Individueller Fotokurs - Besser fotografieren lernen

Gottesanbeterin

Gottesanbeterin

Während meiner Ferien auf Thasos vor die Linse bekommen. Die Europäische Gottesanbeterin trägt auch in vielen anderen Sprachen einen religiösen Bezug. Denn sie hält ihre Vorderbeine, die Fangarme, oft angewinkelt und hat den Kopf wie in Trance gesenkt, als ob sie beten würde. Mantis Religiosa bedeutet in etwa „Religiöse Seherin“. Die scheinbare Andacht ist allerdings biologisch das Verhalten einer Räuberin: Tatsächlich kann sie lange Zeit bewegungslos an einem Platz verharren, um dann blitzschnell zuzuschlagen.

Fotograf: Thomas Mayer

Autor: Bild der Woche (Wahl der Redaktion)

Ihre Meinung interessiert uns

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.