

Adobe LightroomFeaturedDxO BildbeareitungBildbearbeitung und SoftwareFoto Software Test vom ExpertenTestbericht

Geschrieben von:

Avatar von Peter Roskothen

Peter Roskothen

Peter Roskothen
Ich bin Profi-Fotograf, Fototrainer ganz besonderer individueller Fotokurse und Fachjournalist für Fotografie. Ich schreibe auf *fotowissen für Sie als Fotograf*in. Die Fotografie ist meine Passion. Ich liebe alle Fotogenre und fotografiere genauso begeistert, wie ich Fotokurse gebe.

Jeder kann fotografieren und mit *fotowissen möchten alle Autoren zu Ihren besseren Fotos beitragen. Dabei beschäftigen wir uns nicht mit Pixelzählen, sondern mit Technik für Menschen und den Bildern im Speziellen (Fotoblog). Im Fotoblog helfen wir Fotos zu analysieren und konstruktiv nach vorne zu bringen. Übrigens stellen dort viele meiner Fotokursteilnehmer ihre Bilder aus.

Meine ganz eigene Homepage mit Fotografien, Fotokursen und Webdesign finden Sie unter P. Roskothen Fotokunst & Design.

7 Kommentare

Bitte schreiben Sie einen konstruktiven Kommentar. Links sind nicht gestattet. (Tipp: Kopieren Sie Ihren Text vor dem Absenden zur Sicherheit).

  • Lieber Peter Roskothen,
    das Thema Entrauschen/Schärfen beschäftigte mich schon lange und nach ihren Tipps und Tests habe ich mir die Topaz Suite zugelegt und sehr gute Ergebnisse erzielt!
    Danke dafür!
    Eine kleine Frage stellt sich mir nach Lesen dieses Artikels: ich entrausche/schärfe bisher immer am Ende der Fotobearbeitung mit CO1. Sie schreiben, daß sie vor der Bearbeitung entrauschen. Ist das womöglich besser?
    Herzliche Grüße, Nikolaus

    • Lieber Nikolaus,

      danke für Ihr Feedback! Ich mache es genauso wie Sie auch, bearbeite erst optimal das Foto, gebe es aus dem RAW als TIF mit 16 Bit aus und dann 1) entrausche 2) schärfe ich das Foto. Mit einer Software wie DxO PureRAW hingegen entrausche ich zuallererst und bearbeite danach. Aber ich bevorzuge grundlegend meist die Topaz Software, auch weil sie alte JPGs noch hervorragend entrauscht.

      Herzlich, Ihr Peter R.

  • Vielen Dank für den guten Vergleich. Rauschreduzierung hat sicher viel mit der persönlichen Wahrnehmung und Vorlieben zu tun. Ich habe ebenfalls alle 3 Varianten verglichen und eine Zeit lang PureRAW2 produktiv verwendet, während ich nun die Lightroom RR verwende.
    Mir ist leicht störend aufgefallen, dass PureRAW die Bilder immer schärft und ich das nicht 100% abstellen konnte. Mit Version 3 hat sich das verbessert aber nach wie vor wird immer leicht geschärft. Dadurch hat die KI bei bestimmten Texturen neue Strukturen geschaffen, die im Original so nicht da waren, z.B. hatte glattes gebürstetes Aluminum auf dem Bild plötzlichen eine subjektiv raue Oberfläche. Das stört aber nur bedingt bei Ausschnittvergrößerungen. Was mich aber bei den Vergleichen wie diesem eher stört, ist die sterile Betrachtungsweise und Erwartungen der Ergebnisse. Komplett rauschfreie Bilder kann man auch mit LR RR erzeugen, indem man den RR-Wert erhöht. Bei 70+ ist das Rauschen weg. Dann wirken aber die Bilder nicht mehr immer ganz natürlich. Das ist auch bei Topaz der Fall. LR schafft bei moderaten Werten sehr homogene out-of-focus Verläufe (sieht man auch in diesem Test) wo insbesondere Topaz leicht fleckig wirkt. DXO ist irgendwo dazwischen. Und eine weitere Stärke ist mir bei LR im Extrem-ISO-Bereich aufgefallen. Es bleibt sehr farbstabil. Tests vergleichen meist die High-ISO Ergebnisse der Kandidaten, und beurteilen nach der Menge an Restrauschen. Das interessiert aber nur bedingt. Vergleicht man die Bilder gegen ein Low-ISO Pendant, werden die Unterschiede deutlicher. LR erzeugt Bilder, die näher an einem Low-ISO Bild liegen, und das ist eher das Ziel. Denn bei den andern Kandidaten franzen die Farben stärker aus, Texturen gehen stärker verloren und Kontrastkanten wirken unruhiger bzw. verfälschter. Die meisten Abweichungen sind eher subtil, die Farbverfälschungen fallen aber definitiv auch in der Gesamtansicht auf. Es hängt natürlich alles stark von den Bildern ab und fällt bei üblichen ISO-Werten bis 12k/25k weniger ins Gewicht. Dennoch finde ich, die Menge an Restrauschen ist nicht das Entscheidende. Ein leichtes Korn lässt Bilder zudem natürlicher und detaillierter wirken. Bevor ich das hinterher wieder künstlich reinrechne, ist es mir persönlich lieber, es bleibt ein subtiler Rest vom Origalrauschen zu Gunsten der Originaldetails übrig. Aber da sind wir wieder bei den persönlichen Vorlieben. Soweit meine Erfahrungen…
    Grüße

    • Guten Tag Stefan,

      vielen Dank für Ihr geschätztes Feedback für den Vergleich der Software. Ich kann Ihre Entscheidungen und Ansichten durchaus verstehen. Insbesondere ein bisschen Rauschen zu belassen, finde ich absolut korrekt.
      Über die persönlichen Vorlieben hinaus, können wir noch erwähnen, dass ausschließlich Topaz DeNoise AI in der Lage ist auch JPG, TIF oder andere Fotos außer RAW zu bearbeiten.

      Herzlich,
      Peter R.

  • Lieber Peter Roskohten,
    ich kann ihnen für diesen, wie ich meine sehr guten Bericht nur danken. Endlich wurde mal ein Vergleich unterschiedlicher Software (zur Entrauschung) objktiv vorgenommen und beschrieben.
    Damit sind bei mir länger offene Fragen zu meiner vollen Zufriedenheit beantwortet, und somit eine Entscheidung für eines dieser Programme greifbar geworden. Mitentscheidend für die Wahl einer Sotware ist für mich auch die Möglichkeit JPG Bilder entrauschen zu können. So habe ich mich jetzt mehr oder weniger für den Kauf einer Sofware festlegen können.
    Mit freundlichen Grüßen
    H. C.

  • Vielen Dank für das Aufzeigen der Kapazitäten der unterschiedlichen Entrauscher.
    Ich persönlich favorisiere DxO DeepPrime XD, da mir Lightroom zu comic mäßig vorkommt und Topaz in meinen Augen zu viel Anfälligkeit zu Artefaktbildung zeigt.
    Was mir in Ihrem Test eindeutig fehlt, ist ein Benchmark mit Apple Prozessoren SoCs der Mx Generation, sowie AMD und NVIDIA GPUs. Gerade hier kommt ein nicht zu verachtender Aspekt zum Tragen. Ich tauschte kürzlich meine alte AMD Radeon R390 8GB gegen eine NVidia RTX3070Ti 8GB aus und konnte somit meine Bearbeitungszeit beim Entrauschen von ca. 70s auf ca. 11s Reduzieren (24MP + 36MP NEF Dateien). Hierbei viel mir auf, dass Lightroom Denoise im Gegenzug zu DxO PureRAW3 ohne signifikante Zeitunterschiede zu liefern die CPU (Ryzen 7700X + 32GB DDR5) statt 5-15% dauerhaft auf 35-45% forderte und auch die RTX3070Ti 8GB nicht wie DxO in Intervallen, sondern eher dauerhaft über der 80% Marke Last betrieb. Apple Systeme konnte ich nicht testen. Dennoch komme ich bei über 2500 Bildern, welche ich testweise mit beiden Programmen entwickelt habe, zu dem Schluss, dass hier auch über den Energieverbrauch gesprochen werden muss, welcher durch schlechte optimierung der Programme entsteht. Wer hier als professioneller Anwender massenhaft Bilder entwickelt, sollte sich in einem Fachportal, wie diesem, auch über die zu erwartende Stromrechnung informieren können. Denn nicht selten wird bei Auftragsvergabe heute auch nach dem Umweltfußabdruck gefragt. Ich freue mich sehr darüber, wenn Sie dies nachreichen. Herzliche Grüße

Journalist, Fotograf, Fototrainer Peter Roskothen

Willkommen bei *fotowissen sagt Peter Roskothen im Namen aller Autoren.

Suche nach Kategorien

Beiträge letzte 30 Tage

Paypal Schenkung für *fotowissen

SD-Speicherkarte

Schnelle 64GB Speicherkarte
Bericht hierzu >>

SanDisk Extreme PRO 64 GB SDXC-Speicherkarte bis zu 300 MB/Sek, UHS-II, Class 10, U3
SanDisk Extreme PRO 64 GB SDXC-Speicherkarte bis zu 300 MB/Sek, UHS-II

Tipp: Diese SD-Karte ist für schnelle Kameras oder schnelles Auslesen am Rechner super.

Der perfekte Monitor für Fotografen

*fotowissen Podcast Fotografie

*fotowissen Foto Podcast - Zeit für Fotografie Podcast

Der neue Fotografie Podcast führt Gespräche mit FotografInnen, die Tipps und Einsichten in die Fotografie geben. Der Foto Podcast – Zeit für Fotografie.

Professionelle Bildbearbeitung ohne Mietkosten

DxO Bundle

Kameragurt und Handschlaufe zum Wechseln

Tipp: Zu oft war der Kameragurt im Weg und ich konnte ihn nicht mal schnell mit einer Handschlaufe ersetzen. Mit Peak Design kann ich prompt an allen meinen Kameras entweder eine Handschlaufe, oder einen zweiseitigen Kameragurt anbringen.

*fotowissen Autorinnen und Autoren

Die *fotowissen Autoren

Weltweiter deutscher Online Fotokurs

Individueller Online-Fotokurs für jeden, der gerne fotografiert:

Weltweiter deutscher Online Fotokurs Fotoschule Roskothen

Einfach informieren >>

Affiliate-Links, Werbung, Testberichte, Empfehlungen

Hinweis:
Diese Seite enthält externe Affiliate-Links und Werbung. Diese Links sind entweder mit einem Einkaufswagen-Symbol oder mit einem *-Symbol gekennzeichnet. Falls Sie sich entscheiden, ein Produkt über unsere Seite zu kaufen, erhalten wir eine kleine Provision, welche hilft, diese Webseite zu finanzieren. Aber: Wir nehmen niemals Geld für positive Bewertungen und äußern immer unsere eigene, kritische Meinung.
Erfahren Sie mehr …

Amtliches Stativ

Dieses Fotostativ ist groß, verhältnismäßig leicht und vor allem sehr preiswert:

*fotowissen Test K&F Stativ SA254T1

Stativ Testbericht

Auf dem Laufenden bleiben und wertvolle Fototipps erhalten:

Bleiben Sie auf dem Laufenden, indem Sie unseren wöchentlichen

Newsletter abonnieren >>