Analoge Fotografie Featured

Film Harman Phoenix 200

Harman Phoenix 200 Farbnegativ Film

Der neue Film Harman Phoenix 200 135/36 bricht mit der überwiegend schwarz-weißen Geschichte von Ilford Harman. Es ist der erste Farbnegativfilm in C41-Entwicklung mit 200 ASA aus dem Hause HARMAN technology Ltd mit Sitz in Mobberley, England.

Der neue Film Harman Phoenix 200

Ich blicke nicht durch das Firmenkonstrukt von Ilford, Harman. Daher erlaube ich mir, den Doppelnamen Ilford Harman zu nutzen, um die Geschichte zu erzählen. Ilford ist ein Unternehmen, welches unzählige Male verkauft, weiterverkauft, insolvent und wieder gesund wurde. Viele von uns kennen Ilford noch aus den Kinderjahren, als wir mit analogem Schwarz-/Weiss-Film wie FP4 oder HP5 fotografierten. Aber das alles ist für Sie als Leserrin und Leser eher unbedeutend. Ist der Phoenix aus der Asche Ilford oder Harman zugeordnet?

Offenbar firmieren alle Schwarzweiß-Filme (Ortho 25, Pan F, SFX, Delta, FP4, HP5, Kentmere) unter ilfordfoto und der neue Film Harman Phoenix 200 unter harmanphoto. Zusätzlich hat man die Sache noch etwas für den Verbraucher und mich als Journalisten erschwert, und bietet außerdem Labordienste unter harmanlab an.

Wie auch immer, das ist recht unerheblich. Wichtiger ist, dass sich analoge Fans schon seit langer Zeit einen Farbfilm aus dem Hause Ilford Harman wünschen. Und diesem Wunsch ist das Unternehmen nun nachgekommen. Was sich einfach anhört, ist in Wirklichkeit eine unglaublich aufwendige Film-Entwicklung und Film-Produktion auf chemischer Basis.

Harman Phoenix 200 135 36 ISO 200
Harman Phoenix 200 135 36 ISO 200

Der Farbnegativfilm

Gelatine spielt eine entscheidende Rolle im Farbnegativfilm. Die Gelatine dient als Trägerschicht, um die lichtempfindlichen Emulsionen aufzutragen. Es ermöglicht auch eine gleichmäßige Verteilung der Emulsion, um eine gleichmäßige Belichtung zu gewährleisten.

Auf der Gelatine werden in der Regel drei verschiedene Lagen chemischer Schichten aufgetragen:

  1. Silbersalz-Emulsionsschicht: Diese Schicht enthält die Silbersalze, die das Licht beim Belichten aufnehmen und zu einem latenten Bild umwandeln.

  2. Farbrückführungsschicht: Diese Schicht enthält Farbstoffe, die beim Entwicklungsprozess eine bestimmte Farbverschiebung bewirken und das entstandene latente Bild in ein sichtbares Bild umwandeln.

  3. Antihalationsschicht: Diese Schicht verhindert, dass das Licht von der Rückseite der Filmemulsion reflektiert wird und somit zu Helligkeitsverlusten führt.

Es gibt noch weitere Zusatzschichten, wie zum Beispiel eine Schicht zum Schutz vor Kratzern oder eine Unterstützungsschicht, die hauchdünn aufgetragen werden, um den Film stabil zu machen. Zusammen bilden sie den Farbnegativfilm. Chemisch ist es schwer, einen Farbnegativfilm zu definieren. Ich meine mich zu erinnern, dass in einem Fuji-Film bis zu 100 verschiedene Chemikalien benutzt werden. Klar ist jedoch, dass es eines unglaublichen Wissens und Produktion bedarf, um einen Farbfilm herzustellen.


Tipp: Hiermit kalibrieren Sie Ihren Monitor. Wichtig für Ihre Zeit mit der Bildbearbeitung sind akkurate Farben und Helligkeiten. Mein Tipp (fotowissen Kalibrierung):
Calibrite Display Pro HL: Professionelles Display-Farbkalibrierungs-Gerät für anspruchsvolle Kreative bei Amazon
  • Der neue Standard für Display-Kalibrierungsgeräte, die bis zu 3.000 Nits messen können
Die Alternative:
Datacolor Spyder X2 Elite: Monitor-Farbkalibrator für Foto-, Video- und Design. Sorgt für Farbgenauigkeit und Konsistenz bei Monitoren, Weiß bei Amazon
  • UMFANGREICHE KALIBRIERUNGSMÖGLICHKEITEN: Für Benutzer, die fortschrittlichere Kalibrierungsfunktionen wünschen, bietet der Spyder X2 Elite auch Video- und Kino-Farbräume (Rec. 709, Rec. 2020), erweitertes Display Mapping und Analysefunktionen, unbegrenzte Kalibrierungseinstellungen, Soft-Proofing und Studio Match für die Kalibrierung mehrerer Monitore.

Ilford Harman erster Farbnegativfilm

Der Harman Phoenix 200 Farbnegativfilm ist daher ein Wunderwerk in Zeiten digitaler Fotografie, bestimmt für uns analogen Fotografinnen und Fotografen. Wir, die wir die Farben, das Korn, die Haptik des Negativstreifens und die Mechanik alter Kameras schätzen, die wir fotografieren, um des Fotografierens willen und um uns zu besinnen.

Es ist ein Glücksfall, dass einige Firmen wie Ilford Harman noch Film herstellen. Noch dazu in einem eigenen Werk in England. Viele Filme werden nicht mehr hergestellt, nachdem etwa 2004 klar wurde, dass die digitale Fotografie einen Hype auslöste und der analoge Film nicht mehr genügend Umsatz brachte. Firmen wie Agfa, Kodak und andere verschwanden von der Bildfläche, meldeten Konkurs an. Inzwischen hat die analoge Branche wieder Zuwächse von 15 bis 20 Prozent pro Jahr und einiger Menschen sei Dank, wurde das Wissen, die Maschinen und die Produktion wiederbelebt. Dazu wurden auch bereits pensionierte Damen und Herren wieder in die Unternehmen zurückgeholt, um das Wissen um die Bedienung der Maschinen zu retten. Den mutigen und fleißigen Menschen, die solche Risiken im Zeitalter der digitalen Sensoren eingingen, ist es zu verdanken, dass auch Ilford Harman weiterhin Filme und Papiere für die analoge Fotografie produziert.

Hersteller analoger Filme

Nicht mehr viele der bekannten Namen sind übrig, nachdem Kodak, Agfa und andere verschwanden. Harman gießt die Filme in England, Agfa-Gevaert in Mortsel, Foma Bohemia in Tschechien und Fujifilm in Japan. Auch Eastman Kodak giesst noch immer Filme für Alaris sowie Cinéfilme. Ferrania in Italien versucht sich ebenfalls an der Wiederbelebung alter Maschinen. Quelle: fotointern

In jedem Falle sind analoge Filme heute teurer und auch die Entwicklung und der optionale Scan von Filmen kostet Geld. Letztlich können wir Fotografinnen und Fotografen mit wenigen Hundert Euro eine tolle gebrauchte, analoge Kamera erhalten. Damit ist der Einstieg in die analoge Fotografie recht preiswert mit älteren Kameras und analogem Film zu schaffen.

Eine analoge Kamera genügt >>

Harman Phoenix 200 135 36 ISO 200 Fotobeispiele
Harman Phoenix 200 135 36 ISO 200 Fotobeispiele

Farbnegativ-Film Harman Phoenix 200

Der neue Farbnegativfilm Harman Phoenix 200 als 35mm Kleinbildfilm ist für etwa € 13,95 bei einigen Händlern vorbestellbar. *fotowissen hält Sie auf dem Laufenden, wo der Film bestellbar sein wird. In Großbritannien ist der Film für etwa £ 13 im Online-Versand zu bekommen.

Der Bildstil zeichnet sich aus durch:

  1. Analoge Anmutung
    Warme Farben und Tagesfilm-Gefühl. Starkes Korn, nostalgische Anmutung.
  2. Hoher Kontrast und lebendige Farben
    Sehr starker Kontrast, mit relativ kleinem Tonwertumfang.
  3. Variabler ISO
    Statt bei der Standard-ISO von 200, kann der Film auch mit ISO 100 und ISO 400 belichtet, gepusht oder gepullt werden.

Der YouTube Kenner analoger Filme, Jason Kummerfeldt alias #granydays, hat den Film ausführlich in einem Video vorgestellt und getestet. Er kommt zu der Überzeugung, dass das Korn stark ausgeprägt ist und die beste eingestellte ISO an der Kamera bei 160 liegen sollte. Seine Fotos zeigen außerdem oft ein Halo um Lichtquellen herum. Was sich bei seinem Besuch in England bei Harman herausstellt, ist nicht nur lebendige Mitarbeiter, sondern auch das Schweigen um einen möglichen Harman Phoenix 200 120er Rollfilm. Fast könnte man vermuten, dass auch der Rollfilm in Planung ist.

Video zum Harman Phoenix 200

Das englischsprachige Video zeigt nicht nur den Einsatz des Films in Kalifornien, sondern zeigt auch die Entwickler und die Produktion bei Harman in England. Hochinteressant und das beste Video zum Film:

Meinung zum Farbnegativ-Film Harman Phoenix 200

Zurzeit weiß ich nicht, ob ich den Harman Phoenix 200 135/36 für Sie teste, da ich wenig Zeit dafür habe. Überdies verfüge ich zwar über eine analoge Kleinbildkamera, ich empfinde allerdings das Korn des Kleinbild-Farbnegativfilms als überaus dominant. Falls es einen Rollfilm geben wird, teste ich ihn sofort und gerne, denn in diesem Falle wird das Korn sich auf einer größeren Fläche nicht mehr in den Vordergrund drängen.

Die Entwicklung und Produktion des Films in England kann ich nur von ganzem Herzen begrüßen, weil nur Mitbewerber noch erträgliche Film-Preise garantieren. Kodak und andere Filme sind inzwischen recht hochpreisig und wenn mehr Konkurrenz wie der Harman Phoenix 200 oder der LomoChrome Color 92 auf den Markt kommt, werden wir Fotografen hoffentlich keine weitere Preisspirale erleben.

Sobald ich den Film mit Hasselblad, Rolleicord oder Pentax 6×7 nutzen kann, werde ich ihn gerne in der Natur probieren. Bitte abonnieren Sie den *fotowissen Newsletter, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Dieser Bericht war ca. 6 Stunden Arbeit (Recherche, Bericht, Korrektur, Einbinden der Fotos). Es wäre nett, wenn Sie die Links nutzen, damit ich auch in Zukunft so aufwendige Artikel für Sie bereitstellen kann. Auch für einen Blick auf den individuellen Fotokurs unten bin ich dankbar. Alternativ finden Sie in der Seitenleiste einen Spendenbutton, vielen Dank.

Hersteller Harman >>

Eine analoge Kamera genügt >>

Test Fotolabore online Entwicklung und Scan >>

Alle *fotowissen Artikel zur analogen Fotografie >>

© Peter Roskothen ist Profi-Fotograf, Fototrainer, Fotojournalist – Film Harman Phoenix 200


In eigener Sache (Werbung für die besten Fotokurse, seit es Handbücher gibt):

Fotograf und Fototrainer Peter RoskothenIndividueller Online-Fotokurs Bildbearbeitung

Möchten Sie tiefer in die Bildbearbeitung einsteigen, an einer guten Software arbeiten, das Ziehen der Regler verstehen und selbst Bilder mit WOW-Effekt aus Ihren Fotografien erzeugen? Dann sind Sie richtig beim individuellen Fotokurs Bildbearbeitung, der genau auf Ihrem Wissen aufbaut und Ihnen garantiert große Augen Ihrer Verwandten und Freunde beschert:

Individueller Online-Fotokurs Bildbearbeitung >>

Individueller Online Fotokurs Fotoschule Roskothen
Individueller Online-Fotokurs Bildbearbeitung Fotoschule Roskothen

Individueller Online-Fotokurs Fotografie

Möchten Sie noch schönere Fotos belichten und damit Ihre Lieben überraschen? Möchten Sie wissen, wie Ihre Kamera im Detail funktioniert? Oder sind Sie schon länger dabei, benötigen aber noch mal einen richtigen Schub nach vorn, was die Kunst des Sehens, die Bildgestaltung und die Kunst des Fotografierens angeht? Dann ist der individuelle Fotokurs der beste für Sie, denn hier können Sie alle Ihre Fragen stellen, wir gehen genau auf Ihre Kamera ein und bauen einfach schnell Ihr Wissen aus:

Individueller Online-Fotokurs Fotografie >>

Individueller Online-Fotokurs Fotografie

Film Harman Phoenix 200 - *fotowissen
Sie fotografieren gerne?

*fotowissen Newsletter

*fotowissen Newsletter mit Editorial jeden SonntagBleiben Sie auf dem Laufenden mit dem *fotowissen Newsletter, der sonntagmorgens bei Ihnen zum Frühstück bereitsteht. Der *fotowissen Newsletter zeigt die neuesten Beiträge inklusive des Fotos der Woche, Testberichte, Tipps und Ideen für Ihre Fotografie und vieles mehr. Einfach anmelden, Sie können sich jederzeit wieder abmelden und bekommen den Newsletter einmal pro Woche am Sonntag:

Newsletter abonnieren >>

Analoge FotografieFeatured

Geschrieben von:

Avatar von Peter Roskothen

Peter Roskothen

Peter Roskothen
Ich bin Profi-Fotograf, Fototrainer ganz besonderer individueller Fotokurse und Fachjournalist für Fotografie. Ich schreibe auf *fotowissen für Sie als Fotograf*in. Die Fotografie ist meine Passion. Ich liebe alle Fotogenre und fotografiere genauso begeistert, wie ich Fotokurse gebe.

Jeder kann fotografieren und mit *fotowissen möchten alle Autoren zu Ihren besseren Fotos beitragen. Dabei beschäftigen wir uns nicht mit Pixelzählen, sondern mit Technik für Menschen und den Bildern im Speziellen (Fotoblog). Im Fotoblog helfen wir Fotos zu analysieren und konstruktiv nach vorne zu bringen. Übrigens stellen dort viele meiner Fotokursteilnehmer ihre Bilder aus.

Meine ganz eigene Homepage mit Fotografien, Fotokursen und Webdesign finden Sie unter P. Roskothen Fotokunst & Design.

Bitte schreiben Sie einen konstruktiven Kommentar

Bitte schreiben Sie einen konstruktiven Kommentar. Links sind nicht gestattet. (Tipp: Kopieren Sie Ihren Text vor dem Absenden zur Sicherheit).

Journalist, Fotograf, Fototrainer Peter Roskothen

Willkommen bei *fotowissen sagt Peter Roskothen im Namen aller Autoren.

Suche nach Kategorien

Beiträge letzte 30 Tage

Paypal Schenkung für *fotowissen

SD-Speicherkarte

Schnelle 64GB Speicherkarte
Bericht hierzu >>

SanDisk Extreme PRO 64 GB SDXC-Speicherkarte bis zu 300 MB/Sek, UHS-II, Class 10, U3
SanDisk Extreme PRO 64 GB SDXC-Speicherkarte bis zu 300 MB/Sek, UHS-II

Tipp: Diese SD-Karte ist für schnelle Kameras oder schnelles Auslesen am Rechner super.

Der perfekte Monitor für Fotografen

*fotowissen Podcast Fotografie

*fotowissen Foto Podcast - Zeit für Fotografie Podcast

Der neue Fotografie Podcast führt Gespräche mit FotografInnen, die Tipps und Einsichten in die Fotografie geben. Der Foto Podcast – Zeit für Fotografie.

Professionelle Bildbearbeitung ohne Mietkosten

DxO Bundle

Kameragurt und Handschlaufe zum Wechseln

Tipp: Zu oft war der Kameragurt im Weg und ich konnte ihn nicht mal schnell mit einer Handschlaufe ersetzen. Mit Peak Design kann ich prompt an allen meinen Kameras entweder eine Handschlaufe, oder einen zweiseitigen Kameragurt anbringen.

*fotowissen Autorinnen und Autoren

Die *fotowissen Autoren

Neueste Kommentare

Weltweiter deutscher Online Fotokurs

Individueller Online-Fotokurs für jeden, der gerne fotografiert:

Weltweiter deutscher Online Fotokurs Fotoschule Roskothen

Einfach informieren >>

Affiliate-Links, Werbung, Testberichte, Empfehlungen

Hinweis:
Diese Seite enthält externe Affiliate-Links und Werbung. Diese Links sind entweder mit einem Einkaufswagen-Symbol oder mit einem *-Symbol gekennzeichnet. Falls Sie sich entscheiden, ein Produkt über unsere Seite zu kaufen, erhalten wir eine kleine Provision, welche hilft, diese Webseite zu finanzieren. Aber: Wir nehmen niemals Geld für positive Bewertungen und äußern immer unsere eigene, kritische Meinung.
Erfahren Sie mehr …

Amtliches Stativ

Dieses Fotostativ ist groß, verhältnismäßig leicht und vor allem sehr preiswert:

*fotowissen Test K&F Stativ SA254T1

Stativ Testbericht

Auf dem Laufenden bleiben und wertvolle Fototipps erhalten:

Bleiben Sie auf dem Laufenden, indem Sie unseren wöchentlichen

Newsletter abonnieren >>