Featured FotoWissen

Wie kann man von der Speicherkarte Bilder retten?

Die Frage, wie kann ich von der Speicherkarte Bilder retten, stellte sich mir ganz plötzlich. Ein solcher Fall erwischt einen immer unverhofft.

Mein Tipp: Ich empfehle diese fingerlosen Handschuhe, die besonders gut für Fotografen sind. Sie kennen vielleicht die Marktbeschicker, die ebenfalls ähnliche fingerlose Handschuhe nutzen. Mit diesen können Sie auch die Fingerkuppen bedecken, wenn die Kamera gerade nicht benutzt wird. Sie wechseln zwischen fingerlosen Handschuhen und Fäustlingen:

Die Frage, wie kann ich von der Speicherkarte Bilder retten, stellte sich mir ganz plötzlich am letzten Wochenende. Ein solcher Fall erwischt den Fotografen schließlich immer plötzlich und unvorbereitet. Hier eine Anleitung zur Ersten Hilfe für verlorene Fotos auf der Speicherkarte:

Was war mit meinen Fotos passiert?

Wir kamen von einem Foto Ausflug mit vielen neuen Bildern. Was macht der Fotograf als erstes wenn er zu Hause ankommt? Richtig: Die Bildern wollen gesichtet werden. Also schnell die Karte aus der Kamera entfernt und rein in den Kartenleser. Prompt quittierte mein PC den Wunsch auf die Bilder zuzugreifen, mit dem folgenden Dialog:

 

explorer
Auf G:\ kann nicht zugegriffen werden.

 

Ich dachte bei mir: Nein, bloß keine Panik, die Karte steckt bestimmt nicht richtig drin. Ein neuer Versuch – dasselbe Ergebnis. Ein leichter Anflug von Panik zog sich in meinem Nacken zusammen. War die Speicherkarte defekt? Konnte ich die Bilder retten?

Ich sagte zu mir: Ruhe bewahren, vielleicht klappt es ja mit einem anderen Kartenleser. Erneuter Versuch – wieder nichts. Jetzt wurde die Angst vor dem Verlust der Fotos deutlich spürbar!

Kann man von der Speicherkarte Fotos retten?

Eine neue Idee: Zurück mit der Karte in die Kamera (Canon 7d Mark II) und dort kontrollieren ob die Bilder noch sichtbar sind. Jetzt bekam ich eine neue Meldung:

 

“Anzeige Kamera Verzeichnis-Nr. voll”

 

Was für eine kreative und schwer zu interpretierende Meldung. :-(

Natürlich blieb es bei dieser Anzeige und mir wurde der Zugang zu meinen Bildern weiterhin verwehrt. Was nun folgte, waren eine Vielzahl von Flüchen, die ich aber hier nicht wiedergeben mag. Danach stellte sich eine Phase der Stille und der Besinnung ein. Plötzlich erinnerte ich mich wieder an ein Stück Software welche ich beim Kauf der Karte mit erworben hatte.

Jetzt kann ich auch die gestellte Frage beantworten:

Wie kann ich von der Speicherkarte Bilder retten?

Meine Karte stammt von der Firma Lexar (Lexar Professional CompactFlash). Beim Kauf erhält man zusätzlich einen kleiner Faltzettel. Dieser enthält einen Download Link und einen Passcode (Seriennummer) für die Software IMAGE RESCUE 5. Bei all meinen Karten der Firma Lexar war dies bisher der Fall. Diese Software ist auch einzeln erhältlich.

Das Deckblatt des Faltzettels sieht folgendermaßen aus.

Lexar Image Rescue
Beispiel: xxxxx-xxxxx-xxxxx-xxxxx

Eine neue Hoffnung für meine wertvollen Fotos

… stieg in mir auf. Jetzt musste also nur noch die Software installiert und mit der Eingabe des Passcodes aktiviert werden. Der Ablauf des Programms ist schon fast unspektakulär, wenn es nicht um die eigenen Bilder gehen würde und man nicht diese Angst spürte. Die Wartezeit zwischen den einzelnen Dialogen zieht sich über viele Minuten und Stunden inklusive der Wiederherstellung.

Aber tatsächlich: Das Warten lohnt sich. Bevor Sie das Programm starten, entnehmen Sie alle anderen Karten aus dem Lesegerät. Stecken Sie ausschließlich die betroffene Karte ein. Sollte die Karte erkannt werden, beschränkt sich die Auswahl im Programm auf eine einzige. In den folgenden Bildern sieht man den Ablauf des Prozesses:

In meinem Fall hat das Programm letztlich über 2000 Bilder gefunden. Komisch, dachte ich so bei mir, so viele Bilder habe ich doch heute gar nicht gemacht?! Des Rätsel Lösung ist ganz einfach. Das Programm fand nicht nur Bilder, die ich vermisste, sondern auch alle Bilder der letzten Jahre welche “nur” gelöscht waren. Bei diesen Fotos wurde aber der Speicherbereich nicht wieder überschrieben. Der Einfachheit halber stellte ich alle Fotografien wieder her; schon aus Neugier. Der Vorgang dauerte wohl nochmal 1-2 Stunden.

Schreck lass nach

Schlussendlich habe ich nun alle Bilder wiederbekommen. Als Bonus gab es Bilder aus den letzten Jahren oben drauf. Die Karte ist, ebenfalls über dieses Programm, neu formatiert und verrichtet seinen Dienst als ob nichts gewesen wäre.

Welche Bilder mir fast verlorengegangen wären, erfahrt Ihr in der nächste Woche :-)

 

Link zum Software Download: Lexar Image Rescue

© Klaus Dicken, Fotograf und Fotojournalist – Wie kann man von der Speicherkarte Bilder retten?

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Geschrieben von:

Avatar von Klaus Dicken

Klaus Dicken

Ich bin Fotograf aus Leidenschaft. Unterstützt werde ich dabei von der Fotoschule Roskothen. Ich entdecke immer wieder neue Möglichkeiten die Fotografie kreativ zu nutzen. Meine Kameras begleiten mich dabei an die unterschiedlichsten Orte.

Weitere Bilder finden sich unter www.d-photography.de/

1 Kommentar

Bitte schreiben Sie einen konstruktiven Kommentar. (Tipp: Kopieren Sie Ihren Text zur Sicherheit)

Journalist, Fotograf, Fototrainer Peter Roskothen

Willkommen bei *fotowissen sagt Peter Roskothen im Namen aller Autoren.

*fotowissen Beiträge 30 Tage

SD-Speicherkarte

Schnelle 64GB Speicherkarte
Erklärungen hierzu >>
(Link zu Amazon)

SanDisk Extreme PRO 64 GB SDXC-Speicherkarte bis zu 300 MB/Sek, UHS-II, Class 10, U3
SanDisk Extreme PRO 64 GB SDXC-Speicherkarte bis zu 300 MB/Sek, UHS-II

Tipp: Diese SD-Karte ist für schnelle Kameras oder schnelles Auslesen am Rechner super.

Der perfekte Monitor für Fotografen

Professionelle Bildbearbeitung ohne Mietkosten

Software Bildbearbeitung Capture One 21

10% Rabatt für Fotowissen-LeserInnen: FOTOWISSEN-C1

Test Bildbearbeitung Capture One 21 >>

Kameragurt und Handschlaufe zum Wechseln

Tipp: Zu oft war der Kameragurt im Weg und ich konnte nicht mal schnell auf eine Handschlaufe wechseln. Jetzt kann ich schnell an allen meinen Kameras entweder eine Handschlaufe oder einen zweiseitigen Kameragurt anbringen mit Peak Design.

*fotowissen Autorinnen und Autoren

Die *fotowissen Autoren

Neueste Kommentare

Auf dem Laufenden bleiben und wertvolle Fototipps erhalten:

Bleiben Sie auf dem Laufenden, indem Sie unseren wöchentlichen

Newsletter abonnieren >>

Einfach Fotografieren lernen im Fotokurs

Individueller Fotokurs für jeden, der gerne fotografiert:

Fotokurs digitales Fotografieren lernen ganz einfach
Einfach informieren >>

Affiliate-Links, Werbung, Testberichte, Empfehlungen

Hinweis:
Diese Seite enthält externe Affiliate-Links und Werbung. Falls Sie sich entscheiden, ein Produkt über unsere Seite zu kaufen, erhalten wir eine kleine Provision, welche hilft, diese Webseite zu finanzieren. Aber: Wir nehmen niemals Geld für positive Bewertungen und äussern immer unsere eigene, kritische Meinung.
Erfahren Sie mehr...

Amtliches Stativ

Dieses Fotostativ ist groß, verhältnismäßig leicht und vor allem sehr preiswert:

*fotowissen Test K&F Stativ SA254T1

Stativ Testbericht