Infrarotfotografie Fotoblog / Fotogalerie Monochrom

Schwarzweiß Foto aus digitalem Infrarot

Tipp: Dem ISO-Rauschen an den Kragen - Revolution der Rauschminderung:

DXO Angebot 2021 30% für *fotowissen-Leser
*fotowissen Testbericht PureRaw / *fotowissen Testbericht DXO Photo Lab 4

Dieses schwarzweiß Foto ist in Nettetal entstanden und ein Infrarotfoto. Stark nach bearbeitet mit starker Vignettierung, einem Korn und Filmemulation wie in alten analogen Zeiten finde ich das Foto dramatisch und ansprechend. Kommentare erwünscht :-)

Schwarzweiß Foto aus digitalem Infrarot
:: Blende: ƒ/11 | Kamera: Canon EOS 5D | Urheberrecht: Foto: Peter Roskothen, www.peterroskothen.de | Blitz: Nein | Brennweite: 14mm | ISO: 320 | Verschlusszeit: 1/90s |

s/w Foto aus digitalem Infrarot

Infrarotfotos erhält man am einfachsten aus einer umgebauten Kamera. Da wir alle Naturfotos und Landschaftsfotos am liebsten mit einem Weitwinkel fotografieren, kann man sich zum Beispiel prima nach einer alten Canon EOS 5D (erste Generation) umsehen. Die sind in 2014 für circa EUR 200,- gebraucht zu bekommen. Diese wird dann eingeschickt und kann später das Licht der infraroten Wellenlänge belichten.

Damit wandelt man in Photoshop das Bild noch aus dem digitalen Infrarot in ein Schwarzweiß Foto. Fertig ist der Lack. Der Vorteil für den Fotografen ist es eine reine Infrarotkamera in den Händen zu halten, die man auch ohne Stativ aus der Hand nutzen kann. Der umgebaute Sensor belichtet das Licht der infraroten Wellenlänge mit ganz normalen Belichtungszeiten.

Den Umbau seiner digitalen Kamera zu einer Infrarot-Kamera:

© Peter Roskothen ist Profi-Fotograf, Fototrainer, Fotojournalist – Schwarzweiß Foto aus digitalem Infrarot

 


In eigener Sache (Werbung für die besten Fotokurse seit es Handbücher gibt):

Fotograf und Fototrainer Peter RoskothenIndividueller Online-Fotokurs Bildbearbeitung

Möchten Sie tiefer in die Bildbearbeitung einsteigen, an einem besonders guten Monitor arbeiten, das Ziehen der Regler verstehen und selbst Bilder mit WOW-Effekt aus Ihren Fotografien erzeugen? Dann sind Sie richtig beim individuellen Fotokurs Bildbearbeitung, der genau auf Ihrem Wissen aufbaut und Ihnen garantiert große Augen Ihrer Verwandten und Freunde beschert:

Individueller Online-Fotokurs Bildbearbeitung >>

Individueller Online Fotokurs Fotoschule Roskothen
Individueller Online Fotokurs Bildbearbeitung Fotoschule Roskothen

Individueller Online-Fotokurs Fotografie

Möchten Sie noch schönere Fotos belichten und damit Ihre Lieben überraschen? Möchten Sie wissen, wie Ihre Kamera im Detail funktioniert? Oder sind Sie schon länger dabei, benötigen aber noch mal einen richtigen Schub nach vorne, was die Kunst des Sehens, die Bildgestaltung und die Kunst des Fotografierens angeht? Dann ist der individuelle Fotokurs der beste für Sie, denn hier können Sie alle Ihre Fragen stellen, wir gehen genau auf Ihre Kamera ein und bauen einfach schnell Ihr Wissen aus:

Individueller Online-Fotokurs Fotografie >>

Individueller Online-Fotokurs Fotografie

Geschrieben von:

Avatar von Peter Roskothen

Peter Roskothen

Peter Roskothen
Ich bin Profi-Fotograf, Fototrainer ganz besonderer individueller Fotokurse und Fachjournalist für Fotografie. Ich schreibe auf *fotowissen für Sie als Fotograf*in. Die Fotografie ist meine Passion. Ich liebe alle Fotogenre und fotografiere genauso begeistert, wie ich Fotokurse gebe.

Jeder kann fotografieren und mit *fotowissen möchten alle Autoren zu Ihren besseren Fotos beitragen. Dabei beschäftigen wir uns nicht mit Pixelzählen, sondern mit Technik für Menschen und den Bildern im Speziellen (Fotoblog). Im Fotoblog helfen wir Fotos zu analysieren und konstruktiv nach vorne zu bringen. Übrigens stellen dort viele meiner Fotokursteilnehmer ihre Bilder aus.

Meine ganz eigene Homepage mit Fotografien, Fotokursen und Webdesign finden Sie unter P. Roskothen Fotokunst & Design.

5 Kommentare

Bitte schreiben Sie einen konstruktiven Kommentar. (Tipp: Kopieren Sie Ihren Text zur Sicherheit)

  • Hallo Peter

    Ich bin Neuling in Bezug auf die Infrarotfotografie. Ich benutze meine Fujifilm GFX 50s Kamera mein Fujinon 110 mm und einen Hoya Infrarot Filter R72. Nun habe ich die Fotos erstellt und finde nicht heraus wie ich diese entwickeln kann. Ich würde gerne in ein Schwarzweiss- Infrarot- Bild entwickeln. Mir ist auch nicht klar wie ich ein farbiges Infrarotbild entwickeln kann.
    Ich wäre sehr dankbar um eine Anleitung.

    Danke für die Antwort.

    Sonja

    • Ich vermute (!) mal, daß das Einfachste ist, bereits bei der Aufnahme eine S/W Simulation (bspw Acros) vorzuwählen?

      Denn letztlich müsste es der Kamera ja egal sein, ob die Farben, die der Sensor bekommt, Echtfarben sind oder die Falschfarben nach Passage des IR-Filters – beides wird dann in S/W umgesetzt, vermute ich mal mutig zu behaupten…

    • Am besten ist es, in RAW zu fotografieren. Anschließend kann man in Lightroom, Pohtoshop oder Affinityphoto durch den Weißabgleich das Bild leicht wandeln. Am besten ist es, mit der Weißabgleichpipette auf Grasflächen oder Blätter zu klicken. Ich benutze einen 700nm Filter, der noch Farbinformationen durchläßt. Das Bild ist nach dem Weißabgleich zunächst eher bräunlich. Das Chlorophyll ist bläulich. Will man das Bild farbig gestalten, kann man über einen Kanaltausch Rot/Blau, sehr schöne Effekte bekommen. Da gibt es auch einschlägige Videos zur Anleitung. Wollen Sie das Bild aber rein schwarz/weiß haben, entsättigen Sie es einfach komplett über den entsprechenden Sättigungsregler.
      DWL hat vorgeschlagen, das Bild gleich als s/w- Simultation aufzunehmen. Das funktioniert aber nur, wenn man einen selektiven Weißabgleich in der Kamera mit aufgesetztem Filter durchführt, sonst wird auch in der s/w- Simultation das Bild eher rot- violett. Alternativ kann man einen 850nm IR- Filter nehmen, der keinerlei Farbinformation mehr auf den Sensor läßt. Das Bild ist dann s/w. Man verbaut sich aber damit so manchen interessanten Farbeffekt.
      Schön werden die IR- Fotos, wenn das Sonnenlicht seitlich zur Kamera einstrahlt, denn dann vermeidet man die starken Lichtreflexe der Sonne, die gerade bei IR sehr schnell und stark auftreten.
      Viel Spaß beim Experimentieren.

      Herzliche Grüße
      Frank Seeber

      • Sehr geehrte Frau Stucki,

        wenn Sie lieber lesen, als sich Anleitungsvideos anzuschauen, gibt es ein gutes Buch über IR- Fotografie: Klaus Mangold: Digitale Infrarotfotgrafie.

        Liebe Grüße
        Frank Seeber

    • Hallo Sonja,

      dankenswerter Weise haben DWL und Herr Seeber schon sehr aufmerksam Tipps gegeben. Die Infrarot-Bücher sind leider meist nicht mehr verfügbar (Nische). Ich habe noch eines gefunden:
      Amazon >>

      Vielleicht werfen Sie noch einen Blick auf die Fotokurse :-)

      Herzlich, Peter R.

Journalist, Fotograf, Fototrainer Peter Roskothen

Willkommen bei *fotowissen sagt Peter Roskothen im Namen aller Autoren.

*fotowissen Beiträge 30 Tage

SD-Speicherkarte

Schnelle 64GB Speicherkarte
Erklärungen hierzu >>
(Link zu Amazon)

SanDisk Extreme PRO 64 GB SDXC-Speicherkarte bis zu 300 MB/Sek, UHS-II, Class 10, U3
SanDisk Extreme PRO 64 GB SDXC-Speicherkarte bis zu 300 MB/Sek, UHS-II

Tipp: Diese SD-Karte ist für schnelle Kameras oder schnelles Auslesen am Rechner super.

Der perfekte Monitor für Fotografen

Professionelle Bildbearbeitung ohne Mietkosten

Software Bildbearbeitung Capture One 21

10% Rabatt für Fotowissen-LeserInnen: FOTOWISSEN-C1

Test Bildbearbeitung Capture One 21 >>

Kameragurt und Handschlaufe zum Wechseln

Tipp: Zu oft war der Kameragurt im Weg und ich konnte nicht mal schnell auf eine Handschlaufe wechseln. Jetzt kann ich schnell an allen meinen Kameras entweder eine Handschlaufe oder einen zweiseitigen Kameragurt anbringen mit Peak Design.

*fotowissen Autorinnen und Autoren

Die *fotowissen Autoren

Auf dem Laufenden bleiben und wertvolle Fototipps erhalten:

Bleiben Sie auf dem Laufenden, indem Sie unseren wöchentlichen

Newsletter abonnieren >>

Einfach Fotografieren lernen im Fotokurs

Individueller Fotokurs für jeden, der gerne fotografiert:

Fotokurs digitales Fotografieren lernen ganz einfach
Einfach informieren >>

Affiliate-Links, Werbung, Testberichte, Empfehlungen

Hinweis:
Diese Seite enthält externe Affiliate-Links und Werbung. Falls Sie sich entscheiden, ein Produkt über unsere Seite zu kaufen, erhalten wir eine kleine Provision, welche hilft, diese Webseite zu finanzieren. Aber: Wir nehmen niemals Geld für positive Bewertungen und äussern immer unsere eigene, kritische Meinung.
Erfahren Sie mehr...

Amtliches Stativ

Dieses Fotostativ ist groß, verhältnismäßig leicht und vor allem sehr preiswert:

*fotowissen Test K&F Stativ SA254T1

Stativ Testbericht