Bild der Woche

Wir bleiben zusammen, bis es wärmer wird – *fotowissen Bild der Woche

Wir bleiben zusammen, bis es wärmer wird - *fotowissen Bild der Woche - bettinakardell-fotografie.de

Wir bleiben zusammen, bis es wärmer wird

Eine Aufnahme, die während eines Schneewalks im vergangenen Februar bei -13 Grad entstanden ist. Die extreme Kälte hatte bizarre Naturformationen hervorgerufen, so auch diese: zwei Zweige, die an ihrer Schnittstelle zusammengefroren waren. Der Bildtitel, den ich dazu ausgewählt habe, soll die Kurzlebigkeit des Phänomens beschreiben.

Foto: Bettina Arens-Kardell

bettinakardell-fotografie.de

Angebot Apple MacBook Pro 13,3 2020

Dieses Apple MacBook 13,7 Zoll bei Cyberport möchte ich Ihnen für die Bildbearbeitung Ihrer Fotografien empfehlen:

  • Display: 13,3 Zoll (33,78 cm) Retina Display mit 2.560 x 1.600 Pixeln
  • Prozessor: Octa-Core Apple M1 Prozessor
  • Arbeitsspeicher: 16 GB RAM
  • Speicher: 1 TB SSD, Tastatur: mit Touchbar und Touch ID
  • Grafik: Apple M1 - 8 Core
Apple Macbook Pro 13.3 Zoll 2020 Apple Macbook Pro 13.3 Zoll 2020

MacBook 13,3 2020

Geschrieben von:

Avatar von Bild der Woche (Wahl der Redaktion)

Bild der Woche (Wahl der Redaktion)

Die *fotowissen Redaktion veröffentlicht das Bild der Woche, welches Leser zur Publikation eingesandt haben. Nicht alle eingesandten Fotos werden veröffentlicht. Wir publizieren grundsätzlich besondere Fotos, die herausstechen. Die einsendenden Fotografen werden gebeten, die Kommentare unter ihren Fotos zu lesen und zu kommentieren, da sich viele Leser große Mühe mit einer konstruktiven Rezension machen.

14 Kommentare

Bitte schreiben Sie einen konstruktiven Kommentar. (Tipp: Kopieren Sie Ihren Text zur Sicherheit)

  • Sehr geehrte Frau Arens-Kardell,
    was für ein schönes Bild!
    Ich mag, wie sich die Zweige mit ihrer transparent-glänzenden Eiskruste vom Hintergrund gelöst in den Vordergrund spielen. Da ich als Hobby-Knipser von Wissen um Bildkomposition weitgehend ungeküßt bin, kann ich nur aus dem Bauch heraus sagen, daß mich das Bild berührt, ohne genau eruieren zu können, warum eigentlich. Und es bewahrheitet sich für mich erneut, daß ein gut gewählter Titel eines Bildes zumindest das i-Tüpfelchen sein kann! Im Falle Ihres Bildes entlockte er mir ein Lächeln, vielen Dank dafür.
    Mit freundlichen Grüßen
    Peter Rivinius

    • Guten Abend Peter,
      vielen Dank für Ihren netten Kommentar. Wenn ein Bild/Foto berührt, dann hat es seinen Sinn und Zweck bereits erfüllt (nach meiner Auffassung von Fotografie). Schön wäre es dann auch noch, wenn es optischen bzw. gestalterischen Ansprüchen genügen würde, aber das zu beurteilen überlasse ich gerne Ihnen und anderen. Auf jeden Fall sind wir beide offensichtlich der Meinung, dass ein guter, passender Bildtitel eine wunderbare Ergänzung sein kann und den Betrachter nicht von vorn herein in eine bestimmte Blickrichtung zwingen muss. Es freut mich besonders, dass Ihnen der Titel ein Lächeln entlockt hat.
      Liebe Grüße und nochmals vielen Dank,
      Bettina

  • Was für eine wunderbare Winter-Aufnahme! Farbe, Komposition, Schärfe/Unschärfe auf einen Punkt gebracht; dazu noch der unschlagbare Titel! Großartig!
    Herzliche Grüße, Hannelore Keil

    • Hallo Hannelore,
      ich bin froh, dass ich, der Jahreszeit entsprechend, ein Winter-Foto aus meinem Fundus zeigen konnte. In unseren Breitengraden – ich komme aus Iserlohn – bekommen die Christrosen bei 15 Grad Tagestemperatur bereits schon wieder Bienenbesuch und es gab bisher nur Regen und Matsch vor die Linse.
      Ich bedanke mich ganz herzlich für Ihre Zeilen; da macht es doppelt Freude, das Foto der Woche geschossen zu haben.
      Ihnen einen guten Start ins neue Jahr,
      Bettina

  • Sehr geehrte Frau Arens- Kardell,

    den Titel Ihres Bildes habe ich vor dem Ansehen des Fotos gelesen. Ich dachte gleich an 2 Menschen, die irgendwo zusammen in der Kälte sitzen.
    Sie haben das Motiv sehr schön entdeckt und belichtet. Besonders gefällt mir, dass die Halme außerhalb der Bildmitte sind und hervorgehoben werden durch den wunderschönen Blauverlauf im Hintergrund. Erstaunlich, dass trotz Blende 5,6 der Hintergrund so unscharf ist.
    Alles Gute für das neue Jahr!
    Herzliche Grüße
    Frank Seeber

    • Hallo Frank,
      herzlichen Dank, dass Sie sich die Mühe gemacht und mein Foto kommentiert haben. Wahrscheinlich liegt die Unschärfe des Hintergrundes an der Nähe des Kameraobjektivs zum Hauptmotiv bzw. an der Entfernung zum Hintergrund. Normalerweise muss man sonst tatsächlich die Blende weiter öffnen.
      Viele Grüße,
      Bettina

  • Verehrte Frau Arens-Kardell,
    vielen Dank für Ihr wunderschönes Bild der Woche! Auch ich gestehe, dass mir bei dem Bildtitel (auch ich las ihn zuerst und danach öffnete ich Ihr Bild) andere Assoziationen vorschwebten. Ich dachte zuerst an zwei Tiere… und bin total überwältigt von Ihrem Motiv. Was für eine Augenweide! Ich schließe mich den vorherigen KommentatorInnen an: optisch und gestalterisch ein Traum! Gerade das Hochformat passt hervorragend zu den gekreuzten Zweigen im Eismantel. Auch die Farben im Hintergrund und der Verlauf des Lichtes. Ich bin begeistert.
    Herzliche Grüße
    Ingrid Röhrner

    • Hallo Ingrid,
      vielen lieben Dank für so viel Lob und Zuspruch. Das bedeutet eine Menge Motivation und Schwung für das Fotojahr 2022, für das ich Ihnen immer gutes Licht wünsche.
      Herzlichst,
      Bettina

  • Hallo Bettina,
    ein phantastisches, zartes und bewegendes fotografisches Kunstwerk. Die nach hinten rechts verlaufenden Linien runden das Bild ab und der Titel ist das “Sahnehäubchen”. Gratulation!
    Herzliche Grüße
    Claudia Schnack

    • Hallo Claudia,
      habe Ihren Kommentar gerade eben erst entdeckt – deshalb meine etwas verspätete Reaktion darauf. Vielen Dank dafür. Ganz ehrlich gesagt, habe ich mir zum Zeitpunkt der Aufnahme bis auf die Drittelregel keine so großen Gedanken über Bildaufbau bzw. -gestaltung gemacht; das war also mehr Intuition. Im Fokus stand vielmehr die skurrile Situation, dass die beiden Zweige an ihrer Schnittstelle zusammengefroren waren und das wollte ich unbedingt festhalten und in Szene setzen. Da hatte ich offensichtlich auch viel Glück, dass alles so schön gepasst hat.
      Liebe Grüße,
      Bettina

  • Sehr geehrte Frau Bettina Arens-Kardell,

    ihr Foto ist in meinen Augen hervorragend gelungen aber zuvor auch sehr gut gesehen. Ihre Interpretation über den Titel wecken unterschiedlichste Assoziationen und überraschen am Ende, so man das Bild in Augenschein nimmt.
    Meinen herzlichen Glückwunsch!
    Mark Kant

    • Guten Abend Mark,
      Sie haben recht damit, dass der Bildtitel auch andere Assoziationen wecken könnte, als an zwei Zweige zu denken. Deshalb bin ich auch so ein großer Fan von Bildunterschriften – für mich können sie das Salz in der Suppe sein.
      Liebe Grüße,
      Bettina

  • Außer einer technisch guten Aufnahme ein aufmerksames Erkennen eines Motives! Dazu die Farbgestaltung. Was will man sonst noch!
    Gratulation. Ein Bild, das ich mir an die Wand hängen würde, (Mein Maßstab für Gelungenes)

  • Sehr geehrte Frau Arens-Kartell,
    Sie haben auf mich beeindruckende Weise einen vergänglicher Zustand festgehalten. In relativ kurzer Zeit werden sich die Zweige wieder getrennt haben, aber Ihr Foto hat festgehalten, dass diese seltene Verbindung einmal bestanden hat. Ich denke, dass viele Leute an diesem Sujet vorbeigelaufen sind – aber Sie haben darin eine Geschichte entdeckt und diese auch fotografisch festgehalten, und dazu beglückwünsche ich Sie. Wunderschön, wie das Eis die beiden Zweige umschliesst: ohne Kanten und Ecken, in den komplexen Kurvenformen der Natur, die in Ihrer Aufnahme so gut zur Geltung kommen! Die beiden Zweige sind nicht in der Bildmitte, sie werden aber gestützt auch den unscharfen Hintergrund. Für mich unterstreicht dies eine gewisse Spannung (Vergänglichkeit). Wirklich eine schöne Aufnahme!