FotoWissen

YouTuber steigen aus

*fotowissen Newsletter mit Editorial jeden Sonntag - Testbericht, Reisebericht, Gerücht und analoge Fotografie

YouTuber steigen aus, Google wird gierig. Immer mehr YouTuber beenden ihre Arbeit aufgrund der Geldgier von Google:

YouTuber steigen aus

Bereits im Editorial zum Jahreswechsel hatte ich darauf hingewiesen, dass es für uns Fotografen nützlich sein kann, eine andere Suchmaschine als Google zu nutzen. Google legt seine bevorzugten Ergebnisse, die oben in der Suchergebnisseite erscheinen, selbst fest. Die Relevanz der Suche ist demnach beliebig von Google gesteuert. Diese Art von subjektiver Relevanz hat ein System und dient vor allem Google. Meine Meinung ist, dass es durch die willkürliche Auswahl der Relevanz, bei Google immer schwieriger wird, echte und gute Informationen zu finden. Ich selbst bekomme häufig bei der Suche nach Techniken, Kameras oder Objektiven keine Informationen, sondern Links zu Verkäufern und Shopsystemen. Abgesehen davon ist Google noch an unseren Daten und Statistiken interessiert, welche das Unternehmen trotz aller EU-Verordnungen sammelt. Die Verknüpfung von eMail, Google-Fotos, Google-Suche (mit Anmeldung), YouTube (mit Anmeldung) und so vielen anderen “kostenlosen” Diensten, zieht uns Verbraucher in eine Google-Abhängigkeit und bindet uns an ein mächtiges System des Monopolisten.

Alternative Suchmaschinen

Die immer kommerziellere Ausrichtung von Google, welche zusammen mit YouTube die weltweite Macht der Suchergebnisse darstellt, können wir mithilfe anderer Suchmaschinen wie DuckDuckGo, Startpage oder Brave (Dank an unseren Leser Rainer Luitjens, für den Hinweis im Kommentar) sublimieren.

Eine genaue Anleitung für alternative Suchmaschinen finden Sie in dem Editorial vom 30.12.2023, der Link öffnet in einem neuen Tabulator Ihres Browsers und Sie können gleich hier weiterlesen:

Google YouTuber steigen aus

Eventuell schießt sich Google in seiner Gier nach Wachstum auch selbst ins Knie, denn immer mehr YouTuber beenden inzwischen ihre Arbeit. Einer der Gründe liegt in dem unglaublich hohen Aufwand für die Videos und dem Burn-out vieler YouTuber, ein anderer in den ständig sinkenden Einnahmen der YT-Publizisten. Um es kurz zu machen: Google leitet einen Teil der Werbeeinnahmen an die YouTuber weiter. Diese Einnahmen schrumpfen immer weiter.

Tom Scott steigt bei Youtube aus >>

Mit den sinkenden Werbeeinnahmen überholt sich für viele YouTuber der wirtschaftliche Grund, Videos auf YouTube zu zeigen. Ich selbst habe die *fotowissen Videos bei YouTube hochgeladen, weil der Webseiten-Server für *fotowissen (der, auf dem Sie gerade lesen) den Traffic von Videos nicht bewältigen kann. Früher nutzte ich Vimeo, um die Videos bereitzustellen. Dann passte das Unternehmen seine Bedingungen nicht rechtzeitig an die DSGVO an. Ich schrieb dem Unternehmen und es lehnte die Anpassung ab, was mich zu YouTube wechseln ließ. Heute ist das Bereitstellen der Videos auf den meisten alternativen Video-Plattformen kostenpflichtig und damit für *fotowissen zunächst unwirtschaftlich. Oder wären Sie bereit, für einen *fotowissen-Video einen Obolus zu zahlen? Ich denke, dazu wären Sie mehrheitlich vielleicht nicht bereit, aber die Plattformen wie Wistia, Vimeo und andere sind nur deshalb werbefrei, weil die Produzenten dafür zahlen. Vielleicht kennen Sie noch andere, preiswerte Video-Plattformen aus eigener Erfahrung, um Videos bereitzustellen? Ich würde mich über einen Kommentar sehr freuen.

Was meinen Sie zum Thema Google und YouTube?

Ihnen wünsche ich eine wunderbare Woche und gute Fotos,
Herzlich, Ihr Peter R.

 


Mein Tipp für Fotografie in der Kälte des Winters: Ich empfehle diese fingerlosen Handschuhe, die besonders gut für Fotografen funktionieren. Sie kennen vielleicht die Marktbeschicker, die ebenfalls fingerlose Handschuhe nutzen. Ich habe diese selbst gekauft und bin begeistert.
Artikel zu den Handschuhen >>

 

Bester Computer 2024 für Fotografen

Was ist der beste Computer im Jahr 2024 für uns Fotografinnen und Fotografen? Ich habe eine Meinung dazu veröffentlicht, die auf vielen Analysen und Erfahrungen beruht. Im Beitrag gebe ich auch Tipps zum SSD-Speicher und RAM eines Computers für Lightroom und andere Bildbearbeitungssoftware:

Bester Computer 2024 für Fotografen >>

 

Kamera des Jahres 2023

Die Kamera des Jahres 2023 war vermutlich für jeden eine andere. Aber wenn Kameras prämiert werden, dann ist das wenigstens eine offizielle Verlautbarung. Sind Sie neugierig, welche Kamera heraussteht?

Kamera des Jahres 2023 >>

 

Bernhard Labestin: Fokuswechsel, Veränderungen und die Macht von Belichtungen – Eine Bildergeschichte

Bernhard erzählt eine Bildergeschichte zu einem seiner Fotografien. Wie immer ist es höchst interessant diese Geschichte zum Foto zu lesen:

Fokuswechsel, Veränderungen und die Macht von Belichtungen – Eine Bildergeschichte >>

 

Mutig Schwarzweiß fotografieren

Wenn Sie den Mut aufbringen, Ihre digitale Kamera monochrom einzustellen oder einen Schwarz-Weiß-Film in die analoge Kamera einzulegen, dann werden Sie herausfinden, was Schwarzweiß für einen Gewinn bringen kann. Und um Sie zu unterstützen, haben wir bei *fotowissen viele wertvolle und motivierende Artikel zum Thema Schwarzweiß-Fotografie veröffentlicht. Unter anderem auch einen neuen, aufwendigen Beitrag für Canon-Fans, aber auch für alle andere Kamera-Marken ist ein wertvoller Beitrag dabei:

Schwarzweiß mit Canon Kameras >>

Mit der Fujifilm Kamera Monochrom Fotografieren >>

Schwarzweiß Infrarot Fotografie mit Fujifilm >>

Alle Marken: Alle *fotowissen Artikel zum Thema Schwarzweiß >>

Vivian Maier – Street Photographer Straßenfotografin – *Buchrezension >>

 

Foto-Spaziergang durch die niederrheinische TriefebeneFoto-Spaziergang durch die niederrheinische Triefebene

Wie zum Beweis, dass die schwarz-weiße-Fotografie Gewinn bringt, habe ich mir einen Tritt in den Allerwertesten gegeben und mit einer alten digitalen Kamera schwarzweiß fotografiert. Auch der Regen und Sturm konnten mich nicht mehr abhalten und wer sich auf die monochromen Fotos und den Bericht einlässt, der wird hoffentlich motiviert, es mir gleichzutun:

Foto-Spaziergang durch die niederrheinische Triefebene >>

 


Tipp: Dies ist eine der schönsten und praktischen Kamerataschen für kleines Gepäck. Ich nutze die Tasche regelmäßig für meine Fotoausflüge, bin begeistert von der Packgröße (EOS R5 und zwei Objektive plus Akkus, Filter, Getränk oder X-T4, 2 Objektive plus Akkus, …). Die Tasche schmiegt sich weich an und ist leicht  (Testbericht):
Kalahari SLR-Kameratasche k-31 Khaki bei Amazon
  • schultergurt
  • Tragegriff für einfachen Transport
  • Außentasche für kleines Zubehör

Infrarotfotografie

Infrarotfotografie

Auch die digitale Infrarotfotografie kann schwarzweiß abbilden. Das andere Licht einzufangen, macht große Freude und bedarf ebenfalls nur der richtigen Informationen:

Infrarotfotografie >>

 

streetphotography-monochrom-oder-farbe-001Dirk Trampedach: Street Photography Farbe oder Monochrom

Dirk hat einen Beitrag zum Thema Farbe oder Monochrom in der Straßenfotografie verfasst. Mit dabei sind viele Tipps und Ideen für Sie. Und im nächsten Jahr können Sie sogar einen Fotokurs Straßenfotografie bei Dirk buchen (unter dem Artikel):

Street Photography Farbe oder Monochrom >>

 

Kira Crome: Loice. Vom Schatten ins Licht – *buchrezension

Loice. Vom Schatten ins Licht Loice book coverDie beliebte *fotowissen-Autorin Kira Crome hat für uns das Buch “Loice. Vom Schatten ins Licht” rezensiert. Das Projekt unterstützt ein Mädchen in Simbabwe, welches die Eheleute Kopp fördern. Loice wird mit dem Buch im Selbstverlag unterstützt und nicht nur deshalb lohnt sich das Buch als Weihnachtsgeschenk! Lesen Sie selbst:

Loice. Vom Schatten ins Licht – *buchrezension >>

Michael Guggolz: Seifenblasen fotografieren Fotoidee Tutorial

Seifenblasen fotografieren Fotoidee TutorialMichael Guggolz fotografiert überwiegend Tropfenfotos in Perfektion. Diesmal hat er sich für uns alle ein ganz besonderes Thema herausgesucht, die Fotografie von Seifenblasen bei extremen Minustemperaturen. Unglaublich, was damit fotografisch möglich wird. Ob und wie das am besten gelingt, hat er in diesem Beitrag veröffentlicht:

Seifenblasen fotografieren Fotoidee Tutorial >>

 

Weitwinkelzoom Canon RF 14-35mm im Test

Canon RF 14-35mm im TestDas Weitwinkelzoom Canon RF 14-35mm im Test ist gar kein normales Weitwinkel-Zoomobjektiv, sondern ein Ultra-Weitwinkel-Objektiv. Das hat Vorteile, bringt aber auch Besonderheiten mit sich. Der Bericht ist zwei Jahre nach Erscheinen der Linse zwar spät, aber hoffentlich hilfreich für alle, die mit spiegellosen Canon Kameras arbeiten. Viele der Canon-Fotografen fragen sich vielleicht, welches Weitwinkel sie für die Canon R Kameras, das Canon R System kaufen sollen. Dieser aufwendige, ausführliche Testbericht wird Ihnen helfen:

Weitwinkelzoom Canon RF 14-35mm im Test >>

 


Tipp: Dies ist eine der besten Taschenlampen für FotografInnen. Ich selbst nutze diese Taschenlampe auch mit blendfreiem Rotlicht, wenn ich niemanden stören möchte: (Testbericht):

 

Robert Pauli: Fotografie zwischen analog und digital

fotografie-zwischen-analog-und-digital-014Robert Pauli schrieb mir eine lange eMail. Er beschrieb in der eMail seine Fotogeschichte. Ich bat ihn, diese Foto-Geschichte bei *fotowissen zu veröffentlichen. Bitte schreiben Sie ihm zum Dank für seine Mühe einen Kommentar, vielen Dank:

Fotografie zwischen analog und digital >>

 

Bernhard Labestin: Das Kinderparadies – *fotogeschichte

EDas Kinderparadies I Fuji x-pro2s gibt eine neue *fotogeschichte von Bernhard. Er beschreibt sein Foto “Das Kinderparadies”. Die Hintergründe zum Foto sind spannend:

Das Kinderparadies – Fotogeschichte >>

 

Fuji GF 30mm Tilt-Shift und GF 110mm Tilt-Shift Objektiv im Test

Test GF 30mm Tilt-Shift Test GF 110mm Tilt-Shift ObjektivFür alle GFX-Fans ist hier der wertvolle Testbericht um die zwei neuen Fujifilm Tilt-Shift-Objektive zu lesen:

Fuji GF 30mm Tilt-Shift und GF 110mm Tilt-Shift Objektiv im Test >>

 

Artikel der letzten 30 Tage

Falls Sie gerade erst auf *fotowissen.eu gestoßen sind, dann durchstöbern Sie hier die Artikel der letzten 30 Tage:

*fotowissen Artikel der letzten 30 Tage >>


In eigener Sache (Werbung für die besten Fotokurse, seit es Handbücher gibt):

Fotograf und Fototrainer Peter RoskothenIndividueller Online-Fotokurs Bildbearbeitung

Möchten Sie tiefer in die Bildbearbeitung einsteigen, an einer guten Software arbeiten, das Ziehen der Regler verstehen und selbst Bilder mit WOW-Effekt aus Ihren Fotografien erzeugen? Dann sind Sie richtig beim individuellen Fotokurs Bildbearbeitung, der genau auf Ihrem Wissen aufbaut und Ihnen garantiert große Augen Ihrer Verwandten und Freunde beschert:

Individueller Online-Fotokurs Bildbearbeitung >>

Individueller Online Fotokurs Fotoschule Roskothen
Individueller Online-Fotokurs Bildbearbeitung Fotoschule Roskothen

Individueller Online-Fotokurs Fotografie

Möchten Sie noch schönere Fotos belichten und damit Ihre Lieben überraschen? Möchten Sie wissen, wie Ihre Kamera im Detail funktioniert? Oder sind Sie schon länger dabei, benötigen aber noch mal einen richtigen Schub nach vorn, was die Kunst des Sehens, die Bildgestaltung und die Kunst des Fotografierens angeht? Dann ist der individuelle Fotokurs der beste für Sie, denn hier können Sie alle Ihre Fragen stellen, wir gehen genau auf Ihre Kamera ein und bauen einfach schnell Ihr Wissen aus:

Individueller Online-Fotokurs Fotografie >>

Individueller Online-Fotokurs Fotografie

YouTuber steigen aus - *fotowissen
Sie fotografieren gerne?

*fotowissen Newsletter

*fotowissen Newsletter mit Editorial jeden SonntagBleiben Sie auf dem Laufenden mit dem *fotowissen Newsletter, der sonntagmorgens bei Ihnen zum Frühstück bereitsteht. Der *fotowissen Newsletter zeigt die neuesten Beiträge inklusive des Fotos der Woche, Testberichte, Tipps und Ideen für Ihre Fotografie und vieles mehr. Einfach anmelden, Sie können sich jederzeit wieder abmelden und bekommen den Newsletter einmal pro Woche am Sonntag:

Newsletter abonnieren >>

FotoWissen

Geschrieben von:

Avatar von Peter Roskothen

Peter Roskothen

Peter Roskothen
Ich bin Profi-Fotograf, Fototrainer ganz besonderer individueller Fotokurse und Fachjournalist für Fotografie. Ich schreibe auf *fotowissen für Sie als Fotograf*in. Die Fotografie ist meine Passion. Ich liebe alle Fotogenre und fotografiere genauso begeistert, wie ich Fotokurse gebe.

Jeder kann fotografieren und mit *fotowissen möchten alle Autoren zu Ihren besseren Fotos beitragen. Dabei beschäftigen wir uns nicht mit Pixelzählen, sondern mit Technik für Menschen und den Bildern im Speziellen (Fotoblog). Im Fotoblog helfen wir Fotos zu analysieren und konstruktiv nach vorne zu bringen. Übrigens stellen dort viele meiner Fotokursteilnehmer ihre Bilder aus.

Meine ganz eigene Homepage mit Fotografien, Fotokursen und Webdesign finden Sie unter P. Roskothen Fotokunst & Design.

7 Kommentare

Bitte schreiben Sie einen konstruktiven Kommentar. Links sind nicht gestattet. (Tipp: Kopieren Sie Ihren Text vor dem Absenden zur Sicherheit).

  • Hallo Peter
    Danke für aufschlussreiche Artikel über C2PA. Zwei Anmerkungen dazu, es gibt bereits eine Kamera mit dieser Funktion, Leica M 11P, und Geodaten sind da keine implementiert.
    MfG Michael

  • Guten Morgen, lieber Peter,

    das Thema mit Fotografie, KI, und der stetig ansteigenden Kontrollverluste, bekommt möglicherweise mit so Werkzeugen wie C2PA gute Gegenspieler. Ich hoffe nur, dass dann auch z.B. bei Fotowettbewerben oder sonstigen Auszeichnungen, bei denen üblicherweise Prints vorliegen, die digitale Vorlage samt C2PA Relevanz bekommt.

    Darüber hinaus einen fetten Dank für alle anderen, tollen Artikel dieser Woche!

    Herzliche Grüße, Dirk

    • Hi Dirk,
      bin auch gespannt, ob der amerikanische Wahlkampf nicht zusätzlichen Aufschwung in das Thema “Fotos aus Kamera” vs “Künstlich erstellte Fotos” bringt und damit das Thema Content Credentials befeuert.
      Da werden wohl Canon, Nikon, Sony und die anderen üblichen verdächtigen sehr bald Modelle auf den Markt bringen müssen und Agenturen/Verwerter diese Informationen auch auslesen können müssen…
      lG
      Michel

  • Hallo Herr Peter Roskothen!
    Ich bin sehr zufrieden mit der Suchplattform Duckduck go. Vielen Dank für diese Anregung!
    Mit freundlichen Grüßen!
    Dirk Langer

  • Gestatte mir noch eine kurze Bemerkung zu Content Credentials in der Leica M11-P zu machen. Leica hat sich ganz bewusst dafür entschieden die Signatur mit Hilfe eines Hardware-Chips (erzeugt von einem Tochterunternehmen der Staatsdruckerei) zu verschlüsseln. jede Leica M11-P hat einen eigenen Chip und eine individuelle Signatur verbaut.
    zum Thema GEO-Daten -im Standard gibt es zwar die Möglichkeit Geo-Daten zu erfassen, dies wird aber nicht vorgeschrieben – stellt euch vor, ein Foto soll in einer Region aufgenommen werden, wo man aus “gesundheitlichen” Gründen vielleicht nicht fotografieren sollte… Auch Datum und Uhrzeit sind nicht festgeschrieben, Da der Fotograf diese Werte in der Kamera anpassen kann, ist die Echtheit nicht gegeben – und ja, Namen (Künstler) und Copyright muss natürlich in der Kamera erfasst werden, aber das wichtigste ist, dass gespeichert wird, dass die Mutter der Aufnahme ein Fotoapparat im herkömmlichen Sinne ist und keine Programmiersprache mit der ein – sicher auch schönes – Bild erstellt wurde…

Journalist, Fotograf, Fototrainer Peter Roskothen

Willkommen bei *fotowissen sagt Peter Roskothen im Namen aller Autoren.

Suche nach Kategorien

Beiträge letzte 30 Tage

Paypal Schenkung für *fotowissen

SD-Speicherkarte

Schnelle 64GB Speicherkarte
Bericht hierzu >>

SanDisk Extreme PRO 64 GB SDXC-Speicherkarte bis zu 300 MB/Sek, UHS-II, Class 10, U3
SanDisk Extreme PRO 64 GB SDXC-Speicherkarte bis zu 300 MB/Sek, UHS-II

Tipp: Diese SD-Karte ist für schnelle Kameras oder schnelles Auslesen am Rechner super.

*fotowissen Podcast Fotografie

*fotowissen Foto Podcast - Zeit für Fotografie Podcast

Der neue Fotografie Podcast führt Gespräche mit FotografInnen, die Tipps und Einsichten in die Fotografie geben. Der Foto Podcast – Zeit für Fotografie.

Professionelle Bildbearbeitung ohne Mietkosten

DxO Bundle

Kameragurt und Handschlaufe zum Wechseln

Tipp: Zu oft war der Kameragurt im Weg und ich konnte ihn nicht mal schnell mit einer Handschlaufe ersetzen. Mit Peak Design kann ich prompt an allen meinen Kameras entweder eine Handschlaufe, oder einen zweiseitigen Kameragurt anbringen.

*fotowissen Autorinnen und Autoren

Die *fotowissen Autoren

Weltweiter deutscher Online Fotokurs

Individueller Online-Fotokurs für jeden, der gerne fotografiert:

Weltweiter deutscher Online Fotokurs Fotoschule Roskothen

Einfach informieren >>

Affiliate-Links, Werbung, Testberichte, Empfehlungen

Hinweis:
Diese Seite enthält externe Affiliate-Links und Werbung. Diese Links sind entweder mit einem Einkaufswagen-Symbol oder mit einem *-Symbol gekennzeichnet. Falls Sie sich entscheiden, ein Produkt über unsere Seite zu kaufen, erhalten wir eine kleine Provision, welche hilft, diese Webseite zu finanzieren. Aber: Wir nehmen niemals Geld für positive Bewertungen und äußern immer unsere eigene, kritische Meinung.
Erfahren Sie mehr …

Amtliches Stativ

Dieses Fotostativ ist groß, verhältnismäßig leicht und vor allem sehr preiswert:

*fotowissen Test K&F Stativ SA254T1

Stativ Testbericht

Auf dem Laufenden bleiben und wertvolle Fototipps erhalten:

Bleiben Sie auf dem Laufenden, indem Sie unseren wöchentlichen

Newsletter abonnieren >>
de_DEDeutsch