Featured FotoWissen Grundlagen Fotografie

Warum zeigt mein Foto falsche Farben?

Warum zeigt mein Foto falsche Farben? Dieses Foto ist zu bläulich. Die Sony Kamera hatte den Weißabgleich nicht richtig eingestellt (AWB).
Warum zeigt mein Foto falsche Farben? Dieses Foto ist zu bläulich. Die Sony Kamera hatte den Weißabgleich nicht richtig eingestellt (AWB).

Eine der interessanten Fragen lautet: Warum zeigt mein Foto falsche Farben? Die Antworten finden Sie bei *fotowissen:

Warum ist mein Foto zu rötlich oder zu bläulich?

Antwort: Die Kamera hat falsch gemessen oder Sie haben die Kamera auf eine falsche Farbtemperatur eingestellt.

Warum zeigt mein Foto falsche Farben?

Antwort: Wenn das Foto zu warm oder zu kühl wirkt, dann handelt es sich meist um einen Fehler der Kamera / des Smartphones. Allerdings kann auch ein menschlicher Fehler die Ursache sein. Eine Digitalkamera / Smartphone besitzt eine automatische Erkennung der Farbtemperatur, die manchmal falsch misst. Die Farbtemperatur rund um Ihr Motiv ist abhängig von der Lichtquelle. In der Sonne haben wir Fotografen andere Farbtemperaturen, als in der Wohnung bei Glühlampenlicht. Ein sonniger Platz hat eine andere Farbtemperatur als ein schattiger.

Wenn die Kamera vor der Aufnahme scharf stellt, dann misst sie auch die Belichtung und die Farbtemperatur. Dabei ist Ihr Smartphone oder Ihre Digitalkamera meist auf AWB (Auto White Balance, dt: Automatischer Weißabgleich) eingestellt. Die Weißabgleich-Einstellung ist für die Farbtemperatur zuständig und kann falsch messen. Wenn Sie ausschließlich JPG fotografieren, dann ist es etwas schwieriger die Farbtemperatur im fertigen Foto nachträglich zu korrigieren, als wenn Sie RAW fotografieren (RAW-Fotografie ist auch beim Smartphone mit entsprechenden Apps möglich).

Es gibt auch eine weitere Fehlerquelle: Sie haben Ihre Kamera auf die falsche Farbtemperatur gestellt.

Automatischer Weißabgleich oder Manuelle Einstellung?

Bitte prüfen Sie vorab, ob Ihre Kamera auf AWB eingestellt ist. Falls Sie die Kamera auf eine bestimmte Farbtemperatur oder Lichtquelle eingestellt hatten, dann ist eine mögliche Fehlerquelle gefunden. Stellen Sie die Einstellung für die Farbtemperatur auf AWB ein.

Tatsächlich können auch in AWB (Automatischer Weißabgleich) falsche Farben herauskommen. Manchmal ist es für die Kamera gar nicht so leicht, die Farbtemperatur zu messen. Wenn Sie im Gebäude fotografieren, Glühlampenlicht eingeschaltet ist und die Sonne durch das Fenster scheint, dann nutzen Sie zum Fotografieren ein Mischlicht. Mischlicht ist schwierig für den automatischen Weißabgleich der Digitalkamera.

Wenn Sie den Eindruck haben, die Kamera stellt die Farbtemperatur / den Weißabgleich in AWB nicht richtig ein, dann können Sie auch eine andere Farbtemperatur in der Kamera wählen, die ein besseres Ergebnis ergibt. Individuelle Einstellungen können wir aber leicht vergessen und führen beim nächsten Foto wieder zu falschen Farben. Ich rate auch aus diesem Grund dazu in RAW aufzunehmen.

Warum zeigt mein Foto falsche Farben? Korrigierter Weißabgleich WA
Korrigierter Weißabgleich WA in Lightroom Classic CC. Auch andere Bildbearbeitung-Software kann diese Korrektur.

Was tun bei falschen Farben im Foto?

Falsche Farben im Foto: Muss ich meine Fotos jetzt alle wegschmeißen? Antwort: Nein, Sie können Ihre Fotos in der Bildbearbeitung-Software retten. Ziehen Sie für Ihr JPG-Bild den Regler für die Farbtemperatur in Richtung Rot, wenn Ihr Bild zu kühl aussieht und in Richtung Blau, wenn es zu warm aussieht.

Fotografieren Sie in RAW, dann können Sie einen genaue Kelvinwert einstellen. Zur Orientierung finden Sie bei *fotowissen die Kelvin der jeweiligen Lichtquelle:

  • Glühlampenlicht: 2.600 – 2.800 Kelvin
  • Leuchtstoffröhrenlicht: 3.600-4.000 Kelvin
  • Tageslicht: 5.200 – 5.500 Kelvin (Blitz)
  • Bewölkt: 6.000 – 6.500 Kelvin
  • Schatten: 7.000 – 7.500 Kelvin
  • Nebel: 8.500+ Kelvin

Vergleich Weißabgleich JPG und RAW

Die Einstellung links ist bei JPG möglich, die rechte bei einem RAW-Foto. Wie Sie sehen, lässt sich der Weißabgleich beim RAW auf das Kelvin genau einstellen:

Bildbearbeitung

Oft ist Bildbearbeitung das einzige Mittel, um aus einem fehlbelichteten Foto noch ein gutes Foto zu machen. Denken Sie an die einfachste Bildbearbeitung, die oft notwendig ist, wenn Sie die Kamera leicht schräg gehalten haben. Das Foto zeigt ein Resultat, welches trotz Unterbelichtung und falschem Weißabgleich möglich war:

Mit Bildbearbeitung können wir aus einem guten Bild ein noch besseres machen.
Mit Bildbearbeitung können wir aus einem guten Bild ein noch besseres machen.

© Peter Roskothen ist Profi-Fotograf, Fototrainer, Fotojournalist – Warum zeigt mein Foto falsche Farben?


In eigener Sache (Werbung für die besten Fotokurse seit es Handbücher gibt):

Fotograf und Fototrainer Peter RoskothenIndividueller Fotokurs Bildbearbeitung auch als Online Kurs

Möchten Sie tiefer in die Bildbearbeitung einsteigen, an einem besonders guten Monitor arbeiten, das Ziehen der Regler verstehen und selbst Bilder mit WOW-Effekt aus Ihren Fotografien erzeugen? Dann sind Sie richtig beim individuellen Fotokurs Bildbearbeitung, der genau auf Ihrem Wissen aufbaut und Ihnen garantiert große Augen Ihrer Verwandten und Freunde beschert:

Individueller Fotokurs Bildbearbeitung >>

Test BenQ SW270C Profi-Monitor für Fotografen und Bildbearbeitung

Individueller Fotokurs Fotografie auch als Online Kurs

Möchten Sie noch schönere Fotos belichten und damit Ihre Lieben überraschen? Möchten Sie wissen, wie Ihre Kamera im Detail funktioniert? Oder sind Sie schon länger dabei, benötigen aber noch mal einen richtigen Schub nach vorne, was die Kunst des Sehens, die Bildgestaltung und die Kunst des Fotografierens angeht? Dann ist der individuelle Fotokurs der beste für Sie, denn hier können Sie alle Ihre Fragen stellen, wir gehen genau auf Ihre Kamera ein und bauen einfach schnell Ihr Wissen aus:

Individueller Fotokurs Fotografie >>

Exklusiver Fotokurs – Fotografieren Lernen

Geschrieben von:

Peter Roskothen

Ich bin Profi-Fotograf, Fototrainer ganz besonderer individueller Fotokurse und Fachjournalist für Fotografie. Ich schreibe auf *fotowissen für Sie als Fotograf*in. Die Fotografie ist meine Passion. Ich liebe alle Fotogenre und fotografiere genauso begeistert, wie ich Fotokurse gebe.

Jeder kann fotografieren und mit *fotowissen möchten alle Autoren zu Ihren besseren Fotos beitragen. Dabei beschäftigen wir uns nicht mit Pixelzählen, sondern mit Technik für Menschen und den Bildern im Speziellen (Fotoblog). Im Fotoblog helfen wir Fotos zu analysieren und konstruktiv nach vorne zu bringen. Übrigens stellen dort viele meiner Fotokursteilnehmer ihre Bilder aus.

Meine ganz eigene Homepage mit Fotografien, Fotokursen und Webdesign finden Sie unter P. Roskothen Fotokunst & Design.

Bitte schreiben Sie einen konstruktiven Kommentar

Bitte schreiben Sie einen konstruktiven Kommentar. (Tipp: Kopieren Sie Ihren Text zur Sicherheit)

SD-Speicherkarte

Schnelle 64GB Speicherkarte
Erklärungen hierzu >>
(Link zu Amazon)

SanDisk Extreme PRO 64 GB SDXC-Speicherkarte bis zu 300 MB/Sek, UHS-II, Class 10, U3
SanDisk Extreme PRO 64 GB SDXC-Speicherkarte bis zu 300 MB/Sek, UHS-II

Tipp: Diese SD-Karte ist für schnelle Kameras oder schnelles Auslesen am Rechner super.

Der perfekte Monitor für Fotografen

Professionelle Bildbearbeitung ohne Mietkosten

Capture One Bildbearbeitung

Kameragurt und Handschlaufe zum Wechseln

Tipp: Zu oft war der Kameragurt im Weg und ich konnte nicht mal schnell auf eine Handschlaufe wechseln. Jetzt kann ich schnell an allen meinen Kameras entweder eine Handschlaufe oder einen zweiseitigen Kameragurt anbringen mit Peak Design.

*fotowissen Autorinnen und Autoren

Die *fotowissen Autoren

Auf dem Laufenden bleiben und wertvolle Fototipps erhalten:

Bleiben Sie auf dem Laufenden, indem Sie unseren wöchentlichen

Newsletter abonnieren >>

Einfach Fotografieren lernen im Fotokurs

Individueller Fotokurs für jeden, der gerne fotografiert:

Fotokurs digitales Fotografieren lernen ganz einfach
Einfach informieren >>

Affiliate-Links, Werbung, Testberichte, Empfehlungen

Hinweis:
Diese Seite enthält externe Affiliate-Links und Werbung. Falls Sie sich entscheiden, ein Produkt über unsere Seite zu kaufen, erhalten wir eine kleine Provision, welche hilft, diese Webseite zu finanzieren. Aber: Wir nehmen niemals Geld für positive Bewertungen und äussern immer unsere eigene, kritische Meinung.
Erfahren Sie mehr...