Festbrennweite Aktuell Fuji GFX Objektiv Test

Test Fuji GF 500mm

Test GF 500mm Praxistest

Der große *fotowissen Test Fuji GF 500mm f/5.6 R LM OIS WR offenbart, wie gut das kompakte Superteleobjektiv mit GFX-Kameras für die Wildlifefotografie und die Sportfotografie ist. Welche optischen Eigenschaften hat das Superteleobjektiv und wie sehen Fotos damit aus?

Fuji GF 500mm f/5.6 im Test

Der japanische Hersteller Fujifilm ist immer für eine Überraschung gut. Zuletzt baute das Unternehmen die GFX 100 II und GFX 100S II für bis zu 8/7 Bilder pro Sekunde, die es mit schnellem Autofokus möglich machen, mit allen Raffinessen inklusive Tieraugenautofokus Sport, Action und Wildlife zu fotografieren.

Geschützt und abgedichtet

Nun kommt im Juni 2024 ein Spritzwasser- und Staub-geschütztes GF 500mm f/5.6 R LM OIS WR hinzu (396mm kleinbildäquivalent), welches die Kamera-Branche auf den Kopf stellt. Schließlich ist es ungewohnt, dass das Mittelformat mit langen Telebrennweiten im Sport und Wildlife mitarbeiten möchte. Warum baut Fujifilm ein solches Supertele-Objektiv, welches vermutlich kaum große Stückzahlen erreichen wird? Die Antwort könnte lauten: Weil Fujifilm das kann und will.

Kompakt und Leicht

Mit nur 1.375 Gramm oder etwa 1,375 Kilogramm ist das Tele verglichen zu den Zeiten der Mittelformat-Film-Ära ein Leichtgewicht. Anders als in der Film-Ära ist auch die Naheinstellung bei schon 2,75 Metern möglich. Und die 21 Linsen in 14 Gruppen deuten auf eine technische und optische Meisterleistung hin.

Foto oben: Test Fuji GF 500mm.
Foto oben: Test Fuji GF 500mm.

Technisches Datenblatt GF 500mm f/5.6

Das technische Datenblatt gibt auch Auskunft über den enormen Filterdurchmesser des GF500mm, der mit 95mm kaum bei uns Fotografen herumliegt:

Technisches Datenblatt GF500mm f/5.6 R LM OIS WRGF500mm f/5.6 R LM OIS WR
Objektivkonstruktion21 Elemente in 14 Gruppen (inkl. 2 super eD und 5 ED Linsen)
Brennweite500mm
Kleinbildäquivalente Brennweite396mm
Bildwinkel6,3°
Offenste Blendef/5.6
Kleinbildäquivalente Blendef/5
Kleinste Blendenöffnungf/32
Naheinstellgrenze 2,75m
Durchmesser x Längeø 104.5mm x 246.5mm
Gewicht1.375g
Filterdurchmesserø95mm
MarkteinführungJuni 2024
Preis UVP EUR3.899,-
Kaufen bei Foto KochObjektiv kaufen
Kaufen bei CalumetObjektiv kaufen
Kaufen bei Foto-ErhardtObjektiv kaufen

In der Konstruktion des Teleobjektivs sind laut Hersteller sieben Super-ED- und ED-Linsen, die eine hohe Abbildungsleistung gewährleisten, indem sie chromatische Aberrationen, die bei Super-Tele-Objektiven typischerweise auftreten, effektiv minimieren. Die recht kompakte Bauweise ist ebenfalls hauptsächlich auf den Einsatz dieser Spezialgläser zurückzuführen.

Schnittbild GF 500mm, Bild: Fujifilm.
Schnittbild GF 500mm, Bild: Fujifilm.

Wie *fotowissen das GF 500mm Supertele testet

*fotowissen testet mit dem Expertenwissen und der Praxis, denn ich fotografiere seit Anbeginn mit der GFX 50S, dem Fujifilm Mittelformat. Nennen Sie mich wie Sie wollen, denn ich kenne alle GFX-Kameras und GFX-Objektive und die meisten Tricks im Umgang mit der Kamera. Das ist viel mehr wert, als eine technische Untersuchung, die ich ebenfalls durchführe. Kameras werden in der Praxis getestet und auf Herz und Nieren untersucht. Mit Ausnahme der Videofunktionen übrigens.

Objektive werden ebenfalls im Einsatz getestet und es werden auch Objektiv-Testcharts abfotografiert. Damit lassen sich Vorteile und Nachteile von Objektiven bestens untersuchen. Ferner ist es der Erfahrung mit allen GFX-Kameras geschuldet, dass wir genau wissen, wie die Kameras funktionieren und sie auch mit eigenen Objektiven über längeren Zeitraum testen. Unsere *fotowissen-Kamera-Testberichte ergänzen wir immer wieder um Auffälligkeiten und Erfahrungen. Im Teststudio fotografieren wir Testaufnahmen und Testcharts, um die Bildqualität über den rein visuellen Eindruck der Aufnahmen hinaus zu betrachten. Den GFX 100S II IBIS testen wir mit verschiedenen Fotoserien aus der Hand mit unterschiedlichen Belichtungszeiten. Dabei stellt sich immer wieder heraus, dass die IBIS-Angaben aller Hersteller übertrieben sind, auch die von Fujifilm.

Der GF 500mm f/5.6 Testbericht ist ein Praxistest, keine Theorie, wie die von vielen Hochglanzmagazinen oder Gerüchte-Webseiten. Viele Hochglanzmagazine und Influencer berichten darüber erst gar nicht, testen die Kamera nicht über längere Zeit, sind verstrickt in Werbeeinnahmen. Der ehrliche Erfahrungsbericht ist aber wichtig für den Test des GF 500mm an der Fuji GFX 100S II, um festzustellen, ob das Supertele auch in der Praxis funktioniert, ob es sich für Sport und Wildlife eignet.

Der Fujifilm GF 500mm Test ist extrem aufwendig und kostet mit Testfotos, Untersuchungen, Menütest, Funktionstest, Testcharts, Erfahrungen, Bericht, Wochen der Arbeitszeit. Bitte honorieren Sie unsere Arbeit mit einer Spende oder beim Kauf über die Links. Vielen Dank!

Praxis-Anwendung des GF 500mm f/5.6

In dem ausführlichen Test des Fuji GF 500mm f/5.6 an der GFX 100S II bin ich zum einen im Garten auf der Suche nach Motiven gewesen. Das war zeitlich unkompliziert und ergab innerhalb von vielen Stunden verschiedenste Fotos von Vögeln beim Baden, von Eichhörnchen und vielen anderen Motiven. Dann wiederum ging ich mit der Kombi aus GFX 100S II und Supertele an den See, um dort Wildlife in Aktion zu belichten. Beides funktionierte wunderbar. Die Kamera-Objektiv-Kombi kann prima an einer Hand getragen werden und ist leicht genug für den Tagesausflug.

Testfoto GFX 100S II mit GF 500mm Wildlife
Testfoto GFX 100S II mit GF 500mm Wildlife

Vögel im Flug fotografieren

Selbst das Fotografieren von Vögeln im Flug war vergleichbar mit der Kleinbildfotografie, wenn auch der Autofokus der besten GFX-Kameras nicht ganz auf dem Niveau der besten Kleinbildkameras von Canon, Nikon und Sony mitspielt. Der Autofokus ist etwas behäbiger als die vergleichbaren Kameras R5, R6 II, Z8, Z9, A7-Serie. Allerdings reden wir auf ganz hohem Niveau, also gibt es nichts zu beanstanden, im Gegenteil. Die Geschwindigkeit des Autofokus und die Treffsicherheit auch der Augen ist sensationell.

Selbstverständlich können erfahrene Fotografen mit dem Supertele Vögel im Flug bestens belichten. Allein die Testperiode war wie die Monate seit Oktober 2023 bis Juni 2024 eine wettertechnische Katastrophe und so stand nur ein einziger Morgen für den Test des Superteles zur Verfügung. Und es waren schlichtweg kaum Vögel in der Luft. Diejenigen, die ich sah, waren entweder sehr weit entfernt oder es waren Enten, die in einem Affenzahn viel zu nah an mir vorbeischossen.

Tatsächlich fand der Autofokus der GFX 100S II den Greifvogel in der Luft zuverlässig, aber es bleibt aufgrund der hunderten Meter Distanz ein kleiner Fleck in einem großen Pool der Megapixel. Nach dem Praxistest am See bin ich der Meinung, dass wir mit dem GFX-Mittelformat exzellent Sport und Wildlife fotografieren können (mechanischer Verschluss bei bewegten Motiven). Was die badende oder nistende Fraktion der Vögel am See anging, so gelangen atemberaubende Bildqualitäten, die die Güte des Superteleobjektivs untermauern.

Aus der Hand fotografieren

Die Kamera-Objektiv-Kombination kann prima aus der Hand im Stehen genutzt werden. Oder Sie nehmen ein Einbeinstativ mit. Aber ich habe alle Test-Aufnahmen aus der Hand fotografiert. Die höhere ISO war mir auch deshalb egal, weil die Kameras damit umgehen können und in Lightroom, DxO PhotoLab, ON1 Photo RAW und Topaz hervorragende Möglichkeiten zur Rauschentfernung zur Verfügung stehen.

Bildqualität des GF 500mm f/5.6

Es gibt nach meinem Test keinen Zweifel an der Bildqualität des Fuji GF 500mm f/5.6. Die Schärfe, Mikrokontrast und das Bokeh sind überragend. Die Linse zeichnet bereits bei Offenblende überragend. Sie ist im Testchart bei f/11 am schärfsten und lässt sich ohne Weiteres bis einschließlich f/22 gut nutzen, bei f/32 fällt die Qualität so weit ab, dass ich sie vermeiden würde.

Das Bokeh kann man als wunderbar bezeichnen. Schauen Sie sich die Lichtkreise in unserem Testfoto einer Meise an:

Testfoto GF 500mm F5.6 an GFX 100S II. Das Foto zeigt das wunderbare Bokeh des GF 500mm F5.6.

Foto oben: Testfoto Fuji GF 500mm F5.6 an GFX 100S II. Das Foto zeigt das wunderbare Bokeh des GF 500mm F5.6.

Besonders beeindruckt war ich von den Federn der Vögel, die sich in einer 100%-Ansicht in den schönsten Farben und Details zeigen. Hier liegt die Stärke das 100-Megapixel Mittelformats von Fujifilm mit seinen überragenden Optiken:

Bedienung des Fuji GF 500mm IBIS

Die Bedienung ist simpel, wie bei den meisten Superteleobjektiven. Aber auch hier überzeugt Fujifilm mit dem eingebauten OIS (optischer Stabilisator im Objektiv) in Kombination mit dem modernen IBIS der Kamera. Noch mit einer 1/30 Sekunde gelangen Fotos aus der Hand, die zuverlässigste Verschlusszeit lag bei 1/60 Sekunde. Wir müssen dabei beachten, dass ein Supertele nicht gleich einem Supertele ist. Die 100 Megapixel schreien nach einer verwacklungsfreien Verschlusszeit von 1/1.000 s oder 1/1.500 s aus der Hand ohne Stabilisierung.

Wir erhalten vier Ev bessere Verschlusszeiten oder weniger Rauschen, wenn wir mit 1/60 Sekunde fotografieren (ausgehend von 1/1.000 s). Das ist ein tolles Ergebnis für eine so hochauflösende Kamera, auch wenn die Angaben des Herstellers von bis zu sechs Ev-Stufen (CIPA-Norm) in der Praxis nicht erreicht werden.

Diverse Schalter und Tasten sind am Objektiv hilfreich, um die Entfernung von dem gesamten Fokusbereich (2,75 m – Unendlich) auf 5 Meter bis Unendlich zu begrenzen. Damit findet der Autofokus das Motiv ab 5 Metern schneller, weil es nicht mehr im Nahbereich suchen muss. Mit dem OIS-Schalter kann der OIS und IBIS ausgeschaltet werden. Schauen wir in der Praxis durch den Sucher, wird uns sofort klar, wie stark die Stabilisierung arbeitet.

Ein AF-Preset-Schalter mit darunter liegender Set-Taste steht bereit, um eine bestimmte Entfernung zu speichern und an den vier Tasten vorn am Objektiv (nahe Frontlines) abzurufen. Das ist überaus praktisch, wenn wir auf einen bestimmten Baumstumpf fokussieren wollen, auf dem der Eisvogel gerne landet. Die Fokussierung gelingt in meinem Test pfeilschnell. Der Autofokus im Objektiv zeigt sich als unglaublich zuverlässig.

Stativschelle

Die Stativschelle unter dem Objektiv ist verschraubt und hat einen Sicherheitsmechanismus in Form eines Schalters, mit der die Sirui-kompatible Schelle abgenommen werden kann. Es verbleibt aber der drehbare Ring mit Wulst am Objektivgehäuse, die sich beim Nutzen in der linken Hand unangenehm bemerkbar machen kann. In der Regel wird die Stativschelle also nach dem Auspacken aus dem schicken weißen Fujifilm-Karton am Teleobjektiv verbleiben.

Eine weitere Schraube macht es möglich, dass wir die Stativschelle auch um 180 Grad nach oben drehen und als Handgriff beim Tragen verwenden. Aber gedacht ist die Drehung um das Objektiv, damit wir auf dem Stativ schnell um 90 Grad vom Querformat ins Hochformat drehen können. Das funktioniert einwandfrei und überzeugend.

Test GF 500mm 240613-1061
Test GF 500mm gelöste Stativplatte.

Sowohl der Blendenring, als auch der manuelle Fokus laufen mit dem nötigen Widerstand leicht und zur Zufriedenheit. Die große Streiflichtblende überzeugt mit festem Sitz und einer Schiebe-Öffnung, die das Einstellen eines 95mm-Polfilters ermöglicht. Der Aufdruck des Fujifilm-Logos auf der Streiflichtblende zeugt von dem Einfluss der Fujifilm-Marketing-Abteilung. Aber tatsächlich darf sich das Unternehmen über eines der weltweit besten Superteleobjektive auch freuen.

Kleinbild oder Mittelformat

Alternativen zum Mittelformat

Wenn ich ein Wildlifefotograf oder Sportfotograf wäre, würde mich die Abbildungsleistung der GFX 100-Serie mit dem GF 500mm überzeugen. Allerdings stellt sich die Frage, ob ich wahrlich Mittelformat für Sport oder Wildlife kaufen würde. Mittelformat macht in beiden Genren Sinn, wenn ich Tiere im Ansitz fotografiere, denn ich bekomme mit 100 Megapixeln auf kurze Distanz hervorragende Fotografien.

Weniger überzeugt bin ich bei entfernten Motiven, die sich schneller bewegen. Hier wäre eine Nikon Z8 oder Z9 meine Wahl, denn ich kann verschiedenste Nikkor-Tele-Objektive (400mm f2.8, 400mm f/4.5, 500mm f/5.6, 200-500mm f/5.6, 600mm f/6.3, 600mm f/4, 180-600mm f/5.6-6.3, 800mm f/6.3, …) wählen. Der Nikon-Autofokus ist noch etwas schneller und zuverlässiger. Die 45 Megapixel reichen für beide Fotothemen aus und ich muss nicht unglaubliche Datenmengen mitschleppen. Vermutlich ist auch eine Nikon Z6 Mark III oder ein Canon-Sony-Pendant in der Lage wunderschöne Fotos zu schießen.

Und dann wäre da noch das leichte Olympus-Panasonic-MFT (Crop-Faktor x2) oder eine X-H2, X-H2s, X-T5 mit 150-600mm Objektiv im Fujifilm X-System (Crop-Faktor x1.5) als Alternative.

Testfotos Fuji GF 500mm

Testergebnis GF 500mm

Wer wie ich begeistert im Mittelformat fotografiert, der ist versucht, auch diese Linse sein Eigen zu nennen. Und macht beim Kauf nichts verkehrt. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist bei € 3.899,- sensationell gut. Bitte denken Sie daran, dass ein vergleichbares NIKKOR Z 400 mm 1:4,5 VR S auch € 3.280,00 kostet und für den Kleinbildsensor verhältnismäßig weniger Durchmesser haben muss.

Die Bildqualität ist in einem Wort gesagt: Umwerfend. Die Fotos, die ich mit der von Fujifilm geliehenen Kombi machen durfte, sind überragend in Schärfe und Anmutung. Dem japanischen Hersteller ist hier wieder ein ganz großer und innovativer Schub gelungen. Längst haben wir uns daran gewöhnt, dass Fujifilm das Mittelformat mit der ersten GFX 50S und GFX 50R bezahlbar machte. Längst wissen wir, dass auch ein IBIS für den riesigen Sensor zur Verfügung steht.

Hinzu kommen Tilt-Shift-Objektive der GFX-Serie, die uns das Arbeiten im Produktbereich und in der Architektur versüßen. Wir sollten aber nicht vergessen, dass diese Innovationen und Erfindungen von Fujifilm auf den Markt kamen und dem Vollformat, welche im Vergleich besser Kleinbild heißt, damit kräftig Konkurrenz macht. Und für mich ist das alles inklusive bis zu 8 Serienbildern pro Sekunde weiterhin nicht selbstverständlich, sondern faszinierend.

Fazit GF 500mm

Das Fuji GF 500mm f/5.6 R LM OIS WR ist eine herausragende Wahl für Fotografen, die nach einem leistungsstarken Superteleobjektiv für die Mittelformatfotografie suchen. Mit seiner hervorragenden Bildqualität, schnellen Autofokusleistung und robusten Bauweise ist es ideal für Sport- und Wildlife-Fotografie.

Objektiv kaufen GF500mm f/5.6 R LM OIS WR
Kaufen bei Foto KochObjektiv kaufen
Kaufen bei CalumetObjektiv kaufen
Kaufen bei Foto-ErhardtObjektiv kaufen

Absolute *fotowissen Kaufempfehlung!

 Ausgezeichnet - Gold Award fotowissen.eu

Ausgezeichnet- Gold Award fotowissen.eu

Hintergrundinformationen Mittelformat für Sport, Action und Wildlife

Bis in jüngster Vergangenheit war kaum vorstellbar, dass wir im Mittelformat einmal Sport, Action und Wildlife fotografieren könnten. Zwar hatte schon Hasselblad für seine 6×6 Kameras ein 500mm Tele Tessar f/8 mit 5 Linsen verbaut, aber der seitenverkehrte Blick von oben in den Sucher war zumindest anfangs schwierig. Mit den Sportsuchern wurde es dann einfacher, aber als Sportkamera war das lange Teleobjektiv mit dem manuellen Fokus nicht prädestiniert. Abgesehen von den wenigen Auslösungen pro Sekunde. Detail am Rande: Die Naheinstellung mit dem 500mm Tele Tessar lag bei 8,5 Metern und die größte Blendenzahl bei f/64.

Der japanische Hersteller Pentax baute bereits im Jahr 1971 für seine Mittelformatkameras 6×7 ein erstes SMC Pentax 67 500 mm f/5.6 mit vier Linsen, dessen Naheinstellung bei 8 Metern liegt und in seiner letzten Ausführung bei etwa 3 Kilo Gewicht auf die Waage brachte. Kaum vorstellbar, dass jemand diese Kombi aus schwerer Mittelformatkamera mit Film und schwerem Supertele ohne ein Stativ nutzte.

Die besten Pentax 67 Objektive

Foto oben: Pentax 67 Kamera und Objektive. Mittelformat aus der Film-Ära mit hervorragenden Objektiven.

Fujifilm GFX Kameras und GF Objektive GMount - Foto: Fujifilm

Foto oben Fujifilm: Fujifilm GFX Mittelformat-Kamera und -Objektive. Fujifilm revolutioniert das Mittelformat und macht es für die Sportfotografie und Wildlifefotografie hoffähig.

*fotowissen-Hinweis: Sie werden vielleicht im Fachgeschäft vorstellig und nicht über die Links kaufen? Dabei könnten Sie übersehen, dass diese Testberichte nicht vom Baum fallen. *fotowissen lebt von den Links und von Spenden. Die Ersparnis, die Sie im Laden erhalten, könnten Sie uns spenden, schließlich reden wir hier über viel Geld, welches Sie ausgeben. Da sollte noch was für uns drin sein und wäre mehr als fair. Ich stelle fest, dass viele Fotografen sehr viel Geld für Equipment ausgeben und diese qualifizierte Arbeit nicht honorieren. Andere sind extrem freundlich, kaufen über die Links oder spenden, Danke! Bevor wir uns entschließen müssen, dass auch diese Seite zu einer Bezahlseite wird (HEISE-Verlag, DOCMA), wäre es lieb, wenn Sie uns helfen. Vielen Dank!

Test Besten Fujifilm GFX Objektive Mittelformat >>

Alle wertvollen *fotowissen GFX-Artikel >>

© Peter Roskothen ist Profi-Fotograf, Fototrainer, Fotojournalist – Test Fuji GF 500mm


In eigener Sache (Werbung für den individuellen Fujifilm GFX-Fotokurs):

Fujifilm GFX 50S / GFX 50R / GFX 100 / GFX 100s Fotokurs – Auch Online möglich

Möchten Sie zu mir in den Fotokurs kommen und dazu lernen, was Ihre GFX 50S (II), GFX 50R, GFX 100 (II) oder GFX 100s (II) angeht? Fotograf und Fototrainer Peter RoskothenWer mit der Fujifilm Mittelformat-Systemkamera noch dazu lernen möchte, der kann einen individuellen 1:1 Fotokurs von mir erhalten.

Der individuelle GFX-Fotokurs baut auf Ihrem Wissen auf, egal ob Sie Grundwissen oder fortgeschrittenes Wissen über die Fotografie mit der Kamera besitzen. Wir können uns um alle wichtigen Aspekte Ihrer Kamera kümmern, die Tasten bestmöglich belegen, uns über die besten Möglichkeiten Outdoor oder im Fotostudio unterhalten. Selbstverständlich können Sie bei Gefallen auch die Bildgestaltung oder das Fotografieren besonderer Anforderungen auffrischen.

Mehr Informationen >>

Fujifilm GFX 50S GFX 50R GFX 100 Fotokurs - Fotoschule Roskothen

Test Fuji GF 500mm - *fotowissen

Hilfeaufruf von *fotowissen

*fotowissen leistet journalistische Arbeit und bittet um Ihre Hilfe. Uns fehlen in diesem Jahr noch etwa € 28.000,- um den Server, IT, Redaktion und um die anderen Kosten zu decken. Bitte beschenken Sie uns mit dem Spendenbutton, sonst müssen wir in Zukunft die meisten Artikel kostenpflichtig bereitstellen. Das wäre schade, auch weil das weitere unkreative Aufgaben stellt, die wir zeitlich kaum stemmen wollen. Vielen Dank!

Mit Paypal für *fotowissen schenken. Vielen Dank!

Sie fotografieren gerne?

*fotowissen Newsletter

*fotowissen Newsletter mit Editorial jeden SonntagBleiben Sie auf dem Laufenden mit dem *fotowissen Newsletter, der sonntagmorgens bei Ihnen zum Frühstück bereitsteht. Der *fotowissen Newsletter zeigt die neuesten Beiträge inklusive des Fotos der Woche, Testberichte, Tipps und Ideen für Ihre Fotografie und vieles mehr. Einfach anmelden, Sie können sich jederzeit wieder abmelden und bekommen den Newsletter einmal pro Woche am Sonntag:

Newsletter abonnieren >>

FestbrennweiteAktuellFuji GFXObjektiv Test

Geschrieben von:

Spiegelreflexkamera Für Einsteiger – Empfehlung

Peter Roskothen

Peter Roskothen
Ich bin Profi-Fotograf, Fototrainer ganz besonderer individueller Fotokurse und Fachjournalist für Fotografie. Ich schreibe auf *fotowissen für Sie als Fotograf*in. Die Fotografie ist meine Passion. Ich liebe alle Fotogenre und fotografiere genauso begeistert, wie ich Fotokurse gebe.

Jeder kann fotografieren und mit *fotowissen möchten alle Autoren zu Ihren besseren Fotos beitragen. Dabei beschäftigen wir uns nicht mit Pixelzählen, sondern mit Technik für Menschen und den Bildern im Speziellen (Fotoblog). Im Fotoblog helfen wir Fotos zu analysieren und konstruktiv nach vorne zu bringen. Übrigens stellen dort viele meiner Fotokursteilnehmer ihre Bilder aus.

Meine ganz eigene Homepage mit Fotografien, Fotokursen und Webdesign finden Sie unter P. Roskothen Fotokunst & Design.

Bitte schreiben Sie einen konstruktiven Kommentar

Bitte schreiben Sie einen konstruktiven Kommentar. Links sind nicht gestattet. (Tipp: Kopieren Sie Ihren Text vor dem Absenden zur Sicherheit).

Journalist, Fotograf, Fototrainer Peter Roskothen

Willkommen bei *fotowissen sagt Peter Roskothen im Namen aller Autoren.

Suche nach Kategorien

Beiträge letzte 30 Tage

Paypal Schenkung für *fotowissen

SD-Speicherkarte

Schnelle 64GB Speicherkarte
Bericht hierzu >>

SanDisk Extreme PRO 64 GB SDXC-Speicherkarte bis zu 300 MB/Sek, UHS-II, Class 10, U3
SanDisk Extreme PRO 64 GB SDXC-Speicherkarte bis zu 300 MB/Sek, UHS-II

Tipp: Diese SD-Karte ist für schnelle Kameras oder schnelles Auslesen am Rechner super.

*fotowissen Podcast Fotografie

*fotowissen Foto Podcast - Zeit für Fotografie Podcast

Der neue Fotografie Podcast führt Gespräche mit FotografInnen, die Tipps und Einsichten in die Fotografie geben. Der Foto Podcast – Zeit für Fotografie.

Professionelle Bildbearbeitung ohne Mietkosten

DxO Bundle

Kameragurt und Handschlaufe zum Wechseln

Tipp: Zu oft war der Kameragurt im Weg und ich konnte ihn nicht mal schnell mit einer Handschlaufe ersetzen. Mit Peak Design kann ich prompt an allen meinen Kameras entweder eine Handschlaufe, oder einen zweiseitigen Kameragurt anbringen.

*fotowissen Autorinnen und Autoren

Die *fotowissen Autoren

Weltweiter deutscher Online Fotokurs

Individueller Online-Fotokurs für jeden, der gerne fotografiert:

Weltweiter deutscher Online Fotokurs Fotoschule Roskothen

Einfach informieren >>

Affiliate-Links, Werbung, Testberichte, Empfehlungen

Hinweis:
Diese Seite enthält externe Affiliate-Links und Werbung. Diese Links sind entweder mit einem Einkaufswagen-Symbol oder mit einem *-Symbol gekennzeichnet. Falls Sie sich entscheiden, ein Produkt über unsere Seite zu kaufen, erhalten wir eine kleine Provision, welche hilft, diese Webseite zu finanzieren. Aber: Wir nehmen niemals Geld für positive Bewertungen und äußern immer unsere eigene, kritische Meinung.
Erfahren Sie mehr …

Amtliches Stativ

Dieses Fotostativ ist groß, verhältnismäßig leicht und vor allem sehr preiswert:

*fotowissen Test K&F Stativ SA254T1

Stativ Testbericht

Auf dem Laufenden bleiben und wertvolle Fototipps erhalten:

Bleiben Sie auf dem Laufenden, indem Sie unseren wöchentlichen

Newsletter abonnieren >>