Podcast Fotografie Featured

Michael Englert – Berufung Fotografie – Podcast #13

Podcast 0013 Michael Englert - Berufung Fotografie

Michael Englert – Berufung Fotografie – Podcast #13 – Michael Englert im *fotowissen Gespräch mit Peter Roskothen über den Beruf Fotograf, Werdegang, Diplomarbeit, eigene fotografische Sprache und vieles mehr:

Podcast #13 – Michael Englert

Fotograf Michael EnglertMichael Englert ist Fotograf für Portrait und Reportage. Er erzählt uns über seine Ausbildung an der Universität, seinen beruflichen Werdegang und die eigene fotografische Sprache. Interessant: Michael möchte den gleichen Stil in freien Arbeiten und Aufträgen einbringen. Wir reden über seine exzellente Diplomarbeit “Mit Gesicht oder ohne?” und über seine Arbeit an “Tinyhouse”.

Berufung Fotografie

Alternativer Podcast Player für Mobilgeräte

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von letscast.fm zu laden.

Inhalt laden

HTML Player

Mein Tipp: Falls der Pocast Player auf dieser Webseite nicht funktioniert, dann finden Sie den Podcast entweder in Ihrem Podcast Player (nächster Tipp) oder bei:
Podcast bei Letscast.fm >>

Mein Tipp für unterwegs: Bitte laden Sie den Pocket Casts Player, der auch Kapitel und Links zeigt. In jedem Player können Sie auch den *fotowissen Podcast Fotografie abonnieren. 

Themen Michael Englert Berufung Fotografie Podcast 13

  • Begrüßung Michael Englert
  • Wie wir uns kennenlernten
  • Michaels Webseite michael-englert.com
  • Die Berufung Fotografie
    Michaels Berufung ist mit Sicherheit die Fotografie. Seine Kunst zu fotografieren und seine Bildsprache ist außergewöhnlich. Wir reden über die Berufung und die Möglichkeiten und Schwierigkeiten des Fotografen Berufs.
  • Studium Kommunikationsdesign (Fotografie)
  • Wie die Zuhörerinnen Fotografie studieren können
  • Wie das Studium abläuft
  • Lernen mit konstruktiver Fotokritik – Siehe Fotografie der Woche (Kommentare)
  • Kein Anzug notwendig
  • Die analoge Fotografie
  • Michaels Fotogenre Portrait und Reportage
  • Menschliche Fotografie
  • Die eigene fotografische Sprache
  • Anton Corbijn
    Wenn wir über Anton Corbijn reden, dann über seine besondere Bildsprache und hier finden Sie das Foto (zweites von oben), welches ich im Podcast referenziere. Dave Gahan ist im Vordergrund unscharf, Martin Gore und Andy Fletcher sind im Hintergrund scharf abgebildet.
  • Wenn der Stil dem Auftraggeber nicht gefällt
  • Michaels Bildsprache, Diplomarbeit “Mit Gesicht oder ohne?”
  • Fotoarbeit Tinyhouse
  • Ist der Beruf Fotograf noch realistisch?
  • Was eine Fotografin können muss
  • Michaels Ziele
  • Michaels Rat für Berufs-Einsteiger
  • Dank an Michael – Schlusswort

Michael Englert Links

Michael Englert Webseite >>

Diplomarbeit Michael Englert “Mit Gesicht und ohne?” >>

Der Podcast mit Michael hat mir, wie alle Podcasts bislang, unglaubliche Freude bereitet. Es war eine große positive Überraschung und Zeit in meinem Leben. Vermutlich werden wir noch einen Podcast “Geartalk” erstellen, in dem wir auf das fotografische Equipment eingehen und erläutern, wie und warum wir mit Kameramarken und Objektiven arbeiten. Michael ist im Moment mit Sony und Fujifilm GFX unterwegs. Ich selbst nutze im Jahr 2022 das Fujifilm X-System, GFS-System und das Canon R-System für meine Fotografie.

Hinweis: Dieser *fotowissen Podcast #13 war ca. 18 Stunden Arbeit. Es wäre nett, wenn Sie die Links nutzen, damit ich auch in Zukunft so aufwändige Foto-Podcasts für Sie bereitstellen kann. Auch für einen Blick auf den individuellen Fotokurs bin ich dankbar. 

© Peter Roskothen ist Profi-Fotograf, Fototrainer, Fotojournalist – Michael Englert – Berufung Fotografie – Podcast #13


In eigener Sache (Werbung für die besten Fotokurse, seit es Handbücher gibt):

Fotograf und Fototrainer Peter RoskothenIndividueller Online-Fotokurs Bildbearbeitung

Möchten Sie tiefer in die Bildbearbeitung einsteigen, an einer guten Software arbeiten, das Ziehen der Regler verstehen und selbst Bilder mit WOW-Effekt aus Ihren Fotografien erzeugen? Dann sind Sie richtig beim individuellen Fotokurs Bildbearbeitung, der genau auf Ihrem Wissen aufbaut und Ihnen garantiert große Augen Ihrer Verwandten und Freunde beschert:

Individueller Online-Fotokurs Bildbearbeitung >>

Individueller Online Fotokurs Fotoschule Roskothen
Individueller Online Fotokurs Bildbearbeitung Fotoschule Roskothen

Individueller Online-Fotokurs Fotografie

Möchten Sie noch schönere Fotos belichten und damit Ihre Lieben überraschen? Möchten Sie wissen, wie Ihre Kamera im Detail funktioniert? Oder sind Sie schon länger dabei, benötigen aber noch mal einen richtigen Schub nach vorn, was die Kunst des Sehens, die Bildgestaltung und die Kunst des Fotografierens angeht? Dann ist der individuelle Fotokurs der beste für Sie, denn hier können Sie alle Ihre Fragen stellen, wir gehen genau auf Ihre Kamera ein und bauen einfach schnell Ihr Wissen aus:

Individueller Online-Fotokurs Fotografie >>

Individueller Online-Fotokurs Fotografie

Michael Englert - Berufung Fotografie - Podcast #13 - *fotowissen

Für die Sicherung der Fotos sind eine oder zwei externe Festplatten ideal. Hier das Angebot von Amazon:

Angebot Externe Festplatte WD My Book 8 TB USB 3.0 

Eine acht Terabyte große externe Festplatte von Western Digital ist in den meisten Fällen vollkommen ausreichend, für ein Backup. Im Unterschied dazu können Sie selbstverständlich auch Fotos auslagern, sollten dann aber noch eine zweite Festplatte hinzu kaufen, auf der Sie ihren Rechner und die externe Festplatte sichern. Wie auch immer Sie es anstellen, diese Festplatte ist genau die, mit der ich auch arbeite:

  • Hersteller - Western Digital
  • Produktabmessungen - 13.93 x 4.9 x 17.06 cm; 960 Gramm
  • Farbe - Schwarz
  • Größe Festplatte - 8 TB
  • Anschluss - USB 3.0 / Kabel und Netzteil im Lieferumfang

Festplatte bei Amazon >>

Angebot Festplatte WD My Book 8 TB USB 3.0 

Angebot Festplatte WD My Book 8 TB USB 3.0

Geschrieben von:

Avatar von Peter Roskothen

Peter Roskothen

Peter Roskothen
Ich bin Profi-Fotograf, Fototrainer ganz besonderer individueller Fotokurse und Fachjournalist für Fotografie. Ich schreibe auf *fotowissen für Sie als Fotograf*in. Die Fotografie ist meine Passion. Ich liebe alle Fotogenre und fotografiere genauso begeistert, wie ich Fotokurse gebe.

Jeder kann fotografieren und mit *fotowissen möchten alle Autoren zu Ihren besseren Fotos beitragen. Dabei beschäftigen wir uns nicht mit Pixelzählen, sondern mit Technik für Menschen und den Bildern im Speziellen (Fotoblog). Im Fotoblog helfen wir Fotos zu analysieren und konstruktiv nach vorne zu bringen. Übrigens stellen dort viele meiner Fotokursteilnehmer ihre Bilder aus.

Meine ganz eigene Homepage mit Fotografien, Fotokursen und Webdesign finden Sie unter P. Roskothen Fotokunst & Design.

7 Kommentare

Bitte schreiben Sie einen konstruktiven Kommentar. Links sind nicht gestattet. (Tipp: Kopieren Sie Ihren Text vor dem Absenden zur Sicherheit).

  • Sehr geehrter Herr Englert,

    vom großen Bogen der höchst spannender Themen ihres Gesprächs möchte ich vor allem ihre Diplomarbeit und deren Fotografien ansprechen. Ich habe sie mir gleichzeitig angesehen, währenddessen sie davon erzählen. Die teils körnigen schwarz/weiß Aufnahmen, aber gerade auch die kontrastarmen Farbfotografien sprechen mich sehr an. Besonders gut steht das für mich im Einklang zu der Einrichtung, in der sie fotografiert haben.

    Zur Betrachtung des Berufs Fotograf fällt mir auf, dass es grundsätzlich in allen Branchen schwer zu sein scheint, wo eine künstlerisch-emotionale Facette einhergeht mit Geld-verdienen-“müssen”. Das sind leider die Bereiche, auf deren Produkte ein Großteil der Menschen schlicht nicht angewiesen ist. Dafür trotzdessen Geld bereitwillig auszugeben, wird meines Erachtens immer seltener. Mich freut es daher, doch noch Leute wie sie zu sehen, denen diese Hürde zu nehmen gelingt, und die sich die Freude an der Fotografie erhalten können.

    Ihnen, und dir lieber Peter, danke ich für die Möglichkeit, dem wirklich hoch interesannten Gespräch folgen zu dürfen!

    Herzliche Grüße, Dirk Trampedach

    • Sehr geehrter Herr Trampedach,
      Danke für den Kommentar und die netten Worte.
      Die Bereitschaft Geld auszugeben ist in vielen Bereichen gesunken (Musik, Film, Literatur, Journalismus), das ist wohl der Fluch des Internets. Mal schauen wohin wir uns weiterentwickeln.
      Herzliche Grüße zurück

  • Sehr geehrter Herr Englert und Herr Roskothen,

    danke für Ihren wieder sehr kurzweiligen Podcast, der auch für mich spannend war. Wie Herr Trampedach habe auch ich in Ihrer Arbeit in der Psychiatrie geblättert und nach dem Podcast auch die Arbeit gelesen. Ich war sehr beeindruckt, vor allem von Ihrer Idee und dann deren Umsetzung, auch wegen der Wahl der Farben der Fotografien, die die geschilderten Stimmungen gut vermittelt. Und es zeigt, was möglich ist, wenn man einfach mal fragt.

    Lieber Herr Roskothen, Sie sagen im Podacast, dass Sie genau wissen, warum der Hirsch ohne seine Beine fotografiert wurde. Können Sie es mir verraten! Das wäre sehr schön! Ich weiß es nämlich nicht.
    Herzliche Grüße
    F. Seeber

  • Vielen Dank für den hochinteressanten Podcast. Man hört förmlich, dass Herr Englert in einer anderen, in einer kreativen Welt scheint und wohl und bedacht Worte für das Hier und Jetzt formuliert. Seine gesunde Herangehensweise und bodenständige Haltung zu Studium sind ungemein erfrischend.

    Umso schwerer fällt mir ein Kommentar zu seiner Bildsprache, denn schnell wird man in die Ecke der Neider gestellt. Ich persönlich(!) habe etwas Probleme mit seiner Bildsprache. Auch wenn ich ein Freund eines engen Beschnittes bin, finde ich für meinen(!) Geschmack seinen Bildzuschnitt etwas „aus dem Rahmen“. Abgeschnittene Beine bzw. Füße, Schnitte durch Gelenke und Hände, zu tiefe Bildschwerpunkte, teilweise Vignetten die ungewollt aussehen etc. . Aber Kunst muss nicht jedem gefällig sein. Insofern finde ich es klasse, dass er seinem Stil und damit seinem Ich treu bleibt. Zu meinem Empfinden sei gesagt, dass ich weder Fotograf noch legitimierter Kritiker bin und bitte dies zu entschuldigen. Trotz allem gilt mein Respekt seiner Leistung, seiner Kreativität und seinem Erfolg.

    Liebe Grüße,
    Bernhard

    • Guten Morgen Herr Labestin,
      Schön dass sie sich die Folge angehört haben.

      Ich weiss jetzt nicht auf welche Bilder ihr Kommentar zur Bildsprache sich bezieht, aber ich vermute dass sie die im Text verlinkte Diplomarbeit meinen. Dort sind die Bilder in Zusammenarbeit mit der Layouterin enger beschnitten worden als sie fotografiert wurden.
      Bei meinen anderen Arbeiten sehen Sie etwas, das ich nicht sehe.
      Wenn ich selbst drüberschaue, sehe ich nur in Ausnahmen mal eine stark angeschnittene Hand, obwohl ich das prinzipiell bei anderen Fotografen mag. (Richard Avedon + Co).
      Ob man einen tieferen Bildschwerpunkt bei Aufnahmen verwendet als ich es getan habe, hängt vielleicht davon ab, wie hübsch die Füßböden sind, in den Räumen in denen man fotografiert :-)

      Kommentare müssen nicht jedem gefällig sein, und auch wenn mir die Absicht dahinter noch nicht so ganz klar geworden ist, danke dafür !
      Liebe Grüße zurück

Journalist, Fotograf, Fototrainer Peter Roskothen

Willkommen bei *fotowissen sagt Peter Roskothen im Namen aller Autoren.

*fotowissen Beiträge 30 Tage

SD-Speicherkarte

Schnelle 64GB Speicherkarte
Erklärungen hierzu >>
(Link zu Amazon)

SanDisk Extreme PRO 64 GB SDXC-Speicherkarte bis zu 300 MB/Sek, UHS-II, Class 10, U3
SanDisk Extreme PRO 64 GB SDXC-Speicherkarte bis zu 300 MB/Sek, UHS-II

Tipp: Diese SD-Karte ist für schnelle Kameras oder schnelles Auslesen am Rechner super.

Der perfekte Monitor für Fotografen

*fotowissen Podcast Fotografie

*fotowissen Foto Podcast - Zeit für Fotografie Podcast

Der neue Fotografie Podcast führt Gespräche mit FotografInnen, die Tipps und Einsichten in die Fotografie geben. Der Foto Podcast – Zeit für Fotografie.

Professionelle Bildbearbeitung ohne Mietkosten

DxO Bundle

Kameragurt und Handschlaufe zum Wechseln

Tipp: Zu oft war der Kameragurt im Weg und ich konnte ihn nicht mal schnell mit einer Handschlaufe ersetzen. Mit Peak Design kann ich prompt an allen meinen Kameras entweder eine Handschlaufe, oder einen zweiseitigen Kameragurt anbringen.

*fotowissen Autorinnen und Autoren

Die *fotowissen Autoren

Auf dem Laufenden bleiben und wertvolle Fototipps erhalten:

Bleiben Sie auf dem Laufenden, indem Sie unseren wöchentlichen

Newsletter abonnieren >>

Weltweiter deutscher Online Fotokurs

Individueller Online-Fotokurs für jeden, der gerne fotografiert:

Weltweiter deutscher Online Fotokurs Fotoschule Roskothen

Einfach informieren >>

Affiliate-Links, Werbung, Testberichte, Empfehlungen

Hinweis:
Diese Seite enthält externe Affiliate-Links und Werbung. Falls Sie sich entscheiden, ein Produkt über unsere Seite zu kaufen, erhalten wir eine kleine Provision, welche hilft, diese Webseite zu finanzieren. Aber: Wir nehmen niemals Geld für positive Bewertungen und äussern immer unsere eigene, kritische Meinung.
Erfahren Sie mehr...

Amtliches Stativ

Dieses Fotostativ ist groß, verhältnismäßig leicht und vor allem sehr preiswert:

*fotowissen Test K&F Stativ SA254T1

Stativ Testbericht