FotoNEWS Featured Tamron

Tamron 150-500 mm Objektiv für Fujifilm X-Mount

Tamron 150-500 mm F/5-6.7 Di III VC VXD Fujifilm X-System - schräg von der Seite

Der japanische Objektivhersteller TAMRON, veröffentlicht das 150-500 mm F/5-6.7 Di III VC VXD (Modell A057) für FUJIFILM X-Mount. Das Telezoom-Objektiv für spiegellose APS-C-Systemkameras der FUJIFILM X Serie wird voraussichtlich ab dem 13. Oktober 2022 verfügbar sein:

Tamron Telezoom für Fujifilm X-System.

Kompaktes Tamron Telezoom-Objektiv für spiegellose Systemkameras mit FUJIFILM X-Mount

Die folgende Presseveröffentlichung (bearbeitet von der Redaktion) hat Tamron *fotowissen gesandt. Meine Meinung zum Tamron 150-500 mm F/5-6.7 Di III VC VXD lesen Sie weiter unten:

Kompaktes 150-500 mm Teleobjektiv ermöglicht scharfe Ultra-Tele-Aufnahmen aus der freien Hand

Das Tamron 150-500 mm F/5-6.7 Fujifilm X deckt effektiv den kleinbildäquivalenten Brennweitenbereich von 225 mm bis 750 mm ab. Es bietet eine kompakte Baugröße und Bildqualität laut Hersteller bis in die Bildecken. Selbst bei einer Brennweiteneinstellung von 500 mm kann problemlos aus der freien Hand fotografiert werden. Der integrierte VC-Bildstabilisator und der schnelle VXD-Autofokus ermöglichen auch bei ultralangen Brennweiten scharfe Bildergebnisse ohne Stativ. Bei 150 mm beträgt die Nahdistanz nur 0,6 Meter, sodass sich das Objektiv auch für expressive Nahaufnahmen einsetzen lässt.

Tamron 150-500 mm F/5-6.7 Di III VC VXD Fujifilm X-System - Rückseite
Tamron 150-500 mm F/5-6.7 Di III VC VXD Fujifilm X-System – Rückseite

Produkt-Highlights

Kompaktes Ultra-Telezoom mit 750-mm-Brennweite

Das 150-500 mm F/5-6.7 ist mit einer Länge von 209,6 mm und einem Durchmesser von 93 mm ein kompaktes 750-mm-Ultra-Telezoom-Objektiv1 für spiegellose Vollformatkameras. Voll ausgezogen misst es gerade einmal 284,9 mm in der Länge und bleibt damit auch bei längster Brennweite handlich. Um zwischen 150 mm und 500 mm zu wechseln, muss der Zoomring lediglich um 75 Grad rotieren – weniger als eine Vierteldrehung. Die gewünschte Brennweite lässt sich mit einer kleinen Bewegung erreichen. Da der Bildausschnitt schnell angepasst werden kann, ist ein sehr intuitives Arbeiten möglich.

Bildqualität Tamron 150-500 mm F/5-6.7 Di III VC VXD

Der optische Aufbau umfasst 25 Elemente in 16 Gruppen. Mehrere Spezialgläser, darunter ein XLD- (eXtra Low Dispersion) und fünf LD-Elemente (Low Dispersion) sowie zwei hybrid-asphärische Linsen, bewirken eine effektive Korrektur von optischen Bildfehlern, wie zum Beispiel Farblängsfehler oder axiale chromatische Aberrationen. Da das 150-500 mm F/5-6.7 ursprünglich für spiegellose Vollformatkameras entwickelt wurde, liefert es am APS-C-Sensor eine außergewöhnlich hohe Bildqualität über den gesamten Zoombereich mit beeindruckendem Auflösungsvermögen sowohl im Zentrum als auch in den Bildecken.

Schneller, präziser und leiser VXD-Autofokus

Das 150-500 mm F/5-6.7 verfügt über die hochgelobte VXD-Technologie, die eine rasche und präzise Fokussierung sicherstellt. Der VXD-Linearmotor arbeitet nahezu lautlos: Anders als bei herkömmlichen AF-Systemen entstehen praktisch keine Betriebsgeräusche oder Vibrationen. Das macht das Objektiv ideal für Foto- und Videoaufnahmen in Umgebungen, in denen absolute Ruhe gefordert ist.

VC-Bildstabilisierung für scharfe und detailreiche Bilder

Trotz seines schlanken Gehäuses verfügt das 150-500 mm F/5-6.7 über das von TAMRON entwickelte VC-Bildstabilisierungssystem. Je nach Motiv kann zwischen drei verschiedenen VC-Modi gewählt werden:

  1. Standard-Modus für normale Motivsituationen,
  2. Mitzieh-Modus für horizontale Schwenks und
  3. maximale Stabilisierung des aufgenommenen Bildes ohne Sucherbildstabilisierung. Diese Funktionalität ermöglicht in jeder Situation eine hohe Stabilisierungsleistung und verhindert effektiv unscharfe Bilder durch unerwünschte Kamerabewegungen im Moment der Belichtung.

Tele-Makro-Aufnahmen

Das 150-500 mm F/5-6.7 bietet eine für ein Ultra-Tele-Objektiv außergewöhnlich geringe kürzeste Einstellentfernung und eignet sich damit auch für Nahaufnahmen. Bei 150 mm Brennweite kann mit nur 0,6 m Abstand fotografiert werden, was einen Abbildungsmaßstab von 1:3,1 ermöglicht. Bei 500 mm vergrößert sich die kürzeste Einstellentfernung auf lediglich 1,8 m, sodass sich ein größtmöglicher Abbildungsmaßstab von 1:3,7 ergibt. Mit dem 150-500 mm F/5-6.7 gelingen somit beeindruckende Nahaufnahmen, die mit herkömmlichen Ultra-Telezoom-Objektiven nicht realisierbar sind.

Tamron 150-500 mm F/5-6.7 Di III VC VXD Fujifilm X-System
Tamron 150-500 mm F/5-6.7 Di III VC VXD Fujifilm X-System

Weitere Merkmale für mehr Bedienkomfort

  • Arca-Swiss-kompatible Stativschelle mit Option zur Gurtbefestigung
  • Streulichtblende mit Frontring aus hochelastischem Kunststoff
  • Optimiertes Schalterdesign für bessere Bedienbarkeit
  • „Flex Zoom Lock“-Mechanismus für schnelle und präzise Brennweiteneinstellung

BBAR-G2-Vergütung zur Reduktion von Geisterbildern und Reflexen

Spritzwassergeschützte Konstruktion und Fluorvergütung für zusätzlichen Schutz beim Fotografieren unter widrigsten Wetterbedingungen

Technische Daten Tamron 150-500 mm F/5-6.7 Di III VC VXD

Produktbezeichnung 150-500mm F/5-6.7 Di III VC VXD (Modell A057) FUJIFILM X-Mount

Technische Daten / Datenblatt Tamron 150-500 mm F/5-6.7 Di III VC VXD Fujifilm X-System
Objektivkonstruktion 25 Elemente in 16 Gruppen
Brennweite 150-500 mm
Kleinbildäquivalente Brennweite 225-750 mm
Staubschutz und Spritzwasserschutz Ja
Bildstabilisator Keine Angabe
Anfangsblende F5 - F6,7
Kleinste Blende F22- F32
Anzahl Blendenlamellen 7
Naheinstellgrenze etwa 0,60 Meter bei 150 mm
1,80 Meter bei 500 mm
Maximaler Abbildungsmaßstab 1:3,1 (150 mm)
1:3,7 (500 mm)
Filterdurchmesser ø 82 mm
Markteinführung 13. Oktober 2022
Abmessungen (Durchmesser x Länge) ø 92 mm x 209,6 mm
Gewicht etwa 1.710 g (ohne Stativschelle)
Stativschelle 155 g
Preis UVP EUR € 1.579,-
Kaufen bei Foto Koch Objektiv kaufen
Kaufen bei Foto-Erhardt Objektiv kaufen
Kaufen bei Calumet Objektiv kaufen

Meinung zum Tamron 150-500 mm

Um mir eine gute Meinung zu dem Tamron 150-500 mm F/5-6.7 Di III VC VXD bilden zu können, muss ich das Telezoomobjektiv in den Händen halten und testen. Positiv ist bei Tamron die Stativschelle, die Fokusbegrenzung, Stabilisierung auch für Kameras ohne IBIS und die 5 Jahre Garantie. Es wird spannend sein, den Preis für das Telezoom im Auge zu behalten und nach 6 Monaten zu prüfen.  Das Objektiv dürfte sich allerdings aus mehreren Gründen schwertun, gegen das neue Fujifilm XF 150-600 mm Telezoom, welches von Fujifilm selbst hergestellt wird.

  1. Fujifilm baut gewohnt hervorragende Qualität. Nach meiner Erfahrung ist auch Tamron einer der besten Objektivhersteller der Welt, aber die Qualität dieser Linse muss erst untersucht werden.
  2. Das XF 150-600 mm bietet 100 mm mehr Brennweite, umgerechnet reicht es bis 900 mm kleinbildäqivalenter Reichweite. Das ist wichtig für Tierfotografen und Wildlifefotografen.
  3. Der Preisunterschied beträgt EUR 620,- und lässt schneller zum Fujifilm Original greifen.

Was denke Sie über das Objektiv? Sind Sie interessiert an einem Test Tamron 150-500 mm F/5-6.7 Di III VC VXD? Bitte schreiben Sie Ihre Meinung und Erfahrung unten in den Kommentaren. Vielen Dank!

Tamron 150-500 mm Objektiv für Fujifilm X-Mount - *fotowissen

© Peter Roskothen ist Profi-Fotograf, Fototrainer, Fotojournalist – Tamron 150-500 mm Objektiv für Fujifilm X-Mount

Sie fotografieren gerne?

*fotowissen Newsletter

*fotowissen Newsletter mit Editorial jeden SonntagBleiben Sie auf dem Laufenden mit dem *fotowissen Newsletter, der sonntagmorgens bei Ihnen zum Frühstück bereitsteht. Der *fotowissen Newsletter zeigt die neuesten Beiträge inklusive des Fotos der Woche, Testberichte, Tipps und Ideen für Ihre Fotografie und vieles mehr. Einfach anmelden, Sie können sich jederzeit wieder abmelden und bekommen den Newsletter einmal pro Woche am Sonntag:

Newsletter abonnieren >>

Geschrieben von:

Avatar von Peter Roskothen

Peter Roskothen

Peter Roskothen
Ich bin Profi-Fotograf, Fototrainer ganz besonderer individueller Fotokurse und Fachjournalist für Fotografie. Ich schreibe auf *fotowissen für Sie als Fotograf*in. Die Fotografie ist meine Passion. Ich liebe alle Fotogenre und fotografiere genauso begeistert, wie ich Fotokurse gebe.

Jeder kann fotografieren und mit *fotowissen möchten alle Autoren zu Ihren besseren Fotos beitragen. Dabei beschäftigen wir uns nicht mit Pixelzählen, sondern mit Technik für Menschen und den Bildern im Speziellen (Fotoblog). Im Fotoblog helfen wir Fotos zu analysieren und konstruktiv nach vorne zu bringen. Übrigens stellen dort viele meiner Fotokursteilnehmer ihre Bilder aus.

Meine ganz eigene Homepage mit Fotografien, Fotokursen und Webdesign finden Sie unter P. Roskothen Fotokunst & Design.

6 Kommentare

Bitte schreiben Sie einen konstruktiven Kommentar. Links sind nicht gestattet. (Tipp: Kopieren Sie Ihren Text vor dem Absenden zur Sicherheit).

  • Lieber Peter,

    vielen Dank für die umfangreiche Vorabinformation samt Einschätzung. Kurzum, es liest sich interessant und spannend, wenngleich, so wie du sagst, die graue Theorie der Praxis mal noch vorausgeht. TAMRON steht für was. Aus Analogzeiten mit CANON A1/AE1 habe ich deren Linsen gemocht und geschätzt, und eklatant Schlechtes liest man auch heute nicht.

    Was mir generell gut gefällt, ist, dass es seitens FUJIFILM scheinbar eher zugelasssen wird, anderen Herstellern häufiger Adaptionsmöglichkeiten zu genehmigen. Worin die Gründe liegen wäre spekulativ, aber meinem Gefühl nach war das vor wenigen Jahren noch deutlich anders.

    Ein Test samt Vergleich mit o.g. FUJINON ist sicherlich aussagekräftig und für Alle interessant, die in den Brennweiten etwas kaufen möchten.

    Herzliche Grüße, Dirk Trampedach

    • Lieber Dirk,

      Du hast recht, das ist eine weitere interessante Alternative für Fujifilm X-System beim Fotografieren von Wildlife, Tieren, Sport und Action. Danke Dir!

      Herzlich,
      Dein Peter

  • Hallo Herr Roskothen,

    hat sich da bei Punkt 3. ein Fehler eingeschlichen ? Bei der Differenz von 620 € würde ich persönlich nicht das Fuji ( 2199,- ) kaufen .

    Liebe Grüße
    Andreas Aehnelt

    • Lieber Herr Aehnelt,

      danke Ihnen! Wäre der Preisunterschied größer, würden viele Fotografen sicher noch schneller zum Tamron greifen. Ich persönlich gebe bei dem Preis dem FF den Vortritt.

      Herzlichen Gruß, Peter Roskothen

  • Hallo Herr Roskothen,
    ich bin ein fleißiger Leser Ihrer Seiten und bin schon das eine oder andere mal erfolgreich Ihren Empfehlungen gefolgt. Bei diesem Objektiv würden mich die Makro Eigenschaften interessieren. Zur Zeit benutze ich das Fuji Macro 80mm 1:1. Mit diesem Objektiv muss man schon sehr nah an das Objekt (Insekt) herangehen um es formatfüllend aufzunehmen.
    So wie die Werte dargestellt sind, würde man mit dem Tamron aus größerer Entfernung einen größeren Abbildungsmaßstab realisieren können? Das könnte vor allem das Problem der Fluchtdistanzunterschreitung aufheben. Wenn sie Testen, bitte diesen Punkt und wie dabei die Stabilisierung der Objektiv-Body Kombination funktioniert berücksichtigen. Mich würde auch die Performance des 40 MP Sensors einer X-H2 oder X-T5 interessieren. Ich fotografiere momentan mit einer X-T4 und würde diese eventuell tauschen, aber ich weis nicht, ob ich eher zu Geschwindigkeit (X-H2s) oder Auflösung (X-H2, X-T5) wechseln soll.

    Vielen Dank schon mal im voraus
    Frank Hoeft

  • Für mich käme es vor allem auf die Bildqualität und die Darstellung der Hintergrundunschärfe (Bokeh) an. Für das Tamron spricht die etwas höhere Lichtstärke. Für das Fujinon spricht das geringere Gewicht und die grössere Brennweite.

Journalist, Fotograf, Fototrainer Peter Roskothen

Willkommen bei *fotowissen sagt Peter Roskothen im Namen aller Autoren.

Beiträge letzte 30 Tage

SD-Speicherkarte

Schnelle 64GB Speicherkarte
Erklärungen hierzu >>
(Link zu Amazon)

SanDisk Extreme PRO 64 GB SDXC-Speicherkarte bis zu 300 MB/Sek, UHS-II, Class 10, U3
SanDisk Extreme PRO 64 GB SDXC-Speicherkarte bis zu 300 MB/Sek, UHS-II

Tipp: Diese SD-Karte ist für schnelle Kameras oder schnelles Auslesen am Rechner super.

Der perfekte Monitor für Fotografen

*fotowissen Podcast Fotografie

*fotowissen Foto Podcast - Zeit für Fotografie Podcast

Der neue Fotografie Podcast führt Gespräche mit FotografInnen, die Tipps und Einsichten in die Fotografie geben. Der Foto Podcast – Zeit für Fotografie.

Professionelle Bildbearbeitung ohne Mietkosten

DxO Bundle

Kameragurt und Handschlaufe zum Wechseln

Tipp: Zu oft war der Kameragurt im Weg und ich konnte ihn nicht mal schnell mit einer Handschlaufe ersetzen. Mit Peak Design kann ich prompt an allen meinen Kameras entweder eine Handschlaufe, oder einen zweiseitigen Kameragurt anbringen.

*fotowissen Autorinnen und Autoren

Die *fotowissen Autoren

Weltweiter deutscher Online Fotokurs

Individueller Online-Fotokurs für jeden, der gerne fotografiert:

Weltweiter deutscher Online Fotokurs Fotoschule Roskothen

Einfach informieren >>

Affiliate-Links, Werbung, Testberichte, Empfehlungen

Hinweis:
Diese Seite enthält externe Affiliate-Links und Werbung. Falls Sie sich entscheiden, ein Produkt über unsere Seite zu kaufen, erhalten wir eine kleine Provision, welche hilft, diese Webseite zu finanzieren. Aber: Wir nehmen niemals Geld für positive Bewertungen und äussern immer unsere eigene, kritische Meinung.
Erfahren Sie mehr...

Amtliches Stativ

Dieses Fotostativ ist groß, verhältnismäßig leicht und vor allem sehr preiswert:

*fotowissen Test K&F Stativ SA254T1

Stativ Testbericht

Auf dem Laufenden bleiben und wertvolle Fototipps erhalten:

Bleiben Sie auf dem Laufenden, indem Sie unseren wöchentlichen

Newsletter abonnieren >>