Individueller Fotokurs - Besser fotografieren lernen

Lightroom Version 4 ist da

Adobe Lightroom v4: Die Sensation* ist perfekt: Fotografen die im Besitz der Version 2 oder 3 von Lightroom sind, wird vor allem der niedrige neue Preis der Vollversion (Adobe am 06.30.2012 EUR 129,71) und des Upgrades (Adobe am 06.03.2012 EUR 73,78 von V3 auf V4) verwundern. Adobe scheint den Preis anzupassen, weil Apple neuerdings seine Konkurrenzsoftware Aperture im App Store für EUR 62,99 anbietet.  Der Preiskampf kommt Fotoamateure und Fotografen jetzt entgegen: Lightroom Version 4 kostet weniger als die Hälfte der Version 3. Interessant: Adobe bietet die Boxversion der Software günstiger an, als die Downloadversion.

Neues in Lightroom Version 4

Lightroom Version 4 Neu - zur Hälfte des Preises SensationDie Neuigkeiten der Lighroom Version 4 sind eine veränderte internet Prozessversion (Verarbeitung von RAW-Daten), Videounterstützung, Erstellung von Fotobüchern bei der Firma Blurb, Geodaten und Softproof  (RGB). Am prägnantesten erscheint die neue RAW-Engine, die eine bessere Verarbeitung von Lichtern und Tiefen ermöglicht. Ebenfalls wird die Tonwertkorrektur neu unterstützt. Der Helligkeitregler wurde gestrichen und neue Regler sind hinzugekommen. Die Veränderungen verbessern die Regelungen innerhalb der Helligkeiten (Tiefen, Mitten, Lichter) des Fotos und vereinfachen eine unabhängige Steuerung, die bislang nur über die Gradiationskurve möglich war.

Adobe Lightroom 4 Upgrade und VollversionEs gibt weitere Neuerungen in der Prozessversion: Die chromatische Abberation ist unabhängig von den automatischen Objektivkorrekturen einstellbar. Der Korrekturpinsel wurde um viele Funktionen erweitert. Der Softproof ist eine gute Idee, für alle, die ihre Fotos auf eigenen Fotodruckern ausgeben möchten. Warum Adobe mit der neuen Lightroom Version 4 nur den Fotobuchanbieter Blurb unterstützt und nicht noch wichtige andere Firmen hinzugenommen hat bleibt eine Frage, die nur Insider beantworten können.

Erste Tests der Software bestätigern die Neureglungen als absolut wertvoll und machen auch ein Upgrade lohnenswert*.

Lightroom V4 bei Adobe Lighroom 4 Vollversion Lightroom 4 Upgrade

Lightroom 4 quälend langsam:

* Nachtrag vom 22.03.2012: Ich habe es erst nicht geglaubt und wunderte mich über die Arbeitszeiten aber Lightroom 4 ist sehr viel langsamer als die Version 3. Teils quälend langsam können große Projekte mit mehreren hundert Fotos nicht bewältigt werden. Allein die Vorauswahl der Fotos ist so langsam, daß sich ein Upgrade nicht lohnt für Besitzer der Version 3. Wir müssen abwarten ob Adobe etwas an der Geschwindkeit macht, sonst erledigt sich Lightroom 4 für Fotos über 10 Megapixel.

© Text Peter Roskothen Fotograf und Journalist: Neue Verison Adobe Lightroom V4 veröffentlicht

Autor: Peter Roskothen

Ich, Peter Roskothen bin Profi-Fotograf, Fototrainer ganz besonderer Fotokurse sowie Fachjournalist für Fotografie. Ich schreibe auf *fotowissen für Fotoamateure und ambitionierte Fotografen. Die Fotografie ist meine Passion. Ich liebe alle Fotogenre und fotografiere genauso begeistert, wie ich Fotokurse gebe.

Jeder kann fotografieren und mit *fotowissen möchten alle Autoren zu Ihren besseren Fotos beitragen. Dabei beschäftigen wir uns nicht mit Pixelzählen, sondern mit Technik für Menschen und den Bildern im Speziellen (Fotoblog). Im Fotoblog helfen wir Fotos zu analysieren und konstruktiv nach vorne zu bringen. Übrigens stellen dort viele meiner Fotokursteilnehmer ihre Bilder aus.

Meine ganz eigene Homepage mit Fotografien, Fotokursen und Webdesign finden Sie unter Peter Roskothen Fotokunst & Design.

1 Kommentar

  1. Der Zugriff auf Google Maps über die Geodaten ist in den gekauften Versionen nicht mehr möglich

    Auf diesen Kommentar antworten

Ihre Meinung interessiert uns

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.