Nikon Featured FotoNEWS

Nikon Z6III schnelle Sport Wildlife Kamera – Premiere

Nikon Z6III mit Ausklappbarem Display
Nikon Z6III mit Ausklappbarem Display

Die Nikon Z6 III ist eine schnelle Sport- & Wildlife-Kamera geworden. Sie hat einen teilweise gestapelte (engl.: parially stacked) Sensor (vermutlich Sony-Sensor) mit 24 Megapixeln für die Sportfotografie, Actionfotografie und Wildlifefotografie.

Exklusiver 24-MP-Sensor teilweise gestapelt.

Nikon Z6III Frontansicht
Nikon Z6III Frontansicht

Nikon Z6 III, die schnelle Sport- & Wildlife-Kamera

Nikon hat heute die Z6III vorgestellt, eine neue Vollformat-Hybridkamera der Z-Serie. Die spiegellose Z6III DSLM bietet eine flexible  Lösung für Fotografen und Videofilmer. Sie ermöglicht detailreiche Fotos und interne Videoaufnahmen bis 6K/60P (N-RAW).

Die Nikon Z6III ist eine Weiterentwicklung für die Mittelklasse und ein Upgrade für Nutzer, die Sport, Action und Wildlife fotografieren wollen. Sie ist mit einem teilweise gestapelten Vollformat-CMOS-Sensor ausgestattet, der speziell für die Z6III entwickelt wurde. Dieser Sensor bietet laut Nikon eine beeindruckende Bildqualität, einen großen Dynamikumfang und hohe Farbtreue. Unterstützt wird er vom EXPEED-7-Prozessor, der auch in den Modellen Z8 und Z9 zum Einsatz kommt und für schnelle Autofokus-Berechnungen sowie hohe Bildwiederholraten im elektronischen Sucher sorgt.

Die Z6III ermöglicht ruckfreie Aufnahmen mit bis zu 120 Bildern pro Sekunde und verhindert Rolling-Shutter-Verzerrungen bis zu sehr schnellen Bewegungen. Videofilmer können 6K- (RAW) und 5,4K- (YUV) Material direkt in der Kamera aufzeichnen oder 4K-UHD-Videos mit 6K-Oversampling erstellen. Die intelligente Motivwahrnehmung von Nikon ermöglicht eine leistungsfähige Verfolgung der Augen in den Modi für Menschen und Tiere. Der große ISO-Bereich und die AF-Empfindlichkeit von bis zu –10 LW (laut Nikon) erlauben Aufnahmen auch bei schlechten Lichtverhältnissen.

Die Z6III verfügt über den hellsten elektronischen Sucher in ihrer Klasse und ist die erste spiegellose Kamera mit einem Sucher, der den DCI-P3-Farbraum abdeckt. Dieser hochqualitative Sucher zeigt auch Details im Schatten klar an. Nutzer können ihren Content direkt in der Kamera erstellen und überprüfen, mit der Gewissheit, dass Farben und Tonwerte korrekt dargestellt werden.

Zu einem späteren Zeitpunkt wird die Nikon Imaging Cloud verfügbar sein, ein kostenloser Cloud-Service für Firmware-Updates und die Speicherung von Bildern in der Cloud.


Ich empfehle Ihnen diese SD-Speicherkarten, da sie schnell und zuverlässig sind: Ausführlicher Testbericht zu den SD-Speicherkarten >>
Tipp: Die SD-Karte rechts ist für schnelle Kameras oder schnelles Auslesen am Rechner super.
Bei Amazon kaufen >>
SanDisk Extreme PRO SD-Karte

Wichtigste Ausstattungsmerkmale der Nikon Z6III

  • Teilweise gestapelter 24,5-MP-Vollformatsensor: Hohe Sensorabtastraten ermöglichen klare, detailreiche Bilder mit hervorragendem Dynamikumfang und hoher Farbtreue. Der native ISO-Bereich reicht von 100 bis 64.000 (erweiterbar auf 50-204.800).
  • 6K-RAW-Video in der Kamera: Interne 6K/60P (RAW) und 5,4K/60P (YUV) Aufzeichnung. 4K UHD/60p Videos mit Oversampling von 6K und Filmmaterial mit 240p (10-fach Zeitlupe) können direkt in der Kamera erstellt werden.
  • Ton in Profi-Qualität: Der externe Mikrofoneingang kann als Line-Level-Eingang verwendet werden.
  • Heller elektronischer Sucher mit großem Farbraum: Der Sucher zeigt mit 60 Bildern/s flüssige, hochauflösende Ansichten an und deckt den DCI-P3-Farbraum ab.
  • Bis zu 120 Bilder pro Sekunde mit AF/AE und Pre-Release Capture: 120 Bilder pro Sekunde (10 MP-JPEGs im DX-Format) oder 60 Bilder pro Sekunde (24 MP-JPEGs im Vollformat).
  • Leistungsstarker Bildstabilisator (VR) und Fokusmessfeld-Stabilisierung: 8,0 Blendenstufen der 5-Achsen-Bildstabilisierung direkt im Kameragehäuse und E-VR für Video. Fokusmessfeld-VR stabilisiert den Bereich um das aktive Fokusmessfeld.
  • Hochauflösender neig- und drehbarer Monitor: Vollständig schwenkbarer Touchscreen mit 2.100.000 Bildpunkten.
  • Klein, leicht, robust: Wiegt ca. 750 g und ist wetter- und kältebeständig bis –10 °C.
  • Zwei Kartensteckplätze: Ein Steckplatz für CFexpress-Typ-B-Karten oder XQD-Karten, und ein Steckplatz für UHS-II-SD-Karten.
  • Optionaler Hochformat-Multifunktionsgriff: Der MB-N14 kann als Griff für Hochformataufnahmen oder als Gegengewicht für Teleobjektive verwendet werden.

Verfügbarkeit und Preise

Die Nikon Z6III wird voraussichtlich Ende Juni 2024 im Handel erhältlich sein.

  • Nikon Z6III Gehäuse: 2.999,00 €
  • Nikon Z6III Kit Z 24-70 mm f/4 S: 3.629,00 €
  • Nikon Z6III Kit Z 24-120 mm f/4 S: 3.949,00 €
  • Nikon Z6III Kit Z 24-200 mm f/4-6.3 VR: 3.839,00 €

Kauf Nikon Z6 III

Foto Koch

Z6III Gehäuse >>

Nikon Z6III + Nikkor Z 24-120mm f/4,0 S >>

Calumetphoto

Z6III Gehäuse >>

Nikon Z6III + Nikkor Z 24-120mm f/4,0 S >>


Tipp: Diese schnelle SSD-Festplatte ist mit 4TB oder 8TB erhältlich:
SanDisk Desk Drive SSD 4 TB (kompatibel mit Windows-Computer oder Macs, Desktop-Datensicherung, SSD-Geschwindigkeit, Lesegeschwindigkeiten bis zu 1.000 MB/s, exFAT formatiert, automatische Backups) bei Amazon
  • Sie erhalten bis zu 4 TB Kapazität für Ihre Sammlung an Fotos, Videos, Musik und wichtigen Dokumenten.
  • Mit Lesegeschwindigkeiten von bis zu 1.000 MB/s können Sie auch auf große Dateien wie Videos schneller zugreifen.
  • Sichern Sie Ihre Dateien mit schneller SSD-Geschwindigkeit und konfigurieren Sie automatische Backups mit der mitgelieferten Software.

*fotowissen Meinung zur Nikon Z6III

Nikon wollte eine Volkskamera mit schnellem Sensor und gutem Preis präsentieren. Das ist dem Unternehmen gelungen. Immer wieder verblüfft Nikon mit Innovationen, zuletzt mit der Z9 und Z8, die beide auf den mechanischen Verschluss verzichten.

Für Sport, Action und Wildlife geht es um rasante Auslesezeiten des Sensors, wenn man 20 Bilder pro Sekunde (oder 60 B/s) aufnehmen möchte. Diese Bildfrequenz schafft kein mechanischer Verschluss. Dann aber muss der Sensor schnell ausgelesen werden, damit die Fotografien keinen Rolling-Shutter-Effekt zeigen. Der Nikon Z6III-Sensor ist noch einmal schneller als der Canon R8-Sensor, der auch schon sehr wenig Rolling-Shutter-Effekt zeigt.

Allerdings sind diese teilweise gestapelten (Sony-)Sensoren heute noch recht aufwendig und teuer. Nikon hat gerüchteweise einen Exklusivvertrag mit Sony abgeschlossen, der diesen Sensor für Nikon-Kameras und Sony-Kameras (kommende Sony a7S IV) vorbehält. Dazu musste der Kamerahersteller eine große Menge an Sensoren abnehmen. Um zu gewährleisten, dass auch große Mengen dieser sicherlich hervorragenden DSLM abverkauft werden, hält Nikon den Preis des Gehäuses deutlich unter der € 4.000-Marke. Die Zeiten von der Tausender-Marke für Kameras sind vermutlich ohnehin endgültig vorbei, das zeigt sich bei allen Herstellern.

Die Nikon Z6III hört sich an, wie eine Kamera der Superlative. Sie ist de facto eine Kamera mit der modernsten Kameratechnik, die einer Z8 und Z9 nur wenig nachsteht und in einigen technischen Finessen sogar noch weitergeht. So ist der ultrahelle Sucher mit 5.6 Mio. Bildpixeln und der Farbtreue eine der wichtigsten Eigenschaften der Kamera, wenn es um Sport, Action oder Wildlife bei schlechten Lichtverhältnissen geht. Der Sucher ist sogar um 30 Prozent heller als bei der Z9.

Nikon Z6 III mit langem Tele

Meinung Sensor Z6III

Die 24 Megapixel sind ebenfalls ein Garant für wenig Rauschen bei hohe ISO. Dabei wissen wir auch von Canons Profimodellen R3 oder R1, dass Sportfotografen, Wildlifefotografen lieber weniger Pixel auf den Sensor bannen, wenn es um besseres Rauschverhalten und schnellen Versand der Daten an Agenturen geht. Von der Postproduktion (nachträglichen Bildbearbeitung) mal abgesehen, in der wir möglichst wenige Pixel für schnelle Bildbearbeitung wünschen.

Der teilweise gestapelte Sensor liegt zwischen einem langsam auslesbaren Zf-Sensor und einem schnellen Z8-, Z9-Sensor. Damit wird es zwar nicht möglich auf den mechanischen Verschluss zu verzichten, jedoch ist der Rolling-Shutter-Effekt größtenteils eliminiert. Das sind hervorragende Zutaten für eine Actionkamera, Wildlifekamera und Sportkamera. Die Auslesezeit des Sensors ist 3,5-fach schneller als der Sensor der Z6II (39ms). Dennoch ist bei rasanten Bewegungen, der Ball nicht gänzlich rund, sondern etwas länglich. Ganz konnte Nikon den Rolling-Shutter-Effekt also nicht beheben, aber deutlich minimieren, wenn es um den elektronischen Verschluss geht.

Die Bedienung der Kamera ist durchdacht und verzichtet nicht auf die Tastenwippe und den Joystick, hat genügend programmierbare Tasten und ist auch im Hinblick auf Programmierung unglaublich innovativ, denn es können mit der Nikon NX-Software Image-Voreinstellungen der Kamera hochgeladen werden.

Kleines Detail: Es gibt keinen Sensorverschluss, wie in der Z8 etwa. Darauf verzichtet Nikon bei dieser preiswerteren spiegellosen Kamera. Der schnelle Computer in der Nikon hört auf den Namen EXPEED-7-Prozessor, der für zuverlässigen Augen-Autofokus oder Gesichts-Autofokus sorgt.

Nikon Z6 III in der Hand

Fazit Meinung Z6III

Alle technischen Neuerungen zu besprechen, könnte Tage dauern. Klar wird, dass Nikon wieder einmal die Nase weit vorn hat, was die Kameratechnik angeht. Die Nikon Z6III ist eine durchdachte, extrem bedienungsfreundliche Kamera mit neuester Technik. Zusammen mit den vielen Nikon-Z-Objektiven für weniger Geld als bei Canon, scheint diese Marke eine hervorragende Wahl für Sportfotografen und Wildlifefotografen zu sein, wenn es nicht der schlechte Sony-Service, oder das ebenfalls gute Fujifilm-APS-C-Format, Fujifilm-GFX-Format oder Olympus-Panasonic-MFT-Format sein soll.

Die Nikon Z6III sieht aus wie eine bahnbrechende Kamera zu hervorragendem Preis, die man empfehlen kann.

Gerne würde ich die Kamera testen, allein *fotowissen fehlen im Jahr etwa € 30.000,- zum Beitreiben der Webseite. Daher sind wir darauf angewiesen, dass Sie für die wertvollen und journalistischen Informationen über die Links kaufen oder in der Seitenleiste spenden. Vielen Dank dafür!

 

© Peter Roskothen ist Profi-Fotograf, Fototrainer, Fotojournalist – Nikon Z6III schnelle Sport Wildlife Kamera – Premiere

Alle Fotos: Nikon


In eigener Sache (Werbung für die besten Fotokurse, seit es Handbücher gibt):

Fotograf und Fototrainer Peter RoskothenIndividueller Online-Fotokurs Bildbearbeitung

Möchten Sie tiefer in die Bildbearbeitung einsteigen, an einer guten Software arbeiten, das Ziehen der Regler verstehen und selbst Bilder mit WOW-Effekt aus Ihren Fotografien erzeugen? Dann sind Sie richtig beim individuellen Fotokurs Bildbearbeitung, der genau auf Ihrem Wissen aufbaut und Ihnen garantiert große Augen Ihrer Verwandten und Freunde beschert:

Individueller Online-Fotokurs Bildbearbeitung >>

Individueller Online Fotokurs Fotoschule Roskothen
Individueller Online-Fotokurs Bildbearbeitung Fotoschule Roskothen

Individueller Online-Fotokurs Fotografie

Möchten Sie noch schönere Fotos belichten und damit Ihre Lieben überraschen? Möchten Sie wissen, wie Ihre Kamera im Detail funktioniert? Oder sind Sie schon länger dabei, benötigen aber noch mal einen richtigen Schub nach vorn, was die Kunst des Sehens, die Bildgestaltung und die Kunst des Fotografierens angeht? Dann ist der individuelle Fotokurs der beste für Sie, denn hier können Sie alle Ihre Fragen stellen, wir gehen genau auf Ihre Kamera ein und bauen einfach schnell Ihr Wissen aus:

Individueller Online-Fotokurs Fotografie >>

Individueller Online-Fotokurs Fotografie

Nikon Z6III schnelle Sport Wildlife Kamera - Premiere - *fotowissen

Hilfeaufruf von *fotowissen

*fotowissen leistet journalistische Arbeit und bittet um Ihre Hilfe. Uns fehlen in diesem Jahr noch etwa € 28.000,- um den Server, IT, Redaktion und um die anderen Kosten zu decken. Bitte beschenken Sie uns mit dem Spendenbutton, sonst müssen wir in Zukunft die meisten Artikel kostenpflichtig bereitstellen. Das wäre schade, auch weil das weitere unkreative Aufgaben stellt, die wir zeitlich kaum stemmen wollen. Vielen Dank!

Mit Paypal für *fotowissen schenken. Vielen Dank!

Sie fotografieren gerne?

*fotowissen Newsletter

*fotowissen Newsletter mit Editorial jeden SonntagBleiben Sie auf dem Laufenden mit dem *fotowissen Newsletter, der sonntagmorgens bei Ihnen zum Frühstück bereitsteht. Der *fotowissen Newsletter zeigt die neuesten Beiträge inklusive des Fotos der Woche, Testberichte, Tipps und Ideen für Ihre Fotografie und vieles mehr. Einfach anmelden, Sie können sich jederzeit wieder abmelden und bekommen den Newsletter einmal pro Woche am Sonntag:

Newsletter abonnieren >>

FeaturedFotoNEWSNikon

Geschrieben von:

Spiegelreflexkamera Für Einsteiger – Empfehlung

Peter Roskothen

Peter Roskothen
Ich bin Profi-Fotograf, Fototrainer ganz besonderer individueller Fotokurse und Fachjournalist für Fotografie. Ich schreibe auf *fotowissen für Sie als Fotograf*in. Die Fotografie ist meine Passion. Ich liebe alle Fotogenre und fotografiere genauso begeistert, wie ich Fotokurse gebe.

Jeder kann fotografieren und mit *fotowissen möchten alle Autoren zu Ihren besseren Fotos beitragen. Dabei beschäftigen wir uns nicht mit Pixelzählen, sondern mit Technik für Menschen und den Bildern im Speziellen (Fotoblog). Im Fotoblog helfen wir Fotos zu analysieren und konstruktiv nach vorne zu bringen. Übrigens stellen dort viele meiner Fotokursteilnehmer ihre Bilder aus.

Meine ganz eigene Homepage mit Fotografien, Fotokursen und Webdesign finden Sie unter P. Roskothen Fotokunst & Design.

Bitte schreiben Sie einen konstruktiven Kommentar

Bitte schreiben Sie einen konstruktiven Kommentar. Links sind nicht gestattet. (Tipp: Kopieren Sie Ihren Text vor dem Absenden zur Sicherheit).

Journalist, Fotograf, Fototrainer Peter Roskothen

Willkommen bei *fotowissen sagt Peter Roskothen im Namen aller Autoren.

Suche nach Kategorien

Beiträge letzte 30 Tage

Paypal Schenkung für *fotowissen

SD-Speicherkarte

Schnelle 64GB Speicherkarte
Bericht hierzu >>

SanDisk Extreme PRO 64 GB SDXC-Speicherkarte bis zu 300 MB/Sek, UHS-II, Class 10, U3
SanDisk Extreme PRO 64 GB SDXC-Speicherkarte bis zu 300 MB/Sek, UHS-II

Tipp: Diese SD-Karte ist für schnelle Kameras oder schnelles Auslesen am Rechner super.

*fotowissen Podcast Fotografie

*fotowissen Foto Podcast - Zeit für Fotografie Podcast

Der neue Fotografie Podcast führt Gespräche mit FotografInnen, die Tipps und Einsichten in die Fotografie geben. Der Foto Podcast – Zeit für Fotografie.

Professionelle Bildbearbeitung ohne Mietkosten

DxO Bundle

Kameragurt und Handschlaufe zum Wechseln

Tipp: Zu oft war der Kameragurt im Weg und ich konnte ihn nicht mal schnell mit einer Handschlaufe ersetzen. Mit Peak Design kann ich prompt an allen meinen Kameras entweder eine Handschlaufe, oder einen zweiseitigen Kameragurt anbringen.

*fotowissen Autorinnen und Autoren

Die *fotowissen Autoren

Weltweiter deutscher Online Fotokurs

Individueller Online-Fotokurs für jeden, der gerne fotografiert:

Weltweiter deutscher Online Fotokurs Fotoschule Roskothen

Einfach informieren >>

Affiliate-Links, Werbung, Testberichte, Empfehlungen

Hinweis:
Diese Seite enthält externe Affiliate-Links und Werbung. Diese Links sind entweder mit einem Einkaufswagen-Symbol oder mit einem *-Symbol gekennzeichnet. Falls Sie sich entscheiden, ein Produkt über unsere Seite zu kaufen, erhalten wir eine kleine Provision, welche hilft, diese Webseite zu finanzieren. Aber: Wir nehmen niemals Geld für positive Bewertungen und äußern immer unsere eigene, kritische Meinung.
Erfahren Sie mehr …

Amtliches Stativ

Dieses Fotostativ ist groß, verhältnismäßig leicht und vor allem sehr preiswert:

*fotowissen Test K&F Stativ SA254T1

Stativ Testbericht

Auf dem Laufenden bleiben und wertvolle Fototipps erhalten:

Bleiben Sie auf dem Laufenden, indem Sie unseren wöchentlichen

Newsletter abonnieren >>