Individueller Fotokurs - Besser fotografieren lernen

Fotos präsentieren an der Galerieleiste / Galerieschiene

Artikel ursprünglich verfasst am 24. Oktober 2019

Mit Hilfe einer Galerieschiene mit Zubehör und Bilderrahmen setzen wir Fotografen die eigenen Bilder spielend leicht effektvoll in Szene. Zwar werden sie überwiegend an öffentlichen Plätzen wie Galerien und Museen verwendet, aber ebenso elegant und stilvoll wirken sie an einer Wand zu Hause. Mit hochwertigen Wechselrahmen, kann so jeder eine kleine Ausstellung in den eigenen vier Wänden inszenieren.

Hängung an Galerieschine

Hängung an Galerieschine – Schwarzweiße Bilderserie

Endlich die eigenen Fotografien an den Wänden

Saubere Abstände und Höhen ganz einfach

Galerieschienen für die Foto-Präsentation

Als Fotografen wollen wir, dass unsere Bilder wirken. Mit dem richtigen Bilderrahmen unterstreicht man den Ausdruck des Bildes. Auch Zuhause – der richtige Rahmen präsentiert den Wert und die Arbeit angemessen und schützt die Fotografie vor schädigenden Einflüssen.

Magnetrahmen

Bei der Suche nach geeigneten Rahmen bin ich auf die Magnetrahmen der Firma HALBE gestoßen. Diese erleichtern das Einrahmen und Wechseln von Papierarbeiten. Der Magnetrahmen ermöglicht magnetisches Öffnen und Schließen. So können die Fotografien von der Vorderseite und ohne Hilfsmittel eingelegt werden. Dabei sorgt ein gleichmäßiger Glasandruck für gutes Planliegen des Bildes und/oder Passepartouts. Erhältlich sind viele Normformate, aber auch individuelle exakte Anfertigungen. Verschiedene Glassorten stehen zur Verfügung. Der Bilderrahmen ist hinten bereits mit Aufhängelöchern vorbereitet. Ich habe mich für quadratische Magnetrahmen entschieden (hier 30x30cm) und dazu Passepartouts mit verschiedenen Ausschnitten. So kann ich auch Fotografien im Quer- oder Hochformat im quadratischen Rahmen präsentieren.

Ich persönlich zeige meine Bilder gerne thematisch sortiert. So zeigt die erste Hängung „Portraits in schwarz-weiß“ und die Zweite „Objekte auf dem Leuchttisch“. Aber das ist natürlich reine Geschmackssache.

Galerieschiene

Um das schiefe Aufhängen der Fotografien zu vermeiden und die richtigen Abstände und Höhen für Bilder zu erreichen, ist eine Galerieschiene mit Zubehör für Bilderrahmen extrem hilfreich. Die Galerieschiene (Links unten) wird oben unter der Decke montiert, die Nylonfäden halten. An diesen Nylonfäden hängen wir Fotografen Haken für die Rahmen / Magnetrahmen. Die Haken sind in der Höhe variabel. Dazu sind die Nylonfänden in den Abständen oben in der Galerieschiene ebenfalls variabel. So kann man den Abstand der Bilder und die Höhe der Bilder perfekt einheitlich gestalten, um eine Symmetrie zu erreichen.

Galerieschine-Set 4 Meter bei Amazon >>

Galerieschine-Set 10 Meter bei Amazon >>

Autor: Thomas Mayer

Eine perfekte Ausrüstung kann die persönliche Kreativität nicht ersetzen. So versuche ich mit kleinem Equipment ausdrucksstarke Fotos zu realisieren. Dabei bin ich auf keinen Bereich in der Fotografie fixiert, denn ich liebe die fotografische Herausforderung. Den Bereich der Bildbearbeitung betreibe ich "Learning by Doing". Umso mehr freue ich mich über jede geglückte Bearbeitung. Ich mache aus ihr keine Philosophie sondern betrachte sie als Teil der Möglichkeiten. Fotografie ist meine Leidenschaft und dies soll in meinen Bildern sichtbar werden.

1 Kommentar

  1. Einfach ein klasse Artikel, Thomas, vielen Dank. Das wird viele Fotografen interessieren, die schon etliche Nägel / Schrauben in der Wand versenkt haben und die Bilder trotzdem nicht gerade hängen konnten.
    Herzlich, Peter

    Auf diesen Kommentar antworten

Ihre Meinung interessiert uns (keine Links bitte)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.