Individueller Fotokurs - Besser fotografieren lernen

Photokina 2018 Einsichten und Tipps für Besucher – Teil 2

Gehen Sie noch zur Photokina 2018 oder waren bereits dort? Schon im ersten Teil über die Photokina 2018 habe ich einige der wichtigsten Neuerungen zusammengefasst. Als Besucher der Photokina 2018 habe ich für Sie viele verschiedene Dinge angeschaut, die ich in einem Video zusammengefasst habe. Der Beitrag ist meine persönliche Meinung und soll Ihnen Tipps für Ihren eigenen Besuch der Fotomesse geben:

Photokina 2018 Einsichten

Video zur Photokina 2018

in dem Video habe ich einige Beobachtungen beschrieben und gebe Tipps für Besucher, die in den kommenden Tagen zur Photokina gehen möchten. Einer der wichtigsten Tipps: gehen Sie nach Möglichkeit früh am Tag und direkt zu ihrem Hersteller der Wahl. Schauen Sie sich unbedingt auch andere Hersteller an, um zu wissen wo die Reise hingeht.Nehmen Sie sich ein bisschen Wasser und Butterbrote mit, denn die Verpflegung auf der Photokina ist zu Stoßzeiten sehr überlaufen.

Außer Kameras und Objektiven gibe es auch einige andere sehr interessante fotografische Dinge zu entdecken:

  • Kleidung für Fotografen
  • Backup Systeme für Bilder
  • Monitore für Fotografen
  • Studioblitze
  • Blitzgeräte für Kameras
  • LED Leuchten
  • Tragegurte und Systeme
  • Fototaschen und Fotorucksäcke
  • Fotobücher
  • Fotokalender
  • Poster und Bilder hinter Acryl
  • FineArtDrucker und viele Papiere
  • Fotobücher
  • Fotomagazine

In den Hallen werden Sie sofort auf die Kamerahersteller und Objektivhersteller Ihrer Wahl treffen. Alle wichtigen Hersteller wie Olympus, Panasonic, Sony, Canon, Nikon, Fujifilm, Leica und viele mehr stellen auf der Photokina 2018 aus. Hinter den oft halbrunden oder runden Tresen finden Aktionen statt, die Sie mit ihrer Kamera oder den neuen Kameras der Hersteller fotografieren können. Das ist die Gelegenheit, um auch mal den Serienbildmodus einer Kamera auszutesten, oder um den Autofokus im Detail kennen zu lernen.

Spiegellose Kameras lösen die Spiegelreflexkameras ab

Die spiegellose Systemkameras haben viele Vorteile im Vergleich zu Spiegelreflexkameras. Die Photokina 2018 stellt den letzten Wendepunkt von der Spiegelreflex Camera Weg zur spiegellose Kamera dar. Es wird vermutlich in wenigen Jahren eine überwiegende Anzahl an spiegellose Kameras geben, die über die Ladentheke wandern. Schon jetzt verkaufen sich Spiegelreflexkameras schlecht im Vergleich zu spiegellose Kameras. Die Gründe hierfür habe ich in einem Video ganz einfach und schnell für Sie zusammengefasst.

Video warum Spiegellose Kameras viele Vorteile bieten >>

Canon

Canon hat auf der Photokina 2018 einen riesigen Stand, der sehr schön gestaltet ist und einen aufgeräumten Eindruck macht. Hervorragend gelöst ist die Möglichkeit sich wie am Flughafen in einer Reihe anzustellen, um dann den Berater am Tresen für sich zu haben. Die runde Bühne mit einer Tänzerin und farbigen Tüchern ist bestens geeignet um die Kameras auszuprobieren. Canon versteckt seine Drucker in den Seitengängen. Auch das ist ein Tipp für diejenigen unter Ihnen, die selber ihre Fotos drucken möchten. Die Canon EOS R liegt gut in der Hand und macht einen sehr guten Eindruck was den Autofokus über über das Touch.Display angeht. Der belegbare Objektivring ist eine tolle Innovation. Die Objektive fühlen sich wertig an. Der Sucher ist hell und gefällt mir persönlich ausgezeichnet.

Nikon

Nikon hat keinen ganz so großen Stand wie Canon, aber auch dieser ist gut gestaltet. Sie können bei Nikon sämtliche Kameras und Objektive des japanischen Herstellers betrachten. Selbstverständlich finden Sie auch die neue Z6 und Z7 von Nikon. Diese lagen bei meinem Test nicht gut in der Hand. Die neuen Objektive an der Nikon Z6 und Z7 gefielen mir überhaupt nicht. Sie machten keinen wertigen Eindruck auf mich.

Weder die Canon EOS R noch die Nikon Z6 und Nikon Z7 haben mich vom Design her inspiriert. Ich halte sie für Mainstreamkameras, die keine besonderen Auffälligkeiten mit sich bringen und überhaupt nicht sexy sind.

Sony

Die Sony Kameras kann man am Stand bei Sony ausführlich testen. Auffällig ist der hervorragend funktionierende Autofokus der neuen Kamerageneration.

Fujifilm

Bei Fujifilm ist nicht nur die XT3 zu sehen, sondern auch die Mittelformatkamera GFX 50R. Diese lag bei mir nicht gut in der Hand, sondern fühlte sich mehr wie eine Butterdose an. Ich halte sie dennoch für einen preiswerten Einstieg in das Mittelformat. Im Unterschied zur GFX 50S hat sie oben rechts auf der Kameraschulter ein Belichtungseinstellenrad und kein Display. Der Touchscreen lässt sich nur im Querformat nach oben oder unten bewegen. Der Sucher ist ein elektronischer wie beim Vorgängermodell (EVF). Die Kamera ist vom Design her so gehalten, wie eine Meßsucherkamera in früheren Zeiten. Vor allem die Fans einer X-Pro 2 oder X-Pro 1 werden sie sicherlich mögen.

Ein Besuch des Objektiv-Herstellers Tamron lohnt alle Mal. Tamron hat zwei neue Objektive am Start, davon ist eines das 70-210 mm F4. Es handelt sich um ein leichtes Telezoom für Reportagen. Das Weitwinkelzoom 15-30 mm G2 ist in der 2. Aufl. erschienen. Es besitzt hinten am Objektiv einen Einschub für ND Filter. Falls noch vorhanden greifen sie sich in jedem Fall eines der Tamron Magazine, welches super gestaltet ist und wunderschöne Bilder zeigt.

Das sind meine persönlichen Eindrücke von der Photokina 2018 für Sie. Die vielen Innovationen machen die Messe zu einer interessanten Angelegenheit für Fotoamateure und Fotografen. Fotoeinsteigern würde ich die Messe nicht empfehlen. Sie wären mit einer ruhigen Beratung in einem Fotofachgeschäft sicherlich besser beraten.

Tipps zur Photokina 2018

  • Seien Sie früh an Ihrem Lieblingsstand
  • Laden Sie das Photokina App vorher auf Ihr Smartphone
  • Nehmen Sie etwas zu Trinken und Essen mit
  • Nehmen Sie eine SD-Karte mit, um Bilder mit neuen Kameras zu speichern
  • Vermeiden Sie die Autofahrt durch Köln zur Stoßzeit
  • Vor dem Einlass ist die Taschenkontrolle. Öffnen Sie vorab Ihre Tasche, dann geht das für alle schneller
  • Der Eingang Nord ist in diesem Jahr nicht aktuell. Suchen Sie sich den Eingang und Parkplatz vorab genau aus.

Immer aktuell informiert bleiben

Wenn Sie den Newsletter abonnieren, werden sie ständig auf dem Laufenden gehalten. Neben dem wöchentlichen Newsletter gibt es zu solchen sehr wichtigen Neuigkeiten auch immer ein Sondernewsletter.

In eigener Sache:

Individueller Fotokurs – Schnell und intensive Fotografie erlernen

Möchten Sie gerne Ihre eigene Fotografie ausbauen, dazulernen und suchen einen besseren Fotokurs? Ich schule individuell (auf Wunsch auch zu Zweit plus Trainer) Fotografie für Einsteiger und Fortgeschrittene. Der individuelle Kurs schult Ihre Grundkenntnisse oder baut auf Ihren bestehenden Kenntnissen auf und wird genau auf Sie abgestimmt. Mehr noch: die Schulung macht großen Spaß und neben Theorie unternehmen wir auch eine eigene Fotoexkursion. Zum wertvollen individuellen Fotokurs >> Fotokurs digital Fotografieren lernen

© Peter Roskothen ist Profi-Fotograf, Fototrainer, Fotojournalist – Photokina 2018 Einsichten und Tipps für Besucher – Teil 2

Autor: Peter Roskothen

Ich, Peter Roskothen bin Profi-Fotograf, Fototrainer ganz besonderer Fotokurse sowie Fachjournalist für Fotografie. Ich schreibe auf *fotowissen für Fotoamateure und ambitionierte Fotografen. Die Fotografie ist meine Passion. Ich liebe alle Fotogenre und fotografiere genauso begeistert, wie ich Fotokurse gebe.

Jeder kann fotografieren und mit *fotowissen möchten alle Autoren zu Ihren besseren Fotos beitragen. Dabei beschäftigen wir uns nicht mit Pixelzählen, sondern mit Technik für Menschen und den Bildern im Speziellen (Fotoblog). Im Fotoblog helfen wir Fotos zu analysieren und konstruktiv nach vorne zu bringen. Übrigens stellen dort viele meiner Fotokursteilnehmer ihre Bilder aus.

Meine ganz eigene Homepage mit Fotografien, Fotokursen und Webdesign finden Sie unter Peter Roskothen Fotokunst & Design.

2 Kommentare

  1. Es ist ein grosser technischer Vorteil , dass Sony seine Image Sensoren selber entwickelt und produziert.

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. Zusammen gefasst ein Bericht der dem Einsteiger und Hobbyknipser wie auch einem Profi weiterhilft. Locker flockig mit kurz Einlage der Katze . Mir hat es sehr gefallen!!

    Auf diesen Kommentar antworten

Ihre Meinung interessiert uns

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.