Analoge Fotografie Featured FotoWissen Mittelformatfotografie s/w - Schwarzweiß Fotografie

Rollfilme 120 – Rollfilm 120 für Mittelformat

Rollfilme 120 - Rollfilm 120 für Mittelformat
Der Artikel "Rollfilme 120 – Rollfilm 120 für Mittelformat" beschäftigt sich mit analogen Rollfilmen im Format 120 für Mittelformatkameras. Es werden verschiedene Marken wie Kodak, Ilford, Fujifilm und Fomapan sowie deren Produkte wie Kodak Gold, Portra, Provia, Ilford FP4 HP5 und Acros vorgestellt. Wir erklären, wo wir analoge Rollfilme zu welchen Preisen kaufen können. Es wird auch über die Unterschiede zwischen orthochromatischen und panchromatischen Filmen sowie über die Erfahrungen beim analogen Fotografieren berichtet. Der Artikel schließt mit häufig gestellten Fragen zu Rollfilmen und Links zu weiteren Artikeln zum Thema analoge Fotografie.

Es gibt sie noch, die guten analogen Rollfilme 120. Ich hätte es fast nicht für möglich gehalten, aber analogen Rollfilm 120 kaufen ist auch heutzutage einfach. Ob Kodak, Ilford, Fujifilm oder Fomapan, mit dem analogen Rollfilm 120 für Mittelformat lässt sich farbig und schwarzweiß fotografieren. Analoger 120 Rollfilm für Mittelformat. Kodak Gold, Portra, Provia, Ilford FP4 HP5, Fomapan, Acros und viele mehr. Mittelformat-Film Farbe oder Schwarzweiß, analoge Rollfilme 120 kaufen, Tipps und Tricks zum Mittelformat-Film:

Analoge Rollfilme 120 kaufen

Rollfilm 120 schwarz weiß (sw)

Bei Calumetphoto, Foto Koch, dem Fachhandel und bei Amazon habe ich die analogen Fujifilm Acros 120er Rollfilme entdeckt. Ich wusste zunächst gar nicht, dass es die noch gibt. Sogar der Ilford Pan F 120 existiert noch. Die guten alten Zeiten, als wir noch mit analogem Film unterwegs waren! Es ist an der Zeit, sich mal wieder einen dieser Filme zu kaufen und loszuziehen. Ich jedenfalls werde das gleich mal unternehmen. Jetzt erst einmal bestellen und dann kommt der Vergleich, Analog versus Digital. Ich bin sehr gespannt :-)

Den Acros habe ich übrigens noch nie probiert. Früher habe ich alles mit Ilford belichtet. Jetzt bin ich mal gespannt, wie der Vergleich Acros Rollfilm versus Fujifilm X-T2 / GFX 50S mit Acros-Filmsimulation ausfällt. Nicht, dass ich in Zukunft wieder zurück zum analogen Foto möchte?

Einen Entwicklungsdienst mit Digitalisierung habe ich auch schon im Internet gesichtet. Den werde ich ausprobieren und dann hier auf *fotowissen.eu berichten. Haben Sie Interesse an einem solchen Bericht? Dann mal bitte im Kommentar unten melden, oder eigene Vorschläge machen, danke!

Acros bei Calumetphoto bestellen >>

Acros bei Amazon bestellen >>

Der Acros ist mit 100 ASA einer der unverwüstlichen Filme mit besonderem Charme.

Fujifilm Acros Rollfim 120 für Mittelformat. Schwarzweiß Mittelformat-Film.

Ilford Pan F bei Calumet bestellen >>

Ilford Pan F bei Amazon bestellen >>

Bekannt ist der Ilford Pan F für besonders feine Auflösung und feines Korn.

Ilford PanF Plus 120 Rollfilm für Mittelformat. Schwarzweiß Mittelformat-Film.

 

*fotowissen-Experten-Tipp: Wenn Sie mich mit der Rollei oder der Fujifilm GFX herumlaufen sehen, sprechen Sie mich an. Sie bekommen ein Getränk von mir geschenkt!

Mittelformat Kamera Rolleicord 6x6. Durch die obere Linseschaut man, die untere macht die Aufnahme. Für die Kamera benötigt man Rollfilme 120.

Foto oben: Mittelformat Kamera Rolleicord 6×6. Durch die obere Linse schaut man, die untere macht die Aufnahme. Für die Kamera benötigt man analoge Rollfilme 120.

Übersicht 120er Rollfilme

Diese Übersicht zu den 120er Rollfilmen erhebt keinen Anspruch auf vollen Umfang. Aber die Tabelle der Rollfilme wird erweitert:

120er Rollfilme ASA Rollfilm 120 schwarz weiß (sw) Rollfilm 120 Farbe Negativ C41 Rollfilm 120 Farbe
Dia E6
Besonderheiten
Fujifilm 100 Fujifilm Neopan Acros 100 120
400 Fujifilm Pro 400 H 120
100 FUJI Provia F 100 120
100 FUJI Velvia 100 120
50 FUJI Velvia 50 120
Kodak 100 KODAK T-MAX 100 120 Panchromatisch
400 KODAK T-MAX 400 120 Panchromatisch
400 KODAK TRI-X 400 120
100 KODAK Ektachrome E100 120
100 KODAK Ektar 100 Rollfilm 120
100 KODAK Gold 200 120
160 KODAK Portra 160 120 Natürliche Hauttöne
400 KODAK Portra 400 120 Natürliche Hauttöne
800 KODAK Portra 800 120 Natürliche Hauttöne
Ilford 100 ILFORD Delta 100 120
3200 ILFORD Delta 3200 120
400
ILFORD Delta 400 120
125 ILFORD FP4+ 120
400 ILFORD HP5+ 120
80 bei Tageslicht
40 bei Kunstlicht
ILFORD ORTHO PLUS 80 120 Orthochromatisch
Rotblind
50 ILFORD PAN F 120
200 ILFORD SFX Film mit erweitertem Rotbereich Infrarotähnliche Wirkung
400 ILFORD XP2 Super Rollfilm 120 C41 Farbentwicklung
Cinestill 250 CINESTILL BWxx 120
800 CINESTILL 800 Tungsten Kunstlicht
50 CINESTILL 50 Daylight
Fomapan 100 FOMA FOMAPAN 100 120
200 FOMA FOMAPAN 200 120 Retro Edition Retro-Verpackung
400 FOMA FOMAPAN 400 120 Retro-Verpackung
320 FOMA RETROPAN 320 soft 120
Rollfilme bei Foto Koch >>
Rollfilme bei Calumetphoto >>
Rollfilme bei Foto Köster >>Rollfilme 120 - Rollfilm 120 für Mittelformat - *fotowissen
Rollfilme bei Foto-Erhardt >>
Rollfilme bei Amazon >>
Diese Tabelle wird laufend aktualisiert und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit

Rollfilme 120 entwickeln, scannen und Abzüge

Das ist eine Übersicht der deutschen Filmlabore, die 120er Rollfilme entwickeln, scannen und teilweise auch abziehen. Sie schauen am besten auf der Webseite des Anbieters, ob die Leistungen (Entwicklung, Scannen, Kontaktabzüge, Abzüge, Fine-Art-Drucke) angeboten werden. Rollfilm 120 entwickeln lassen:

Fotolabore Entwicklung und Scan analoge 120er Rollfilme Deutschland
Fotolabor Entwicklung und Scan Max. Auflösung Pixel 6x6 Rollfilm 120 ca. Test Adresse Link Homepage
Mein Film Lab
Kleinbildfilm & Rollfilm Entwicklung / Scan (getestet)
Scanner n. a.
4800 x 4800 *fotowissen Testbericht Mein Film Lab Filmscandienstleistung und Einzelhandel
Jörg Bergs
Broichstraße 5
52393 Hürtgenwald-Gey
Mein Film Lab
Spieker Film Lab Kleinbildfilm & Rollfilm Entwicklung / Scan (getestet)
Noritsu Scanner
4800 x 4800 *fotowissen Testbericht Spieker Film Lab
Felix Reimers
Wendenstraße 388 Hinterhof
20537 Hamburg
Spieker Film Lab
On Film Lab Kleinbildfilm & Rollfilm Entwicklung / Scan
Noritsu Scanner
Auf Wunsch: Fujifilm Frontier
KEIN E6
4800 x 4800 *fotowissen Testbericht ON FILM LAB
Sara Ellinger
Ellinger Sandweg 131A 60316 Frankfurt am Main
On Film Lab
Der Bilderfürst Fürth Kleinbildfilm & Rollfilm Entwicklung / Scan
KEIN E6
4800 x 4800
auf Wunsch auch höher!
GF Jan Dittmer
Alexanderstraße 2
90762 Fürth
Der Bilderfürst Fürth
Foto Brell Kleinbildfilm & Rollfilm Entwicklung / Scan
Fujifilm Frontier SP3000
1800 x 1800 - Foto Brell
Jan Erik Ruelfs
Markt 11
53111 Bonn
Foto Brell
Fotoimpex Kleinbildfilm & Rollfilm Entwicklung und Scan
Scanner n. a.
2075 x 2075 - FOTOIMPEX GmbH
GF Mirko Böddecker
Pieskower Strasse 30 A
15526 Bad Saarow
Fotoimpex
Open Eyes Kleinbildfilm & Rollfilm Entwicklung und Scan
Fuji Frontier SP3000 Hasselblad X5
4200 x 4200
oder
High End
- Open Eyes Photoservices e.K.
Veit S. Müller
Eppendorfer Weg 197
20253 Hamburg
Open Eyes
Nimm Film Kleinbildfilm & Rollfilm Entwicklung und Scan
Fuji Frontier SP3000
4.000 x 4.000 - NIMM FILM
GF Andreas Thurm
Lionstraße 12
04177 Leipzig
Nimm Film
Trommelscan Scan Max. Auflösung Test Adresse Link Homepage
High End Scans Trommelscan, KEINE Entwicklung
66.142 x 66.142 - Dominique Ventzke
Im Roten Dudel 91B
15831 Mahlow
High End Scans
FINEART
DRUM
SCANNING
Trommelscan, KEINE Entwicklung
24.252 x 24.252 - Sebastian Dziuba
Rohrdiek 29
30966 Hemmingen
FINEART DRUM SCANNING
Zubehör für Rollfilm 120
Filmhüllen Negativ-Hüllen 6x6 bei Foto Köster >>Rollfilme 120 - Rollfilm 120 für Mittelformat - *fotowissen
Diese wertvolle *fotowisssen Übersicht Fotolabore Entwicklung und Scan analoge 120er Rollfilme Deutschland hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Ihr Unternehmen ist nicht dabei? Bitte teilen Sie uns im Kontakt Ihre Daten mit.

Natürlich können wir FotografInnen selbst Rollfilm entwickeln. Dazu bedarf es einiger Ausrüstung und Chemie. Ein wertvolles Buch zum Thema analoges Fotografieren und analog entwickeln, sowie belichten, finden Sie hier:

Rollfilm in die Kamera einlegen und herausnehmen

Wenn Sie den Rollfilm in die Kamera einlegen und herausnehmen, ist Obacht geboten. Der Rollfilm sollte im Schatten, besser noch zu Hause in einem dunklen Raum eingelegt werden. Probleme bereiten immer wieder die Spaltmaße zwischen dem Schutzpapier und dem lichtempfindlichen Film am Rand der Filmrolle.

Der eigentliche Schutzfilm ist rund 40 Zentimeter länger als der lichtempfindliche Film unten drunter. Das überstehende Schutzpapier verhindert eine Belichtung des Films beim Einlegen und Herausnehmen aus der Mittelformatkamera. Daher müssen wir FotografInnen den Film nach dem Einfädeln erst bei geschlossenem Kameradeckel oder geschlossenem Magazin vorspulen.

Pentax 6x7 Rückseite

Foto oben: Pentax 6×7 Rückseite mit geöffneter Türe / Rückwand. Links wird der Mittelformat-Film eingelegt. Rechts wird er in die leere Rollfilmspule gefädelt. Der belichtete Film ist später rechts herauszunehmen und zu verkleben. Die leere Rollfilmspule wird anschließend von links nach rechts gewechselt.  

Der Rollfilm 120 wird nach den Aufnahmen nicht zurückgespult, sondern findet sich aufgewickelt in der Kamera. Der belichtete Rollfilm wird der Kamera entnommen und verklebt. Die meisten Rollfilme haben ein Papier, welches angeleckt wird, damit der belichtete Film verklebt ist. Die leere Filmspule gegenüber wird von links nach rechts gewechselt.

*fotowissen-Experten-Tipp: Rollfilme dürfen nicht gedrückt werden. Sie reagieren auf Druck. Daher sollten Mittelformat-Filme auch nicht in den Deckel des Fotorucksacks gelegt werden.
*fotowissen-Hinweis: 220er Rollfilm ist nicht mehr erhältlich. Der Rollfilm 220 war zweimal so lang wie de 120er und bot 20 Aufnahmen für 6×7 oder 24 Aufnahmen für 6×6.

Unterschied Orthochromatisch und Panchromatischer Rollfilm

Die Begriffe orthochromatisch und panchromatisch bezeichnen die Sensibilität von Filmen gegenüber Licht in verschiedenen Wellenlängenbereichen.  Orthochromatische Filme sind bilden grünes und blaues Licht heller ab und zeigen rotes Licht dunkler bis Schwarz. Panchromatische Filme sind für alle Wellenlängen im sichtbaren Spektrum empfindlich und können somit alle Farben wiedergeben. Orthochromatische Rollfilme (oder Filme) sind überwiegend für der Schwarzweißfotografie vorbehalten, während panchromatische Filme die Regel sind.

Analoges Fotografieren mit Mittelformat-Film

Nachdem Calumet die beiden Acros Rollfilme 120 geliefert hatte, drehte ich einen der beiden analogen Filme in die Rolleicord. Ich wusste noch, wie es geht :-). Schade, dass die Pappverpackung fehlte; der Film war nur in einer Aluminiumverpackung untergebracht. Inzwischen weiß ich, dass es eine Pappverpackung meist mit Bestellung von fünf Rollfilmen dazu gibt.

Leider war vor meinem Fotoausflug die alte Lederhülle zur Aufbewahrung der Kamera an einer Seite komplett aufgegangen. Die Nähte, offensichtlich noch per Hand genäht, waren spröde geworden. Immerhin reichte es auch so für meinen Fotowalk durch den Park. Ich nahm absichtlich nur die Rollei mit einem Film á 12 Aufnahmen und einen rein manuellen Belichtungsmesser mit. Das analoge Fotografieren war durchaus ganz anders als das Digitale, noch aufmerksamer und vertiefter.

Analog versus Digital Fotografieren

Wissentlich der nur verbleibenden zwölf Aufnahmen fotografierte ich bedacht. Der ohnehin stockdunkle Sucherschacht der alten Rolleicord musste erst wieder unter Kontrolle gebracht werden. Schließlich steht das Bild zwar nicht Kopf, ist aber seitenverkehrt. Bevor man das Motiv gerade und gestalterisch genau im Sucher sieht, dauert es tatsächlich auch mal eine Minute. Ich bin verblüfft, gleichzeitig aber auch fasziniert. Wie konnte man mit einer solchen Kamera spontane Fotos schießen? Natürlich ist alles eine Frage der Übung und Gewöhnung. Mit weiteren Fotos wurde es für mich einfacher.

Das besonnene Auswählen der Motive und langsame Abdrücken, welches in Wirklichkeit ein Ziehen des Auslösers nach rechts bedeutet, war ungewohnt. Ein leises Klicken des Blattverschlusses (Leaf Shutter) / Zentralverschlusses belohnt das Ohr. Den Film weiterzudrehen und den Zentralverschluss wieder zu spannen, ist noch in Fleisch und Blut. Die Bewegungen kommen aus der Erinnerung ohne ein Nachdenken.

Schwarzweiße Motive und Belichtungsmessung

Ich suchte nach interessanten Schwarzweiß-Motiven. Vor dem unteren Objektiv, welches für die Aufnahme zuständig ist, prangte ein Rotfilter, der mir immer gute Dienste leistete. Zwischendurch musste ich den Belichtungsmesser bemühen und fragte mich immer wieder, ob eine Blende 8 mit der 1/30 Sekunde wohl überbelichten wird. Ich muss die Antwort abwarten bis zur Entwicklung des Filmes.

Mit dem Analogen kam eine Gelassenheit, die mich an ein Asana im Yoga erinnerte. Meditation pur machte sich breit. Ich war eins mit der Rollei und der Natur. Einfach wunderbar. Was daran anders war als im Digitalen? Weiß ich nicht. Vermutlich die Neugier, die Verweildauer, das bedachte Schauen durch den kaum auszuwertenden Sucherschacht. Immer wieder fragte ich mich, wie Bilder im Dunkeln mit der Rolleicord möglich waren. Ich konnte das mal hervorragend. Heute weiß ich, dass der Zentralverschluss und fehlende Spiegelschlag lange Belichtungszeiten aus der Hand ermöglichen.

Motiv Entdeckungen in der Natur

Beim Fotografieren eines Baumstumpfes schaut mich ein riesiges Insekt an. Niemals habe ich das live gesehen. Ganz offen schaut mir das Tier in die Augen und ich denke: Wie riesig, was ist das? Die Rolleicord schaffte es nicht nah genug heran. Die Naheinstellgrenze lässt Makrofotos nicht zu. Plötzlich fliegt das Insekt links von mir gen Himmel. Vielleicht war der Sicherheitsabstand auch zu meinem persönlichen Vorteil. Ich vermute, es war eine riesige Hornisse. Herausgefunden habe ich das noch nicht.

Analoges Fotografieren mit 120 Rollfilm

Foto oben mit Rolleicord auf 6×6 Rollfilm 120 für Mittelformat.

Etwas weiter kommt bei Bild 9 einer meiner Lieblingshunde Marvin um die Ecke und macht sofort ein Fass auf. Ich bringe die Rolleicord mit ausgestrecktem Arm in Sicherheit, während Marvin den Kontakt sucht. Gleich darauf ist auch sein Frauchen bei mir, um mir die Hand zu schütteln. Sie bemerkt: “Das ist ja eine ganz alte Kamera!”. Ich mache mit der Alten die Bilder 10 und 11 von ihr und Marvin.

Dabei passiert das normalste der Welt. Beim Abdrücken von #10 drehen beide die Köpfe weg. Ich konzentriere mich, denn es sind nur zwei Aufnahmen übrig. Die #11 gelingt, so glaube ich. Nachgucken kann ich es nicht. Warten ist angesagt. Ich werde nach der Entwicklung des 120er Rollfilms sicher auch wieder wissen, was das zwölfte Motiv war.

Schmeckt Acros Rollfilm 120 für Mittelformat nach Pfefferminze?

Der analoge Fotowalk hat Spaß bereitet. Ich freute mich darauf, den Acros Rollfilm 120 aufzuwickeln und mit der Zunge den abschließenden Papierstreifen anlecken zu dürfen. Würde er nach Pfefferminze schmecken, wie in der Vergangenheit? Leider blieb mir diese schöne Erinnerung verwehrt. Der Film hatte ein selbstklebendes Ende. Ich vergaß, dass es wohl die Ilford-Filme waren, die nach Pfefferminze schmeckten?

Nachts wache ich auf und denke: Das durftest Du doch gar nicht! Laut der DSGVO musstest Du von Marvins Frauchen doch vorab eine Einverständniserklärung haben! Der Schweiß steht mir auf der Stirn. Mir schießt durch den Kopf: “Frau Merkel, Sie sind eine Totalversagerin!”. Durfte ich das denken?

Zurück in die Vergangenheit mit analogen Rollfilmen 120 – eine besondere Entschleunigung!

FAQ 120er Rollfilm Fragen und Antworten

Frage: Was ist ein Rollfilm?

Antwort: Ein Rollfilm hat eine Breite von 60 bis 61 mm. Der Rollfilm dient analogen Mittelformatkameras für die Belichtung. Der Mittelformat-Film ist auf einer Rolle aufgewickelt und hat keine Hülle aus Metall, wie ein Kleinbildfilm. Daher müssen Fotografen aufpassen, dass sich der Film beim Einlegen und Herausnehmen aus der Kamera nicht abwickelt. Ein belichteter Film wird mit einem Klebeband am Ende zugeklebt. Manche Klebebänder kleben selbstständig, andere müssen angeleckt werden. Dabei lassen gewiefte Fotografen etwas vom Klebeband ungefalzt, um den Laboren die Arbeit beim Aufmachen zu erleichtern. In der Kamera bleibt eine leere Rolle übrig, die nach dem Herausnehmen auf der gegenüberliegenden Seite platziert wird und den nächsten Film aufspult.

Kleinbildfilm versus Rollfilm


Frage: Was kostet ein Rollfilm?

Antwort: Ein preiswerter Schwarzweiß-Rollfilm kostet etwa EUR 6,-. Ein Farbnegativ-Rollfilm kostet etwa EUR 10,- aufwärts. Die Preise für Rollfilme sind dank hoher Nachfrage explodiert. Im Vergleich zum Jahr 2004, als ein Fuji-Provia 120 EUR 4,30 kostete, bezahlen wir heute für derselben Film EUR 10,-.


Frage: Wie viele Bilder passen auf einen 120 Rollfilm?

Antwort: Der bekannteste ist der 120er Rollfilm, der sich mit 4, 6, 8, 10, 12 oder 16 Aufnahmen belichten lässt. In einer 6×6 Kamera sind es 12 Aufnahmen, die auf den rollenden Film passen:

Abmessungen 120er Rollfilm Formate Aufnahmen pro Rollfilm 120 Maße Seitenverhältnis ca.
Mittelformat analog 6 x 4,5 16 Aufnahmen 56 x 41,5mm 4:3
Mittelformat analog 6 x 6 12 Aufnahmen 56 x 56mm 1:1
Mittelformat analog 6 x 7 10 Aufnahmen 56 x 69mm 4:5
Mittelformat analog 6 x 8 9 Aufnahmen 56 x 76mm 3:4
Mittelformat analog 6 x 9 8 Aufnahmen 56 x 89mm 6:9
Mittelformat analog 6 x 10 7 Aufnahmen
Mittelformat analog 6 x 17 4 Aufnahmen 56 x 172mm 1:3 (Panormaformat)

Frage: Woher kommt der Name “Rollfilm 120”?

Antwort: Der Name “120” für den Rollfilm stammt aus der Zeit, als Kodak diesen Film im Jahr 1901 eingeführt hat. Kodak war das erste Unternehmen, das diesen Rollfilm in Massenproduktion herstellte. Die Nummer “120” wurde wahrscheinlich willkürlich gewählt und hatte keine spezifische Bedeutung außer als Identifikationsnummer für diesen bestimmten Film. Der Name “120” blieb im Laufe der Zeit erhalten und wurde zu einem Standardformat für Mittelformatkameras.


Links zur analogen Fotografie

Alle *fotowissen Artikel zur analogen Fotografie >>

Analog Fotografieren oder Digital Fotografieren >>

Darum heute analog Fotografieren >>

Emotionen und die Sehnsucht nach Analogem >>

Mit der Mittelformatkamera analog fotografieren >>

Die Zukunft wird analog >>

Mit der Mittelformatkamera analog fotografieren >>

Pentax 67 und Pentax 6×7 Kamera und besten Objektive >>

 

© Peter Roskothen ist Profi-Fotograf, Fototrainer, Fotojournalist – Analoge Rollfilme 120 kaufen – Fujifilm Acros, Provia, Kodak Gold, Portra, Ilford FP4 HP5, Fomapan, Acros. 120er Rollfilm 120 für Mittelformat. Mittelformat-Film.


In eigener Sache: Fotokurs analoges Fotografieren:

Fotokurs analoges Fotografieren

Sie suchen einen besseren individuellen Fotokurs Analog Fotografieren und Belichten? Dann lieben Sie, wie ich auch, die analoge Fotografie im Kleinbild oder Mittelformat? Hier finden Sie den individuellen Fotokurs für Ihre analoge Kamera, der auf Ihrem Wissen aufbaut:

Fotokurs Analog Fotografieren >>

Fotokurs Analog Fotografieren und Belichten

Der Artikel “Rollfilme 120 – Rollfilm 120 für Mittelformat” beinhaltet die folgenden wichtigen Begriffe: Rollfilme 120, Rollfilm 120, Mittelformat, analoger Rollfilm, analoge Rollfilme, 120 kaufen, Kodak Gold, Portra, Provia, Ilford FP4, HP5, Fomapan, Acros, Mittelformat-Film, Farbe, Schwarzweiß, kaufen, Calumetphoto, Foto Koch, Fachhandel, Amazon, Acros bestellen, Ilford Pan F bestellen, Ilford FP4 bestellen, Ilford Delta 3200 bestellen, Rolleicord, Pentax 6×7, Orthochromatisch, Panchromatisch, Entwicklung, Scannen, Abzüge, Einlegen, Herausnehmen, Unterschied, Fotografieren, Digital, Schwarzweiße Motive, Belichtungsmessung, Motiv Entdeckungen, Natur, Acros Rollfilm, Pfefferminze, FAQ, Fragen, Antworten, Rollfilmpreis.

Dies ist eine Serie von Beiträgen - Analoges Fotografieren - Lesen Sie die ganze Serie:

Rollfilme 120 - Rollfilm 120 für Mittelformat - *fotowissen
Sie fotografieren gerne?

*fotowissen Newsletter

*fotowissen Newsletter mit Editorial jeden SonntagBleiben Sie auf dem Laufenden mit dem *fotowissen Newsletter, der sonntagmorgens bei Ihnen zum Frühstück bereitsteht. Der *fotowissen Newsletter zeigt die neuesten Beiträge inklusive des Fotos der Woche, Testberichte, Tipps und Ideen für Ihre Fotografie und vieles mehr. Einfach anmelden, Sie können sich jederzeit wieder abmelden und bekommen den Newsletter einmal pro Woche am Sonntag:

Newsletter abonnieren >>

Analoge FotografieFeaturedFotoWissenMittelformatfotografies/w - Schwarzweiß Fotografie

Geschrieben von:

Avatar von Peter Roskothen

Peter Roskothen

Peter Roskothen
Ich bin Profi-Fotograf, Fototrainer ganz besonderer individueller Fotokurse und Fachjournalist für Fotografie. Ich schreibe auf *fotowissen für Sie als Fotograf*in. Die Fotografie ist meine Passion. Ich liebe alle Fotogenre und fotografiere genauso begeistert, wie ich Fotokurse gebe.

Jeder kann fotografieren und mit *fotowissen möchten alle Autoren zu Ihren besseren Fotos beitragen. Dabei beschäftigen wir uns nicht mit Pixelzählen, sondern mit Technik für Menschen und den Bildern im Speziellen (Fotoblog). Im Fotoblog helfen wir Fotos zu analysieren und konstruktiv nach vorne zu bringen. Übrigens stellen dort viele meiner Fotokursteilnehmer ihre Bilder aus.

Meine ganz eigene Homepage mit Fotografien, Fotokursen und Webdesign finden Sie unter P. Roskothen Fotokunst & Design.

6 Kommentare

Bitte schreiben Sie einen konstruktiven Kommentar. Links sind nicht gestattet. (Tipp: Kopieren Sie Ihren Text vor dem Absenden zur Sicherheit).

Journalist, Fotograf, Fototrainer Peter Roskothen

Willkommen bei *fotowissen sagt Peter Roskothen im Namen aller Autoren.

Suche nach Kategorien

Beiträge letzte 30 Tage

Paypal Schenkung für *fotowissen

SD-Speicherkarte

Schnelle 64GB Speicherkarte
Bericht hierzu >>

SanDisk Extreme PRO 64 GB SDXC-Speicherkarte bis zu 300 MB/Sek, UHS-II, Class 10, U3
SanDisk Extreme PRO 64 GB SDXC-Speicherkarte bis zu 300 MB/Sek, UHS-II

Tipp: Diese SD-Karte ist für schnelle Kameras oder schnelles Auslesen am Rechner super.

*fotowissen Podcast Fotografie

*fotowissen Foto Podcast - Zeit für Fotografie Podcast

Der neue Fotografie Podcast führt Gespräche mit FotografInnen, die Tipps und Einsichten in die Fotografie geben. Der Foto Podcast – Zeit für Fotografie.

Professionelle Bildbearbeitung ohne Mietkosten

DxO Bundle

Kameragurt und Handschlaufe zum Wechseln

Tipp: Zu oft war der Kameragurt im Weg und ich konnte ihn nicht mal schnell mit einer Handschlaufe ersetzen. Mit Peak Design kann ich prompt an allen meinen Kameras entweder eine Handschlaufe, oder einen zweiseitigen Kameragurt anbringen.

*fotowissen Autorinnen und Autoren

Die *fotowissen Autoren

Weltweiter deutscher Online Fotokurs

Individueller Online-Fotokurs für jeden, der gerne fotografiert:

Weltweiter deutscher Online Fotokurs Fotoschule Roskothen

Einfach informieren >>

Affiliate-Links, Werbung, Testberichte, Empfehlungen

Hinweis:
Diese Seite enthält externe Affiliate-Links und Werbung. Diese Links sind entweder mit einem Einkaufswagen-Symbol oder mit einem *-Symbol gekennzeichnet. Falls Sie sich entscheiden, ein Produkt über unsere Seite zu kaufen, erhalten wir eine kleine Provision, welche hilft, diese Webseite zu finanzieren. Aber: Wir nehmen niemals Geld für positive Bewertungen und äußern immer unsere eigene, kritische Meinung.
Erfahren Sie mehr …

Amtliches Stativ

Dieses Fotostativ ist groß, verhältnismäßig leicht und vor allem sehr preiswert:

*fotowissen Test K&F Stativ SA254T1

Stativ Testbericht

Auf dem Laufenden bleiben und wertvolle Fototipps erhalten:

Bleiben Sie auf dem Laufenden, indem Sie unseren wöchentlichen

Newsletter abonnieren >>