Individueller Fotokurs - Besser fotografieren lernen

Ostern in der Miniwelt der Makrofotografie

Wie sieht den Ostern in der Miniwelt aus? Eigentlich malt man ja Eier Bunt an.

Eine wilde Kleckserei begann. Aber Kunst liegt ja im Auge des Betrachters. In der Miniwelt ist halt alles ein wenig anders ;-)

Ostern in der Miniwelt

Unser Oster-Bunny hat sich, statt Eier zu bemalen, an Nagellack versucht. Nennen wir es ein Experiment mit roter Farbe. Was würdet Ihr sagen, ist unsere Malerin bzw. Osterhäsin begabt?

Seht selbst was dabei herausgekommen ist.

 

 

Den Fotografen über die Schulter schauen

Natürlich wollen wir Euch auch gerne einen Blick hinter die Kulissen gewähren. Wer möchte nicht dem Fotografen direkt über die Schulter schauen? Hier also das ganze nochmal aus einem anderen Blickwinkel. Stellen wir uns hinter die Kamera und beobachten von dort aus das Geschehen ;-)

 

 

Making of

Alle Bilder sind mit einem 90mm Objektiv (Tamron SP 90mm F/2.8 Di VC USD Makro) aufgenommen worden. Diesmal aus der Hand, allerdings mit Unterstützung zweier Studio-blitze mit aufgesetzten Soft-boxen. Diese mussten nur einmal eingestellt werden. Alle restlichen Änderungen sind direkt an der Kamera über Blende und Verschlusszeit geregelt worden.

Für die rote Farbe musste ein alter Malkasten mit Wasserfarben herhalten. Ein Pinsel und eine Pipette sorgten dann für die Farbkleckser.

Mein Dank geht an die geduldigen Füße. Sie mussten ca. eine dreiviertel Stunde still halten. Hört sich nicht viel an? Dann versucht es doch einmal selbst. :-)

 


Frohe Ostertage wünscht das Team von Fotowissen

 

© Klaus Dicken, Fotograf und Fotojournalist – Ostern in der Miniwelt

Autor: Klaus Dicken

Ich bin Fotograf aus Leidenschaft. Unterstützt werde ich dabei von der Fotoschule Roskothen. Ich entdecke immer wieder neue Möglichkeiten die Fotografie kreativ zu nutzen. Meine Kameras begleiten mich dabei an die unterschiedlichsten Orte. Weitere Bilder finden sich unter www.d-photography.de/

1 Kommentar

Ihre Meinung interessiert uns

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.