Individueller Fotokurs - Besser fotografieren lernen

Test EIZO CS2740 und EIZO CS2731 – Monitore für Fotografen

Artikel ursprünglich verfasst am 18. März 2020

Mehr Artikel wie dieser mit einem Klick auf die Rubrik: Featured

Der EIZO ColorEdge CS2740 und EIZO ColorEdge CS2731 sind neue Monitore für Fotografen, Designer und Bildbearbeiter. *fotowissen hat den 4K-Monitor und 2K-Monitor für Sie getestet und verglichen. Was dabei herauskommt dürfte Sie als Fotograf, Designer und Bildbearbeiter überraschen:

EIZO gilt als die Königsklasse der Monitore für Fotografen, Designer und Bildbearbeiter

Der erste EIZO 4K-Monitor mit 27 Zoll (ColorEdge CS2740)

Ein preiswerter 2K-Monitor mit USB-C-Anschluss (EIZO ColorEdge CS2731)

Monitortest EIZO CS2740 und CS2731

Test neue EIZO 27 Zoll (68,5cm) Monitore

Die beiden Monitore EIZO CS2740 und CS2731 im 16:9 Format sind mit 27 Zoll (68,5cm) groß und neu auf dem Markt. EIZO hat zum ersten Mal einen 27 Zöller mit 4K-Auflösung im Programm, auf welchen viele Fotografen, Designer und Bildbearbeiter warten. Beide Displays leuchten in der 27 Zoll-Klasse mit unterschiedlichen Auflösungen:

  • Test EIZO ColorEdge CS2740 – UHD / 4K2160p (3.840 × 2.160 Pixel = 8.3 Mio.)
  • Test EIZO ColorEdge CS2731 – WQHD / 2K1080p (2560 x 1440 Pixel = 3.7 Mio.)

Genau genommen sind 4K-Monitore solche, die 4.096 × 2.160 Pixel zeigen. EIZO und andere Hersteller ordnen aber auch die UHD-Auflösung von 3.840 × 2.160 Pixeln in die 4K-Klasse ein. Bei den getesteten Bildschirmen CS2740 und CS2731 existiert auf der gleichen Fläche von 68,5cm Diagonale die doppelte Anzahl von Pixeln, welche das Bild des 4K-Monitors CS2740 schärfer aussehen lassen sollen. Aber ist der 4K tatsächliches schärfer und überzeugen beide Monitore von EIZO im Test?

Design und Anschlüsse

Die Bildschirme ähneln sich von außen wie eineiige Zwillinge. Das Gehäuse und die Anschlüsse sind identisch. Auf der Unterseite des Rückens existieren:

  • Stromanschluss mit Ein-/Ausschalter
  • 2 USB-2-Anschlüsse
  • *USB-C  (DisplayPort-Signal und Stromversorgung bis 60 Watt)
  • *Display Port-Eingang
  • *HDMI-Eingang
  • DVI-D-Eingang

Alle *Eingänge übermitteln 1,07 Mrd. Farben, mit Ausnahme des DVI-D, der 16.7 Mio. Farben auf den Schirm bringt. Auf der Seite des Gehäuses sind zwei USB-3-Anschlüsse.

Test EIZO CS2740 und CS2731

links: EIZO CS2731 – rechts: EIZO CS2740

Farbräume und Auflösung

Laut Hersteller EIZO bringen die Farbräume die folgende Abdeckung: AdobeRGB (>99%), DCI P3 (95%), sRGB (100%). Im Gehäuse der beiden Anzeigegeräte sind verschiedene IPS-Panel untergebracht. Die 4K-Auflösung des ColorEdge CS2740 soll höher auflösen und schärfere Bilder zeigen, als die 2K-Auflösung des ColorEdge CS2731. Selbstverständlich ändert sich damit auch der Preis der Geräte, die nicht billig, aber preiswert sind.

Wenn Sie Ihre Fotos auf einem billigen EUR 300,- Monitor und einem EIZO-Monitor vergleichend anschauen, wird Ihnen der Unterschied sofort bewusst, was Schärfe, Farben, Töne und Darstellung feiner Farbverläufe angeht. Besonders frappant sind diese Unterschiede zum Beispiel in Landschaftsaufnahmen, Makrofotos und bei Portraits, aber auch allen anderen Fotothemen.

Kalibrierung

EIZO kalibriert und kontrolliert seine Bildschirme ab Werk. Das Unternehmen gibt für die Dauer von 6 Monaten eine Null-Fehlerpixel-Garantie und eine 5-Jahre-Garantie nach Kaufdatum oder 30.000 Betriebsstunden, je nachdem, was früher eintritt. Da beide Anzeigegeräte bereits ab Werk kalibriert sind, ist der Prozess der individuellen Kalibrierung mit einem Spyder- oder X-Rite-Kolorimeter in kurzer Zeit erledigt.

Kalibrierung in nur 90 Sekunden

Anders als noch bei Geräten der älteren Generation werden in der einfachen Kalibrierung mit der hauseigenen ColorNavigator-Software (kostenloser, einfacher Download für Win / Mac) nur die Primärfarben und Helligkeiten durchlaufen. Dabei stellt sich der Schirm auch auf die gewünschte Helligkeit ein. Die *fotowissen-Testhelligkeit liegt bei 120cd/qm.

Nach der Test-Kalibrierung zeigten beide Schirme eine nahezu identische Farbgebung und Helligkeit. Lediglich der Kontrast der Bilder schien am CS2731 / 2K-Monitor etwas höher zu sein. Insgesamt bestätigt sich beim Betrachten schwieriger Farbverläufe und Grauverläufe sofort der Eindruck, dass EIZO das mit den Monitoren drauf hat.

ColorNavigator Software zur Kalibrierung

EIZO ist immer noch die Referenz der Monitore für Fotografen, Designer und Bildbearbeiter

Dabei ist ein externes Gerät für die Kalibrierung Vorschrift, da auch diese IPS-Panel Alterungsprozessen unterliegen, die aber mit der regelmäßigen Kalibrierung (z.B. alle zwei Monate) aufgefangen werden. Zur schnellen Verfügung steht entweder der preiswerte Spyder Eizo EX 4 Colorimeter von Datacolor oder das von unserer *fotowissen-Redaktion präferierte Gerät X-Rite i1Display Pro, mit dem man auch andere Monitore, Tablets und sogar Smartphones auf die Spur der richtigen Farben und Helligkeiten bringt.

Geeicht wird beim Prozess der ColorNavigator-Software die LUT des IPS-Panels im Gehäuse, was der Kalibrierung der Grafikkarte immer vorzuziehen ist. Die Kalibrierung der LUT ist den Monitoren für Fotografen und Designer vorbehalten und findet sich nicht in billigen Anzeigegeräten. Dank einer 10-Bit-Farbdarstellung der EIZOs auf Grundlage einer 16-Bit-LUT können wir Fotografen ein viel größeres Farbspektrum nutzen, was sich in sauberen Verläufen zeigt und mit den Ausdrucken übereinstimmenden Farben resultiert. Einer der wichtigsten Aspekte bei der Anzeige dieser sauberen Farben, Verläufe, Schärfe und Grautöne ist:

Die EIZO-Monitore sind entspiegelt

Entspiegelung

Menschliche Augen reagieren mit großer Anstrengung auf Spiegelungen (iMac, MacBook und andere). Der Körper versucht sogar unbewusst um die Spiegelungen von Displays herumzuschauen, was in extremen Verspannungen resultieren kann.

Verordnung über Arbeitsstätten (Arbeitsstättenverordnung – ArbStättV), Anhang 6.3, Absatz 1: „Bildschirme müssen frei und leicht dreh- und neigbar sein sowie über reflexionsarme Oberflächen verfügen. Bildschirme, die über reflektierende Oberflächen verfügen, dürfen nur dann betrieben werden, wenn dies aus zwingenden aufgabenbezogenen Gründen erforderlich ist.“

Fazit matte Oberläche: Wenn Sie viele Fotos belichten, dann sitzen Sie meist längere Zeit an der Bildbearbeitung mit Adobe Lightroom, Adobe Photoshop, Elements, Capture One Pro, Luminar oder einer anderen Bildbearbeitungssoftware. Die Gesundheit der Fotografen-Augen sollte Ihnen schon einen entspiegelten Bildschirm wert sein. Wer einmal an einem sehr guten Computer-Monitor gearbeitet hat, der möchte die Entspiegelung, die Lichtschutzhaube* und die Farbverbindlichkeit nicht mehr missen.

*Die Lichtschutzhaube fehlt beiden Geräten, kann aber separat bezogen werden.

Komfort und Kritik

Als wären verbindliche Farben und Helligkeiten nicht genug, haben beide Bildschirme einen USB-C-Anschluss für Notebooks (oder andere Geräte wie Tablets), mit deren Hilfe neben dem Monitorsignal, auch Audio, USB und Strom durchgeschleift werden. Am Notebook mit USB-C-Anschluss sollte demnach ein einziges Kabel ausreichen. Immerhin können Sie verschiedene USB-3-Geräte direkt an den Bildschirm anschließen. Leider hat nicht nur der Monitorhersteller EIZO vergessen einen Netzwerkanschluss,  Anschluss für Thunderbolt und weitere in seine Anzeigegeräte einzubauen. Auch ein SD-Kartenslot fehlt, der bei BenQ beispielsweise vorbildlich ist. Damit wird es unmöglich, professionell mit einem Notebook am Monitor zu arbeiten ohne doch wieder ein Hub zu nutzen. Schließlich möchten ausgerechnet Fotografen nicht auf eine schnelle Internetverbindung, ein Kartenlesegerät, schnelle externe Festplatten oder ein NAS verzichten.

Immerhin haben beide Gehäuse einen recht unhandlichen Griff oben am Rücken, um sie schnell von einem auf einen anderen Platz zu bugsieren. Komfort bieten die verschiedenen Winkel und Höhen, um die wir unsere EIZO-Anzeigegeräte drehen können. Überdies lassen sich beide Monitore auch im Hochformat nutzen. Auch das OSD / Bildschirmmenü ist übersichtlich und aufgeräumt, obwohl es im Alltag nur selten benötiget wird.

Im Unterschied zur teureren EIZO-CG-Serie (inlusive eingebautem Kalibrationsgerät / Kolorimeter) oder zum BenQ PhotoVue SW270C fehlt die essentielle und augenschonende Lichtschutzhaube, die mit EUR 149,- extra geordert werden kann. Der japanische Monitorhersteller versucht vermutlich den Preis seiner CS-Serie so geringer zu halten, tut uns Bildschirmnutzern damit aber keinen Gefallen. Viele werden auf den Extra-Kauf verzichten und entsprechend durch Licht von oben und der Seite gestört.

EIZO Monitortest CS2740 und CS2731

Gut zu sehen: Die Bildbearbeitung Capture One Pro (kleines Fenster) vor der *fotowissen-Internetseite ist so groß, wie auf dem MacBookPro 15. Man kann deutlich einschätzen, wie viel mehr Platz bei voller Auflösung von 4K auf dem CS2740 zur Verfügung stehen kann, wenn wir die native Auflösung wählen. Leider werden die Schriften in den Programmen (Menüs) und Arbeitsutensilien sehr klein. Das ist ein großes Problem!

Technische Daten

Der Stromverbrauch ist bei einer Helligkeit von 120cd/qm sehr bescheiden und damit hervorragend. Genauso ist es beim Standby oder nach dem Ausschalten an der Vorderseite der Geräte. EIZO gibt beim Standby des CS2731 einen Stromverbrauch von 1 Watt an. Unser Meßgerät zeigt den Wert gar nicht mehr an, so niedrig ist der Verbrauch. Wichtig für den niedrigen Standby-Verbrauch ist aber, dass im Gerät der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist (ganz linke Taste und die Einschalttaste für 5 Sekunden drücken – Administration-Menü – Compatibilty Mode OFF – Apply). Damit kann es sein, dass nach dem Standby eines Notebooks die Fenster an einer anderen Stelle wieder gefunden werden. Das Aufwachen des Monitors aus dem Standby dauert so etwa 10 Sekunden.

Administrations-Menü EIZO Handbuch

Administrations-Menü EIZO Handbuch

Schalten Sie den Kompatibilitätsmodus ein, so wacht das Gerät in Sekundenschnelle auf. Leider erhöht sich der Standby-Stromverbrauch auf 10-11 Watt, sogar beim Ausschalten des Monitors auf der Vorderseite. Hier hilft nur ein dauerhaftes Ausschalten über den Stromschalter auf der Rückseite des Geräts. Wir hatten ein Vorproduktionsgerät, welches noch fehlerbehaftet sein kann, bei dem uns zweimal die Hauptsicherungen im Gebäude herausknallten, als wir den Monitor am Schalter einschalteten oder ausschalteten. Sollten Sie ähnliche Probleme haben, wäre es das Beste eine abschaltbare Mehrfachsteckdose zu nutzen.

 EIZO CS2740EIZO CS2731BenQ SW270C
Bildschirmdiagonale68,5cm - 27 Zoll68,5cm - 27 Zoll68,58cm - 27 Zoll
Sichtbare Größe in cm59,6 x 33,559,6 x 33,559,6 x 33,5
Format16:916:916:9
Auflösung3840 x 2160 (UHD-4K)2560 x 1440 (WQHD)2560 x 1440 (WQHD)
PanelIPSIPSIPS
LUT (Hardware-Kalibrierung)16-Bit-3D-Look-Up-Table
(278 Billionen Farbtöne)
16-Bit-3D-Look-Up-Table
(278 Billionen Farbtöne)
16-Bit-3D-Look-Up-Table
(278 Billionen Farbtöne)
Farbwiedergabe10-Bit10-Bit10-Bit
Farbraum lt. Hersteller95% DCI P3
>99% AdobeRGB
100% sRGB
95% DCI P3
>99% AdobeRGB
100% sRGB
96% DCI-P3
99% AdobeRGB
100% sRGB
USB-CUSB-C (DisplayPort-Signal und Stromversorgung bis 60 Watt)USB-C (DisplayPort-Signal und Stromversorgung bis 60 Watt)USB-C (DisplayPort-Signal und Stromversorgung bis 60 Watt)
Helligkeit maximal lt. Hersteller350 cd/qm350 cd/qm300 cd/qm
Stromverbrauch lt. Hersteller Wattk. A.3436.1
gemessener Stomverbrauch Watt bei 120cd/qm38,527,947
gemessener Stomverbrauch Standby Watt 10,311,61.5
gemessener Stromverbrauch ausgeschaltet Watt10,311,60.5
BesonderheitenColorNavigator Software inklusive (Download)ColorNavigator Software inklusive (Download)Palette Master Element Software inklusive,
Lichtschutzblende inkl.,
HotKey Puck G2 inkl.
Höhenverstellbar cm
(gemessen)
10cm10cm 15
Neigung in Grad-5 / -35-5 / -35-5 / +20
VerpackungsmaterialKarton, Styropor und PlastikKarton, Styropor und PlastikKarton, Pappe und Plastik
(vorbildlich bis auf wenig Plastik)
Gewicht KG
inkl. Standfuß ohne Blende (gemessen)
10,410,49,8
Markteinführung05/202003/2020ca. 06/2019
Handbuch Anleitungnoch nicht verfügbar Handbuch EIZO ColorEdge CS2731Handbuch BenQ SW270C
UVP EUR 1.547,-1.099,-869,-
Straßenpreis EUR (01/2020)1.499,-1.099,-799,-
ShopBei Amazon >>Bei Amazon >>Bei Amazon >>
Fehler vorbehalten

Tipp: Kein Fotograf möchte die Umwelt zusätzlich belasten (Compatibilty Mode ON). Da hilft nur der Ausschaltknopf auf der unteren Rückseite des Gehäuses, der aber nicht intuitiv zu finden ist. Alternativ nutzen wir besser eine abschaltbare Mehrfachsteckdose.

Schärfe

Mit der Schärfe der beiden Testgeräte stellt sich gleichzeitig die Frage:

Welchen Monitor soll ich kaufen?

Diese Frage ist nicht leicht zu beantworten, denn weder ich (56 Jahre) noch unsere weibliche Testkandidatin (54 Jahre) konnten große Schärfeunterschiede zwischen der 2K- und 4K-Auflösung bemerken. Lediglich bei Schriften, ist ein Schärfevorteil für den CS2740 ersichtlich. Ansonsten glänzen beide Displays mit einer hervorragenden Darstellung von Fotos, Schriften, Grafiken, Videos und allen anderen Medien. Es kann aber sein, dass Sie jünger sind oder hervorragende Augen besitzen und den Schärfevorteil schneller erkennen. Unser Sitzabstand beim *fotowissen-Test betrug 50-70 cm, also etwa eine Armlänge.

EIZO Monitortest

Links die Pixel des 2K, rechts des 4K (doppelte Anzahl)

Fazit Test EIZO 27 Zoll (68,5cm) Monitore

Bis auf die fehlenden Anschlüsse auf der Rückseite, den nicht besonders ausgeprägten Griff, die fehlende Lichtschutzhaube und das Plastik / Styropor* im Lieferkarton, finden sich keine Fehler. Jeder der beiden 27-Zoll-Monitore bietet eine Wohltat für unsere Bildbearbeitung. Beide sind extrem scharf, hell, homogen und bereits ab Werk kalibriert. Mit nur wenigen Handgriffen sind die matten Displays auf dem Arbeitstisch eine Arbeitsentlastung und ein Augenschmaus. Sehen Sie eines dieser beiden Geräte live und in Farbe, werden Sie große Augen machen und vor Bewunderung staunen.

*Warum jedes Kabel in Plastik eingepackt sein muss, entzieht sich meinem Verständnis. Auch das Styropor könnte durch recycelbare Materialien wie Pappe ersetzt werden.

 

Der Unterschied zwischen beiden Monitoren in Sachen Schärfe ist schwer zu beurteilen. Ich persönlich würde mich auf Grund des geringeren Preises in jedem Falle für den 2K-Monitor CS2731 entscheiden. Ich denke die 4K-Auflösung wird überschätzt, vielleicht liegt das aber an meinem Alter und jüngere Menschen werden den Qualitätsunterschied besser erkennen.

Ob Fotografen zu dem EIZO ColorEdge CS2740, dem EIZO ColorEdge CS2731 oder dem umfangreicheren und preiswerteren BenQ PhotoVue SW270C greifen sollten, ist nicht an mir zu entscheiden. Für die beiden EIZO-Geräte spricht der gute Name, die lange Garantie, die Null-Pixelfehler-Garantie und vielleicht auch die Bauteile, welche wir nicht vergleichen können. Nur die lange Nutzung wird zeigen, welche Marke uns länger dient.

Fakt ist, dass man nur einen der beiden 27-Zöller benötigt, um glücklich zu werden. Ich persönlich arbeite noch an zwei nebeneinander stehenenden EIZO-24-Zöllern, die zusammen wesentlich mehr Geld kosten als der EIZO CS2731 oder gar der EIZO2740. Mit dem CS2731 wäre ich sehr zufrieden und würde meine CG-Geräte nicht vermissen. Allerdings würde ich in jedem Falle eine Lichtschutzhaube zusätzlich erwerben.

Ausgezeichnet - Gold Award fotowissen.eu

Ausgezeichnet- Gold Award fotowissen.eu

Beide EIZO-Monitore sind eine klare *fotowissen Empfehlung!

Tipp: Nutzen Sie den EIZO-Monitortest für Ihr gekauftes Gerät, um Fehlern auf den Grund zu gehen

Tipp: Egal welchen Monitor Sie nutzen, kalibrieren Sie ihn zum Beispiel mit einem der oben genannten Geräte, sonst bearbeiten Sie Ihre Bilder jahrelang in die falsche Richtung.

Alle Links zu Amazon und Cyberport (sehr gut!)

EIZO CS 2731 bei Amazon >>

EIZO CS2740 bei Cyberport >>

BenQ SW270C bei Amazon >>

 

Mehrfachsteckdose mit Schalter >>

X-Rite i1Display Pro >>

Spyder X Pro Colorimeter >>

Spyder Eizo EX 4 Colorimeter* >>

*ausschließlich für EIZO-Monitore mit ColorNavigator-Software geeignet, dafür preiswerter

 

Nachtrag 31.07.2020: Ich empfehle gar keine 4K-Monitore mehr, die kleiner gleich 32 Zoll sind. Zu klein werden die Schriften und Arbeitsutensilien der Programme. Skalieren Sie die Auflösung eines 4K-Bildschirms herunter, dann geht der Vorteil von 4K wieder verloren, weil Schriften und Menüpunkte zwar größer werden, aber die Schärfe wieder verliert. Mit sind die Schriften und Bedienelemente in 4K (3.840 × 2.160 Pixel) zu klein. Ich bevorzuge die preiswerteren großen Monitore (27 Zoll) mit 2560 x 1440 Pixel-Auflösung.

© Peter Roskothen ist Profi-Fotograf, Fototrainer, Fotojournalist – Test EIZO ColorEdge CS2740 und Test EIZO ColorEdge CS2731 – Neue Monitore für Fotografen

In eigener Sache (Werbung für die besten Fotokurse seit es Handbücher gibt):

Fotograf und Fototrainer Peter RoskothenIndividueller Fotokurs Bildbearbeitung

Möchten Sie tiefer in die Bildbearbeitung einsteigen, an einem besonders guten Monitor arbeiten, das Ziehen der Regler verstehen und selbst Bilder mit WOW-Effekt aus Ihren Fotografien erzeugen? Dann sind Sie richtig beim individuellen Fotokurs, der genau auf Ihrem Wissen aufbaut und Ihnen garantiert große Augen Ihrer Verwandten und Freunde erzeugt.

Individueller Fotokurs Bildbearbeitung >>

Test BenQ SW270C Profi-Monitor für Fotografen und Bildbearbeitung

Individueller Fotokurs Fotografie

Möchten Sie noch schönere Fotos belichten und damit Ihre Lieben überraschen? Möchten Sie wissen, wie Ihre Kamera im Detail funktioniert? Oder sind Sie schon länger dabei, benötigen aber noch mal einen richtigen Schub nach vorne, was die Kunst des Sehens, die Bildgestaltung und die Kunst des Fotografierens angeht? Dann ist der individuelle Fotokurs der beste, denn hier können Sie alle Ihre Fragen stellen, wir gehen genau auf Ihre Kamera ein und bauen einfach Ihr Wissen aus das war schnell.

Individueller Fotokurs Fotografie >>

Exklusiver Fotokurs – Fotografieren Lernen

Mehr Artikel wie dieser mit einem Klick auf die Rubrik: Featured

Autor: Peter Roskothen

Ich bin Profi-Fotograf, Fototrainer ganz besonderer individueller Fotokurse und Fachjournalist für Fotografie. Ich schreibe auf *fotowissen für Sie als Fotograf*in. Die Fotografie ist meine Passion. Ich liebe alle Fotogenre und fotografiere genauso begeistert, wie ich Fotokurse gebe.

Jeder kann fotografieren und mit *fotowissen möchten alle Autoren zu Ihren besseren Fotos beitragen. Dabei beschäftigen wir uns nicht mit Pixelzählen, sondern mit Technik für Menschen und den Bildern im Speziellen (Fotoblog). Im Fotoblog helfen wir Fotos zu analysieren und konstruktiv nach vorne zu bringen. Übrigens stellen dort viele meiner Fotokursteilnehmer ihre Bilder aus.

Meine ganz eigene Homepage mit Fotografien, Fotokursen und Webdesign finden Sie unter Peter Roskothen Fotokunst & Design.

2 Kommentare

  1. Sehr geehrter Herr Roskothen,
    mit großem Interesse habe ich Ihren Bericht zum EIZO CS2740 gelesen. Ich plane die Neuanschaffung eines Monitors für den primären Einsatz zur Fotobearbeitung (Capture One) und dieser Monitor steht gnaz oben auf meiner Wunschliste.
    Großen Wert lege ich auf eine gleichmäßige Ausleuchtung und einen sehr guten Schwarzwert. Bei Letzterem werden die EIZOs häufig kritisiert. Zwar sei die Homogenität immer sehr gut, aber ein Schwarz sei eher „Dunkelgrau“, speziell bei Verwendung des „Digital Uniformity Equalizer“ (DUE) im Modus „Uniformity“. Offenbar scheinen sich Gleichmäßigkeit und Maximaler Kontrast gegenseitig auszuschließen.
    Wie sind Ihre Erfahrungen in dieser Hinsicht?
    Vielen Dank vorab!

    Beantworten
    • Hallo Herr Stork,

      danke für Ihr Vertrauen und dass Sie *fotowissen schätzen. Ich denke es gibt nichts besseres als EIZO. Das ist die beste Wahl. Alternativen gibt es in den neuen BenQ Geräten (rechts in der Seitenleiste). Das ist sehr viel preisewerter (nicht billig, sondern preiswert) und ebenfalls hervorragend. Wer aber das Beste möchte, der wählt nach wie vor EIZO. Was auch immer da kritisiert wird, das sehe ich nicht. Ich bin seit etwa einem Jahrzehnt mit den EIZO-Monitoren hochzufrieden. Der ultimative Test für Sie mit KALIBRIERTEM EIZO: Senden Sie ein Bild an Saal-Digital und lassen es sich im Format 20 x 30cm oder ähnlich ausdrucken. Halten Sie es dann neben ihren EIZO Monitor und vergleichen Sie es. Ich hoffe ich konnte Ihnen gut helfen?

      Herzlich,
      Peter Roskothen

      Beantworten

Ihre Meinung interessiert uns (keine Links bitte)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.