Individueller Fotokurs - Besser fotografieren lernen

Skylum bringt in Kürze Fotoverwaltung (DAM) – Angriff auf Adobe

Die Firma Skylum (früher Macphun) bietet schon seit längerer Zeit ihre Software Luminar als Alternative zu anderer Bildbearbeitungssoftware wie zum Beispiel Photoshop oder Lightroom von der Firma Adobe. Nun plant das Unternehmen den nächsten großen Coup: eine schnelle Bildverwaltungssoftware (DAM = Digital Asset Management) mit der Fotoamateure und Fotografen ihre Fotos verwalten können. Weitere Infos:

Luminar Neue Sonnenstrahl-Filter - Skylum bringt in Kürze Fotoverwaltung (DAM) - Angriff auf Adobe

Neuer Filter für Sonnenstrahlen

Fotoverwaltungssoftware von Skylum

Die kommende Fotoverwaltungssoftware von der Firma Skylum soll die Suche nach den Fotos revolutionieren. Die Software soll noch in diesem Jahr kostenlos an alle Besitzer von Luminar nachgeliefert werden. Wohl gemerkt: kaufen Sie jetzt eine Version von Luminar, dann werden sie mit diesem kostenlosen Upgrade versorgt.

Sicherlich kennen Sie als erfahrener Lightroom Benutzer die Funktionen der Fotoverwaltung. Lightroom ist eines der wenigen Bildbearbeitung Programme, welche sowohl Bilder bearbeitet, als auch verwaltet. Dazu gehören auch Stichwörter oder Alben, mit deren Hilfe man seine Bilder wiederfindet. Lightroom ist sogar in der Lage 300.000 Fotos oder mehr zu verwalten.

Luminar ist eine hervorragende Alternative zu Photoshop oder Lightroom. Die Ankündigung der Fotoverwaltung ist ein klarer Angriff auf Adobe und andere Hersteller von Fotoverwaltungen.

Entsprechend ambitioniert ist das Ziel von Skylum die schnellste Fotoverwaltungssoftware entwickeln zu wollen. Sollte es dem Unternehmen gelingen, eine sehr leistungsfähige und schnelle Bildverwaltungssoftware zu programmieren, so kann sich Adobe warm anziehen. Adobe verärgert seit geraumer Zeit die Fotoamateure und Fotografen mit seinem Mietmodell. Für Fotografen, die täglich mit Bildern zu tun haben, ist das CC-Modell finanziell kein Problem. Für Fotoamateure, welche die Bildbearbeitungssoftware nicht täglich einsetzen, sind EUR 144,- pro Jahr schon eine Menge Geld und noch ist nicht klar, wie stark dieser Preis in Zukunft steigen wird.

Skylum hingegen ist ein Unternehmen, welches seine Bildbearbeitungssoftware zu einmaligen Kosten anbietet.

Einzelansicht in Luminar 2018

Bessere Bildbearbeitungssoftware mit Fotoverwaltung

Skylum hat sich vorgenommen die bessere Bildbearbeitungssoftware noch in diesem Jahr mit einer schnellen Fotoverwaltung zu kombinieren. In einem Blogbeitrag hat Skylum angekündigt, den bestehenden Kunden von Luminar dieses Upgrade kostenlos mit zu liefern (Link zum Artikel siehe unten).

Tipp: Wenn Sie Luminar noch nicht ausprobiert oder gekauft haben, dann sollten Sie das schnell nachholen. Luminar ist unschlagbar günstig (Link unten).

in wenigen Wochen wird die Bildverwaltungssoftware offiziell von Skylum angekündigt werden. Es wird eine Übergangszeit geben, in der Luminar zum alten Preis zu erwerben ist. Danach wird Luminar mit der Fotoverwaltung ausgeliefert und zu einem höheren Preis angeboten. Die folgenden Links bieten die Möglichkeit Luminar zu kaufen und den Blogbeitrag zu lesen:

Luminar erwerben >>

Blogbeitrag in Englisch >>

Luminar Jupiter - Skylum greift Adobe an

© Peter Roskothen ist Profi-Fotograf, Fototrainer, Fotojournalist – Skylum bringt in Kürze Fotoverwaltung (DAM) – Angriff auf Adobe

Autor: Peter Roskothen

Ich, Peter Roskothen bin Profi-Fotograf, Fototrainer ganz besonderer Fotokurse sowie Fachjournalist für Fotografie. Ich schreibe auf *fotowissen für Fotoamateure und ambitionierte Fotografen. Die Fotografie ist meine Passion. Ich liebe alle Fotogenre und fotografiere genauso begeistert, wie ich Fotokurse gebe.

Jeder kann fotografieren und mit *fotowissen möchten alle Autoren zu Ihren besseren Fotos beitragen. Dabei beschäftigen wir uns nicht mit Pixelzählen, sondern mit Technik für Menschen und den Bildern im Speziellen (Fotoblog). Im Fotoblog helfen wir Fotos zu analysieren und konstruktiv nach vorne zu bringen. Übrigens stellen dort viele meiner Fotokursteilnehmer ihre Bilder aus.

Meine ganz eigene Homepage mit Fotografien, Fotokursen und Webdesign finden Sie unter Peter Roskothen Fotokunst & Design.

7 Kommentare

  1. Lieber Peter!

    Danke für Deinen Beitrag. Nach Erwerb von Luminar 2018 Ende letzten Jahres (auf Deine Empfehlung im Blog hin) warte ich schon ganz gespannt auf genau diese Funktion: Herr der Übersicht meiner Bilder zu werden! Es ist genau der richtige Ansatz von Skylum, viel Wert auf die Verwaltung der Bilder zu legen und darauf die Bearbeitung aufzubauen! Wie viele doppelte Motive können verglichen, bewertetet und dann gelöscht werden. Und mit der Bearbeitung kann ich mich dann voll und ganz auf die besten Bilder konzentrieren! Das leisten nur wenige Programme und kosten in der Regel auf lange Sicht viel Geld, s. Adobe. Der Blog von Skylum (auch in deutsch :-) ) zeigt hier endlich – denn diese Funktion sollte schon im Frühjahr zur Verfügung stehen – ein Licht am Ende des Tunnels. Ich freue mich drauf!

    Herzlichst, Wolfgang

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. Hallo Herr Roskothen,

    gerne würde ich mir das Bildbearbeitunsprogramm von Luminar kaufen. Gibt es dazu auch ein Handbuch? Wird die Fotoverwaltung von Skylum auch eine Beschreibung in Deutsch herausbringen? Mein Englisch ist evtl. nicht ganz so gut, dass ich alles verstehe.

    Vielen Dank und ein schönes Wochenende

    Ingrid Bähner

    Auf diesen Kommentar antworten
    • Guten Tag Frau Bähner,

      die Software Luminar ist ins Deutsche übersetzt, ein deutsches Handbuch ist online verfügbar. Vermutlich wird auch die Fotoverwaltung ein deutsches Handbuch erhalten, das kann aber nur der Hersteller Skylum beantworten. Eine Software wie Luminar oder Lightroom kann man ohnehin kaum aus einem Buch erlernen. Ich empfehle hier immer einen Fotokurs.

      Luminar gibt es als Testversion. Einfach herunterladen, installieren und selbst ausprobieren… der Link ist oben zu finden.

      Herzlich,
      Ihr Peter Roskothen

      Auf diesen Kommentar antworten
  3. Hallo Herr Roskothen,

    ich bin Ihrer Empfehlung für die Skylum Software gefolgt und davon recht begeistert. Sie ist zwar in meinem Fall als Dokumentarfilmer, der hauptsächlich Fotos von Locations und Filmstills macht, kein voller Ersatz für den Photoshop. Die Software ist aber eine tolle Ergänzung – überhaupt wenn es gilt eine größere Anzahl von Bildern stilistisch zusammenzuführen. Das funktioniert mit den Presets sehr rasch und unkompliziert.

    Auch sonst schmökere ich als X-Pro2-Liebhaber gerne auf Ihrem Blog, der so manch spannende Anregung enthält.

    Mit herzlichen Grüßen aus Wien
    Ernst Kaufmann

    Auf diesen Kommentar antworten
      • Hallo Herr Roskothen,

        den Artikel habe ich gelesen, allerdings bin ich in den letzen beiden Jahren – seit ich die X-Pro2 habe – ohne Blitz durchgekommen. Innen fotografiere ich nur bei Filmlicht und für außen sind die höheren ISO-Werte bei der Fuji fast immer verwendbar. (Was davor mit der 7D oft problematisch war.)

        Ich bin gespannt, ob Fuji die Stabilisierung in Folge auch in die X-Pro (3?) übernimmt. Was ich hoffe – da ich die meiste Zeit mit dem nativen Sucher arbeite und mir auch das Handling besser gefällt, womit ich nicht auf eine H1 umsteigen möchte.

        Herzliche Grüße
        Ernst Kaufmann

Ihre Meinung interessiert uns

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.