Vorwort und Editorial *fotowissen-Newsletter - Wertvoll Featured

Smartphones und Kameras

Geissblatt - 220813-5007-DxO-SharpenAI-Standard
Geissblatt - fotografiert bei Licht mit GFX 50S - bearbeitet mit DxO PhotoLab 5 - Geschärft mit Topaz SharpenAI-Standard

Dass Smartphones nicht nur gute Fotos hervorbringen, zeige ich am Beispiel eines Portraits. Viele der Fotografinnen und Fotografen, die regelmäßig bei *fotowissen lesen, werden vielleicht noch deutlicher verstehen, warum die Kamera noch nicht durch das Smartphone zu ersetzen ist:

  • Nie wieder Smartphone Portraits
  • Cool Ice
  • Buchrezension Willy Ronis by Willy Ronis
  • ALLES EINS – Ein Motiv, eine Brennweite, eine Blende, eine ISO
  • Schwierige Fotomotive meistern

Smartphones und Kameras - *fotowissen

Nie wieder Smartphone Portraits

Warum ich keine Portraits mehr mit dem Smartphone (Modus: “Portrait”) fotografieren werde? Weil meistens Mist dabei herauskommt. Die Freistellung mithilfe der nachträglichen Unschärfung des Hintergrunds lässt immer noch stark zu wünschen übrig. Das können Kameras mit kleinen Blendenzahlen besser als ein Smartphone und haben zudem weitere Vorteile in der Auflösung und im Sucher.

Natürlich ist es praktisch Aufnahmen mit dem Handy zu fotografieren, jedoch reichen vielen Anspruchsvolleren unter uns die Fotografien nicht aus, um Poster und Fotobücher damit zu gestalten. Ganz schlimm ist das Smartphone beim Fotografieren in sonnigen Umgebungen, weil wir auf dem Display nichts mehr sehen können. Aber nicht nur das Sehen bei Sonne, auch die Gestaltung einer Aufnahme ist mithilfe des Suchers einfacher.

Ich möchte gar nicht auf alle Unterschiede eingehen, aber noch immer ist die Kamera vor allem dann im Vorteil, wenn wir Brennweiten mit offenen Blenden verwenden, um kreativ zu werden. Da ist die Vordergrundunschärfe, welche die meisten Smartphone-Kameras nicht hinbekommen. Aber eben auch der Hintergrund, der im Portraitmodus oft falsch berechnet wird.

Vorteile der Smartphones sind das schnelle Teilen, die Fotografie von Dingen, die wir uns merken wollen und auf die wir schnell in einer Cloud oder in einer eMail zugreifen können. Und natürlich die kompakte Bauform, die unsere ewige Überwachung durch den Staat so einfach macht, weil wir uns nicht mal mehr für eine Stunde ohne Smartphone bewegen.

Qualität der Fotos unterirdisch

Aber machen wir uns nichts vor, Fotografinnen und Fotografen können mit jeder Kamera gute Bilder belichten, auch mit einem Smartphone. Die Qualität der Fotografien der großen Masse jedoch ist unterirdisch. Auch das Selphy vor der schönen Kulisse ist eine Selbstverliebtheit, die von Äußerlichkeiten getrieben wird und wenig von anspruchsvoller Fotografie offenbart.

Müssen wir uns an diesem Hype orientieren, ihn sogar mitmachen? Oder dürfen wir uns weiter über gute Fotos austauschen und die Qualität unserer Kameras lieben? Ich denke jedem regelmäßigen *fotowissen Leser wird die Kamera mit gutem Zoom oder welchselnden Festbrennweiten lieber sein, um Qualität auf den Sensor zu bannen. Die Smartphone-Kamera ist prima, um sich ein Etikett einer Weinflasche, oder eine GPS-Position zu merken. Mehr ist das Handy leider dann nicht, wenn wir bewusst mit der Schärfentiefe arbeiten möchten.

Nie wieder Smartphone Portraits >>

 

Cool Ice – *fotowissen Foto der Woche

Das Foto der Woche (ab 21.08.2022) kommt vom bekannten Fotografen und *fotowissen Co-Autoren Bernhard Labestin, der aufgrund seiner Reise nicht sofort auf Ihre geschätzten Kommentare eingehen kann:

Cool Ice >>

 

Buchrezension Willy Ronis by Willy Ronis

Mein lieber Freund Detlef Rehn hat eine Buchempfehlung und Rezension für Sie. Es ist besonders für Street-Photographen interessant, aber auch für Freunde von Portraits und vielem mehr:

Buchrezension Williy Ronis by Willy Ronis >>

 

ALLES EINS – Ein Motiv, eine Brennweite, eine Blende, eine ISO

Meine liebe Freundin Ingrid Röhrner schrieb einen faszinierenden Artikel über die Fotografie 1+1+1. Ihre Fotos sind atemberaubend:

ALLES EINS – Ein Motiv, eine Brennweite, eine Blende, eine ISO >>

 

Schwierige Fotomotive meistern

Ich beschreibe in dem Artikel meine Schwierigkeiten von der Planung, über die Fotografie, die Bildbearbeitung, bis hin zum Druck. Es geht um ein Gartenmotiv:

Schwierige Fotomotive meistern >>

 

Jung gebliebene Artikel

Falls Sie in Urlaub waren, haben Sie hier die Möglichkeit die Artikel der letzten 30 Tage zu durchstöbern:

*fotowissen Artikel der letzten 30 Tage >>

 

Eine *fotowissen Bitte

Es wäre nett, wenn Sie mir weiterhin Ihre schönsten Fotos der Woche zusenden und auch an der Diskussion in den Kommentaren teilnehmen:

Einsendung Fotografie der Woche >>

 

Danke für die zahlreichen Zuschriften zum Tod meines Vaters, ich habe mich darüber sehr gefreut und möchte von Herzen Danke sagen. Bitte bleiben Sie gesund und haben viel Spaß beim Fotografieren.

Herzlich,
Ihr Peter R.

© Peter Roskothen ist Profi-Fotograf, Fototrainer, Fotojournalist – Smartphones und Kameras


In eigener Sache (Werbung für die besten Fotokurse, seit es Handbücher gibt):

Fotograf und Fototrainer Peter RoskothenIndividueller Online-Fotokurs Bildbearbeitung

Möchten Sie tiefer in die Bildbearbeitung einsteigen, an einer guten Software arbeiten, das Ziehen der Regler verstehen und selbst Bilder mit WOW-Effekt aus Ihren Fotografien erzeugen? Dann sind Sie richtig beim individuellen Fotokurs Bildbearbeitung, der genau auf Ihrem Wissen aufbaut und Ihnen garantiert große Augen Ihrer Verwandten und Freunde beschert:

Individueller Online-Fotokurs Bildbearbeitung >>

Individueller Online Fotokurs Fotoschule Roskothen
Individueller Online Fotokurs Bildbearbeitung Fotoschule Roskothen

Individueller Online-Fotokurs Fotografie

Möchten Sie noch schönere Fotos belichten und damit Ihre Lieben überraschen? Möchten Sie wissen, wie Ihre Kamera im Detail funktioniert? Oder sind Sie schon länger dabei, benötigen aber noch mal einen richtigen Schub nach vorn, was die Kunst des Sehens, die Bildgestaltung und die Kunst des Fotografierens angeht? Dann ist der individuelle Fotokurs der beste für Sie, denn hier können Sie alle Ihre Fragen stellen, wir gehen genau auf Ihre Kamera ein und bauen einfach schnell Ihr Wissen aus:

Individueller Online-Fotokurs Fotografie >>

Individueller Online-Fotokurs Fotografie

 

Sie fotografieren gerne?

*fotowissen Newsletter

*fotowissen Newsletter mit Editorial jeden SonntagBleiben Sie auf dem Laufenden mit dem *fotowissen Newsletter, der sonntagmorgens bei Ihnen zum Frühstück bereitsteht. Der *fotowissen Newsletter zeigt die neuesten Beiträge inklusive des Fotos der Woche, Testberichte, Tipps und Ideen für Ihre Fotografie und vieles mehr. Einfach anmelden, Sie können sich jederzeit wieder abmelden und bekommen den Newsletter einmal pro Woche am Sonntag:

Newsletter abonnieren >>

Geschrieben von:

Avatar von Peter Roskothen

Peter Roskothen

Peter Roskothen
Ich bin Profi-Fotograf, Fototrainer ganz besonderer individueller Fotokurse und Fachjournalist für Fotografie. Ich schreibe auf *fotowissen für Sie als Fotograf*in. Die Fotografie ist meine Passion. Ich liebe alle Fotogenre und fotografiere genauso begeistert, wie ich Fotokurse gebe.

Jeder kann fotografieren und mit *fotowissen möchten alle Autoren zu Ihren besseren Fotos beitragen. Dabei beschäftigen wir uns nicht mit Pixelzählen, sondern mit Technik für Menschen und den Bildern im Speziellen (Fotoblog). Im Fotoblog helfen wir Fotos zu analysieren und konstruktiv nach vorne zu bringen. Übrigens stellen dort viele meiner Fotokursteilnehmer ihre Bilder aus.

Meine ganz eigene Homepage mit Fotografien, Fotokursen und Webdesign finden Sie unter P. Roskothen Fotokunst & Design.

1 Kommentar

Bitte schreiben Sie einen konstruktiven Kommentar. Links sind nicht gestattet. (Tipp: Kopieren Sie Ihren Text vor dem Absenden zur Sicherheit).

  • Lieber Peter,

    die Themen sind allesamt spannend und hilfreich, ich für meinen Teil bleibe am Thema Kamera vs. Smartphone hängen. Vielleicht sind zwei Punkte viel zu selbstverständlich und für engagiert Fotografierende zu selbstredend, ich möchte sie dennoch mal benennen. Handling und Wertschätzung. Wie meine ich das?

    Ein Smartphone wird zukünftig technisch sehr, sehr vieles können, aber nicht, die Handhabe und auch nicht das Gestalterische ersetzen/imitieren, das mit Verwendung einer schönen Sucherkamera einhergeht. Dazu brauche ich bloß mich selbst beim Nutzen eines Smartphones zu beobachten, oder einen Hardcore-Smartphoner beim Smartphonen. Es ist und bleibt Wischiwaschi-Fotografie bei Inkaufnahme aller Kompromisse/Nachteile.

    Vielleicht wird alles schärfer, bunter, toller, und die Displays gaukeln uns das Blaue vom Himmel vor. Aber das, was der Fotografie per Handy heute nach wie vor fehlt, bekommt auch zukünftig kein Handy ausgemerzt. Bei der Wertschätzung geht’s eben um jene, die wir beim Fotografieren uns selbst gegenüber aufbringen.

    Wir sollten uns den Aufwand wirklich wert sein, den eine Sucherkamera einem Handy gegenüberstellt. Und wir sollten aufhören damit, es mit Vorteilen schönzureden, die höchstens der Bequemlichkeit dienen, jedoch in den Fotos nicht umzusetzen sind. Wir haben Telefone, mit denen man auch zur Not mal paar flapsige Spassbilder machen kann. Für alles darüber hinaus, gerade auch im Hinblick auf einen guten, großen Druck, geht an der “echten Kamera” nichts vorbei.

    Darf man natürlich auch gerne anders sehen…:-)

    Herzliche Grüße, Dirk Trampedach

Journalist, Fotograf, Fototrainer Peter Roskothen

Willkommen bei *fotowissen sagt Peter Roskothen im Namen aller Autoren.

Beiträge letzte 30 Tage

SD-Speicherkarte

Schnelle 64GB Speicherkarte
Erklärungen hierzu >>
(Link zu Amazon)

SanDisk Extreme PRO 64 GB SDXC-Speicherkarte bis zu 300 MB/Sek, UHS-II, Class 10, U3
SanDisk Extreme PRO 64 GB SDXC-Speicherkarte bis zu 300 MB/Sek, UHS-II

Tipp: Diese SD-Karte ist für schnelle Kameras oder schnelles Auslesen am Rechner super.

Der perfekte Monitor für Fotografen

*fotowissen Podcast Fotografie

*fotowissen Foto Podcast - Zeit für Fotografie Podcast

Der neue Fotografie Podcast führt Gespräche mit FotografInnen, die Tipps und Einsichten in die Fotografie geben. Der Foto Podcast – Zeit für Fotografie.

Professionelle Bildbearbeitung ohne Mietkosten

DxO Bundle

Kameragurt und Handschlaufe zum Wechseln

Tipp: Zu oft war der Kameragurt im Weg und ich konnte ihn nicht mal schnell mit einer Handschlaufe ersetzen. Mit Peak Design kann ich prompt an allen meinen Kameras entweder eine Handschlaufe, oder einen zweiseitigen Kameragurt anbringen.

*fotowissen Autorinnen und Autoren

Die *fotowissen Autoren

Neueste Kommentare

Weltweiter deutscher Online Fotokurs

Individueller Online-Fotokurs für jeden, der gerne fotografiert:

Weltweiter deutscher Online Fotokurs Fotoschule Roskothen

Einfach informieren >>

Affiliate-Links, Werbung, Testberichte, Empfehlungen

Hinweis:
Diese Seite enthält externe Affiliate-Links und Werbung. Falls Sie sich entscheiden, ein Produkt über unsere Seite zu kaufen, erhalten wir eine kleine Provision, welche hilft, diese Webseite zu finanzieren. Aber: Wir nehmen niemals Geld für positive Bewertungen und äussern immer unsere eigene, kritische Meinung.
Erfahren Sie mehr...

Amtliches Stativ

Dieses Fotostativ ist groß, verhältnismäßig leicht und vor allem sehr preiswert:

*fotowissen Test K&F Stativ SA254T1

Stativ Testbericht

Auf dem Laufenden bleiben und wertvolle Fototipps erhalten:

Bleiben Sie auf dem Laufenden, indem Sie unseren wöchentlichen

Newsletter abonnieren >>