Foto Software Test vom Experten Bildbearbeitung und Software Testbericht

Test ACDSee Photo Studio Ultimate 2024

ACDSee Photo Studio Ultimate 2024 Test
ACDSee Photo Studio Ultimate 2024 Test

Der große *fotowissen Test ACDSee Photo Studio Ultimate 2024 offenbart, ob die Software für uns Fotografen eine Alternative zu Adobe Lightroom, DxO PhotoLab, ON1 PhotoRAW oder Capture One darstellt:

*fotowissen Test ACDSee Photo Studio Ultimate 2024

Die Bildbearbeitungssoftware ACDSee Photo Studio Ultimate 2024 ist für Windows erhältlich. Wir wollten wissen, ob die Bildbearbeitungssoftware eine ernst zu nehmende Alternative für FotografInnen darstellt. Immerhin ist der Platzhirsch Adobe Lightroom nur im Abo erhältlich, während ACDSee Photo Studio Ultimate 2024 einmalig lizenziert (Kauf) werden kann.

In diesem Testbericht widmen wir uns der umfangreichsten der drei Programmversionen von ACDSee Photo Studio. Neben der Photo Studio Ultimate, existieren noch die Version Professional und Home, die im Funktionsumfang abgespeckt sind. In der ACDSee Photo Studio Ultimate-Version werden auch Ebenenfunktionen, ähnlich wie in Photoshop angeboten.

Beim Test der Software ACDSee Photo Studio Ultimate 2024 fällt auf, wie umfangreich die Bildbearbeitungssoftware ausgestattet ist. Es handelt sich um eine Bildbearbeitung mit der Möglichkeit von kreativen Ebenen und Dateiverwaltung (DAM – Digital Asset Management). In anderen Worten ist es eine Kombination aus Lightroom und Photoshop in einem Programm. Was die Software kann und was sie nicht leistet, zeigen wir in diesem *fotowissen Testbericht. Wir untersuchen zunächst die Neuerungen der Version 2024, dann werfen wir einen Blick auf die Software im Allgemeinen:

ACDSee für den Mac
Die Version PHOTO STUDIO FÜR MAC 9 wurde noch nicht überarbeitet. Sie ist nach wie vor die aktuelle Version. Meist ist die Mac Software von ACDSee etwas abgespeckter, als die Windows-Version. Oder in anderen Worten: ACDSee ist für Windows-Besitzer umfangreicher.

Die neue Version ACDSee für Mac wird im Dezember 2023 veröffentlicht. *fotowissen wird über die Version berichten. Bitte melden Sie sich einfach zum Newsletter an, dann verpassen Sie keine Neuigkeit.

Test ACDSee Photo Studio Ultimate 2024 Metadaten

Foto oben Test ACDSee Photo Studio Ultimate 2024: Metadaten in der rechten Seitenleiste.

Neue Funktionen ACDSee Photo Studio Ultimate 2024

ACDSee Photo Studio Ultimate 2024 hat die folgenden Neuerungen für die Version 2024 parat:

  • KI-Stichwörter
  • KI-Himmel Ersatz
  • KI-Objektauswahlwerkzeug für den Bearbeitungsmodus
  • Nicht-destruktive KI-Auswahl im Entwicklungsmodus (Objekt-, Hintergrund- und Himmel-Auswahl)
  • Maskierungsgruppe im Entwicklungsmodus
  • Fluss-, Deckkraft- und Jitter-Kontrolle für Pinsel im Bearbeitungsmodus
  • Verbesserungen bei der Motivauswahl und der Auswahl des Himmels im Bearbeitungsmodus

Sie merken schon: Auch in ACDSee hat die künstliche Intelligenz (KI, engl.: AI = artificial intelligence) Einzug gehalten. Allerdings fehlt noch die wichtige Rauschentfernung auf KI-Basis. Hier kann eine Software wie Topaz DeNoise AI helfen.

KI-Stichwörter Photo Studio Ultimate 2024 – Verschlagwortung

Photo Studio ermöglicht im Gegensatz zu Lightroom Classic, Fotos sofort und ohne Import auf der Festplatte anzusehen. Diese Funktion ist ähnlich wie der in DxO PhotoLab. Alternativ können die Fotografien auch dem Katalog hinzugefügt werden.

Die KI-Verschlagwortung in Photo Studio Ultimate heißt “KI-Stichwörter ausführen”. Sie funktioniert ohne jegliche Katalogisierung der Fotografien. Die KI-Stichwörter können an die IPTC-Metadaten übergeben werden. Natürlich ist auch das Abrufen von Fotos nach Stichwörtern jederzeit möglich. Die gefundenen Stichwörter sind unglaublich weit entwickelt. Beim Test von ACDSee Photo Studio fand ich neben Zwiebeln, Zäune, Uhren, Nebel, Fenster und andere exotische Dinge. Das die Software sogar zwischen Lebewesen und Statuen unterscheidet, hat mich von der Leistungsfähigkeit der KI-Verschlagwortung überzeugt.

Nicht einmal Lightroom kann Stichwörter mithilfe von künstlicher Intelligenz vergeben und den Metadaten zuweisen. Diese Disziplin ist der zusätzlichen Software Excire als LR-Plugin oder Standalone-Fotoverwaltung vorbehalten, die zusätzlich kostet.

Test ACDSee Stichwörter auf Basis KI werden automatisch gefunden

Foto oben Test ACDSee: Stichwörter werden mit der KI automatisch gefunden. Sie können in die IPTC-Metadaten übertragen werden. 

KI-Himmel Ersatz

Um den Himmel schnell zu ersetzen, wird inzwischen von vielen Programmen für die Bildbearbeitung auch der automatische Austausch angeboten. Immer dann, wenn der Himmel durch Bäume fällt, wird es für jede Software schwierig. Auch Photo Studio kann das nicht immer sauber bearbeiten. Allerdings erkennt Photo Studio Ultimate 2024 einfache einen durchgehenden Himmel gut und ersetzt ihn auch sauber. Verschiedene Himmel-Vorlagen sind bereits in der Software integriert und können auch zugeladen werden:

  • Blauer Himmel
  • Sonnenuntergang
  • Dramatisch
  • Nachthimmel
  • Benutzerdefiniert

Verschiedene Regler stehen für den ersetzten Himmel parat. Von der Position, Maskenverfeinerung, Helligkeit, Deckkraft über mögliche Reflektionen bis zur Ausgabe als Ebene ist vieles einstellbar.

KI-Objektauswahlwerkzeug für den Bearbeitungsmodus

Arbeiten wir mit Ebenen, dann ist die Maskierung von Motiv, Hintergrund oder dem Himmel mithilfe von Künstlicher Intelligenz möglich. Das funktioniert etwa wie in Lightroom oder Photoshop. Mit den Ergebnissen und ein bisschen manueller Nacharbeit ist die Funktion bei mancher Bildbearbeitung, etwa Produktfotos, Stillleben, aber auch Landschaftsfotos hilfreich. Die Funktion ist in der Genauigkeit mit der Adobe Software vergleichbar.

Hinzugekommen ist auch eine AI-Objektiauswahl, die sich bei den Werkzeugen oben links findet. Mit Hilfe einer Linie umranden wir das Objekt. Dann wird eine Maske erstellt. Die Funktion funktioniert am besten auf klaren Farb- oder Helligkeitskontrasten.

Maskierungsgruppe im Entwicklungsmodus

Auch im Entwicklungsmodus stehen uns Fotografen die Maskierungen zur Verfügung. Im Entwicklungsmodus helfen uns die Maskierungen, bestimmte Bereiche eines Fotos zu verändern, wenn wir nicht das gesamte Foto bearbeiten wollen.

Rechts im Bild: ACDSee Photo Studio Test Maskierungen (KI).

ACDSee Photo Studio Test Maskierungen (KI)

Fluss-, Deckkraft- und Jitter-Kontrolle für Pinsel im Bearbeitungsmodus

Wenn wir bei der Software nachlesen, dann lernen wir, dass in der Version 2024 mehr Kontrolle über die Pinselführung besteht. Ich konnte das im Test ACDSee Photo Studio Ultimate 2024 Bildbearbeitung nicht nachvollziehen, da ich nicht mit der Vorversion gearbeitet habe. Insgesamt habe ich auch beim Jitter keine Vorteile zur Software der Mitbewerber gefunden.

Lassen wir den Rest des Upgrades 2024 mal so stehen und wenden uns dem Programm zu, dass ich intensiv für Sie als Windows-Nutzer untersucht und getestet habe:

ACDSee Photo Studio Ultimate 2024 Bildbearbeitung im Test

Entwickeln und Bearbeiten

Der Unterschied zwischen den beiden ACDSee Modulen Entwickeln und Bearbeiten bedeutet ist in etwa der zwischen einer Bildbearbeitung mit Lightroom versus Photoshop, oder DxO Photolab versus Affinity Photo. Im Modul Entwickeln werden alle grundlegenden Änderungen, wie Weißabgleich, Helligkeiten in Lichtern, Mitten, Tiefen sowie viele Funktionen mehr möglich. Im Modul Bearbeiten hingegen können maskierte Anpassungen in Ebenen hinzugefügt werden. Auch lassen sich hier der Himmel, Motiv, Hintergrund auswählen oder gar ersetzen. Kreative Collagen mit Fotos oder Grafiken übereinander sind an dieser Stelle im Programm möglich.

Es sind viele kleine Überraschungen in der Software vorhanden. Das Light EQ Werkzeug lässt uns intelligent die Helligkeiten im Foto ändern. Im einfachen Modus nach Schatten, Mitteltönen und Lichtern. Aber der Light EQ-Regler lässt sich auch noch in einen Standard- und Erweitert-Modus umstellen. Diese Einstellungen sind bei anderen Programmen nicht vorhanden und überaus nützlich, sogar wertvoll. Dass wir in der Einstellung Farb-EQ auch die Kontraste von Farbtönen ändern können, ist schlichtweg weiter gedacht als bei anderer Bildbearbeitungssoftware. Sogar eine Weichzeichnerfunktion ist vorhanden.

Entwicklung digitaler Fotografien

Die Entwicklung digitaler Fotografien in Photo Studio Ulimate 2024 ist umfangreich. Natürlich gehören alle wichtigen bekannten Funktionen dazu, die allerdings im Vergleich zu den Programmen der Mitbewerber einige Besonderheiten bieten:

  • Allgemein (Belichtung und mehr)
  • Weißabgleich
  • Light EQ (intelligente Lichtkorrekturen in drei Möglichkeiten)
  • Farb EQ – Sättigung, Helligkeit, Farbton, Kontrast (!)
  • Farbtonräder
  • Gradiationskurven
  • Weichzeichner (wertvolle Funktion)
  • Effekte – Fotoeffekt, Farbüberlagerung, Verlaufsumsetzung
  • Farb-LUTs
  • Teiltonung
  • Vignette
  • Ausgabefarbraum – Kann als Standard für RAW-Fotos festgelegt werden

ACDSee HDR, Panorama, Fokus-Stacking

Zusätzlich dazu können sogar HDR-Fotos, Panorama-Fotos und Fokus-Stacking-Reihen in ACDSee Photo Studio Ultimate 2024 zusammengefügt werden. Die drei getesteten Funktionen bieten nicht den Funktionsumfang und die Qualität von Software wie Photomatix (HDR), Hugin (Panorama-Stiching) oder Helicon Focus Pro (Fokus-Stacking). Die HDR-Funktion etwa kann nicht mit dem justierbaren Ghosting arbeiten. Vergleiche ich die Stacking-Ergebnisse von Helicon mit denen von ACDSee Photo Studio Ultimate 2024, dann ist die Bearbeitung von Helicon Focus Pro im Test umfangreicher, fehlerfreier und schneller. Allerdings ist die Helicon Software auch sehr viel preisintensiver und hat nur diese Funktion. Das Fokus-Stacking von ACDSee ist auf 50 Fotos begrenzt.

Anderseits wird mit den Extra-Funktionen HDR, Panorama und Fokus-Stacking der Einstieg besonders einfach und für viele Fotoamateure auch qualitativ ausreichend sein. Immerhin sind die Ergebnisse als 16-BIT-Tif-Fotos speicherbar.

Test Bildqualität Photo Studio 2024

Die Bildqualität von Photo Studio 2024 kann sich sehen lassen, auch wenn das Rauschen von Fotos mit hoher ISO nicht so effektiv entfernt werden kann. Ich würde hochempfindlich aufgenommene Fotografien entweder nachträglich mit Topaz DeNoise AI im 16-BIT-TIF-Foto entrauschen oder vorab mit DxO DeepPrime in ein DNG wandeln.

Für anspruchsvolle Fotografen würde ich mir wünschen, dass das Programm HDR, Fokus-Stacking und Panoramen als DNG speichern kann, um nachträglich noch mehr aus den Fotos herauszuholen. Allerdings ist das Meckern auf hohem Niveau, denn die Ergebnisse lassen sich aus dem RAW in 16-BIT-TIF-Dateien (64 BIT insgesamt bei drei Kanälen) speichern. Diese reichen natürlich vollkommen aus, wenn wir ehrlich sind. Wir müssen den Weißabgleich und Korrekturen in den Fotos vornehmen, die wir auf alle Fotos der Serie übertragen, bevor wir die Fotos zusammenfügen.

Das obige Foto der englischen Orgel wurde mit einer Fujifilm X-T5 bei Blende F 7.1, 1/20 Sekunde Belichtungszeit, ISO 12.800 aufgenommen. Die erste Aufnahme ist unbearbeitet aus ACDSee Photo Studio Ultimate 2024, das zweite wurde mit Topaz DeNoise AI entrauscht und das dritte mit DxO ViewPoint 4 begradigt und beschnitten.

Fotoverwaltung Photo Studio

Man könnte fast vergessen, dass die Software nicht nur Bilder bearbeitet, sondern auch verwaltet. Dabei spart uns die KI-Verschlagwortung viel Zeit, da wir nicht jedes Foto selbst zuweisen müssen. Die Suche von Fotos wird damit unglaublich erleichtert.

Ganz besonders gut gefällt mir im Test von ACDSee Photo Studio Ultimate 2024, dass die Metadaten der Kamerahersteller ein eigenes Fenster erhalten, in denen ich Metadaten der Aufnahme nachsehen kann. So kann man erfahren, ob bei der jeweiligen Aufnahme der Autofokus oder manueller Fokus, AEB-Serie oder andere Funktionen verwendet wurden. Das liefert meines Wissens kaum eine andere Bildbearbeitungssoftware.

Auch das Auffinden nach Kameramodell, Objektiv, ISO oder anderen Kameradaten ist sofort möglich. Es macht einfach Freude mit der Software zu arbeiten, weil sich die Programmierer etwas bei den vielen Funktionen gedacht haben und der Arbeitsablauf mit vielen digitalen Fotos in der Fotoverwaltung mit automatischen Schlagwörtern rund wird.

Pro und Contra Photo Studio Ultimate 2024

Es ist aufwendig, verschiedene Bildbearbeitungen zu vergleichen. Bei genauem Hinsehen werden ein paar fehlende Funktionen in Photo Studio Ultimate 2024 offenbar. Dafür sind auch viele Funktionen mit Überraschungen und erweitertem Funktionsumfang zu finden.

Pro und Contra ACDSee Photo Studio Ultimate
Pro ACDSee Photo Studio Ultimate Contra ACDSee Photo Studio Ultimate
Umfangreiche Verschlagwortung mit KI Fehlende automatische perspektivische Korrektur, auch nicht mit manuellen horizontalen und vertikalen Hilfslinien möglich
Filtern und Auffinden von Fotos Keine Unterstützung der Fujifilm RAW-Filmsimulationen. LUT Alternative weiter unten im Beitrag
Bildqualität Keine Rückstellung der Einstellungen durch Doppelklick auf Regler
HDR, Panorama, Focus-Stacking HDR, Panorama, Stacking nicht als DNG speicherbar
Natürliches HDR Fehlende Kameraprofilierung
Metadaten Herstellernotizen Fehlendes Speichern in relative Pfade
Umfangreiche Einstellungsmöglichkeiten Keine Entwicklungsautomatik
Light EQ mit drei Möglichkeiten Keine KI Rauschentfernung
Farb EQ inklusive Kontrast
Collagen und Ebenen möglich
Erspart in vielen Fällen Photoshop oder Affinity Photo

Fazit Testergebnis ACDSee Photo Studio Ultimate 2024

Die Bildbearbeitungssoftware ACDSee Photo Studio Ultimate 2024 im Test ist wertvoll und umfangreich. Kaum eine andere Software für die Entwicklung von digitalen Fotos hat so viele Funktionen. Vergleichen können wir die Software mit Adobe Lightroom und Photoshop oder ON1 Photo RAW. Das Programm ist eine ernst zu nehmende Alternative, auch weil sie einmalig lizenziert werden kann und nicht in einer Miete enden muss (Abonnement wird alternativ auch angeboten).

Hardwareanforderungen an Bildbearbeitungssoftware mit künstlicher Intelligenz ist grundsätzlich hoch, hier macht Photo Studio keine Ausnahme. Die Software läuft mit großen Daten behäbiger, es empfiehlt sich ein Intel I9 oder ein Mac M1/M2 mit Parallels.

Die Bildbearbeitung unterscheidet sich von DxO PhotoLab in Ermangelung der Rauschbeseitigung mittels KI, erweitert aber den Funktionsumfang für alle, die gerne HDR, Panoramen oder Fokus-Bracketing nutzen. Es fehlt im Vergleich zu anderer Software leider die automatische perspektivische Korrektur und die Fujifilm-Filmsimulationen, die aber mit LUTs ersetzt werden können.

*fotowissen-Experten-Tipp ACDSee Photo Studio Ultimate 2024: Für Fujifilm Besitzer eignen sich die LUTs. Es gibt auf dieser Webseite die 3DL LUTs für Fujifilm zum kostenlosen Download.
ACDSee Photo Studio Ultimate 2024 macht Spaß und kann Fotos professionell und mit hervorragender Bildqualität entwickeln. Das Programm ist für Windows Besitzer oder für Mac Parallels Anwender eine exzellente Alternative zu anderer Bildbearbeitungssoftware. Lightroom und DxO PhotoLab vereinfachen im Vergleich mit ACDSee den Arbeitsablauf, wenn es um hohe ISO und stürzende Linien geht.
Das ACDSee Forum ist hilfreich, wenn man Fragen hat und sein Wissen um die Software erweitern möchte.
*fotowissen-Experten-Tipp ACDSee Photo Studio Ultimate 2024: Für Fotografen, die auf stürzende Linien achten und Perspektiven korrigieren möchten, empfiehlt sich zusätzlich die Software DxO ViewPoint (Empfehlung!). Hohes ISO-Rauschen kann mit Topaz DeNoise AI entfernt werden.
Einmaliger Preis Photo Studio Ultimate € 179,99 oder
im Abo € 107,- pro Jahr
Upgrade Preis etwa € 96,-
Der Preis der Software geht vollkommen in Ordnung, angesichts des Funktionsumfangs, der auch eine aufwendige Fotoverwaltung wie die von Excire einschließt.

ACDSee Photo Studio Ultimate 2024 ist eine *fotowissen Empfehlung!

ACDSee Photo Studio Ultimate 2024 testen oder kaufen >>

ACDSee Forum >>

Test Topaz Software DeNoise AI, Sharpen AI, Gigapixel AI >>

DxO PhotoLab 7 im Test >>

Dieser Testbericht ACDSee Photo Studio Ultimate 2024 war ca. 40 Stunden (4 Tage) Arbeit. Es wäre nett, wenn Sie die Links nutzen, damit ich auch in Zukunft so aufwendige Testberichte für Sie bereitstellen kann. Auch für einen Blick auf den individuellen Fotokurs unten bin ich dankbar.

© Peter Roskothen ist Profi-Fotograf, Fototrainer, Fotojournalist – Test ACDSee Photo Studio Ultimate 2024


In eigener Sache (Werbung für die besten Fotokurse, seit es Handbücher gibt):

Fotograf und Fototrainer Peter RoskothenIndividueller Fotokurs Bildbearbeitung

Möchten Sie tiefer in die Bildbearbeitung einsteigen, an einem besonders guten Monitor arbeiten, das Ziehen der Regler verstehen und selbst Bilder mit WOW-Effekt aus Ihren Fotografien erzeugen? Dann sind Sie richtig beim individuellen Fotokurs Bildbearbeitung, der genau auf Ihrem Wissen aufbaut und Ihnen garantiert große Augen Ihrer Verwandten und Freunde beschert:

Individueller Fotokurs Bildbearbeitung >>

Individueller Fotokurs Fotoschule Roskothen

Individueller Fotokurs Fotografie

Möchten Sie noch schönere Fotos belichten und damit Ihre Lieben überraschen? Möchten Sie wissen, wie Ihre Kamera im Detail funktioniert? Oder sind Sie schon länger dabei, benötigen aber noch mal einen richtigen Schub nach vorn, was die Kunst des Sehens, die Bildgestaltung und die Kunst des Fotografierens angeht? Dann ist der individuelle Fotokurs der beste für Sie, denn hier können Sie alle Ihre Fragen stellen, wir gehen genau auf Ihre Kamera ein und bauen einfach schnell Ihr Wissen aus:

Individueller Fotokurs Fotografie >>

Exklusiver Fotokurs – Fotografieren Lernen

Test ACDSee Photo Studio Ultimate 2024 - *fotowissen
Sie fotografieren gerne?

*fotowissen Newsletter

*fotowissen Newsletter mit Editorial jeden SonntagBleiben Sie auf dem Laufenden mit dem *fotowissen Newsletter, der sonntagmorgens bei Ihnen zum Frühstück bereitsteht. Der *fotowissen Newsletter zeigt die neuesten Beiträge inklusive des Fotos der Woche, Testberichte, Tipps und Ideen für Ihre Fotografie und vieles mehr. Einfach anmelden, Sie können sich jederzeit wieder abmelden und bekommen den Newsletter einmal pro Woche am Sonntag:

Newsletter abonnieren >>

Bildbearbeitung und SoftwareFoto Software Test vom ExpertenTestbericht

Geschrieben von:

Avatar von Peter Roskothen

Peter Roskothen

Peter Roskothen
Ich bin Profi-Fotograf, Fototrainer ganz besonderer individueller Fotokurse und Fachjournalist für Fotografie. Ich schreibe auf *fotowissen für Sie als Fotograf*in. Die Fotografie ist meine Passion. Ich liebe alle Fotogenre und fotografiere genauso begeistert, wie ich Fotokurse gebe.

Jeder kann fotografieren und mit *fotowissen möchten alle Autoren zu Ihren besseren Fotos beitragen. Dabei beschäftigen wir uns nicht mit Pixelzählen, sondern mit Technik für Menschen und den Bildern im Speziellen (Fotoblog). Im Fotoblog helfen wir Fotos zu analysieren und konstruktiv nach vorne zu bringen. Übrigens stellen dort viele meiner Fotokursteilnehmer ihre Bilder aus.

Meine ganz eigene Homepage mit Fotografien, Fotokursen und Webdesign finden Sie unter P. Roskothen Fotokunst & Design.

9 Kommentare

Bitte schreiben Sie einen konstruktiven Kommentar. Links sind nicht gestattet. (Tipp: Kopieren Sie Ihren Text vor dem Absenden zur Sicherheit).

  • Lieber Herr Roskothen,
    Ihr Test von ACDSee Photo Studio Ultimate 2024 ist sehr umfassend und dokumentiert die Stärken und Schwächen dieser Software gut. Ich selbst verwende ACDSee Produkte bereits seit 15 Jahren, angefangen mit ACDSee Pro 2 im Jahr 2008. Über diverse Migrationen bin ich heute bei ACDSee Photo Studio Ultimate 2023. Was ist der Grund für diese Treue? Ein ganz einfacher: Die Menues der SW sind übersichtlich und man findet sich relativ leicht und rasch zurecht. Die Funktionen sind über die Jahre immer besser geworden und für den Amateur m.E. mehr als ausreichend. Persönlich sehe ich einen großen Vorteil darin, auch nach längerer Nichtverwendung, mich sofort wieder darin zurechtzufinden. Ist ACDSee die „Eier legende Wollmilchsau“ die wirklich alles kann in Perfektion? Nein, ist es nicht. Wie Sie ja auch darlegen, hat die SW noch Verbesserungspotenzial. Das trifft auf andere Produkte allerdings auch zu.
    Vor Jahren erwarb ich einmal in einem Akt der Selbstüberschätzung die Vollversion von ADOBE Photoshop. Daraus entstand keine Freundschaft. Bei längerer Nichtnutzung der SW nervte mich die stets wiederkehrende Lernkurve. Für den Profi, der täglich mit Photoshop arbeitet, ist das völlig anders. Sie/er spielt dank täglicher Übung auf der Klaviatur der Möglichkeiten höchst erfolgreich. Nicht umsonst wurde dieses Produkt quasi zur Benchmark in der Branche.
    Danke nochmals für den Test und
    herzliche Grüße,
    Ihr Roland Gosebruch

    • Lieber Herr Gosebruch,

      danke für das wertvolle Feedback. Ich denke Photoshop wird häufig falsch eingesetzt. Vergleichen sollten wir mit ACDSee eher Lightroom. Photoshop ist eine Spezialsoftware für Retuschen und Freistellungen.

      Herzlichen GGruß,
      Peter R.

  • Guten Morgen Herr Roskothen, vielen Dank für Ihr Format “fotowissen”, ich lese dies sehr gerne, und bin seit Ihrem Video zur Mittelformatfotografie mit der Rolleiflex dabei. Da sind wir auch beim “Sie” in der Ansprache im Podcast (welchen ich noch nicht gehört habe, mir aber ab heute auf jeden Fall vorgenommen habe).
    Ihre Entscheidung fürs “Sie” ist vollkommen richtig, mich nervt auch das aufgedrängte und ungefragte Du auf vielen Ebenen unseres Zusammenlebens.
    Ein “Sie” zeugt für mich auch für eine gewisse Professionalität, welche ebenso für Vertrauen und Kompetenz steht. Bitte weiter so.
    Zu AcdSee…..ich nutze deren Produkte seit den frühen 90er Jahren. Der Viewer damals war kostenlos, die darauffolgenden Bildbearbeitungsprogramme waren einfach bedienbar und auch bezahlbar . Zwischendurch machte ich natürlich auch einen Ausflug zu LR und PS, jedoch wurde mir schnell klar daß ich nicht gewillt bin als Hobbyfotograf soviel Geld immerwährend in eine Software zu investieren die ich zu wenig nutze, und nur um mit “Profis” mithalten zu können.
    AcdSee ist mehr als ausreichend für mich, intuitiv bedienbar mit mehr als spitzenmässigen Ergebnissen.
    Ich bleibe weiter dran an Ihrem Format.
    Viele Grüße aus Oberbayern
    Alexander

  • Guten Tag Herr Roskothen,

    vielen Dank für Ihren ausführlichen Test der ACD ultimed 2024 Software. Bisher habe ich die Version 2020 Home-Edition in der Hauptsache zum Anschauen der Bilder benutzt, Bearbeitung fand meistens in Affinity statt.

    Nach 2 Tagen Herumspielen mit der Probeversion habe ich mich entschlossen, die von Ihnen geteste Version zu kaufen. Die Gründe waren für mich, die KI-Funktion bei der Stichwortvergabe und in einigen anderen Bereichen. Für “leichtere Bearbeitungsfälle” wird dieser SW sicher ausreichen, und vor allem für die Katalogisierung der Fotos.

    Viele Grüße aus Bielefeld

    Hans Schoofs

  • Guten Tag Herr Roshothen,

    danke für Ihren ausführlichen und objektiven Test. Ich verwende ACDSee auch schon seit vielen Jahren und wundere mich manchmal, über sehr einseitige und oberflächliche Tests, wo sich vermutlich die Verfasse nicht die Mühe machten, sich gründlich mit der Software zu befassen. Das ist hier anders. Großes Kompliment!

    Eines fiel mir auf:
    Sie schreiben “Keine Rückstellung der Einstellungen durch Doppelklick auf Regler” Das stimmt zwar, jedoch kann mit Rechtsklick auf den jeweiligen Regler rückgestellt werden.

    Nochmals vielen Dank und alles Gute,
    Wolfgang Baxrainer

  • Danke Danke Danke für Ihre grosse Mühe und Ihrem tollen Test.

    Ich bin nach 10 Jahren nutzen dieser Software als Ultimate Version fremd gegangen.

    Grund: ich habe alle Belege egal ob Rechnungen oder Arztberichte digitalisiert mit einem
    Euro 800,— Scanner von Brother im Format jpg in bester Qualität.

    Leider bekomme ich mit den letzten Ultimate Versionen öfter Probleme, um Bilder überhaupt öffnen zu können. Mit jeder kostenlose Software öffne ich ohne Probleme die Bilder.
    Auch der Fehler …ACDSee ist auf einen Betriebsfehler gestoßen und muss jetzt geschlossen werden …. bekomme ich öfter.
    Computer Dell 13900 mit Gforce 4090 64 MB DDR 5 Speicher und Samsung SSD Pro 4 TB
    Installiert neueste Treiber und alle Updates von Windows 11 und den installierten Softwares

    Welche Fehler traten bei Ihnen auf und wie oft rauschte der Computer ab ???

    Herzlichen Dank nochmals !!!

    • Guten Tag Herr Passargus,

      ich habe ein einziges Mal einen Absturz auf dem PC bei Win 10 erlebt und war sehr angetan von der Software. Inzwischen nutze ich sie auch auf dem Mac und zwar in virtueller Windows 11 Home Umgebung (Parallels 17). Sie läuft einwandfrei. Vielleicht hat der Support eine Idee und vielleicht liegt es daran, dass Sie die neueste WIN 11 Umgebung nutzen? So schnell kann kaum ein Software-Hersteller mit den Updates von Microsoft mithalten, oder?

      Herzlich, Peter R.

Journalist, Fotograf, Fototrainer Peter Roskothen

Willkommen bei *fotowissen sagt Peter Roskothen im Namen aller Autoren.

Suche nach Kategorien

Beiträge letzte 30 Tage

Paypal Schenkung für *fotowissen

SD-Speicherkarte

Schnelle 64GB Speicherkarte
Bericht hierzu >>

SanDisk Extreme PRO 64 GB SDXC-Speicherkarte bis zu 300 MB/Sek, UHS-II, Class 10, U3
SanDisk Extreme PRO 64 GB SDXC-Speicherkarte bis zu 300 MB/Sek, UHS-II

Tipp: Diese SD-Karte ist für schnelle Kameras oder schnelles Auslesen am Rechner super.

*fotowissen Podcast Fotografie

*fotowissen Foto Podcast - Zeit für Fotografie Podcast

Der neue Fotografie Podcast führt Gespräche mit FotografInnen, die Tipps und Einsichten in die Fotografie geben. Der Foto Podcast – Zeit für Fotografie.

Professionelle Bildbearbeitung ohne Mietkosten

DxO Bundle

Kameragurt und Handschlaufe zum Wechseln

Tipp: Zu oft war der Kameragurt im Weg und ich konnte ihn nicht mal schnell mit einer Handschlaufe ersetzen. Mit Peak Design kann ich prompt an allen meinen Kameras entweder eine Handschlaufe, oder einen zweiseitigen Kameragurt anbringen.

*fotowissen Autorinnen und Autoren

Die *fotowissen Autoren

Weltweiter deutscher Online Fotokurs

Individueller Online-Fotokurs für jeden, der gerne fotografiert:

Weltweiter deutscher Online Fotokurs Fotoschule Roskothen

Einfach informieren >>

Affiliate-Links, Werbung, Testberichte, Empfehlungen

Hinweis:
Diese Seite enthält externe Affiliate-Links und Werbung. Diese Links sind entweder mit einem Einkaufswagen-Symbol oder mit einem *-Symbol gekennzeichnet. Falls Sie sich entscheiden, ein Produkt über unsere Seite zu kaufen, erhalten wir eine kleine Provision, welche hilft, diese Webseite zu finanzieren. Aber: Wir nehmen niemals Geld für positive Bewertungen und äußern immer unsere eigene, kritische Meinung.
Erfahren Sie mehr …

Amtliches Stativ

Dieses Fotostativ ist groß, verhältnismäßig leicht und vor allem sehr preiswert:

*fotowissen Test K&F Stativ SA254T1

Stativ Testbericht

Auf dem Laufenden bleiben und wertvolle Fototipps erhalten:

Bleiben Sie auf dem Laufenden, indem Sie unseren wöchentlichen

Newsletter abonnieren >>
de_DEDeutsch