Individueller Fotokurs - Besser fotografieren lernen

Sony DSC-RX100 IV Digitalkamera – Kompaktkamera mit Sucher

Artikel ursprünglich verfasst am 27. Juni 2016

Immer wieder hoch gelobt wird die Sony DSC-RX100 IV Digitalkamera. Warum und was macht die Kamera so besonders?

Kompaktkamera Sony DSC-RX100 IV vorgestellt

Der elektronische Sucher der Sony, kann ausgefahren werden.

Der elektronische Sucher der Sony, kann ausgefahren werden.

Was also macht die Kamera aus und für wen ist sie die richtige Digitale? Kurz gesagt sind die überzeugenden Argumente für die RX100 IV ihre Auflösung von rund 20 Megapixeln (JPG und RAW), die beeindruckende Schärfe und der elektronische Sucher. Alle diese Features machen die Kompakte zu einem Spitzenmodell.

Für das Fotografieren aus der Froschperspektive oder Vogelperspektive, besitzt die Kompaktkamera ein Klapp-Display. Der Sensor ist mit einem ganzen Zoll Größe in der Lage auch in der Dunkelheit noch rauscharme Resultate zu liefern. Auch wenn ich diese Kamera sicher nicht für Sportaufnahmen empfehlen würde, sind die möglichen 16 Bilder pro Sekunde beeindruckend.

Ich empfehle die Kamera fortgeschrittenen Fotoamateuren und Profi Fotografen, welche gerne schnell und leicht eine Kompaktkamera in die Tasche stecken möchten, um kein Motiv zu verpassen. Die Kamera eignet sich für Reportage, Reisen, Urlaub und jeden täglichen Gebrauch. Auch Produktaufnahmen oder Portraits sind damit hervorragend möglich. Es ist sicher keine Kamera für Anfänger, dazu ist sie zu hochpreisig.

Preis Sony DSC-RX100 IV

Wer die Sony DSC-RX100 IV kaufen möchte, dem erscheinen die rund EUR 1.000,- für eine kleine Kompaktkamera zunächst einmal relativ hochpreisig. Die Kompakte gehört damit zu den teuersten, und wird beispielsweise von einer Leica Q für rund EUR 4.000,- noch überholt.

Leider ist dieser Nachfolger zur Sony DSC-RX100 III gleich sehr viel teurer geworden und der Käufer muss sich genau überlegen, ob er nicht lieber auf ein paar Features verzichten möchte und die Vorgängerkamera erwirbt, die ebenfalls hervorragend ist.

Technische Daten

  • Hochleistungsstarker (1 Zoll) Exmor RS CMOS Sensor mit 20.1 Megapixel Auflösung (effektiv)
  • Elektronischer Verschluss erlaubt Aufnahmen auch gegen die Sonne – eingebauter XGA OLED Pop-up Sucher
  • 24-70 mm (Kleinbildäquivalent) Carl Zeiss Vario Sonnar T* Objektiv (F1.8-F2.8)
  • 4K HD Videoaufnahme mit max. 100 Mbit/s (XAVC S)
  • Bis zu 40x Slow Motion Aufnahmen
  • 180° drehbares (3,0 Zoll) LCD Display mit 1.228.800 Punkten

Lieferumfang: Sony DSC-RX100M4 schwarz, Akku NP-BX1, Netzteil AC-UB10, Micro-USB-Kabel, Handgelenkschlaufe, Schultergurt-Adapter, Bedienungsanleitung

Kaufen bei Amazon >>

Vergleich Sony DSC-RX100 IV zu Sony DSC-RX100 III

Vergleicht man den Vorgänger (III) zur hier vorgestellten Kamera (IV) so sind die auffälligsten Unterschiede neben dem Preis, dass die neue Mark IV zusätzlich zum mechanischen Verschluss (1/2000 Sek.) noch eine elektronischen Verschluss hat, der bis zu einer 1/32.000 Sek. belichten kann. Beide Kameras haben für viel Sonne einen ND-Filter, der zugeschaltet werden kann.

Die neue Mark IV bietet zusätzlich 4K-Videoaufnahmen (Mark III HD-Video), bei bis zu 120 Bildern pro Sekunde. Fotos sind bei der neuen mit 16 Bildern pro Sekunde möglich, bei der Vorgängerin mit bis zu 10 Bildern pro Sekunde. Beide haben ein sehr gutes Objektiv mit einer starken Offenblende (1:1,8 bis 1:2,8).

Alternative Kompaktkameras

Alternative Kameras, mit denen sich die kleine Sony misst:

Video Testbericht zur Sony RX 100 IV

Fazit Sony RX 100 IV

Die Kamera ist mit allen modernen Features versehen, die in eine Kamera hineingehören. Das Fotografieren mit dem elektronischen Sucher ist besonders wichtig, denn viele Kompaktkameras bieten nur das Display, mit dem man nicht so bewusst gestaltet. Auch ist der Sucher ein Garant für ruhigeres Halten der Kamera. Für Fotos von großen Panoramen ist das Display die perfekte Alternative.

Das Klappdisplay, der eingebaute kleine Blitz, die hervorragende Offenblende für Tiefenunschärfe, Panoramafunktion (JPG), Videofunktionen, geringes Gewicht und Größe sind Profifunktionen, welche für den fortgeschrittenen Fotoamateur und Fotograf wichtig sind. Die Schärfe, die Rauscharmut durch großen Sensor und das Zoom des umfassenden 24-70mm Objektives machen die Kamera zu einer ganz großen, wenn auch nicht billigen Kompaktkamera.

Die Kompakte kann man jedem begeisterten Einsteiger empfehlen, der sich weiterbilden möchte (Fotokurs nicht vergessen). Die Sony ist überdies die richtige Wahl für Fotoamateure und Fotografen, die eine kleine und unauffällige Digitale suchen, welche man immer mitnimmt und hervorragende Aufnahmen in JPG und RAW schießt.

Kaufen bei Amazon >>

© Peter Roskothen ist Profi-Fotograf, Fototrainer für bessere Fotokurse, Fotojournalist – Sony DSC-RX100 IV Digitalkamera / Kompaktkamera

Autor: Peter Roskothen

Ich, Peter Roskothen bin Profi-Fotograf, Fototrainer ganz besonderer Fotokurse sowie Fachjournalist für Fotografie. Ich schreibe auf *fotowissen für Fotoamateure und ambitionierte Fotografen. Die Fotografie ist meine Passion. Ich liebe alle Fotogenre und fotografiere genauso begeistert, wie ich Fotokurse gebe.

Jeder kann fotografieren und mit *fotowissen möchten alle Autoren zu Ihren besseren Fotos beitragen. Dabei beschäftigen wir uns nicht mit Pixelzählen, sondern mit Technik für Menschen und den Bildern im Speziellen (Fotoblog). Im Fotoblog helfen wir Fotos zu analysieren und konstruktiv nach vorne zu bringen. Übrigens stellen dort viele meiner Fotokursteilnehmer ihre Bilder aus.

Meine ganz eigene Homepage mit Fotografien, Fotokursen und Webdesign finden Sie unter Peter Roskothen Fotokunst & Design.

Ihre Meinung interessiert uns

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.