Fotografie der Woche

Flamingos im Zoo – *fotowissen Foto der Woche

Flamingos im Zoo - *fotowissen Foto der Woche

Flamingos im Zoo

Bei einem Rundgang durch den Zoo Köln konnte ich das Foto nach einiger Zeit des Wartens und Beobachtens, als zwei Tiere in etwa parallel zueinander liefen. Das Foto ist ein Ausschnitt aus einem Foto von Flamingos im Sonnenschein, vor einer durch Schatten abgedunkelten Wiese.

Aufnahmedaten: Fuji XT 1, Fujinon 55 – 200, 1/1000, f/5,6, ISO 500 Bearbeitung Adobe Camera Raw: Crop, Nachschärfen, Kalibrierung

Foto: Uwe Sköries

Sie fotografieren gerne?

*fotowissen Newsletter

*fotowissen Newsletter mit Editorial jeden SonntagBleiben Sie auf dem Laufenden mit dem *fotowissen Newsletter, der sonntagmorgens bei Ihnen zum Frühstück bereitsteht. Der *fotowissen Newsletter zeigt die neuesten Beiträge inklusive des Fotos der Woche, Testberichte, Tipps und Ideen für Ihre Fotografie und vieles mehr. Einfach anmelden, Sie können sich jederzeit wieder abmelden und bekommen den Newsletter einmal pro Woche am Sonntag:

Newsletter abonnieren >>

Geschrieben von:

Avatar von Foto der Woche (Wahl der Redaktion)

Foto der Woche (Wahl der Redaktion)

Die *fotowissen Redaktion veröffentlicht die Fotografie der Woche, welche Leser zur Publikation eingesandt haben. Nicht alle eingesandten Fotografien werden veröffentlicht. Wir publizieren grundsätzlich besondere Fotos, die herausstechen.
Die einsendenden Fotografen werden gebeten, die Kommentare unter ihren Fotos zu lesen und zu kommentieren, da sich viele Leser große Mühe mit einer konstruktiven Rezension machen. Das betrifft nicht ausschließlich die eigenen Fotografien, sondern auch die anderer Leser und Autoren bei *fotowissen. Vielen Dank!

10 Kommentare

Bitte schreiben Sie einen konstruktiven Kommentar. Links sind nicht gestattet. (Tipp: Kopieren Sie Ihren Text vor dem Absenden zur Sicherheit).

  • Lieber Herr Sköries,
    Ihnen ist eine wirklich schöne Aufnahme des Flamingo-Federkleides gelungen. Besonders gefällt mir das intensiv, feurige Rot-orange … da ich stelle mir die grazilen, eleganten Vögel gleich tanzend in der Abendsonne vor.
    Klasse Detailfoto in tollen Farben.
    Ich wünsche Ihnen noch ein schönes Wochenende.
    Viele Grüße,
    Silke Hullmann

    • Liebe Frau Hullmann,
      vielen Dank für den aufbauenden Kommentar. Das Foto konnte mir so nur gelingen, weil die schönen Vögel sich genau in dem Streifen Sonne bewegten, der auf dem Körper der Tiere lag.
      Fotografische Grüße
      Uwe Sköries

  • Ein fast abstraktes Foto. Die Flamingos sind nur indirekt erkennbar. Die Farben Rot und Rosa in vielen Nuancen dominieren das Bild und die Federn scheinen durch den schrägen Lichteinfall von innen zu leuchten. Durch die Strukturen und Ausrichtung der Federn bekommen die Farben Dynamik. Der tief dunkle Hintergrund verstärkt noch die Stimmung.
    Das eher Ruhe ausstrahlende quadratische Bildformat kontrastiert zur Orgie in Rot und bricht die Bildstimmung.
    Ein wirklich bemerkenswertes Foto. Toll!

  • Lieber Herr Sköries,
    es ist fast wie im Ballett, auch wenn die Beine nicht sichtbar sind. Wunderbar. Zuallererst herzlichen Glückwunsch zu dieser Farbkomposition im Reich der Tiere. Sie betört. Ihr Warten lohnte sich. Es ist, als hätten Sie eine Anleitung zur Aufstellung gegeben, so präzise sieht Ihre Zusammensetzung der Farben und Formen aus. Wie Herr Hoppenau bereits schrieb, ist der quadratische Zuschnitt eine Augenweide, ein Hingucker. Ein Bild für die Wand.

    Herzliche Grüße
    Ingrid Röhrner

    • Liebe Frau Röhrner,
      vielen Dank für ihren wohlwollenden Kommentar.
      Tatsächlich bewegen sich Flamingos häufig gleichförmig in die gleiche Richtung, ich konnte dies in den Lagunen der Camarque mehrmals beobachten und fotografieren.
      Liebe Grüße
      Uwe Sköries

  • Lieber Herr Sköries,

    ich hatte schon einmal zu einem Beitrag kommentiert, dass ich mit Tierfotografie nach dem Muster: „Ein Vogel ist ein Vogel, ist ein Vogel“ meine Schwierigkeiten habe. Insofern zuckte ich etwas beim Lesen des Titels Ihrer Fotografie. Ich erwartete Flamingos, die auf einem Bein in einem Teich stehen. Umso mehr erfreute mich der Anblick Ihrer Fotografie – einfach großartig! Obwohl statisch, drückt es durch die Farbe und den Zuschnitt eine Dynamik aus. Das Auge wird vom leicht unscharfen Vordergrund hin zum scharfen und hellen Federkleid gelenkt. Warum auch immer, es erinnert mich an einen Cancan. Ich könnte mir vorstellen so eine Fotografie in groß (<100cm) an der Wand zu haben.

    Vielen Dank für die Fotografie und die Inspiration
    Bernhard Labestin

      • Lieber Herr Labestin,
        Ich bitte um Entschuldigung für die falsche Schreibung ihres Namens.
        Liebe Grüße
        Uwe Sköries

    • Lieber Herr Labentin,
      das sehe ich genau so, ich fotografierte bei der gleichen Gelegenheit allerdings auch zwei Flamingos schlafend auf einem Bein in einem Teich stehend, deren gebogene Hälse zusammen die Form eines Herzens bilden. Solche Fotos setzen allerdings die von Herrn Roskothen angesprochene Aufmerksamkeit voraus und lassen sich nicht im Vorbeigehen tätigen.
      Zum Stichwort CanCan…sind das nicht Pfauenfedern?? (Smiley)
      Danke Ihnen für den positiven Kommentar
      Liebe Grüße
      Uwe Sköries