Individueller Fotokurs - Besser fotografieren lernen

Schwarzweiß Fotografie Fotobuch – Buchrezension

Artikel ursprünglich verfasst am 31. Januar 2011

Schwarzweiss Fotografie von Michael Freeman, Verlag Markt & TechnikIch fotografiere leidenschaftlich gerne schwarzweiß, seit ich ein Kind war. Dabei haben mich die Filter wie auch die verschiedenen analogen Filme sehr gereizt, auch und gerade wegen des Filmkorns, welches bei höher empfindlichen Filmen sichtbar wird. Aber wie kann man mit der digitalen Kamera wunderschöne schwarz-weiße Fotos erstellen, die doch zunächst farbig auf den meisten digitalen Displays landen?

Buch Schwarzweiß Fotografie

Das Buch des Autoren Michael Freeman, der bereits mehr als 2 Millionen Bücher in vielen Sprachen verkauft hat, erklärt uns die Möglichkeiten, die Tonwertnuanchen, Textur, Rauschen und das digitale- wie das Filmkorn. Freeman zeigt wie man das beste schwarz-weisse Ergebnis erzielt, wie wir verschiedenen Ergebnisse interpretieren können und welche Tricks es gibt, um Bilder tiefer oder kontrastreicher einzustellen.

Besonders beeindruckt hat mich der Vergleich von Tonwerten auf Seite 128/129 bei der Betonung von Rot oder Blau im Foto. Die verschiedenen Ergebnisse und die Einstellungen hierfür sind exakt beschrieben und nachvollziehbar.

Auch Vorschläge zum Denken in Schwarzweiss macht der erfahrene Reportagefotograf. Er ruft in Erinnerung, dass es inzwischen einige digitale SLRs (Spiegelrefelexkameras) gibt, die eine schwarzweiße Livevorschau ermöglichen und schlägt vor, sich einen Wratten 90 Filter mitzunehmen, mit dessen Hilfe (man hält sich den Filter vor das Auge) der Fotograf sich die Szene bestens in s/w vorstellen kann.

Schlussendlich wird auch das digitale Zonensystem von Ansel Adams erläutert und rundet das gelungene Buch ab.

Schwarzweiß Fotografie bei Amazon kaufen Webseite von Michael Freeman

Autor: Peter Roskothen

Ich, Peter Roskothen bin Profi-Fotograf, Fototrainer ganz besonderer Fotokurse sowie Fachjournalist für Fotografie. Ich schreibe auf *fotowissen für Fotoamateure und ambitionierte Fotografen. Die Fotografie ist meine Passion. Ich liebe alle Fotogenre und fotografiere genauso begeistert, wie ich Fotokurse gebe.

Jeder kann fotografieren und mit *fotowissen möchten alle Autoren zu Ihren besseren Fotos beitragen. Dabei beschäftigen wir uns nicht mit Pixelzählen, sondern mit Technik für Menschen und den Bildern im Speziellen (Fotoblog). Im Fotoblog helfen wir Fotos zu analysieren und konstruktiv nach vorne zu bringen. Übrigens stellen dort viele meiner Fotokursteilnehmer ihre Bilder aus.

Meine ganz eigene Homepage mit Fotografien, Fotokursen und Webdesign finden Sie unter Peter Roskothen Fotokunst & Design.

Ihre Meinung interessiert uns (keine Links bitte)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.