Individueller Fotokurs - Besser fotografieren lernen

Venedig in sw

Lange habe ich hin und her überlegt, viele Bilder umgewandelt und wieder verworfen, aber hier ist sie nun – die lang angekündigte Bilder-Galerie aus Venedig in sw.

Ich hatte mir vor dem Urlaub eigentlich vorgenommen, viel mehr in sw zu fotografieren. Aber irgendwie hat mich Venedig so in den Bann gezogen, dass es gerade mal für den ersten Tag gereicht hat und ich es dann schlicht und ergreifend vergessen habe. Zum Glück jedoch gibt es ja nun auch die Möglichkeit Bilder nachträglich umzuwandeln.

Dieses Bild ist eines der wenigen, wo ich meinen Vorsatz in die Tat umgesetzt habe:

Interessanter Weise wirkt es nun ganz anders, als das Original-Bild, denn es ist versehentlich in den Stapel der zu konvertierenden Bilder gerutscht. Ich habe also aus einem sw-Bild ein sw-Bild gemacht. Mir gefällt der leichte HDR-Effekt 🙂 Das Original könnt ihr übrigens in meinen Beitrag Schnappschüsse finden. Welche Variante gefällt euch besser?

Ansonsten bin ich wirklich überrascht von den Ergebnissen. Gerade die Sonnenaufgangsbilder von der Dachterrasse unseres B&B´s habe ich nur aus reiner Neugier hinzugefügt und umgewandelt. Das Ergebnis hat mich teilweise einfach umgehauen. Ich war der Überzeugung, das ein Sonnenaufgang von seinen Farben lebt. Ich habe mich eines Besseren belehren lassen. Zumindest soweit viele Wolken mit im Spiel sind.

Aber auch die Nachtaufnahmen finde ich in sw sehr reizvoll. Sicherlich nicht alle, aber einige haben durchaus gewonnen.

Faszinierend sind die vielen Figuren an Hauswänden und/oder Skulpturen die in Venedig an fast jeder Ecke zu finden sind. Sie eignen sich auf jeden Fall perfekt für sw-Aufnahmen. Es heißt ja immer so schön, das sw auf das Wesentliche reduziert. Gerade bei den Skulpturen kommen somit die feinen in Stein gemeißelten Konturen noch besser zur Geltung. Zudem ist ja auch bereits das Ausgangsmaterial recht „farblos“, so dass man nichts verliert.

Bildergalerie Venedig in sw

Ein missglücktes Beispiel möchte ich Euch jedoch auch nicht vorenthalten. Dieser Regenbogen sah in Farbe doch ganz anders aus und das sw-Bild verliert definitiv gegen die Farbvariante. Es sieht einfach langweilig aus, denn die Faszination eines Regenbogens sind nun mal seine Farben und nicht seine Form.

Wie immer würde ich mich über Kommentare, Anregungen und Kritik freuen! Danke!

 

© Britta Dicken schreibt zum Thema: Venedig in sw

 

Britta Dicken

Autor: Britta Dicken

Als leidenschaftliche Amateurfotografin ist seit Sommer 2013 kaum etwas vor meiner DSLR sicher. Ob im Urlaub, auf Veranstaltungen und natürlich auch gerne im heimischen Garten, fast immer ist meine Kamera dabei. Gerne experimentiere ich auch mit speziellen Objektiven und Aufnahmetechniken. Ich möchte weiterhin meinen Horizont erweitern und freue mich daher über jede Anregung! Eine Auswahl meiner Bilder ist auch hier zu finden: www.d-photography.de/

Teile diesen Artikel auf
Fotokurs Fotografieren lernen ganz einfach

5 Kommentare

  1. Maike Lehmann

    Liebe Britta, da sind dir ganz viele ganz tolle Fotos gelungen! Viiiiiiiiieeeeeele gefallen mir überaus gut in s/w und ich vermisse die Farbe nicht! Besonders 13, 15 und 19 denn hier arbeitest du die Kontraste sehr schön heraus. Unheimlich gut gefällt mir auch die Langzeitbelichtung der 21! Ich muss dir Recht geben, dass die Details der Fresken etc. in s/w viel interessanter wirken als in ihrer Naturfarbe. Gelungene Bearbeitung! Liebe Grüße,
    Maike

    Auf diesen Kommentar antworten
    • Britta Dicken

      Hallo Maike,

      lieben Dank! Bild 15 finde ich zum Beispiel auch in Farbe toll, aber da dominiert die Figur im linken Drittel das ganze Bild, während in sw der Blick nach und nach mehr erschließt. Ein wenig wild, aber ich finde es einfach interessant, das man nach und nach immer mehr aufnimmt.

      LG
      Britta

      Auf diesen Kommentar antworten
  2. ThomasMa

    Was viele Bilder hier verdeutlichen. Architektur Fotos gewinnen in s/w oft deutlich an Dramatik. Gerade bei Detail Aufnahmen wird dies deutlich. Diese gefallen mir am besten. Für das Regenbogen Bild würde sich vielleicht ein Color-Key anbieten. Halt alles s/w außer dem Regenbogen.

    Liebe Grüße

    Thomas

    Auf diesen Kommentar antworten
    • Britta Dicken

      Hallo Thomas,

      ja, auf die Idee mit dem Regenbogen bin ich auch schon gekommen. Nun brauche ich nur noch eine Anleitung wie das funktioniert 🙂 Aber, wenn das Ergebnis auch nur halbwegs taugt, werde ich euch damit nicht verschonen 😉

      LG
      Britta

      Auf diesen Kommentar antworten
  3. Peter Roskothen

    Britta, das sind klasse Fotos. Allesamt sehr gut, manche müssten wieder gerade gestellt werden :-). Das allererste Foto hat das Potential in einem Wettbewerb den ersten Platz zu machen. Eine sehr schöne schwarzweiß Serie!

    Auf diesen Kommentar antworten

Ihre Meinung interessiert uns

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.