*fotowissen On Tour Abstraktes / Stillleben Naturfotografie

Höhlenlichter 2016 – * on Tour

Höhlenlichter 2016 – Was ist das? Ich bin eigentlich eher durch Zufall über die Höhlenlichter gestolpert. Wer meine Artikel in der Vergangenheit gelesen hat, der weiß, ich habe ein Faible für Lichtinstallationen und bin jedes Jahr ganz begeistert vom Parkleuchten.  Ein Freund hat mich dann auf die Höhlenlichter aufmerksam gemacht, denn diese werden ebenfalls von World of Lights inzeniert. Doch diesmal wird kein Park in Szene gesetzt, sondern die Dechenhöhle in Iserlohn.

Höhlenlichter 2016

Die Dechenhöhle in Iserlohn ist eine Tropfsteinhöhle die 1868 im Zuge von Eisenbahnarbeiten entdeckt wurde, als einem Arbeiter ein Hammer in eine Felsspalte fiel. Bei der Suche nach seinem Werkzeug entdeckte der Arbeiter dabei den Zugang zur Tropfsteinhöhle. Recht schnell wurde diese zur Schauhöhle ausgebaut und seit 1890 sogar mit elektrischen Licht versorgt (als eine der ersten Höhlen weltweit).

Die Dechenhöhle kann ganzjährig besichtigt werden. Im Rahmen der Höhlenlichter 2016, die diesmal vom 25.02. bis zum 25.03. gingen, gibt es einmal wöchentlich eine spezielle Fotografenführung. Vielen Dank dafür!

Dieses Jahr haben wir es denn auch geschafft und sind mit *Fotowissen dort gewesen. Und was soll ich sagen? Das Parkleuchten ist in den letzten Jahren immer toll gewesen, aber die Höhlenlichter sind da schon wesentlich spezieller. Die Höhle ist traumhaft schön, aber die Lichtverhältnisse sind deutlich schwieriger, die Platzverhältnisse deutlich begrenzter. Ich fand es gar nicht so einfach Platz für das Stativ zu finden, ohne einem anderen Fotografen auf die Füße zu treten oder die richtigen Einstellungen für dieses außergeöhnliche Ambiente zu finden. Doch bildet Euch selbst eine Meinung, ob mir das gelungen ist.

Um einen ersten Eindruck zu bekommen, möchte ich Euch einige Landschaften der Dechenhöhle zeigen.

Die Höhlenlichter 2016 in der Dechenhöhle

Neben den vielfältigen Formen, Farben und Texturen bin ich immer noch vollkommen hingerissen von der Architektur der Natur. Mir fehlen die Worte um diese Schönheit zu beschreiben, daher werde ich Euch einfach noch mehr Bilder zeigen.

Details der Höhlenlichter 2016

Wie man sehen kann, tropft es an jeder Ecke, wie es in einer Tropfsteinhöhle nun einmal so ist.

Natürlich gehört das farbige Licht, mit dem World of Lights die Höhle illuminiert zu den Highlichts der Hohlenlichter 2016. Aber das ist noch lange nicht alles! Denn es gab daneben auch noch einige Installationen, die ich Euch sicherlich nicht vorenthalten möchte!

Installationen der Höhlenlichter 2016

Mir haben die Höhlenlichter 2016 sehr gut gefallen! Sie waren eine außergewöhnliche Erfahrung und eine echte fotografische Herausforderungen. Sowohl bei der Aufnahme des Bildes, als auch bei der späteren Bearbeitung. Ich hoffe, ich konnte mit meinen Bildern einen Teil des Zaubers wiedergeben.

Weitere Infos zur Dechenhöhle sind übrigens hier zu finden. Wer wissen möchte, wo World of Lights das nächste Mal mit Licht zaubert, der möge doch bitte hier schauen.

 

Wie immer würde ich mich über Kommentare, Anregungen und/oder Kritik sehr freuen. Danke!

© Britta Dicken schreibt zum Thema: Höhlenlichter 2016

Schlagwörter:Höhlenlichter 2016

Über den Autor

Britta Dicken

Als leidenschaftliche Amateurfotografin ist seit Sommer 2013 kaum etwas vor meiner DSLR sicher. Ob im Urlaub, auf Veranstaltungen und natürlich auch gerne im heimischen Garten, fast immer ist meine Kamera dabei. Gerne experimentiere ich auch mit speziellen Objektiven und Aufnahmetechniken.
Ich möchte weiterhin meinen Horizont erweitern und freue mich daher über jede Anregung!

Eine Auswahl meiner Bilder ist auch hier zu finden:
www.d-photography.de/

10 Kommentare

Bitte schreiben Sie einen konstruktiven Kommentar. (Tipp: Kopieren Sie Ihren Text zur Sicherheit)

    • Hm, Bild 20 fand ich persönlich nur wegen der Farben interessant und wollte es eigentlich kaum zeigen. Gut das Geschmäcker unterschiedlich sind :-)

      LG
      Britta

  • Hey Britta,

    super Fotos hast du gemacht !!!!!!!!!

    Es ist so toll, wie unterschiedlich es gesehen wird….

    Ganz nach dem Motto über Kunst lässt sich nicht streiten:-)

    Das macht es lebendig….;.)

    LG

    SusanneB

  • Mir gefallen die alle ausnahmslos. Interessant, wie Du die Blende variiert hast und damit die Schärfeführung. Einfach tolle Fotos, da kann ich meine gleich wieder einparken.

    • Danke, Peter! Ja, die Blende und ich haben es uns am Donnerstag wirklich gut verstanden ;-) Im Nachhinein hätte ich das ein oder andere Bild vielleicht auch noch in unterschiedlichen Blenden aufnehmen sollen, aber bei den paar Malen, wo ich es gemacht habe, habe ich mich immer für die erste Variante entschieden. Das erste Bauchgefühl ist doch meist das richtige :-)
      Es wäre sehr schade, wenn wir Deine Bilder nicht sehen könnten. Ich kann mich da an ein, zwei Situationen erinnern, wo ich extrem neugierig bin, wie das dazugehörige Bild aussieht.

      LG
      Britta

  • Mir kam beim Betrachten Deiner Bilder gleich der Titel einer sensationellen Ausstellung im Museum Folkwang Essen in den Sinn. “Im Farbenrausch” zeigte eine umfassende Bilderpräsentation von Expressionisten. Also, klasse Fotos.

    LG Thomas

  • Eine sehr schöne Serie mit vielen tollen Bildern. Farben, Strukturen und Kontraste, eine gelungenes Spiel mit Scärfe und Unschärfe. Sehr gut!
    Grüße Chris

SD-Speicherkarte

Schnelle 64GB Speicherkarte
Erklärungen hierzu >>
(Link zu Amazon)

SanDisk Extreme PRO 64 GB SDXC-Speicherkarte bis zu 300 MB/Sek, UHS-II, Class 10, U3
SanDisk Extreme PRO 64 GB SDXC-Speicherkarte bis zu 300 MB/Sek, UHS-II

Tipp: Diese SD-Karte ist für schnelle Kameras oder schnelles Auslesen am Rechner super.

Der perfekte Monitor für Fotografen

Professionelle Bildbearbeitung ohne Mietkosten

Capture One Bildbearbeitung

Kameragurt und Handschlaufe zum Wechseln

Tipp: Zu oft war der Kameragurt im Weg und ich konnte nicht mal schnell auf eine Handschlaufe wechseln. Jetzt kann ich schnell an allen meinen Kameras entweder eine Handschlaufe oder einen zweiseitigen Kameragurt anbringen mit Peak Design.

Die *fotowissen Autoren

Die *fotowissen Autoren

Auf dem Laufenden bleiben und wertvolle Fototipps erhalten:

Bleiben Sie auf dem Laufenden, indem Sie unseren wöchentlichen

Newsletter abonnieren >>

Einfach Fotografieren lernen im Fotokurs

Individueller Fotokurs für jeden, der gerne fotografiert:

Fotokurs digitales Fotografieren lernen ganz einfach
Einfach informieren >>

Affiliate-Links, Werbung, Testberichte, Empfehlungen

Hinweis:
Diese Seite enthält externe Affiliate-Links und Werbung. Falls Sie sich entscheiden, ein Produkt über unsere Seite zu kaufen, erhalten wir eine kleine Provision, welche hilft, diese Webseite zu finanzieren. Aber: Wir nehmen niemals Geld für positive Bewertungen und äussern immer unsere eigene, kritische Meinung.
Erfahren Sie mehr...