Individueller Fotokurs - Besser fotografieren lernen

Lightroom 4.1 Update – Lightroom immer noch langsam

Das Lightroom 4.1 Update ist raus

Adobe Photoshop Lightroom – Der Titel ist verwirrend, denn „Photoshop“ ist ein ganz anderes Programm, welches viel mehr Retusche und insgesamt umfassendere Fotobearbeitung erlaubt als Lightroom. Jedoch ist Lightroom eine wunderbare, sehr preiswerte Software für viele Fotos, seien es Urlaubsfotos des Fotoamateurs oder ein Reportage vom Profifotografen. Lightroom kann neben der Auswahl der besten Fotos, dem Bearbeiten von JPG oder RAW auch kleinere Retuschearbeiten und viele andere nützlichen Tricks, die vielleicht 90 Prozent aller Fotografen vollauf befriedigen wird. Außerdem ist es einer der besten digitalen Fotoarchive/Fotoverwaltungen, die am Markt sind.

Die alte Lightroom Version 3 war schneller

Adobe Lightroom 4 Upgrade und Vollversion

Nicht nur war die Vorgängerversion V3.x im Vergleich zum sehr preiswerten Lightroom 4.x (ca. EUR 120,-) noch um die EUR 280,- teuer, sie war auch schneller. Einige der Bearbeitungsregler waren zudem anders und die Tiefen herauszuarbeiten fiel einigen Fotografen mit dem Vorgänger leichter. Aber das ist sehr subjektiv – es gibt Fotografen, die sagen LR4 sei besser was Lichter- und Tiefenwiederherstellung angeht.

Vieles wurde mit der Verison 4 geändert. Hinzu kamen mit LR4 einige nette Funktionen, die sich zum Beispiel in der Vielfalt des Korrekturpinsels oder dem Verlaufsfilter zeigen. Auch die Bildergebnisse waren etwas besser, was man aber nur bei Halos und einigen anderen Details bemerkt.

Neu in Update 4.1

In Version 4.1 sind zudem die Möglichkeit die chromatische Aberration (Chromatische Aberationen sind Farbsäume in den Fotos, die stören) zu entfernen. Es lassen sich HDR Fotos mit 32 BIT Tiefe öffnen und Fotobücher können jetzt als JPG exportiert werden. Damit sind Entwürfe von Fotobüchern nicht mehr nur noch an den Anbieter Blurb gebunden. Hinzugekommen sind neue Korrekturen von Objektivverzeichnungen und Kameramodelle wie die Canon 5D Mark III. Besitzer von Lightroom 4 dürfen kostenlos auf die neue Version updaten.

Lightroom V4 bevorzugt Blurb

Adobe hat es geschafft und gewagt in Version 4, nur einen digitalen Fotobuchanbieter „Blurb“ einzubinden. Dabei gibt es so viele gute Anbieter wie Pixum, Apple, oder Fujifilm.

Update kein Geschwindkeitsvorteil

Die mangelnde Verarbeitungsgeschwindigkeit vieler Fotos lässt viele Fotografen wieder auf die Version 3 zurückgreifen. Wer dachte, daß mit dem Update von 4.0 auf 4.1 jetzt eine Änderung der Geschwindigkeit einhergeht, der irrt. Es erscheint immer noch so langsam wie Verison 4.0. Lighroom 4.x ist eben sehr mächtig.

Fazit Lightroom

Immer noch ist die Version 3 von Adobe Lightroom die schnellere. Für viele von uns, die lange mit LR3 gearbeitet haben, ist sogar die Bedienung von Belichtung, Helligkeit, Tiefen, Wiederherstellung und Aufhelllicht eindeutiger gewesen. Übrigens: Für Windows XP Nutzer ist LR4 nicht zu gebrauchen, denn es läuft auf dem Betriebssystem nicht.

Tipp Lightroom 4

Auch Lightroom 4.x kann man im alten Modus bedienen (Kamerakalibrierung – Prozess: 2010). Dann geht es wieder etwas schneller. Für wenige einzelne Fotos ist die Geschwindigkeit von LR4.1 in Ordnung.

© Peter Roskothen Design, Fotografie & Fotoschulungen

Fehler vorbehalten. Alle genannten Marken sind eingetragene Warenzeichen der entsprechenden Hersteller.

Autor: Peter Roskothen

Ich, Peter Roskothen bin Profi-Fotograf, Fototrainer ganz besonderer Fotokurse sowie Fachjournalist für Fotografie. Ich schreibe auf *fotowissen für Fotoamateure und ambitionierte Fotografen. Die Fotografie ist meine Passion. Ich liebe alle Fotogenre und fotografiere genauso begeistert, wie ich Fotokurse gebe.

Jeder kann fotografieren und mit *fotowissen möchten alle Autoren zu Ihren besseren Fotos beitragen. Dabei beschäftigen wir uns nicht mit Pixelzählen, sondern mit Technik für Menschen und den Bildern im Speziellen (Fotoblog). Im Fotoblog helfen wir Fotos zu analysieren und konstruktiv nach vorne zu bringen. Übrigens stellen dort viele meiner Fotokursteilnehmer ihre Bilder aus.

Meine ganz eigene Homepage mit Fotografien, Fotokursen und Webdesign finden Sie unter Peter Roskothen Fotokunst & Design.

Ihre Meinung interessiert uns

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.