Individueller Fotokurs - Besser fotografieren lernen

Kamerareinigung und Objektivreinigung – Video

VUtensilien für die Kamerareinigung und Objektivreinigungor jedem Einsatz reinige ich die Kamera und Objektive. Die Flecken oder den Staub hinterher auf allen Fotos weg zu retuschieren ist sehr aufwändig.

Die richtige Kamerareinigung und Objektivreinigung

Fragen Sie sich gelegentlich: Wie reinige ich meine Kamera am besten? Egal ob Sie eine Kompaktkamera, Bridgekamera oder Systemkamera (z. B. Spiegelreflex) haben, sind dies die Dinge, die Sie zur Objektivreinigung und Kamerareinigung benötigen:
  • Antirutschmatte oder ein sauberes Tuch
  • Staubpinsel
  • Reinigungstuch vom Optiker oder Fotofachhandel
  • Klistierspritze für Spiegelreflex oder Systemkamera
  • Wattestäbchen für Spiegelreflex oder Sucherkameras

Die Antirutschmatte ist nicht nur nützlich, weil Sie das versehentliche Verschieben von Digitalkamera oder Objektiven verhindert, sondern vielmehr weil Sie die Kamera darauf legen können, ohne sich Sorgen um das Display oder das Objektiv machen zu müssen. Auch ist es eine saubere Unterlage, vorausgesetzt Sie lagern die Rutschmatte an einem staubarmen Raum oder schlagen sie vorher mal in einem anderen Raum aus.

Staubpinsel für Objektivreinigung

Objektiv Reinigung - Bitte achten Sie darauf das Objektiv nach unten zu halten (hier für das Foto mal falsch)Den Staubpinsel benötigen Sie für die Objektivreinigung oder Filter Säuberung. Der Staubpinsel wird mit der Zeit dreckig und fettig. Deshalb ist es ratsam ihn nicht nur ebenso sorgfältig zu verwahren wie die Digitalkamera (möglichst staubfrei), sondern auch alle Jahre zu ersetzen. Sonst hinterlässt der Pinsel mehr Fett auf der Optik als er sauber macht.

Video Objektivreinigung

Objektiv reinigen – Brillenputztuchtuch für starken Schmutz

Bei hartnäckigem Schmutz wie zum Beispiel Regentropfen oder Wassertropfen, Fingerabdrücken oder ähnlich, benötigen Sie ein Reinigungstuch für Ihre Optiken und Filter. Viele Fachhändler verkaufen mit dem Objektiv auch gerne einen UV-Filter, der die vorderste Linse der Optik schützt. Wenn die Kamera fällt, dann hilft das nicht viel, weil meist ein kaputter Filter auch die vordere Linse beschädigt, aber im Falle von Staub, Fett und Kratzern kann so ein Filter helfen, ist aber nicht nötig, wenn Sie vorsichtig sind. Außerdem schützt die Gegenlichtblende / Streulichtblende die Linsen, womit der Sinn eines UV-Filters entfällt.

Einen Filter kann man relativ einfach ersetzen im Vergleich zur vorderen Linse des Objektives. Aber auch der Filter benötigt von Zeit zu Zeit die Säuberung mit Pinsel oder Tuch. Bitte seien Sie dabei sehr vorsichtig. Die Objektive sind vergütet und haben Schutzschichten auf dem Glas. Diese Schutzschicht kann man mit einem Tuch leicht beschädigen. Im Zweifel lieber nur den Pinsel verwenden!

B+W Photo-clear Microfasertuch

B+W Photo-clear Microfasertuch

VSGO Antistatische Handschuhe

VSGO Antistatische Handschuhe

Staub und Dreck auf dem Sensor

Klistierspritze für Reinigung von SLR oder Systemkameras

Hama Kamera-Reinigungsset Optic Dry

Hama Kamera Reinigungsset Optic Dry

Die Klistierspritze (Apotheke) benötigen Sie als Blasebalg immer dann, wenn Sie eine Kamera mit abnehmbaren Objektiv haben. Dann können Sie den Innenraum inklusive Spiegel der Digitalkamera gut mit der Klistierspritze auspusten.

Auch das Objektiv oder der CMOS (Sensor) lässt sich damit von Staub freipusten. Sie pusten dazu bei hochgeklapptem Spiegel in alle vier Ecken des Schachtes und in die Mitte. Bei vielen neueren digitalen Kameras mit Sensorreinigung ist im Innenraum beim Sensor ein Klebestreifen, der den Dreck aufnimmt. Der Staub fängt sich im Idealfalle dort und der Sensor ist klar.

Bei hartnäckigem Dreck auf dem Sensor (z.B. Pollen) benötigen Sie noch eine Lupe und Reinigungsflüssigkeit. Bitte berühren Sie nie den Verschlussvorhang oder den Sensor. Im Zweifel geben Sie die Kamerareinigung lieber beim Hersteller oder dem Fotofachhandel in Auftrag. Die eigene Reinigung ist gar nicht einfach und kann schnell das Glas über dem Sensor verkratzen. Beide Arbeiten dürfen in jedem Falle nur bei vollem Akku ausgeführt werden. Berühren Sie nichts im Innenraum Ihrer Kamera. Halten Sie mit dem Blasebalg ausreichenden Abstand zum Bildsensor.

Ein Video zur Sensorreinigung finden Sie hier:

https://www.fotowissen.eu/sensorreinigung-kamera/

Kosten Sensorreinigung

Die meisten guten Fotofachhändler oder Hersteller bieten die Sensorreinigung für etwa EUR 30,- an. Es kann auch im Falle von Events sein, dass ein Händler die Kamerareinigung kostenlos anbietet. In jedem Falle ist Reinigung durch Fachleute die sicherste Lösung.

Sucher Reinigung ganz einfach

Sucherreinigung - Wattestäbchen unter ReinigungstuchZu guter Letzt kann man prima den Sucher mit einem Wattestäbchen sauber machen. In vielen Fällen ist der Sucher eher schwer zu reinigen und der Staub fängt sich meist am Rand. Hier hilft das Wattestäbchen, welches man direkt oder hinter einem Reinigungstuch verwenden kann, um bis in die letzten Ecken zu kommen.

Bei jeder Kamerareinigung oder Objektivreinigung achten Sie bitte darauf, die Digitalkamera oder das Objektiv schräg oder nach unten zuhalten, damit der Staub herunterfällt. Denken Sie auch an den Objektivdeckel den man gerne mal zusammen mit fusselnden Taschentüchern in die Hosentasche steckt. Die Deckel sind oft dreckig und diese können Sie mit einem feuchten Spültuch oder dem Pinsel sauber machen. Vor dem Wiederaufsetzen bitte trocknen lassen!

Fehler vorbehalten. Der Autor haftet nicht bei Beschädigung durch unsachgemäße Reinigung oder sogar mögliche Fehler im Artikel.

© Peter Roskothen ist Profi-Fotograf, Fototrainer Fotokurse, Fotojournalist – Kamerareinigung und Objektivreinigung

Peter Roskothen

Autor: Peter Roskothen

Ich, Peter Roskothen bin Profi-Fotograf, Fotojournalist sowie Fototrainer und schreibe auf *fotowissen für andere Foto-Amateure und ambitionierte Fotografen. Die digitale Fotografie ist meine Passion. Ich liebe alle Fotogenre und fotografiere genauso begeistert, wie ich Fotokurse gebe.

Jeder kann fotografieren und mit *fotowissen möchten alle Autoren zu Ihren besseren Fotos beitragen. Dabei beschäftigen wir uns nicht mit Pixelzählen, sondern mit Technik für Menschen und den Bildern im Speziellen (Fotoblog). Im Fotoblog helfen wir Fotos zu analysieren und konstruktiv nach vorne zu bringen. Übrigens stellen dort viele meiner Fotokursteilnehmer ihre Bilder aus.

Meine ganz eigene Homepage mit Fotografien, Fotokursen und Webdesign finden Sie unter Peter Roskothen Fotokunst & Design. Bei Google Plus finden Sie mich unter Google+

Teile diesen Artikel auf

Ihre Meinung interessiert uns

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.