Individueller Fotokurs - Besser fotografieren lernen

Fujifilm GFX 100 mit 400 Megapixeln – Neuheiten bei Fuji

Artikel ursprünglich verfasst am 11. Februar 2020

Ein interessanter Fujifilm Gipfel in London (engl. summit) enthüllt neue Ideen des japanischen Herstellers für die derzeitige Flagschiff-Kamera GFX 100. Die Kamera wird auf 400 Megapixel Auflösung aufgerüstet:

FUJINON GF45-100mmF4R LM OIS WR

400 Megapixel GFX 100

*fotowissen hatte bereits vor dem Erscheinen der GFX 100 vermutet, dass die Kamera sehr viel mehr Auflösung schaffen würde. Mit Hilfe des Pixel-Shifting können die vierfache Auflösung bei Stills (Landschaft, Architektur, Produkt) erreicht werden. Dazu wird die Kamera auf dem Stativ befestigt und der Sensor in dem Kameragehäuse automatisch verstellt, um mehrere Bilder mit verschobenen (engl. shift) Pixeln zu belichten, die nachträglich zusammen gerechnet werden. Auf diese Weise erhöht sich die Auflösung von 100 Megapixeln auf 400 Megapixel Bildresultate.

GF80mm F1.7 R WR Festbrennweite

Zum angekündigten lichtstarken GF80 mm F1.7 R WR erläuterte FF, dass es ein besonders weiches Bokeh erzeugen werde, welches sich noch einmal vom dem des GF 110mm F2 abhebt. Mit der Brennweite von 80mm wird diese Linse um 20% kleiner ausfallen und um die Hälfte leichter. Damit wird sich das Portraitobjektiv mit der kleinbildäquivalenten Brennweite von 63 mm vor allem für Portraits und Reportage im Freien eignen.

GF30mm F3.5 Festbrennweite

Das angekündigte GF30mm F3.5 kennen Sie dass ihr Buch immer wieder (kleinbildäquivalente Brennweite 24 mm) wurde von Shin Udono (FF) als perfekt für die Landschaftsfotografie und Straßenfotografie gepriesen. Die von *fotowissen kritisierte Anfangsblende entschuldigte FF mit einer besseren Schärfe und Abbildungsqualität.

XF50mm F1.0 für das X-System

Das XF50mm F1.0 wird laut FF schon in 2020 erscheinen. Die besondere Linsentechnologie erlaubt ein noch weicheres Bokeh (engl.: creamy Bokeh), als bereits das XF56mm F1.2. Dazu werden die Frontlinsen für das Bild, die hinteren Linsen in der Nähe des Sensors für das Autofokussystem genutzt. Im Video des Summit wird das Objektiv ausprobiert und man sieht den schnellen AF wie das Bokeh.

Mit dem XF50mm sind bereits 35 X-System-Objektive verfügbar. Dennoch plant FF in den nächsten 24 Monaten drei weitere Objektive (38 verfügbare Linsen).

Video Fujifilm Summit London 202

Hinweis: Das Video startet sofort mit dem XF50mm, die GFX-Neuigkeiten finden Sie ab etwa der 32sten Minute:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Neuigkeiten der X-100V finden Sie in diesem*fotowissen-Artikel >>

Fujifilm X-T4

Die Fujifilm X-T4 wird am 26. Februar vorgestellt.

Autor: Peter Roskothen

Ich, Peter Roskothen bin Profi-Fotograf, Fototrainer ganz besonderer Fotokurse sowie Fachjournalist für Fotografie. Ich schreibe auf *fotowissen für Fotoamateure und ambitionierte Fotografen. Die Fotografie ist meine Passion. Ich liebe alle Fotogenre und fotografiere genauso begeistert, wie ich Fotokurse gebe.

Jeder kann fotografieren und mit *fotowissen möchten alle Autoren zu Ihren besseren Fotos beitragen. Dabei beschäftigen wir uns nicht mit Pixelzählen, sondern mit Technik für Menschen und den Bildern im Speziellen (Fotoblog). Im Fotoblog helfen wir Fotos zu analysieren und konstruktiv nach vorne zu bringen. Übrigens stellen dort viele meiner Fotokursteilnehmer ihre Bilder aus.

Meine ganz eigene Homepage mit Fotografien, Fotokursen und Webdesign finden Sie unter Peter Roskothen Fotokunst & Design.

Ihre Meinung interessiert uns (keine Links bitte)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.