Tierfotografie Fotoblog / Fotogalerie

Wildlife fotografieren im Wildtierpark Gangelt

Wildlife fotografieren im Wildtierpark Gangelt – Wenn die Sonne lacht, dann zieht es viele Fotografen raus in die Natur. Wir haben einen schönen Tag im Wildtierpark Gangelt verbracht und das ein oder andere Foto mitgebracht. Wildlife stand auf dem Programm und so habe ich auch gleich direkt das große 100-400mm Objektiv mitgenommen. Warum ich die anderen Objektive überhaupt mitgeschleppt habe, nun, das ist mir im Nachhinein auch nicht mehr so ganz klar :-) Vielleicht brauchte ich den Rucksack aber auch als Ausgleich für das schwere Objektiv samt Kamera, damit ich kein Übergewicht nach vorne bekomme. Zum Abstützen hatte ich ein Einbeinstativ mit dabei, das mir den Tag gerettet hat. Auch so wußte ich am Ende des Tages was ich getan habe. Aber nun genug gejammert! Wer schöne Bilder machen möchte, der muss nun mal manchmal leiden!

Der Wiltierpark Gangelt hat einen schönen Rundweg, so dass man an (fast) jedem Gehege einmal vorbeikommt. Den Anfang haben die Murmeltiere gemacht. Ähnlich wie bei Erdmännchen ist man versucht zu sagen ” Ach, was sind die süß!”. Allerdings auch nur so lange, bis man die kleinen gelben Zähnchen gesehen hat und wie die kleinen süßen Murmeltiere aufeinander losgehen.

Wildtierpark Gangelt – Murmeltiere fotografieren

Dank der großen Entfernung zu den Tieren ist es nicht besonders schwierig mit einem kleinen Blendenwert zu fotografieren und dennoch das gesamte Tier scharf abzubilden.

Mein absoluter Favorit ist er hier! Ganz entspannt in der Sonne, ab und an mal ein wenig kratzen … hach, das Leben kann so schön sein.

Wildtierpark Gangelt

In der Falknerei hatten wir die Gelegenheit die Greifvögel aus nächster Nähe zu betrachten. Ich habe eine Schwäche für den Uhu, wie ich ehrlich zugeben muss. Obwohl auch die Falken und Milane wunderschöne Vögel sind. Aber alleine die Augen des Uhus – zum Träumen schön!

Wildtierpark Gangelt – Greifvögel fotografieren

Natürlich gibt es auch eine Flugshow und hier wird das Fotografieren dann richtig spannend, denn es handelt sich schließlich nicht um irgendwelche Vögel, sondern um Raubvögel. Sie sind schnell und im Falle des Uhus auch sehr leise. Scharfe Bilder sind da nicht gerade einfach! Daher bin ich auf die folgenden Bilder doch ein klein wenig stolz.

Teilweise habe ich unerwünschte Köpfe am Bildrand weggeschnitten. Und nicht immer passte der Bildausschnitt so perfekt, so dass ich noch ein wenig nachgeholfen habe. Mein Erfolg hat mich leider ausgerechnet bei dem Uhu verlassen. Ich möchte sie Euch dennoch nicht vorenthalten, einfach weil ich die Bewegungen so wunderschön finde.

Ein weiteres Highlight für mich war das schön angelegte Gehege der Wölfe. Einige der Bilder sind durch den Zaun entstanden, einfach weil auf der Aussichtsplattform nicht genügend Platz war.

Wildtierpark Gangelt – Wölfe fotografieren

Wildtierpark Gangelt

Auch die beiden haben die Sonne augenscheinlich genossen!

Fasziniert war ich übrigens von den Störchen und bin immer noch ein wenig verliebt in diese eleganten Tiere, die sich so vermeintlich zaghaft ihren Weg durchs Schilff suchen. Besonders toll finde ich die Spiegelung im Wasser, denn der Storch bewegt sich so vorsichtig, dass sich die Wasserfläche kaum bewegt.

Wildtierpark Gangelt – Störche fotografieren

Hatte ich bei den Störchen schon fast zu wenig Brennweite, so ist das Gegenteil bei Hirsch und Co zum Problem. Die Tiere lassen sich gerne von den Besuchern füttern und halten sich demnach auch sehr nah am Zaun auf. Im Zusammenspiel von großer Brennweite und großer Naheinstellgrenze sind mir nur wenige Fotos gelungen die für zeigbar halte.

Wildtierpark Gangelt – Hirsch und Co.

Gut gefallen mir diese beiden! Gerne hätte ich Euch das gesamte Geweih gezeigt, aber siehe oben. Beim zweiten Bild gefällt mir die Stimmung des Bildes. Es wirkt schon fast ein wenig mystisch.

Von den Hirschen geht es zu den nächsten Waldbewohnern, den Wildscheinen. Die haben übrigens gerade Nachwuchs!

Wildtierpark Gangelt – Wildschweine fotografieren

Die Frischlinge sind äußerst unternehmungslustig und so ab und an muss auch mal ein kleiner Hopser sein.

Wildtierpark Gangelt

Die Steinböcke sind in unserer Gegend nicht heimisch, aber das scheint sie nicht zu stören.

Wildtierpark Gangelt – Steinböcke fotografieren

Während die Steinböche ganz in Ruhe ihr Revier im Wildtierpark Gangelt durchschreiten, sieht die Wildkatze nicht ganz so glücklich aus. Hier empfinde ich auch erstmals ein Gehege als zu klein. Daher habe ich lange überlegt, ob ich die Bilder a) überhaupt machen soll und b) sie auch zeigen soll. Als Katzenliebhaber blutet mir das Herz, so dass ich die Gelegenheit ergreifen möchte an dieser Stelle auf die wenigen noch freilebenden Wildkatzen aufmerksam machen. Es gibt ein wirklich tolles Projekt, dass der Wildkatze ein freieres und sicheres Leben ermöglich möchte. Dazu sollen Naturparks in denen die Wildkatze heimisch ist, durch einen Korridor verbunden werden. Die Wildkatze ist keine entlaufene Hauskatze, was man anhand der Bilder (meiner Meinung nach) deutlich erkennen kann. Weitere Informationen dazu findet Sie hier:

Infos zur wilden Katze >> 

Wildtierpark Gangelt – Wildkatze fotografieren

Schräg gegenüber zeigen sich die Otter erst, als die Sonne schon tief am Horizont steht. Das macht die Belichtung nicht gerade einfacher, aber dadurch sind mir – trotz zu hohem Zaun – einige schöne Bilder gelungen. Ach ja, und Nessi habe ich auch gesehen :-)

Wildtierpark Gangelt – Otter fotografieren

Wildtierpark Gangelt

 

Wie immer würde ich mich über Kommentare, Anregungen und/oder Kritik sehr freuen. Danke!

© Britta Dicken schreibt zum Thema: Wildlife fotografieren im Wildtierpark Gangelt

Für die Sicherung der Fotos sind eine oder zwei externe Festplatten ideal. Hier das Angebot von Amazon:

Angebot Externe Festplatte WD My Book 8 TB USB 3.0 

Eine acht Terabyte große externe Festplatte von Western Digital ist in den meisten Fällen vollkommen ausreichend, für ein Backup. Im Unterschied dazu können Sie selbstverständlich auch Fotos auslagern, sollten dann aber noch eine zweite Festplatte hinzu kaufen, auf der Sie ihren Rechner und die externe Festplatte sichern. Wie auch immer Sie es anstellen, diese Festplatte ist genau die, mit der ich auch arbeite:

  • Hersteller - Western Digital
  • Produktabmessungen - 13.93 x 4.9 x 17.06 cm; 960 Gramm
  • Farbe - Schwarz
  • Größe Festplatte - 8 TB
  • Anschluss - USB 3.0 / Kabel und Netzteil im Lieferumfang

Festplatte bei Amazon >>

Angebot Festplatte WD My Book 8 TB USB 3.0 

Angebot Festplatte WD My Book 8 TB USB 3.0

Geschrieben von:

Avatar von Britta Dicken

Britta Dicken

Als leidenschaftliche Amateurfotografin ist seit Sommer 2013 kaum etwas vor meiner DSLR sicher. Ob im Urlaub, auf Veranstaltungen und natürlich auch gerne im heimischen Garten, fast immer ist meine Kamera dabei. Gerne experimentiere ich auch mit speziellen Objektiven und Aufnahmetechniken.
Ich möchte weiterhin meinen Horizont erweitern und freue mich daher über jede Anregung!

Eine Auswahl meiner Bilder ist auch hier zu finden:
www.d-photography.de/

2 Kommentare

Bitte schreiben Sie einen konstruktiven Kommentar. Links sind nicht gestattet. (Tipp: Kopieren Sie Ihren Text vor dem Absenden zur Sicherheit).

  • Sehr klasse dieser Artikel und die tollen Bilder … werde mich jetzt endlich auch mal aufmachen und dort hinfahren.
    Steht schon länger auf meiner Liste und ich habe durch den schönen Bericht jetzt noch einmal mehr Inspiration und Anregungen bekommen. Lieben Dank.

Journalist, Fotograf, Fototrainer Peter Roskothen

Willkommen bei *fotowissen sagt Peter Roskothen im Namen aller Autoren.

*fotowissen Beiträge 30 Tage

SD-Speicherkarte

Schnelle 64GB Speicherkarte
Erklärungen hierzu >>
(Link zu Amazon)

SanDisk Extreme PRO 64 GB SDXC-Speicherkarte bis zu 300 MB/Sek, UHS-II, Class 10, U3
SanDisk Extreme PRO 64 GB SDXC-Speicherkarte bis zu 300 MB/Sek, UHS-II

Tipp: Diese SD-Karte ist für schnelle Kameras oder schnelles Auslesen am Rechner super.

Der perfekte Monitor für Fotografen

*fotowissen Podcast Fotografie

*fotowissen Foto Podcast - Zeit für Fotografie Podcast

Der neue Fotografie Podcast führt Gespräche mit FotografInnen, die Tipps und Einsichten in die Fotografie geben. Der Foto Podcast – Zeit für Fotografie.

Professionelle Bildbearbeitung ohne Mietkosten

DxO Bundle

Kameragurt und Handschlaufe zum Wechseln

Tipp: Zu oft war der Kameragurt im Weg und ich konnte ihn nicht mal schnell mit einer Handschlaufe ersetzen. Mit Peak Design kann ich prompt an allen meinen Kameras entweder eine Handschlaufe, oder einen zweiseitigen Kameragurt anbringen.

*fotowissen Autorinnen und Autoren

Die *fotowissen Autoren

Auf dem Laufenden bleiben und wertvolle Fototipps erhalten:

Bleiben Sie auf dem Laufenden, indem Sie unseren wöchentlichen

Newsletter abonnieren >>

Weltweiter deutscher Online Fotokurs

Individueller Online-Fotokurs für jeden, der gerne fotografiert:

Weltweiter deutscher Online Fotokurs Fotoschule Roskothen

Einfach informieren >>

Affiliate-Links, Werbung, Testberichte, Empfehlungen

Hinweis:
Diese Seite enthält externe Affiliate-Links und Werbung. Falls Sie sich entscheiden, ein Produkt über unsere Seite zu kaufen, erhalten wir eine kleine Provision, welche hilft, diese Webseite zu finanzieren. Aber: Wir nehmen niemals Geld für positive Bewertungen und äussern immer unsere eigene, kritische Meinung.
Erfahren Sie mehr...

Amtliches Stativ

Dieses Fotostativ ist groß, verhältnismäßig leicht und vor allem sehr preiswert:

*fotowissen Test K&F Stativ SA254T1

Stativ Testbericht