Fotoblog / Fotogalerie Fotoideen Fotoreportage Ideen Fotografieren

INTERMODELLBAU 2016 – Fotoreise durchs Wunderland

Alljährlich strömen Modellbauer aus allen Richtungen nach Dortmund. Für mich startet hier eine Fotoreise durchs Wunderland.

Alljährlich strömen Modellbauer aus allen Richtungen nach Dortmund. Für mich startet hier eine Fotoreise durchs Wunderland.

Die Messe richtet sich hauptsächlich an die aktiven Modellbauer. Der Besuch lohnt sich aber genauso für große und kleine Kinder welche nur die Ergebnisse der mühevollen Arbeit bewundern wollen. Denn auf der Messe gibt es nicht nur alles an Material, Werkzeug, die Modelle und Modellbausätze zu kaufen. Viele der Messestände zeigen auch die Ergebnisse Ihrer Arbeit. Und hier wird es für den interessierten Fotografen spannend.

Wahl des Objektivs

Selten benötigt man ein Weitwinkel- oder Standard-Objektiv. Die Messe und natürlich die Stände sind belagert von vielen Personen. Flexibilität ist also angesagt. Daher geht die Empfehlung in Richtung Reise- oder Tele-Zoom. Um die richtigen Ausschnitte und Motive zu treffen sind Brennweiten von 70-200 mm angesagt. Aufgrund der wechselnden Lichtverhältnisse kommt zusätzlich ein Aufsteckblitz mit ins Gepäck.

Auf der Messe gibt es soviel zu sehen, dass man nicht alles an einem Tag schaffen kann. Entweder konzentriert man sich auf einzelne Themengebiete oder man besucht die Messe an mehreren Tagen. Wir waren nur für einen Tag dort. Daher zeigen die folgenden Bilder auch nur einen Ausschnitt der gesamten Messe.

Fotoreise durchs Wunderland

Hier startet nun unsere Reise. Bevor wir uns einzelnen Themengebieten widmen, geht es erst einmal Quer Beet durch die Motive.

zu Lande, zu Wasser und in Luft.

Modelle in Action

An vielen Stellen gibt es Live Vorführungen auf der Messe. Hier kann man die Modelle dann in voller Aktion erleben. Die RC Fahrzeuge (Radio Controlled/Ferngesteuert) haben es mir dabei besonders angetan.

Miniatur Land

Einen großen Teil der Messe wird vom Modellbahnbau in Anspruch genommen. Hier gibt es viele Modellbauanlagen zu bewundern. Manche davon sind viele Quadratmeter groß. Sie zeigen ganze Städte und Landschaften. Die Eisenbahnanlagen sind längst nicht mehr nur noch Schienenstränge. Alles fügt sich alles zu einem Miniatur Land zusammen.

Das kleinste Detail

Hier lohnt es sich, die Kleinigkeiten ins Visier zu nehmen. Es ist wie eine Entdeckungsreise. Genau beobachten. Die einzelne Szene erkennen. Jetzt mit dem Objektiv rein zoomen, Luft anhalten, fokussieren und abdrücken. ;-)

 

Durch die Miniatur Szenen, bin ich auf ganz neue Fotoideen gekommen. Daher haben auch einige kleiner Helfer, mit mir zusammen, die Messe verlassen. Wenn alles klappt, wie ich mir das vorstelle, werde hier darüber berichten.

Zum Schluss, für einen besseren Überblick über die Messe, hier der Trailer zur diesjährigen Intermodellbau.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ich hoffe die Fotoreise durchs Wunderland hat Euch gefallen.

Bis demnächst in der Welt der Miniaturen.

Geschrieben von:

Klaus Dicken

Ich bin Fotograf aus Leidenschaft. Unterstützt werde ich dabei von der Fotoschule Roskothen. Ich entdecke immer wieder neue Möglichkeiten die Fotografie kreativ zu nutzen. Meine Kameras begleiten mich dabei an die unterschiedlichsten Orte.

Weitere Bilder finden sich unter www.d-photography.de/

Bitte schreiben Sie einen konstruktiven Kommentar

Bitte schreiben Sie einen konstruktiven Kommentar. (Tipp: Kopieren Sie Ihren Text zur Sicherheit)

SD-Speicherkarte

Schnelle 64GB Speicherkarte
Erklärungen hierzu >>
(Link zu Amazon)

SanDisk Extreme PRO 64 GB SDXC-Speicherkarte bis zu 300 MB/Sek, UHS-II, Class 10, U3
SanDisk Extreme PRO 64 GB SDXC-Speicherkarte bis zu 300 MB/Sek, UHS-II

Tipp: Diese SD-Karte ist für schnelle Kameras oder schnelles Auslesen am Rechner super.

Der perfekte Monitor für Fotografen

Professionelle Bildbearbeitung ohne Mietkosten

Capture One Bildbearbeitung

Kameragurt und Handschlaufe zum Wechseln

Tipp: Zu oft war der Kameragurt im Weg und ich konnte nicht mal schnell auf eine Handschlaufe wechseln. Jetzt kann ich schnell an allen meinen Kameras entweder eine Handschlaufe oder einen zweiseitigen Kameragurt anbringen mit Peak Design.

*fotowissen Autorinnen und Autoren

Die *fotowissen Autoren

Auf dem Laufenden bleiben und wertvolle Fototipps erhalten:

Bleiben Sie auf dem Laufenden, indem Sie unseren wöchentlichen

Newsletter abonnieren >>

Einfach Fotografieren lernen im Fotokurs

Individueller Fotokurs für jeden, der gerne fotografiert:

Fotokurs digitales Fotografieren lernen ganz einfach
Einfach informieren >>

Affiliate-Links, Werbung, Testberichte, Empfehlungen

Hinweis:
Diese Seite enthält externe Affiliate-Links und Werbung. Falls Sie sich entscheiden, ein Produkt über unsere Seite zu kaufen, erhalten wir eine kleine Provision, welche hilft, diese Webseite zu finanzieren. Aber: Wir nehmen niemals Geld für positive Bewertungen und äussern immer unsere eigene, kritische Meinung.
Erfahren Sie mehr...