Mittelformatfotografie GFX Featured FotoWissen Objektive Testbericht

Test Fuji GF 80 mm F/1.7 R WR Mittelformatobjektiv

*fotowissen Test Fujifilm GF 80 mm F/1.7 R WR Testbericht
*fotowissen Test Fujifilm GF 80 mm F/1.7 R WR Testbericht

Tipp: Die DxO Nik Collection mit 8 Plugins mit 30% Rabatt erwerben:

30% Rabatt auf NIK Collection *fotowissen Testbericht Nik Collection 4 >>

Im Test Fuji GF 80 mm F/1.7 R WR Mittelformatobjektiv fällt die hohe Abbildungsqualität auf. Noch dazu macht das Objektiv großen Spaß und lässt sich universell verwenden. Aber es hat auch einen erheblichen Nachteil. Testbericht und Erfahrungsbericht Fuji GF 80 mm, dem Objektiv der Superlative:

Testbericht Fuji GF 80 mm F/1.7 R WR Mittelformatobjektiv

Fujifilm Objektiv-Legende

Legende der Fujinon Abkürzungen

XF / GF = Diese Objektivreihe ist überwiegend aus Metall gefertigt

R – Diese Fujinon Objektive besitzen einen Blendenring. Dieser Blendenring fehlt zum Beispiel an dem flachen XF27mm F2.8 (35mm KB-äquivalent). Beim Pancake wird die Blende über das vordere Einstellrad vorgenommen.

WR = Weather Resistant, dt. Wetterresistent / staubgeschützt und spritzwassergeschützt

LM = Linear Motor für den Autofokus. Schnell und leise. Hierauf sollte man beim Objektivkauf achten!

OIS = Optical Image Stabilization ist das Fujifilm Bildstabilisierungs-System zum Ausgleichen von Zittern und Bewegungen. Das System sitzt wie bei anderen Herstellern auch im Objektiv. Mit diesen Objektiven können Sie aus der Hand längere Belichtungszeiten fotografieren, als ohne OIS-Stabi.

Das Fujinon GF 80 mm wurde im Februar 2021 von Fujifilm (kurz: FF) eingeführt. Das japanische Linsensystem ist eine Revolution. Es ist das erste Mittelformatobjektiv, mit einer enormen Offenblende von F/1.7. Die passenden Kameras zum GF 80mm lauten zu diesem Zeitpunkt GFX 50S, GFX 50R, GFX 100 und GFX 100S. Viele Fujifilm-GFX-Fotografen interessieren sich für einen Test Fuji GF 80mm, auch wegen der F/1.7 Offenblende und dem Bokeh. Die Brennweite liegt mit 80mm in einem Bereich, der von GFX-Kameras bislang ausschließlich mit dem GF45-100mm F4 R LM OIS WR erreicht wurde. Wer kritisch ist, der bemerkt, dass es sich weder um eine Normalbrennweite, noch um eine Portraitbrennweite (besser passt für Portrait das GF 110 mm F/2) handelt, jedoch schließt Fujifilm eine wichtige Lücke, die mit der kleinbildäquivalenter Brennweite von 63mm recht universell eingesetzt werden könnte, wäre da nicht ein erheblicher Nachteil der Linse.

Das Fuji GF 80mm F/1.7 ist das lichtstärkste Mittelformat-Objektiv auf der Welt. Ein Objektiv der Superlative.

Fuji GF 80 mm F/1.7 R WR an GFX 100S
Fuji GF 80 mm F/1.7 R WR an GFX 100S – Objektiv der Superlative (Offenblende, Preis, Schärfe)

Wer eine Fujifilm GFX-Kamera kauft, der möchte von der Plastizität der Mittelformats profitieren, die einige Fotografen auch mit Tiefe bezeichnen. Ich persönlich liebe die dreidimensionale Anmutung der Mittelformat-Aufnahmen, die besonders auf großen Abzügen sichtbar wird (Tipp: Canon image Prograf 300 / 1000). Dazu bekommen wir Fotografen vom japanischen Objektivexperten Fujifilm die weltbesten Optiken für unsere Kameras geliefert. Auch das GF 80 mm F/1.7 gehört in diese Kategorie. Eine Übersicht der besten Fuji GFX Objektive finden Sie hier bei *fotowissen:

  GFX-Objektive
Link zu Calumetphoto
Foto KB-äquiv.-Brennweite Merkmal Test
GFX Festbrennweiten
1. GF23mm F4 R LM WR ** 18mm Landschaft, Architektur Test
2. GF30mmF3.5 R WR 24mm Landschaft, Architektur, Reportage Test
3. GF45mm F2.8 R WR ** 35mm Landschaft, Architektur, Reportage Test
4. GF50mm F3.5 R LM WR 40mm Landschaft, Architektur,
Reportage, Straßenfotografie
Test
5. GF63mm F2.8 R WR ** 50mm Landschaft, Architektur,
Reportage, Straßenfotografie
6. GF80mm F1.7 R WR 63mm Portrait, Mode, Straßenfotografie, Natur Test
7. GF110mm F2 R LM WR 87mm Portrait, Mode Test
8. GF120mm F4 Macro R LM OIS WR 95mm Makro, Produkt, Portrait, Mode
OIS
Test
9. GF250mm F4 R LM OIS WR 198mm Portrait, Sport, Action
GFX Zoomobjektive
10. GF32-64mm F4 R LM WR 25-51mm Landschaft, Architektur, Straße, Portrait, Reportage Test
11. GF 35-70mm F4.5-5.6 WR 28-55mm Landschaft, Architektur, Straße, Portrait, Reportage Test in Kürze
12. GF45-100mm F4 R LM OIS WR 36-79mm Straße, Portrait, Reportage
OIS
Test
13. GF100-200 mm F5,6 R LM OIS WR 79-158mm Portrait, Reportage
OIS
Test
Makro-Zwischenringe (Makrofotografie)
Makro Zwischenring MCEX-18 G WR
Makro Zwischenring MCEX-45 G WR
** Nicht für Video (lautes Geräusch oder langsamer AF)

Getestet habe ich das GF 80 mm sowohl an einer GFX 100S, als auch an der GFX 50S. An beiden Fotoapparaten macht die Linse eine sehr gute Figur. Mit etwa 800 Gramm ist es kein Leichtgewicht, aber diese Eigenschaft haben alle offenblendigen Objektive. Immer noch bleibt eine GFX 50S/R oder GFX 100/S handlich und beweglich, auch wenn vielleicht etwa 1,8 kg zusammenkommen können. Für das Mittelformat sind diese Gewichte enorm beweglich und revolutionär.

Datenblatt und Technische Daten Fujifilm GF 80 mm F/1.7 R WR

Bereits die technischen Daten des GF 80mm sind vielversprechend. Die Offenblende von F/1.7 verspricht ein hohes Freistellungspotential auch auf einige Entfernung (Mode). Für Portraitfotos müssen wir häufiger abblenden, wenn wir nicht Halbkörper-Portraits oder Ganzkörper-Portraits meinen. Denn bei einem Abstand von 1,5 Metern produziert das 12 Linsensystem nur eine Schärfentiefe von 4.15 cm, die zwar vom überzeugenden Augenautofokus der GFX-Kameras zuverlässig scharf gestellt wird. Zu wenig Schärfentiefe ist es dennoch für viele Portraits, weshalb die meisten Fotografen auf eine Blende F/4 mit etwa 10cm Schärfentiefe abblenden wollen.

Geht es aber um das Freistellen von Motiven, so können wir mit dem GF 45 mm F/2.8, dem GF 63 mm F/2.8, dem GF 100 mm F/2 und dem GF 80 mm F/1.7 besondere Bilder erstellen, die sich von einem Vollformatfoto vor allem durch extrem kleine Schärfentiefen und Plastizität auszeichnen. Dementsprechend ist der Kauf dieser Linsen verlockend. Die technischen Daten:

Datenblatt / Technische Daten GF80mm F1.7 R WR
Objektivkonstruktion 12 Elemente in 9 Gruppen (1 asphärische Linse, 2 Super-ED-Linsen)
Brennweite 80mm
Kleinbildäquivalente Brennweite 63mm
Offenste Blende F/1.7
Kleinbildäquivalente Blende F/1.3
Kleinste Blendenöffnung F/22
Anzahl Blendenlamellen 9
Naheinstellgrenze 70cm
Durchmesser x Länge Ø 94,7 mm x 99,2 mm
Gewicht 795g
Filterdurchmesser ø77mm
Markteinführung Februar 2021
Preis UVP EUR 2.299,-
Kaufen bei Calumet Objektiv bei Calumet bestellen >>

Die Verarbeitungsqualität des Objektivs ist wie immer über jeden Zweifel erhaben. Das Gehäuse ist aus Metall. Der Fokusring und Blendenring drehen sich mit dem nötigen Widerstand und wir bekommen haptisch sofort die Überzeugung, dass FF ein weiterer großer Wurf gelungen ist. Dazu ist die Linse gegen Staub und Spritzwasser geschützt. Im Lieferumfang enthalten ist eine Streiflichtblende, vordere und hintere Objektivdeckel und ein Aufbewahrungsbeutel.

Schneller Autofokus

Was aus den technischen Daten des GF 80 mm nicht hervorgeht, ist dass Fujifilm für einen schnellen Autofokus sorgt. Mittelformatobjektive müssen naturgemäß viel schweres Glas transportieren. Die Fuji-Bauart sieht eine schnelle Justage der Linsengruppe vor, die sich im *fotowissen Test bestätigte. Die GFX 100(S) kann mit diesem lichtstarken Objektive auch bei schlechteren Lichtverhältnissen noch schnell und zuverlässig scharfstellen. Auch mit der GFX 50S hatte ich beim Portrait schnelle und zuverlässige Unterstützung im schummrigen Wohnungslicht. Die Geschwindigkeit des Autofokus-Systems ist für ein Mittelformatobjektiv überragend.

Möchten wir manuell fokussieren, so schalten wir an der Kamera von AF-S oder AF-C auf M. Das Gehäuse bietet zwei Bedienungen. Da ist der Blendenring, wie immer in der Nähe der Kamera und zum anderen der manuelle Fokusring vorne am Objektiv.

Schärfe GF 80 mm

Das GF 80 mm ist in der Mitte bereits bei F/1.7 scharf und bleibt es auch bis F/16. Die Randschärfe wird erst bei F/4 besser und ist bei F/5.6 am besten. Beide Schärfen, in der Mitte und am Rand zeigen bei F/5.6 die besten Ergebnisse. Es mag erfahrene Fotografen überraschen, denn selbst mit F/16 ist die Linse sehr gut nutzbar und noch wunderbar scharf. Einzig F/22 vermeiden Fotografen besser, da bei dieser Blendeneinstellung die Schärfe merklich abnimmt.

Ist die Randunschärfe jedoch ein Kritikpunkt? Ich meine nein, denn offenblendigen Objektive haben auf die Eigenschaft bei kleinen Blendenzahlen, an den Rändern nicht die optimale Schärfe aufzuweisen. Dass die Linse erst bei F5.6 die beste Randschärfe bietet, ist allerdings ungewöhnlich. Ich hätte schon bei F2.8 eine deutlich bessere Randschärfe erwartet.

Streiflicht / Gegenlicht

Das GF 80mm ist nicht besonders anfällig für Streiflicht, Gegenlicht oder Blendenflecke. Es scheint außerordentlich vergütet und konstruiert zu sein. Hier Testbilder mit Seitenlicht und Gegenlicht:

Kritikpunkte GF 80mm

Das GF 80 mm hat zwei große Kritikpunkte, die im *fotowissen Test auffallen: Es stellt erst ab 70 cm scharf, was gegen eine universelle Nutzung des Objektivs spricht. Immer wieder wollte ich näher an Motive heran und stellte fest, dass 70cm doch relativ weit entfernt sind. Ein Makrozwischenring ist bei eisigen Temperaturen im Winter nicht wirklich schnell montiert. Außerdem gelingen damit ausschließlich Nahaufnahmen, die Linse stellt dann nicht mehr in der Ferne scharf. Das Rauf und Runter eines Makrozwischenrings spricht für ein viel universeller nutzbares Canon TS-E 90 mm F/2.8 Mark II mit Adapter, mit welchem nicht nur Shiftfunktion und Tiltfunktion möglich werden, sondern auch bis zu etwa 40 cm Nahabstand. Somit werden auch Makrofotos bis zu einem Makro-Maßstab 1:2 möglich. Es fehlen Tilt-Shift-Objektive im Fujifilm GFX-Angebot.

*fotowissen Test Fujifilm GF 80 mm F/1.7 R WR Testbericht

Ein anderer Kritikpunkt ist der fehlende OIS (optische Stabilisator), der die GFX 50S- und GFX 50R-Fotografen interessiert hätte, die auf eine IBIS verzichten. Leider ist auch mit diesen beiden Kameras keine länger Belichtungszeit aus der Hand möglich, wie bei einer GFX 100(s), die mit der Linse noch bei 1/20 Sekunde knackscharfe Bilder speichert.

Bokeh Fujifilm GF 80mm

Das Bokeh des Linsensystems ist ansprechend. Ich habe viele Fotos mit besonderen Hintergründen belichten dürfen. Allerdings gefällt mir das Bokeh des GF 100 mm F/2 noch etwas besser.

Testfoto Fujifilm GF 80 mm F/1.7 R WR - Bokeh bei F/1.7 Offenblende
*fotowissen Testfoto Fujifilm GF 80 mm F/1.7 R WR – Bokeh bei F/1.7 Offenblende

Fotoimpressionen GF 80mm

Fazit Test Fuji GF 80mm F/1.7

Das Fujinon GF 80 mm F/1.7 R WR Objektiv verspricht nicht zu viel. Ich nenne es weiterhin ein Objektiv der Superlative. Bei einem sensationellen Preis für ein solch offenblendiges Mittelformat-Objektive von etwa € 2.300,- bietet es verdammt viel Qualität fürs Geld. Schauen Sie sich mal die Preise von vergleichbaren Objektiven im Mittelformat an, dann werden Sie vollends überzeugt sein von den Sensationen, die der Hersteller für uns bereit stellt. Selbst das vergleichbare, hochgelobte Canon RF 50 mm F/1.2 ist mit einem UVP von € 2.499,- teurer!

Das GF 80mm ist eine Sensation in Sachen Offenblende, Qualität und Preis.

Die Bildqualität in Sachen Schärfe, Mikrokontrast und Bokeh ist hervorragend. Kein Fotograf erwartet bei F/1.7 eine größere Randschärfe. Die Verarbeitungsqualität trifft Fujifilm typisch das oberste Ende der Erwartungen. Die Linse eignet sich dank schnellem Autofokus nicht nur für Portraits, sondern auch für Mode, Reportage oder Low-Light-Fotografie, insbesondere mit einer GFX 100/S (IBIS). Aber auch für GFX 50S/R Fotografen ist die Fähigkeit der Freistellung ein überzeugendes Kaufargument.

Klare Kaufempfehlung!

Ausgezeichnet - Gold Award fotowissen.eu

Ausgezeichnet- Gold Award fotowissen.eu

 

GF 80mm F/1.7 bei Calumet bestellen >>

Der kostenlose *fotowissen Testbericht war etwa 70 Stunden Arbeit. Sie können mir einen großen Gefallen erweisen, wenn Sie über den Link bei Calumetphoto kaufen oder einen Blick auf Ihren eigenen individuellen GFX-Fotokurs (auch Online) werfen (unten).  

© Peter Roskothen ist Profi-Fotograf, Fototrainer, Fotojournalist – Test Fuji GF 80 mm F/1.7 R WR Mittelformatobjektiv


In eigener Sache (Werbung für den individuellen Fujifilm GFX-Fotokurs):

Fujifilm GFX 50S / GFX 50R / GFX 100 / GFX 100s Fotokurs – Auch Online möglich

Möchten Sie in Ihrem eigenen (Online-)Fotokurs dazu lernen, was Ihre GFX 50S, GFX 50R, GFX 100 oder GFX 100s angeht? Fotograf und Fototrainer Peter RoskothenWer mit der Fujifilm Mittelformat-Systemkamera noch wachsen möchte, der kann einen individuellen Fotokurs bei mir bekommen.

Der individuelle GFX-Fotokurs baut auf Ihrem Wissen auf, egal ob Sie Grundwissen oder fortgeschrittenes Wissen über die Fotografie mit der Kamera besitzen. Wir können uns um alle wichtigen Aspekte Ihrer Kamera kümmern, die Tasten bestmöglich belegen, uns über die besten Möglichkeiten Outdoor oder im Fotostudio unterhalten. Selbstverständlich können Sie bei Gefallen auch die Bildgestaltung oder das Fotografieren besonderer Anforderungen auffrischen. Und sie können gerne das TS-E 24mm oder TS-E 90mm auf Ihre Mittelformatkamera packen. Die Fotos auf Ihrer SD-Karte nehmen Sie mit nach Hause und können Ihre Kaufentscheidung treffen.

Mehr Informationen >>

Fujfilm GFX 50S GFX 50R GFX 100 Fotokurs - Fotoschule Roskothen

Andere Schreibweisen für das Fujifilm GF80 mm: GF 80mm, GF 80 mm

Negative und Dias digitalisieren mit Erstbesteller-Rabatt: Negative digitalisieren und Dias digitalisieren

Vollständiger *fotowissen Artikel >>

Geschrieben von:

Avatar von Peter Roskothen

Peter Roskothen

Peter Roskothen
Ich bin Profi-Fotograf, Fototrainer ganz besonderer individueller Fotokurse und Fachjournalist für Fotografie. Ich schreibe auf *fotowissen für Sie als Fotograf*in. Die Fotografie ist meine Passion. Ich liebe alle Fotogenre und fotografiere genauso begeistert, wie ich Fotokurse gebe.

Jeder kann fotografieren und mit *fotowissen möchten alle Autoren zu Ihren besseren Fotos beitragen. Dabei beschäftigen wir uns nicht mit Pixelzählen, sondern mit Technik für Menschen und den Bildern im Speziellen (Fotoblog). Im Fotoblog helfen wir Fotos zu analysieren und konstruktiv nach vorne zu bringen. Übrigens stellen dort viele meiner Fotokursteilnehmer ihre Bilder aus.

Meine ganz eigene Homepage mit Fotografien, Fotokursen und Webdesign finden Sie unter P. Roskothen Fotokunst & Design.

Bitte schreiben Sie einen konstruktiven Kommentar

Bitte schreiben Sie einen konstruktiven Kommentar. (Tipp: Kopieren Sie Ihren Text zur Sicherheit)

Journalist, Fotograf, Fototrainer Peter Roskothen

Willkommen bei *fotowissen sagt Peter Roskothen im Namen aller Autoren.

*fotowissen Beiträge 30 Tage

SD-Speicherkarte

Schnelle 64GB Speicherkarte
Erklärungen hierzu >>
(Link zu Amazon)

SanDisk Extreme PRO 64 GB SDXC-Speicherkarte bis zu 300 MB/Sek, UHS-II, Class 10, U3
SanDisk Extreme PRO 64 GB SDXC-Speicherkarte bis zu 300 MB/Sek, UHS-II

Tipp: Diese SD-Karte ist für schnelle Kameras oder schnelles Auslesen am Rechner super.

Der perfekte Monitor für Fotografen

Professionelle Bildbearbeitung ohne Mietkosten

Software Bildbearbeitung Capture One 21

10% Rabatt für Fotowissen-LeserInnen: FOTOWISSEN-C1

Test Bildbearbeitung Capture One 21 >>

Kameragurt und Handschlaufe zum Wechseln

Tipp: Zu oft war der Kameragurt im Weg und ich konnte nicht mal schnell auf eine Handschlaufe wechseln. Jetzt kann ich schnell an allen meinen Kameras entweder eine Handschlaufe oder einen zweiseitigen Kameragurt anbringen mit Peak Design.

*fotowissen Autorinnen und Autoren

Die *fotowissen Autoren

Auf dem Laufenden bleiben und wertvolle Fototipps erhalten:

Bleiben Sie auf dem Laufenden, indem Sie unseren wöchentlichen

Newsletter abonnieren >>

Einfach Fotografieren lernen im Fotokurs

Individueller Fotokurs für jeden, der gerne fotografiert:

Fotokurs digitales Fotografieren lernen ganz einfach
Einfach informieren >>

Affiliate-Links, Werbung, Testberichte, Empfehlungen

Hinweis:
Diese Seite enthält externe Affiliate-Links und Werbung. Falls Sie sich entscheiden, ein Produkt über unsere Seite zu kaufen, erhalten wir eine kleine Provision, welche hilft, diese Webseite zu finanzieren. Aber: Wir nehmen niemals Geld für positive Bewertungen und äussern immer unsere eigene, kritische Meinung.
Erfahren Sie mehr...

Amtliches Stativ

Dieses Fotostativ ist groß, verhältnismäßig leicht und vor allem sehr preiswert:

*fotowissen Test K&F Stativ SA254T1

Stativ Testbericht