Individueller Fotokurs - Besser fotografieren lernen

Perfektes Licht mit System – Buchrezension

Das Buch „Perfektes Licht mit System“ von Roberto Valenzuela, trägt den Untertitel „Ein Praxisleitfaden für Fotografen“. Es stammt aus dem dpunkt Verlag. Ein unverzichtbares Lehrbuch für den Umgang mit Licht in der Fotografie trifft, meiner Meinung nach, den Kern viel besser. Warum komme ich zu diesem Schluss? Die Antwort gebe ich Ihnen weiteren Verlauf.

Perfektes Licht mit System

Das Buch gehört zu einer dreiteiligen Reihe. Die beiden anderen Titel lauten: „Perfekte Fotos“ und „Perfektes Posing“.

Perfektes Licht mit System

Wer glaubt das Buch einfach durchlesen zu können und im Anschluss einfach alles weiß über Licht beim fotografieren, wird eine Überraschung erleben. Ich habe das Buch weniger gelesen sondern mir die Inhalte erarbeiten müssen. Das Buch schafft eine Arbeitsgrundlage um die Erkenntnisse in der Praxis immer wieder üben zu können. Daher halte ich es auch vielmehr für ein Lehrbuch. Ein Praxisleitfaden ist natürlich trotzdem. Aber es steckt viel mehr dahinter.

Perfektes Licht mit System

Wie der Titel schon andeutet, steckt hinter allem ein von Roberto Valenzuela persönlich entwickeltes System. Wenn man die Vorteile nutzen möchte, muss man sich auf dieses System einlassen. Dies sollte aber kein Problem sondern eine Erleichterung darstellen.

Aufgrund der Erklärungen kann man sich Schrittweise immer tiefer mit dem Thema vertraut machen. Nach einem Kapitel, oder auch bereits früher, legt man das Buch erst einmal beiseite und setzt das Erlernte in der Praxis um. Solange man ein Kapitel noch nicht vollständig verstanden hat, empfiehlt es sich, dieses nochmal zu wiederholen. Gerade die ersten Kapitel sind die Grundlagen für alles weitere im Buch. Aber keine Sorge, es ist keine wissenschaftliche Abhandlung. Das Buch ist sehr verständlich und Praxisbezogen geschrieben. Was zählt, ist das persönliche Engagement den Lehrstoff, Stück für Stück, in der Praxis zu üben und auszuprobieren. Übung macht halt doch den Meister.

Perfektes Licht mit System

Für wen ist das Buch geeignet:

Das Buch „Perfektes Licht mit System“ wendet sich all die Fotografen die Lichtsituationen zu ihrem Vorteil nutzen und nicht daran kapitulieren wollen. Sie sollten den manuellen Modus nicht scheuen oder zu mindestens mit den Begriffen Blende, Verschlusszeit und ISO vertraut sind.

Was mir nicht gefallen hat:

Bei all den positiven Eindrücke, bleiben trotzdem ein paar kleine Kritikpunkte. Der Fluss des Textes in Beziehung zu den Beispielbildern ist, an einigen Stellen, nicht so homogen, wie ich es erwartet hätte. Der Leser wird häufiger mal gezwungen eine Seite nach vorne oder hinten zu blättern um das passende Beispielbild zum gerade beschriebenen zu finden. Das hätte man bestimmt an vielen Stellen besser lösen können. Zu dem gibt es an einigen Stellen Texte die, trotz unterschiedlicher Inhalte, ohne sichtbaren Abschnittswechsel, ineinander übergehen.

Persönliches Fazit:

Dieses Buch wird einen festen Platz in meinem Bücherregal einnehmen. Es wird mir immer wieder als Nachschlagewerk dienen und mich zu weiterer Praxis der erlernten Kenntnisse auffordern. Für den Fotografen der sich mit Lichtführung oder besser gesagt Lichtsituationen beschäftigt halte ich es für unverzichtbar. Auch dem Profi empfehle ich einen Blick in dieses Buch.

Ausgezeichnetes Buch - Gold Award fotowissen.eu

Ausgezeichnetes Buch – Gold Award fotowissen.eu

Das Buch ist sowohl als Hardcover als auch als eBook beim dpunkt Verlag erhältlich: Perfektes Licht mit System

Leseprobe: Die Lichtsituation richtig nutzen (Kapitelauszug) (PDF)

© Klaus Dicken, Fotograf und Fotojournalist –Perfektes Licht mit System – Buchrezension

  • Bewertung der Redaktion

  • bewertet 5 Sterne

    • Bewertung von:
    • Veröffentlichung am:
    • Letzte Änderung: 9. Mai 2017
    • Thema
      Redakteur: 100%
    • Fotografien
      Redakteur: 100%
    • Lesespaß
      Redakteur: 90%
    • Lerneffekt
      Redakteur: 100%
    • Qualität
      Redakteur: 100%

    Zusammenfassung:

    Klaus Dicken

    Autor: Klaus Dicken

    Ich bin Fotograf aus Leidenschaft. Unterstützt werde ich dabei von der Fotoschule Roskothen. Ich entdecke immer wieder neue Möglichkeiten die Fotografie kreativ zu nutzen. Meine Kameras begleiten mich dabei an die unterschiedlichsten Orte.

    Weitere Bilder finden sich unter www.d-photography.de/

    Teile diesen Artikel auf

    1 Kommentar

    1. SusanneB

      Hey Klaus,

      gut und knapp hast Du mich neugierig auf dieses Buch gemacht und es wird auf meiner „nochhabenmuss“ Liste

      auftauchen! Danke dafür 😉

      Vielen Danke dafür

      LG

      Susanne

      Auf diesen Kommentar antworten

    Ihre Meinung interessiert uns

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.