Testbericht Featured Bildbearbeitung und Software

EXCIRE SEARCH 2024 Test – Bildersuche für Lightroom

EXCIRE SEARCH 2024 Test mit Ästhetik suchen
EXCIRE SEARCH 2024 Test mit Ästhetik suchen

EXCIRE SEARCH 2024 Test – Die leistungsstarke Bildersuche für Lightroom ist veröffentlicht. Die Software EXCIRE SEARCH 2024 erleichtert die Suche von Fotos in unserer Lightroom-Classic-Datenbank dank umfangreicher KI (Künstliche Intelligenz), die Motive selbst erkennt. Die Version 2024 geht über die Vorgängerversion hinaus. Sie stellt einen neuen Erkennungsumfang der Motive und eine intelligente Suche für uns Fotografinnen und Fotografen bereit. Hier die Details:

Leistungsstarke Version 2024 von EXCIRE SEARCH für Lightroom Suche

Es gibt seit heute zwei Versionen der KI-Bildverwaltungssoftware:

  • EXCIRE Foto 2024
    als Standalone Version, eigenständiges Programm, veröffentlicht am 27.09.2023
    Bericht >>
  • EXCIRE SEARCH 2024 (kurz: ES24)
    für Lightroom Classic, Plugin, veröffentlicht am 16.01.2024

EXCIRE SEARCH ist ein Programm für die Fotoverwaltung in Lightroom Classic und das Auffinden von bestimmten Fotos. Die Software durchsucht Ihre Fotos nach Motiven und Merkmalen, kann dabei bereits Schlagworte automatisch vergeben, Foto-Duplikate finden und die verwendete Hardware (Kamera und Objektive) analysieren.

Das Plugin arbeitet über normale Fotoverwaltungen wie Lightroom hinaus mit einer intelligenten Verschlagwortung durch künstliche Intelligenz. Es findet nicht nur Autos, Motorräder, Personen, Tiere in den Fotos, sondern auch Farbe oder Schwarzweiß. Die Funktion der Erkennung von Motiven funktioniert ähnlich wie Google Fotos, Apple Fotos, ACDSee oder anderen Bildverwaltungen, die auch unsere Fotos intelligent durchsuchen. Doch was ist neu? Genauso viel wie in der eigenständigen Programmversion EXCIRE FOTO vom September 2024:

Übersicht neue Funktionen in EXCIRE SEARCH 2024 Plugin

  •  Erstmalig mit KI-basierter Freitextsuche.
  • Neue KI mit bis zu 10-fach präziserer Erkennungsleistung laut Hersteller.
  • KI-Funktion zur Bestimmung einer Bildästhetik.

Die bestehenden Funktionen wurden übernommen:

  • Suche nach ähnlichen Fotos.
  • Suche nach Gesichtern mit verschiedenen Kriterien, wie „Porträt“, „Erwachsener“, „Weiblich“, „Lächeln“.
  • Stichwortsuche.
  • Automatische Verschlagwortung und Stichwortübertragung in Lightroom Classic.
  • Foto-Duplikate finden und anschließend löschen.

Video neue Funktionen EXCIRE SEARCH 2024

Freitextsuche EXCIRE SEARCH 2024 Test

Die Softwareprogrammierer des Unternehmens Pattern Recognition Company GmbH, haben EXCIRE SEARCH 2024 umfangreicher programmiert als die Vorversion. Das Suchen und Finden von Fotos mit Texten ist in Englisch und Deutsch möglich. Neu ist die Suche nach abstrakten – und nicht gegenständlichen Begriffen, die nicht einmal als Schlagwort vorhanden sein müssen. Wir können nunmehr etwa folgende Suchbegriffe eingeben:

  • Fotorucksack mit Kamera
  • schlafende Katze
  • Baum im Gegenlicht
  • Kirche im Wasser
  • Blume und Bokeh
  • Wasser im Winter

Die Ergebnisse sind vielversprechend, aber nicht immer ganz zutreffend. Meistens werden auch noch andere Motive gefunden, die ähnlich aussehen. Das ist aber allemal besser als zu wenige Ergebnisse. Der EXCIRE SEARCH 2024 Test offenbart hervorragende Ergebnisse zumal alles auch von unseren Wünschen abhängt. Eine restriktivere Suche ergibt sofort weniger Ergebnisse.

Bestimmung Bildästhetik

Eine wesentliche Erweiterung des getesteten EXCIRE SEARCH 2024 Plugins für Lightroom ist auch, dass die Software mit der neuen KI für unsere Fotos einen Ästhetikwert ermittelt. Hiermit können wir in unseren Fotografen nach der Bildästhetik die schönsten Fotos laut der Software ermitteln. Interessant ist aber auch die umgekehrte Suche nach den wenigsten schönen Fotos, die wir anschließend vielleicht löschen möchten. Selbstverständlich müssen wir mit der Software nicht übereinstimmen, was die Bildästhetik angeht, aber interessant sind die Suchergebnisse allemal:

Die von dem Plugin Excire Search ermittelte Bildästhetik kann in die Metadaten der Fotos übertragen werden und wird in Lightroom sichtbar gemacht, wenn wir “Alle Metadaten” anwählen (siehe Screenshot). Offenbar reichen die Werte von Null bis Hundert:

Excire Search Foto-Ästhetik übertragen in die Metadaten.
Excire Search Foto-Ästhetik übertragen in die Metadaten.

Zeitersparnis mit EXCIRE SEARCH für Lightroom Version 2024

Wer nicht akribisch seine Fotos verschlagwortet, der kann das mit der Version 2024 von Excire Search für Lightroom einfach nachholen. Letztlich spart uns die Software viel Zeit, um Fotos zu verschlagworten und zu finden. Zwar werden wir sicher noch einige Schlagworte manuell hinzufügen wollen, wenn es um Namen oder genaue Bezeichnungen geht, auch wird die Software immer mal wieder ein Fahrrad als Motorrad erkennen, aber letztlich ist das wohl die allerschnellste Möglichkeit zum Auffinden bestimmter Aufnahmen und spart uns viel Lebenszeit.

Interessant auch, wenn Sie ein ähnliches Foto finden und bei der Suche noch angeben können, wie akribisch genau das gefundene weitere Foto dem ursprünglichen entsprechen muss. Die Ergebnisse können sich sehen lassen.

Sekundenschnelle Such-Ergebnisse in über 350.000 Fotos

Bei der Installation des Plugins müssen wir zuerst alle Fotos initialisieren, sprich durchsuchen lassen. Das kann je nach Anzahl der eigenen Fotos Stunden, aber auch Tage dauern. Alles hängt auch von der Leistung des Rechners und den Übertragungsgeschwindigkeiten der genutzten Festplatten ab. Externe Festplatten und NAS-Systeme sind naturgemäß langsamer als interne SSD-Festplattenspeicher.

Dann aber ist bei der Suche ein sekundenschnelles Auffinden der Fotos möglich. Gebe ich ein “Schnelles Motorrad”, dann habe ich in 2-3 Sekunden alle Fotos meiner Sammlung gefunden. Wer die Software in den Einstellungen korrekt einstellt, der bekommt die Schlagworte auch in den Stichwörtern von Lightroom angezeigt, sprich die gefundenen Kriterien werden auf die Lightroom-Datenbank übertragen. Das ist extrem praktisch, weil wir damit ohne Mühe eine umfangreiche Stichwortliste in Adobe Lightroom Classic erstellen.

Datei – Zusatzmodul-Manager – Excire Search.

*fotowissen-Experten-Tipp: Wenn Sie die gefundenen Stichwörter in die Stichwörterliste von Lightroom übertragen wollen, dann setzen Sie das entsprechende Häkchen.
EXCIRE SEARCH 2024 Einstellungen
EXCIRE SEARCH 2024 Einstellungen

Vorteil Excire Search

Excire arbeitet lokal auf dem Rechner, es landen keine Daten in der Cloud. Damit sind und bleiben alle Ihre Daten auf Ihrem Rechner, Ihrer Festplatte. Das ist ein riesiger Unterschied zu Apple Fotos oder Google Fotos, die jederzeit von den Betreibern oder der USA ausgewertet werden könnten.

Testergebnis EXCIRE SEARCH 2024

Mein Test hat ergeben, dass die Suche nach Kriterien wesentlich umfangreicher wurde und auch die Freitextsuche eine unglaubliche Erweiterung darstellt. Ob wir die Bildästhetik mögen und nutzen, sei dahin gestellt. Schließlich sollen unsere Fotos und unser Geschmack nicht fremdbestimmt in einer Reihe mit ähnlichen Fotografien anderer Fotografinnen und Fotografen landen. Letztlich können wir aber damit auch Fotos aussortieren, die gar nichts mehr auf unserem Rechner zu suchen haben.

Wie auch in EXCIRE FOTO, der eigenständigen Software ist mir nicht klar, welche Fotos die Bildverwaltungssoftware und Suchsoftware bereits analysiert hat und welche noch fehlen. Es ist auch nicht möglich, mehrere Vorgänge in Folge anzustoßen (einen Ordner nach dem anderen initialisieren). Das ist vor allem dann verrückt, wenn wir ein NAS mit hunderttausenden Fotos durchsuchen. Hier müsste die Softwareschmiede unbedingt nachbessern!

Hilfreich ist das Auffinden aller schwarz-weißer Fotos, die auch gelegentlich mal farbige Fotos findet, aber ansonsten eine Erleichterung für die Suche nach unseren Schwarz-Weiß-Aufnahmen darstellt. Die Software unterscheidet übrigens zwischen Schwarzweiß und Farblos. Farblos findet auch solche Fotos, in denen wenige oder dezentere Farben vorhanden sind.

EXCIRE SEARCH 2024 oder EXCIRE FOTOS 2024

Stellt sich die Frage, welche Version möchten wir erwerben? Wer ausschließlich mit Lightroom arbeitet oder Lightroom als Bildverwaltung nutzt, der ist schneller und einfacher mit dem LR-Plugin EXCIRE SEARCH 2024 bedient. Wer allerdings mehr Funktionen wünscht und mit verschiedenen Bildbearbeitungen arbeitet, der wird vermutlich lieber zu EXCIRE FOTOS 2024 greifen.

EXCIRE SEARCH 2024 KI Plugin für Lightroom Classic ist eine *fotowissen-Empfehlung!

Preise Excire Search 2024

  • Excire Search 2024: 189€
  • Einführungspreis Excire Search 2024: 149€
  • Upgradepreis für Excire Search 2022 Kunden: 59€
  • Upgradepreis für Excire Search 2 Kunden: 99€
  •  Excire Search 2022 weiterhin erhältlich: 119€

Mit diesem Code sparen Sie als *fotowissen Leserin und Leser 15% auf den normalen Preis und den Einführungspreis:

fotowissen-excire-15

Software kaufen oder testen >>

Dieser Testbericht war etwa 8 Stunden Arbeit. Es wäre nett, wenn Sie die Links nutzen, damit ich auch in Zukunft so aufwendige Artikel für Sie bereitstellen kann. Auch für einen Blick auf den individuellen Fotokurs unten bin ich dankbar. Alternativ finden Sie in der Seitenleiste einen Spendenbutton. Vielen Dank.

© Peter Roskothen ist Fotograf, Fototrainer, Fotojournalist – EXCIRE SEARCH 2024 Test – Bildersuche für Lightroom


In eigener Sache (Werbung für die besten Fotokurse, seit es Handbücher gibt):

Fotograf und Fototrainer Peter RoskothenIndividueller Online-Fotokurs Bildbearbeitung

Möchten Sie tiefer in die Bildbearbeitung einsteigen, an einer guten Software arbeiten, das Ziehen der Regler verstehen und selbst Bilder mit WOW-Effekt aus Ihren Fotografien erzeugen? Dann sind Sie richtig beim individuellen Fotokurs Bildbearbeitung, der genau auf Ihrem Wissen aufbaut und Ihnen garantiert große Augen Ihrer Verwandten und Freunde beschert:

Individueller Online-Fotokurs Bildbearbeitung >>

Individueller Online Fotokurs Fotoschule Roskothen
Individueller Online-Fotokurs Bildbearbeitung Fotoschule Roskothen

Individueller Online-Fotokurs Fotografie

Möchten Sie noch schönere Fotos belichten und damit Ihre Lieben überraschen? Möchten Sie wissen, wie Ihre Kamera im Detail funktioniert? Oder sind Sie schon länger dabei, benötigen aber noch mal einen richtigen Schub nach vorn, was die Kunst des Sehens, die Bildgestaltung und die Kunst des Fotografierens angeht? Dann ist der individuelle Fotokurs der beste für Sie, denn hier können Sie alle Ihre Fragen stellen, wir gehen genau auf Ihre Kamera ein und bauen einfach schnell Ihr Wissen aus:

Individueller Online-Fotokurs Fotografie >>

Individueller Online-Fotokurs Fotografie

EXCIRE SEARCH 2024 Test - Bildersuche für Lightroom - *fotowissen
Sie fotografieren gerne?

*fotowissen Newsletter

*fotowissen Newsletter mit Editorial jeden SonntagBleiben Sie auf dem Laufenden mit dem *fotowissen Newsletter, der sonntagmorgens bei Ihnen zum Frühstück bereitsteht. Der *fotowissen Newsletter zeigt die neuesten Beiträge inklusive des Fotos der Woche, Testberichte, Tipps und Ideen für Ihre Fotografie und vieles mehr. Einfach anmelden, Sie können sich jederzeit wieder abmelden und bekommen den Newsletter einmal pro Woche am Sonntag:

Newsletter abonnieren >>

FeaturedBildbearbeitung und SoftwareTestbericht

Geschrieben von:

Avatar von Peter Roskothen

Peter Roskothen

Peter Roskothen
Ich bin Profi-Fotograf, Fototrainer ganz besonderer individueller Fotokurse und Fachjournalist für Fotografie. Ich schreibe auf *fotowissen für Sie als Fotograf*in. Die Fotografie ist meine Passion. Ich liebe alle Fotogenre und fotografiere genauso begeistert, wie ich Fotokurse gebe.

Jeder kann fotografieren und mit *fotowissen möchten alle Autoren zu Ihren besseren Fotos beitragen. Dabei beschäftigen wir uns nicht mit Pixelzählen, sondern mit Technik für Menschen und den Bildern im Speziellen (Fotoblog). Im Fotoblog helfen wir Fotos zu analysieren und konstruktiv nach vorne zu bringen. Übrigens stellen dort viele meiner Fotokursteilnehmer ihre Bilder aus.

Meine ganz eigene Homepage mit Fotografien, Fotokursen und Webdesign finden Sie unter P. Roskothen Fotokunst & Design.

2 Kommentare

Bitte schreiben Sie einen konstruktiven Kommentar. Links sind nicht gestattet. (Tipp: Kopieren Sie Ihren Text vor dem Absenden zur Sicherheit).

  • Moin auch.
    Ich arbeite mit Excire Search seit der ersten Version. Im Vergleich zu den Vorversionen ist die Trefferquote um Längen besser geworden, auch dank der Freitextsuche. False positiv, die ich früher öfters hatte, kommen praktisch nicht mehr vor.
    Es gibt ein Problem mit beiden Versionen, der Standalone als auch des Plugins:
    Wenn man in Lightroom ein Foto sehr fein getagt hat (zum Beispiel “weibliches Portrait, Christiane F.”) und die Schlagworte sind nicht in der Datenbank von Excire, wird das Foto nur mit Glück gefunden, da Excire nur seine Datenbank nutzt. Ein Leser meines eigenen Blogs hatte mich darauf aufmerksam gemacht, der ein ganz bestimmtes Foto von Christiane F. gesucht hatte. So einen Use Case hatte ich bisher noch nie, obwohl ich auch Portrait fotografiere. Mag auch daran liegen, dass ich die Ordner meines Archivs nicht Jahr —-> Monat —-> Tag sortiert habe, sondern zum Beispiel nach Event (Konzertfotografie) oder nach Kundennummer und Datum (Portraitfotografie).

    • Hallo Rolf,

      vielen Dank für den Hinweis. Ich persönlich halte die Übertragung von Excire Stichworten in die Lightroom Datenbank für sinnvoll, dann sind mit Lightroom alle Stichwörter durchsuchbar. Ich gebe in dem Artikel auch einen Hinweis darauf, wie wir die “Noten” der Bildästhetik in die Metadaten der Fotos übertragen. Auch das finde ich hilfreich.

      Herzlich,
      Ihr Peter R.

Journalist, Fotograf, Fototrainer Peter Roskothen

Willkommen bei *fotowissen sagt Peter Roskothen im Namen aller Autoren.

Suche nach Kategorien

Beiträge letzte 30 Tage

Paypal Schenkung für *fotowissen

SD-Speicherkarte

Schnelle 64GB Speicherkarte
Bericht hierzu >>

SanDisk Extreme PRO 64 GB SDXC-Speicherkarte bis zu 300 MB/Sek, UHS-II, Class 10, U3
SanDisk Extreme PRO 64 GB SDXC-Speicherkarte bis zu 300 MB/Sek, UHS-II

Tipp: Diese SD-Karte ist für schnelle Kameras oder schnelles Auslesen am Rechner super.

Der perfekte Monitor für Fotografen

*fotowissen Podcast Fotografie

*fotowissen Foto Podcast - Zeit für Fotografie Podcast

Der neue Fotografie Podcast führt Gespräche mit FotografInnen, die Tipps und Einsichten in die Fotografie geben. Der Foto Podcast – Zeit für Fotografie.

Professionelle Bildbearbeitung ohne Mietkosten

DxO Bundle

Kameragurt und Handschlaufe zum Wechseln

Tipp: Zu oft war der Kameragurt im Weg und ich konnte ihn nicht mal schnell mit einer Handschlaufe ersetzen. Mit Peak Design kann ich prompt an allen meinen Kameras entweder eine Handschlaufe, oder einen zweiseitigen Kameragurt anbringen.

*fotowissen Autorinnen und Autoren

Die *fotowissen Autoren

Neueste Kommentare

Weltweiter deutscher Online Fotokurs

Individueller Online-Fotokurs für jeden, der gerne fotografiert:

Weltweiter deutscher Online Fotokurs Fotoschule Roskothen

Einfach informieren >>

Affiliate-Links, Werbung, Testberichte, Empfehlungen

Hinweis:
Diese Seite enthält externe Affiliate-Links und Werbung. Diese Links sind entweder mit einem Einkaufswagen-Symbol oder mit einem *-Symbol gekennzeichnet. Falls Sie sich entscheiden, ein Produkt über unsere Seite zu kaufen, erhalten wir eine kleine Provision, welche hilft, diese Webseite zu finanzieren. Aber: Wir nehmen niemals Geld für positive Bewertungen und äußern immer unsere eigene, kritische Meinung.
Erfahren Sie mehr …

Amtliches Stativ

Dieses Fotostativ ist groß, verhältnismäßig leicht und vor allem sehr preiswert:

*fotowissen Test K&F Stativ SA254T1

Stativ Testbericht

Auf dem Laufenden bleiben und wertvolle Fototipps erhalten:

Bleiben Sie auf dem Laufenden, indem Sie unseren wöchentlichen

Newsletter abonnieren >>