Vorwort und Editorial *fotowissen-Newsletter - Wertvoll Featured

RAW oder JPG – Welches Dateiformat fotografieren

Gleichzeitig RAW und JPG fotografieren

Wie stellen wir unsere Kamera ein? RAW oder doch lieber JPG? Was ist die beste Lösung für unsere Fotografie? Das Thema können wir trefflich vertiefen, indem wir uns einmal die Unterschiede RAW versus JPG anschauen. *fotowissen hat darüber hinaus einige Software zur RAW Konvertierung vorgestellt und liefert einen Artikel zum gleichzeitigen Fotografieren in RAW und JPG. Alles dreht sich um das Dateiformat :-):

Die Themen:

RAW oder JPG - Welches Dateiformat fotografieren - *fotowissen

Wer noch nicht so ganz durchblickt, was der Unterschied zwischen RAW und JPG ist, dem empfehle ich den grundlegenden Artikel:

RAW ODER JPG

RAW Software

Wenn Sie sich für RAW entscheiden sollten, ist es wichtig einen kostenlosen oder kostenpflichtigen RAW Konverter, eine Bildbearbeitung zu bekommen:

Gleichzeitig RAW UND JPG

Last but not least könnte es auch Ihre Wahl sein, gleichzeitig in RAW UND JPG zu fotografieren:

 

Besser Fotografieren – Entdecken von Foto-Motiven

Wer ein paar Tipps für besseres Fotografieren und das Entdecken von Foto-Motiven möchte, der wird sich über diesen Artikel freuen:

 

Vereiste Felder und Autobahn – *fotowissen Bild der Woche

Unser Bekannter Frank Seeber hat es wieder mal geschafft und zeigt uns sein Wintermotiv. Bitte kommentieren Sie konstruktiv, vielen Dank:

Vereiste Felder und Autobahn >>

 

Beiträge der letzten 30 Tage

Wenn Sie noch ein bisschen in wichtigen Beiträgen der letzten 30 Tage blättern möchten:

*fotowissen Artikel der letzten 30 Tage >>

 

Ich wünsche Ihnen von Herzen gutes Licht und Gesundheit, viel Spaß beim Fotografieren. Bei diesem Sturm und Regen sind ein paar Fotoideen für das zu HauseFotoideen für das zu Hause sicher von Vorteil.

Ihr Peter R.

Sie fotografieren gerne?

*fotowissen Newsletter

*fotowissen Newsletter mit Editorial jeden SonntagBleiben Sie auf dem Laufenden mit dem *fotowissen Newsletter, der sonntagmorgens bei Ihnen zum Frühstück bereitsteht. Der *fotowissen Newsletter zeigt die neuesten Beiträge inklusive des Fotos der Woche, Testberichte, Tipps und Ideen für Ihre Fotografie und vieles mehr. Einfach anmelden, Sie können sich jederzeit wieder abmelden und bekommen den Newsletter einmal pro Woche am Sonntag:

Newsletter abonnieren >>

Geschrieben von:

Avatar von Peter Roskothen

Peter Roskothen

Peter Roskothen
Ich bin Profi-Fotograf, Fototrainer ganz besonderer individueller Fotokurse und Fachjournalist für Fotografie. Ich schreibe auf *fotowissen für Sie als Fotograf*in. Die Fotografie ist meine Passion. Ich liebe alle Fotogenre und fotografiere genauso begeistert, wie ich Fotokurse gebe.

Jeder kann fotografieren und mit *fotowissen möchten alle Autoren zu Ihren besseren Fotos beitragen. Dabei beschäftigen wir uns nicht mit Pixelzählen, sondern mit Technik für Menschen und den Bildern im Speziellen (Fotoblog). Im Fotoblog helfen wir Fotos zu analysieren und konstruktiv nach vorne zu bringen. Übrigens stellen dort viele meiner Fotokursteilnehmer ihre Bilder aus.

Meine ganz eigene Homepage mit Fotografien, Fotokursen und Webdesign finden Sie unter P. Roskothen Fotokunst & Design.

2 Kommentare

Bitte schreiben Sie einen konstruktiven Kommentar. Links sind nicht gestattet. (Tipp: Kopieren Sie Ihren Text vor dem Absenden zur Sicherheit).

  • Im Grunde ist die Frage RAW oder JPG doch überflüssig. . ..
    Viele propagieren, nur im Manuellen Modus fotografiert man richtig …. ich habe die maximale Kontrolle über mein Bild. Und gleichzeitig gebe ich dann die Kontrolle ab an die Kamerasoftware. Finde ich sinnfrei……
    Hinzu kommt, ich muss schon bei der Aufnahme ganz genau wissen, wie ich mein Bild abstimmen will….. ich muss den Weißabgleich vorab festlegen, eine spätere Änderung geht mit Verlusten einher.
    RAW + JPG wäre eine Option, aber wozu? Da fällt mir nur ein, schnell ein paar Bilder für die Daheimgebliebenen zu machen und zu verschicken. Aber das kann ich auch schnell mit dem Handy erledigen…… schnelle Nachbearbeitung mit bspw. Snapseed auf dem Handy inbegriffen.
    Bleibt unterm Strich doch nur wieder RAW übrig. Selbst in der Portraitfotografi……Posingkontrolle und ein schneller Blick auf die Bilder, da reicht das Kameradisplay.
    Wenn ich außerhalb meines Wohnortes fotografiere, hab ich mein Convertible mit, die Bilder werden im Anschluss an die Aufnahmen auf das Convertible kopiert und dann häufig auch schon gesichtet, bei Portraits auch gleich die Bildauswahl durch das Model per Markierung.
    Für mich habe ich die Frage schon längst beantwortet: RAW only.

  • Hallo Peter,
    RAW oder jpg – es lohnt sich immer von Zeit zu Zeit mal wieder an die Basics zu gehen und Dinge mit dem (hoffentlich) fortgeschrittenen Wissensstand neu zu bewerten… insofern ein guter Anstoß mit diesem Thema – danke dafür!
    Ich entschloss mich vor Jahren während einer Madagaskar-Reise zum Daten sparen und produzierte mit meiner Nikon D300 von einem Tag auf den anderen nur noch NEF-Dateien. Ein bitterer Weg – angefangen vom guten farbechten Bildschirm bis zum entsprechenden Programm (bis heute LR und PS) – ein lehrreicher Weg der bis heute fast täglich neue Erkenntnisse bringt und die alten Gehirnwindungen in Bewegung hält.
    Allerdings: im ersten Halbjahr waren meine entwickelten RAW-Bilder nicht besser als die jpg‘s aus der Kamera..
    Mein Rat an alle am Beginn dieses Weges: Lasst Euch nicht entmutigen! Irgendwann macht es klick und dann ist das Erfolgserlebnis umso größer und schöner.
    Gruß Herbert

Journalist, Fotograf, Fototrainer Peter Roskothen

Willkommen bei *fotowissen sagt Peter Roskothen im Namen aller Autoren.

Beiträge letzte 30 Tage

SD-Speicherkarte

Schnelle 64GB Speicherkarte
Erklärungen hierzu >>
(Link zu Amazon)

SanDisk Extreme PRO 64 GB SDXC-Speicherkarte bis zu 300 MB/Sek, UHS-II, Class 10, U3
SanDisk Extreme PRO 64 GB SDXC-Speicherkarte bis zu 300 MB/Sek, UHS-II

Tipp: Diese SD-Karte ist für schnelle Kameras oder schnelles Auslesen am Rechner super.

Der perfekte Monitor für Fotografen

*fotowissen Podcast Fotografie

*fotowissen Foto Podcast - Zeit für Fotografie Podcast

Der neue Fotografie Podcast führt Gespräche mit FotografInnen, die Tipps und Einsichten in die Fotografie geben. Der Foto Podcast – Zeit für Fotografie.

Professionelle Bildbearbeitung ohne Mietkosten

DxO Bundle

Kameragurt und Handschlaufe zum Wechseln

Tipp: Zu oft war der Kameragurt im Weg und ich konnte ihn nicht mal schnell mit einer Handschlaufe ersetzen. Mit Peak Design kann ich prompt an allen meinen Kameras entweder eine Handschlaufe, oder einen zweiseitigen Kameragurt anbringen.

*fotowissen Autorinnen und Autoren

Die *fotowissen Autoren

Weltweiter deutscher Online Fotokurs

Individueller Online-Fotokurs für jeden, der gerne fotografiert:

Weltweiter deutscher Online Fotokurs Fotoschule Roskothen

Einfach informieren >>

Affiliate-Links, Werbung, Testberichte, Empfehlungen

Hinweis:
Diese Seite enthält externe Affiliate-Links und Werbung. Falls Sie sich entscheiden, ein Produkt über unsere Seite zu kaufen, erhalten wir eine kleine Provision, welche hilft, diese Webseite zu finanzieren. Aber: Wir nehmen niemals Geld für positive Bewertungen und äussern immer unsere eigene, kritische Meinung.
Erfahren Sie mehr...

Amtliches Stativ

Dieses Fotostativ ist groß, verhältnismäßig leicht und vor allem sehr preiswert:

*fotowissen Test K&F Stativ SA254T1

Stativ Testbericht

Auf dem Laufenden bleiben und wertvolle Fototipps erhalten:

Bleiben Sie auf dem Laufenden, indem Sie unseren wöchentlichen

Newsletter abonnieren >>