Individueller Fotokurs - Besser fotografieren lernen

Straßenfotografie Düsseldorf #2 – *fotowissen On Tour

Zum zweiten Mal Straßenfotografie Düsseldorf mit *fotowissen On Tour: Dieses Mal hatte es uns ganz besonders auch die Rheinbahn Düsseldorf angetan. In der U-Bahn-Haltestelle schossen wir ausschließlich Fotos ohne Stativ und doppelten Boden :-). Hier die Fotos von vier Teilnehmern:

Straßenfotografie Düsseldorf *fotowissen – Über und unter der Erde

Wir sind schlicht und kurzentschlossen nach Düsseldorf gefahren. Die ursprüngliche Idee in einem Park zu fotografieren, wich schnell der Idee schlichtweg Straßenfotografie zu belichten. Schließlich spielte Petrus keine so schönen Partituren, um Makrofotos oder Gartenfotos aufzunehmen. Gesagt, getan, wir packten es an, oft mit Einstellungen im hohen ISO-Bereich.

Wer sich übrigens selbst mit Straßenfotografie beschäftigen möchte, dem sei hier ein Tipp gegeben. Ärgern Sie sich nicht über Bildrauschen!

Keine Angst vor Rauschen im Foto: Lieber ein bisschen Rauschen als ein verwackeltes Foto.

Schließlich wird nicht jedes Bild in Postergröße abgezogen und an die Wand gehängt. Und die hohen ISO-Zahlen ermöglichen das verwacklungsfreie Fotografieren aus der Hand. Oftmals benötigen wir auch mindestens eine 1/100 Sekunde Verschlusszeit für die Bewegung vor der Kamera. Also bitte keine Angst vor dem Bildrauschen!

Rheinbahn Düsseldorf

Einen herzlichen Dank an die Rheinbahn Düsseldorf für die Genehmigung der Fotografie. Wir empfinden Ihre Genehmigung als eine wunderbare Geste, ohne die diese Fotografien nicht gezeigt werden könnten!

Link Rheinbahn AG Düsseldorf >>

Fotos Susanne Bien

Fotoequipment Canon EOS 5D Mark II

Fotos André Sliwian

Fotoequipment Canon EOS 70D

Fotos Geraldine Roskothen

Fotoequipment Canon EOS 5D Mark IV

Fotos Peter Roskothen

Fotoequipment Fujifilm X-T2

In eigener Sache: Fotokurs Straßenfotografie mit Peter Roskothen

Möchten Sie mit mir einen Fotokurs Straßenfotografie erleben? Sie können als Einsteiger oder Fortgeschrittener immer dazu lernen und sowohl grundlegendes Fotografie-Know-how oder aufbauende Straßenfotografie Tipps und Tricks erhalten. Als Profi zeige ich Ihnen welche Motive, Perspektiven und Technik Sie einsetzen können. Sie gehen ganz alleine oder zu zweit (Freund, Verwandter, …) mit mir los und bekommen einen exklusiven Fotokurs Straßenfotografie!

Fotokurs Straßenfotografie >>

Exklusiver Fotokurs >>

© Peter Roskothen ist Profi-Fotograf, Fototrainer, Fotojournalist – Straßenfotografie Düsseldorf *fotowissen On Tour

Peter Roskothen

Autor: Peter Roskothen

Ich, Peter Roskothen bin Profi-Fotograf, Fotojournalist sowie Fototrainer und schreibe auf *fotowissen für andere Foto-Amateure und ambitionierte Fotografen. Die digitale Fotografie ist meine Passion. Ich liebe alle Fotogenre und fotografiere genauso begeistert, wie ich Fotokurse gebe.

Jeder kann fotografieren und mit *fotowissen möchten alle Autoren zu Ihren besseren Fotos beitragen. Dabei beschäftigen wir uns nicht mit Pixelzählen, sondern mit Technik für Menschen und den Bildern im Speziellen (Fotoblog). Im Fotoblog helfen wir Fotos zu analysieren und konstruktiv nach vorne zu bringen. Übrigens stellen dort viele meiner Fotokursteilnehmer ihre Bilder aus.

Meine ganz eigene Homepage mit Fotografien, Fotokursen und Webdesign finden Sie unter Peter Roskothen Fotokunst & Design. Bei Google Plus finden Sie mich unter Google+

Teile diesen Artikel auf

4 Kommentare

  1. Hallo, ich habe mal eine Frage zum Thema Eigentum am Bild bei der Tsreetfotografie. Haben Sie da von allen fotografierten Menschen einverständnis Erklärungen verlangt? Oder sind die Menschen im öffentlichen Raum und damit fre zu fotografieren?
    Mit freundlichen Grüße
    Detlef Spiller

    Auf diesen Kommentar antworten
    • Peter Roskothen

      @Detlef – alle vier Fotografen haben darauf geachtet, dass niemand auf den Fotos zu erkennen ist. Alles andere ist in meinen Augen zu kompliziert und aufwändig für Straßenfotografie in Deutschland. Machen Sie einen Fotokurs mit mir und ich zeige Ihnen die wertvollen Tricks und Tipps.

      Auf diesen Kommentar antworten
  2. Maike Lehmann

    Liebe Susanne! Ich kann deutlich erkennen, dass du viel Arbeit in die Bearbeitung deiner Aufnahmen investiert hast. Die Arbeit hat sich gelohnt, denn du betonst dadurch wesentliche Aspekte. Besonders ins Auge sticht mir die Vespa und es ist für mich ein Bild, das im Kopf hängen bleibt. Der Vintage-Look passt gut zum Motiv. Ansonsten weisen viele deiner Aufnahmen eine klare Linienführung auf, das mag ich sehr!

    Hallo André! Auch bei dir gefallen mir besonders die Aufnahmen mit den klaren Linien, so z.B. alle Rolltreppen. Aber der Gitarrenspieler bleibt im Kopf und wurde gut von hinten abgelichtet, so dass man sein Gesicht nicht erkennen kann. Dennoch wird deutlich, wie sehr er in sein Spiel vertieft ist. Ebenso mag ich auch das Foto mit dem Spiegel (der Vespa?). Lustige Bildidee!

    Liebe Geraldine, wenn ich deine Galerie anschaue fällt mir zuerst auf, dass die „Farbensammlerin“ unterwegs war. Diesmal zwar mit deutlich sanfteren Farbschattierungen, aber doch sehr stilvoll und dezent gewählt. Schön gesehen und festgehalten. Ich mag die Aufnahme vom gedeckten Tisch am Carlsplatz, man möchte sofort Platz nehmen und das Essen und den Straßenflair genießen!

    Lieber Peter! Du hast Bildpaare zusammen gestellt. Das ist eine coole Idee, vor allem weil du verschiedene Kontraste gewählt hast. Aber auch die Zusammenstellungen mit harmonierenden Farben sprechen mich an. Sehr lustig finde ich auch die aufgereihte Familie und die dazu gewählte Aufnahme der Vögel. Eine sehr ansprechende Zusammenstellung die mich anregt zu hinterfragen, warum du die Bildpaare so gewählt hast und welches Thema bestimmend ist.

    Liebe Grüße,
    Maike

    Auf diesen Kommentar antworten
    • Peter Roskothen

      @Maike – ich habe den Abend lang fotografiert und gesehen, dass einige Fotos gut zusammen passten. Daher die Collagen. Bestimmend sind tatsächlich die jeweiligen Inhalte einer jeden Collage für sich.

      Auf diesen Kommentar antworten

Ihre Meinung interessiert uns

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.