Individueller Fotokurs - Besser fotografieren lernen

Godox Blitzgeräte – Blitze mit System

Artikel ursprünglich verfasst am 11. Oktober 2019

Preiswerte Godox Blitzgeräte wie der Godox AD200 oder der Godox TT685 sind bestens für die Blitzlichtfotografie gewappnet. Die Godox Systemblitzgeräte gibt es für alle wichtigen Kameramarken wie Canon, Nikon, Sony, Fujifilm, Panasonic und Olympus. Das Besondere an diesen Blitzgeräten möchte ich Ihnen in diesem Beitrag erläutern:

Godox Blitzgeräte - Blitze mit System

Ein Ausschnitt aus der Godox Blitzfamilie (von links oben nach rechts unten): AD200, TT350, TT685, X1T (Sender), 2x X1R (Empfänger), Xpro (Sender). Die Blitzgeräte TT350 und TT685 haben bereits eingebaute Sender und Empfänger. Um mit allen drei Blitzgeräten entfesselt zu arbeiten, benötigt man einen der Sender. Den TT350 / TT685 können Sie zusätzlich auch auf dem Blitzschuh Ihrer Kamera nutzen. Der AD200 ist ausschließlich mit Sender zu nutzen.

Godox Blitze für Digitalkameras

Schon sehr lange bin ich ein Verfechter der Blitzfotografie in vielen fotografischen Lagen. Ich blitze nicht erst, seitdem (Links zu Amazon) Scott Kelby, Joe McNally oder Tilo Gockel in ihren Büchern über kreative Blitzpraxis informieren. Jedes Portrait unter freiem Himmel gewinnt durch ein Blitzgerät, sei es ein Systemblitz oder eine Blitzanlage. Die folgenden Fotogenre gewinnen durch ein Blitzlicht:

  • Portraitfotografie
  • Fashionfotografie
  • Hochzeitsfotografie
  • Produktfotografie
  • Highspeed-Fotografie (TATs, Ballistik)

Jeder Profifotograf benutzt für die Hochzeitsfotografie Systemblitze auf den Kameras zur Aufhellung von Schatten in Gesichtern oder um im Standesamt / der Kirche die notwendige Helligkeit zu erzeugen. Sogar die Makrofotografie benötigt oft ein Blitzgerät für ein Plus an Schärfentiefe.

Keine Angst vor dem Blitzen

Es ist sehr wichtig, dass Fotoamateuren die Angst vor dem Blitzen genommen wird. Viele Fotoamateure haben den Eindruck, dass ein Blitzgerät / Systemblitz ein Porträt ruinieren kann. Doch das Gegenteil ist der Fall, wird der Blitz nur richtig eingesetzt. Oft sprechen Fotografen von der Available-Light-Fotografie, fotografieren dementsprechend mit dem vorhandenen Licht (zum Beispiel Fensterlicht) um die Nutzung eines Systemblitzgerätes zu vermeiden. Dabei muss ein Blitzgerät nur richtig eingesetzt werden, wie ich auch den Teilnehmern meiner Fotokurse oft erläutere. Meist sind die Menschen, die richtig an die Blitzfotografie herangeführt werden, hinterher begeisterte Systemblitznutzer.

Wenn Blitzgeräte richtig eingesetzt werden, dann sind sie ein tolles Hilfsmittel der Fotografie

Grundsätzlich gibt es mehrere Möglichkeiten ein Systemblitzgerät einzusetzen. Es kann auf dem Blitzschuh der Kamera aufgesteckt oder aber entfesselt genutzt werden. Entfesseltes Blitzen heißt dabei den Blitz nicht auf dem Blitzschuh der Kamera aufzustecken, sondern zum Beispiel links oder rechts von der Kamera, vom Menschen oder Objekt aufzustellen. Das Entfesselte Blitzen ist möglich mit einem Blitzkabel, welches den Blitz mit dem Blitzschuh verbindet oder aber mit einem Funksender und Funkempfänger System. Genau hier kommen preiswerte Godox Blitze hervorragend ins Spiel, denn sie können sowohl auf dem Blitzschuh, wie auch entfesselt mit einem Funksystem genutzt werden.

Selbst beim entfesselten Blitzen lassen sich dabei noch der TTL Modus (Automatische Messung des Blitzes durch die Kamera) und der HSS-Modus (kurze Belichtungszeiten in Kombination mit dem Blitzgerät) nutzen.

Beispielfoto Blitzen bei Tageslicht

Hier ein Beispiel für ein Porträt draußen, welches durch den Systemblitz deutlich gewinnt. Links das Bild ohne Blitzgerät, rechts das Bild aufgehellt mit einem Systemblitz auf der Kamera:

Preiswert Blitzen mit Godox Blitzgeräten

Früher blitzten wir mit Systemblitzgeräten von Canon oder Nikon, Panasonic, Sony oder Fujifilm. Es gibt neben den Markenblitzgeräten der Kamerahersteller auch einen preiswerten Drittanbieter, die Firma Metz mit Sitz in Zirndorf, die tatsächlich Systemblitzgeräte für die meisten Markenkameras „Made in Germany“ anbietet. Die Firma Metz baut seit Jahrzehnten hervorragende Systemblitzgeräte, die man an den Markenkameras nutzen kann. Allerdings hat sich der eine oder andere chinesische Dritthersteller inzwischen nicht nur durch hervorragende Preise, sondern auch durch hervorragende integrierte Funksysteme hervorgetan.

Wer bereits andere Marken-Blitzgeräte ausprobiert hat, der kennt vielleicht die Anforderungen von TTL und HSS, sowie manuellen Blitzeinstellungen an ein Systemblitzgerät. Längst nicht jedes Systemblitzgerät kann im Funkmodus auch das TTL Blitzen unterstützen und ist so bedienungsfreundlich, dass man keine Bedienungsanleitung zum Einstellen benötigt. So haben mir persönlich die Canon Blitzgeräte immer ein viel zu kompliziertes Menü geboten, welches ich beim Entfesselten Blitzen kaum ohne die Nutzung eines Handbuches einstellen konnte.

TTL und Manuell

Die Godox Blitzgeräte zeichnen sich nicht nur durch eine sehr einfache Menüführung und Nutzung aus. So können vom Funksender aus Blitzgeräte in verschiedenen Gruppen eingestellt werden. Der Fotograf kann mehreren Blitzgeräten verschiedene Leistungen zu zuweisen. Dabei lassen sich die Blitzgeräte sowohl im TTL Modus als auch im manuellen Modus ansteuern.

Abgesehen davon sind Godox Blitzgeräte auch gut verarbeitet und machen durchaus keinen billigen, sondern einen hochwertigen Eindruck. Und wenn wir vom Preis reden, so lassen sich diese Blitzgeräte zu einem Bruchteil der Preise von Herstellern wie Canon oder Nikon, Fujifilm, Panasonic oder Sony erwerben. Darüber hinaus sind sie oft auch funktionstüchtiger und wesentlich einfacher in den Einstellungen als die Markenblitzgeräte.

Tipp: Den Godox Blitzgeräten liegt ausschließlich eine chinesische und englische Anleitung bei. Wenn noch nie geblitzt hat, der sollte auf andere Geräte Bedeutung Bedienungsanleitung zurückgreifen oder ein Fotokurs für Godox Geräte absolvieren.

Beispiel Fujifilm

Für Fujifilm ist das Godox Blitzsystem eine der ganz wenigen Lösungen, die sowohl gut auf dem Blitzschuh, als auch funkgesteuert entfesselt TTL und HSS anbietet. Dazu sind die original Fujifilm-Blitzgeräte im Vergleich recht teuer und  längst nicht so versatil wie die Godox-Blitz-Systemfamilie.

Godox hat ein große System mit hoher Blitzleistung

Das Godox Blitzsystem umfasst dazu eine Reihe von Blitzgeräten, die für verschiedenste Aufgaben geeignet sind. Diese Systemblitzgeräte lassen sich auch in einer gemischten Gruppe nutzen.

Godox TT350

Der kleine Aufsteckblitz mit Bezeichnung Godox TT350 mit nur zwei AA-Batterien (besser noch AA-Akkus) reicht für kleinere Blitzgelegenheiten aus. Der Godox TT 350 hat eine Leitzahl von 30 laut Hersteller. Dabei ist er aber so handlich und klein, dass er auch eine gute Figur auf einer kleineren Bridgekamera oder spiegellosen Systemkamera macht. Im Batteriefach findet sich sogar ein USB Stecker für Firmware Updates.

Godox TT685

Der Godox TT 685 hat eine Leitzahl von 60 laut Hersteller. Mit 4 AA-Akkus ist der Godox TT685 bereits mit einer großen Blitzkraft ausgestattet. Tatsächlich hat er an der Vorderseite sogar noch einen Stecker. Dieser dient der Verbindung mit einem einem Batterie Pack wie dem von Canon (Stecker passt). Damit stehen weitere 8 AA-Akkus zur Verfügung für blitzschnelles Wiederaufladen der Blitzgeräte, sogar bei schnellem Abfeuern hintereinander in Serie. An der Seite findet sich ein USB Stecker für die Möglichkeit des dumme Updates und ein Stecker für einen externen Hochleistungsakku von Godox.

Alle diese Blitzgeräte lassen sich per Funksender und verschiedenen Gruppen einzeln voneinander einstellen und abblitzen. Dazu hat die Firma Godox (chinesisches Unternehmen) verschiedene Bezeichnungen für Ihre Blitzgeräte parat.

  • TT350C / TT685C (Canon) – für Canon Digitalkameras
  • TT350N / TT685N (Nikon) – für Nikon Digitalkameras
  • TT350S / TT685S (Sony) – für Sony Digitalkameras
  • TT350F / TT685F (Fujifilm) – für Fujifilm Digitalkameras
  • TT350O / TT685O (Olympus / Panasonic) – für Olympus und Panasonic Digitalkameras

Ein weiterer Clou ist, dass sie Ihr System jederzeit um den Godox AD200 erweitern können, der mit 200 Wattsekunden schon eine kleine Blitzanlage darstellt. Der Godox AD200 ist mit einem eigenen leistungsstarken Lithium-Akku ausgestattet, der lange aushält. Diesen Blitz kann man auch getrost hinter eine Softbox oder andere Lichtformer schrauben und damit professionelle Porträts draußen oder im Fotostudio belichten.

Godox AD200

Der AD200, den die Firma Godox Pocket Flash (Taschenblitz) nennt, ist für alle genannten Kameramarken gleichermaßen ausgerüstet, muss aber über einen Funksender ausgelöst werden, da es nicht auf den Blitzschuh passt. Und auch dieses Blitzgerät kann sowohl HSS als auch TTL blitzen. Dabei werden mit diesem AD200-Blitzgerät zwei Blitzköpfe ausgeliefert:

  • Systemblitz Blitzkopf
  • Blitzröhre Blitzkopf

Während die Blitzröhre in einer Softbox optimal arbeitet, da sie die Lichtwanne rundum ausleuchtet, ist der Systemblitzkopf für die gerichtete Blitz-Fotografie unterwegs zuständig. Die beiden Blitzköpfe können je nach Anforderung variabel ausgetauscht werden. Selbstverständlich funktioniert der AD200 auch in Zusammenarbeit mit den anderen Blitzgeräten von Godox. So kann man zum Beispiel zwei TT685 gemeinsam mit einem AD200 für die Portraitfotografie oder Produktfotografie nutzen.

Beispielfotos Godox AD200

Hier ein paar Beispielfotos mit dem AD200 (Fujifilm GFX 50S), bei der sowohl Portraits als auch Naturfotos zu sehen sind. Bilder 2,3,4 mit Softbox vor dem Blitzgerät:

Video Godox Blitze

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

*fotowissen YouTube Videos

Unseren YouTube Kanal abonnieren und nie wieder ein Video verpassen:

Fazit Godox Blitzsysteme

Ich persönlich mag die Godox Blitze, weil sie gut verarbeitet sind und meinen Ansprüchen an das Arbeiten von Blitzschuh und dem entfesselten Blitzen entsprechen. Die unkomplizierte Art und Weise wie man die Blitzgeräte einstellt und auch über Funk bedient, hat mich veranlasst ausschließlich preiswerte Godox Blitzgeräte zu verwenden. Ich kann dieses System jedem, der mit dem Blitzen vertraut ist sehr empfehlen. Wenn Sie Einsteiger in die Blitzfotografie sind, dann empfehle ich einen Kurs, ein Buch oder das studieren der englischen Bedienungsanleitung (Englischkenntnisse sind Voraussetzung).

Links zu den Godox Blitzgeräten

Bitte prüfen Sie ob der Blitz mit ihrer Kamera kompatibel ist, bevor sie ihn bestellen.

Godox TT350 (Leitzahl 30 laut Hersteller) bei Amazon für diese Kameramarken:

Fujifilm >>

Canon >>

Sony >>

Nikon >>

Olympus / Panasonic >>

Godox TT685 (Leitzahl 60 laut Hersteller) bei Amazon für diese Kameramarken:

Fujifilm >>

Canon >>

Nikon >>

Sony >>

Olympus / Panasonic >>


Der tragbare Godox Blitz AD 200

AD 200 >>

Bowens Halterung für Softbox >>


Empfänger für ein fremdes Blitzgerät in Kombination mit Godox Sendern für Marken:

Canon >>

Fujifilm >>

Sony >>

Nikon >>

Olympus / Panasonic >>

Linker Sender: X1T - Rechter Sender: Xpro

Linker Sender: X1T – Rechter Sender: Xpro

Akkus und Ladegerät für eine bessere Umwelt >>

Das zusätzliche Batteriepack für Canonblitzgeräte oder den Godox TT685 (preiswerteste Lösung und umwelttechnisch besser als properitäre Akkus) gibt es hier >>.

In eigener Sache:

Individueller Fotokurs – Schnell und intensive Fotografie erlernen

Möchten Sie gerne Ihre eigene Fotografie ausbauen, dazulernen und suchen einen besseren Fotokurs? Ich schule individuell (auf Wunsch auch zu Zweit plus Trainer) Fotografie für Einsteiger und Fortgeschrittene natürlich auch in Sachen Blitzfotografie. Der individuelle Kurs schult Ihre Grundkenntnisse oder baut auf Ihren bestehenden Kenntnissen auf und wird genau auf Sie abgestimmt. Mehr noch: die Schulung macht großen Spaß und neben Theorie unternehmen wir auch eine eigene Fotoexkursion.

Zum wertvollen individuellen Fotokurs >>

Fotokurs digital Fotografieren lernen

Dieser Artikel rund um Godox-Blitzgeräte hat mit Bericht, Produktfotos und Video etwa 4 Tage Arbeitszeit beansprucht. Ich freue mich, wenn Sie Gefallen an der Arbeit finden und einen konstruktiven Kommentar unter den Artikel schreiben und den Newsletter abonnieren.

© Peter Roskothen ist Profi-Fotograf, Fototrainer, Fotojournalist – Preiswerte Godox Blitzgeräte – Blitze mit System

Autor: Peter Roskothen

Ich, Peter Roskothen bin Profi-Fotograf, Fototrainer ganz besonderer Fotokurse sowie Fachjournalist für Fotografie. Ich schreibe auf *fotowissen für Fotoamateure und ambitionierte Fotografen. Die Fotografie ist meine Passion. Ich liebe alle Fotogenre und fotografiere genauso begeistert, wie ich Fotokurse gebe.

Jeder kann fotografieren und mit *fotowissen möchten alle Autoren zu Ihren besseren Fotos beitragen. Dabei beschäftigen wir uns nicht mit Pixelzählen, sondern mit Technik für Menschen und den Bildern im Speziellen (Fotoblog). Im Fotoblog helfen wir Fotos zu analysieren und konstruktiv nach vorne zu bringen. Übrigens stellen dort viele meiner Fotokursteilnehmer ihre Bilder aus.

Meine ganz eigene Homepage mit Fotografien, Fotokursen und Webdesign finden Sie unter Peter Roskothen Fotokunst & Design.

21 Kommentare

  1. Hallo Herr Roskothen,

    Sie haben den TT600 vergessen, er kostet nur 66,- Euro und kann kein TTl, was man aber auch nur selten braucht. Ich nutze drei davon. Desweiteren bekommt man für rund 400,- auch den AD600BM.

    liebe Grüße Bernd

    Auf diesen Kommentar antworten
    • Danke Herr Görlitz,

      ich habe einige Godox Blitzgeräte nicht erwähnt. Viele der Einsteiger nutzen TTL sehr gerne. Einsteiger können mit einem rein manuellen Blitz überhaupt nichts anfangen. Aber sie haben recht, wenn man viel Licht haben möchte und es einfach auch manuell einstellen kann, dann kommen auch andere Blitzgeräte wie der TT 600 infrage. Auch der AD600BM ist ein sehr interessanter Blitz. Welche Erfahrungen haben Sie mit diesem Blitz gemacht?

      Herzlich,
      Peter Roskothen

      Auf diesen Kommentar antworten
      • lieber herr roskhothen,

        ich möchte gerne outdoor shooten.aber ich möchte auch eine softbox benutzen um bessere ergebnisse zu erzielen.aber wie funktioniert das ohne strom? wie löse ich die softbox aus ohne strom in einem park ?
        lg ina

  2. Hallo Herr Roskothen
    Vielen Dank für das tolle Video über Godox Blitze. Ihre Art zu berichten finde ich toll.Sie
    reden nicht mit „du“ an und bringen sehr viel Information rüber.
    Ich freue mich immer wieder über jedes neue Video von Ihnen. Danke.Nun meine Fragen:
    1. Funktioniert das System TTL – HSS für die Fuji XT 3 und die Fuji Mittelformatkamera R
    2.wo gibt es einen Reperaturservice

    Dr.Thomas Schmitt

    Auf diesen Kommentar antworten
    • Lieber Herr Schmitt,

      1) ja
      2) weiß ich leider (noch) nicht

      Danke für Ihren sehr netten Kommentar!

      Herzlich,
      Peter Roskothen

      Auf diesen Kommentar antworten
  3. Guten Tag Herr Roskothen,

    zuerst auf YouTube gesehen und hier den Bericht vertiefend nachgelesen.
    Nicht nur eine überzeugende Vorstellung des Godox-Blitzsystems, auch noch gleich ein kleiner Elementar-Blitzkurs dazu wird uns geboten, womit man auch gleich ermutigt, das Blitzen mal beherzt zur Anwendung zu bringen.

    Dankbare Grüße für die Mühe!
    Hans-Peter Liebermann

    PS:
    Und ja, es ist wirklich angenehm (s. Dr. Thomas Schmitt), nicht, wie sonst ja vorwiegend in dem Metier, wie ein Alter Kumpel angequatscht zu werden, obwohl man sich noch nie persönlich begegnet, geschweige denn näher kennt!

    Auf diesen Kommentar antworten
  4. Es gibt für Godox eine deutsche Gebrauchsanweisung
    Fotichaestli.ch
    Bei google nach deutscher Bedienungsanleitung godox blitz für fuji suchen

    Auf diesen Kommentar antworten
  5. Ich habe einen Godox TT350o für meine Lumix G9.
    Das Youtube Video über „Godox“ Produkte fand ich hochinteressant.
    Im Video wurde gezeigt wie mit Verstellung der Brennweite auch
    der Lichtkegel des Blitzes über Schrittmotoren angepasst wird.
    Leider klappt das nicht bei meiner Lumix G9. Ist das jetzt eine Update Problem von Godox oder kann man auch was falsch machen?

    Auf diesen Kommentar antworten
    • Guten Tag Herr Fitzner,

      Selbstverständlich können Sie etwas verkehrt machen, das ist ja immer so mit technischem Equipment :-). Sie können zum Beispiel das Zoom am Blitz auf manuell gestellt haben, dann bewegt sich da nichts. Wenn Sie es auf Automatik stellen, dann sollte beim verstellen eines zu objektives zwischen 18 und 70 mm auch etwas passieren.

      Herzlich, Peter Roskothen

      Auf diesen Kommentar antworten
  6. Es waren 2 Fehler. Der Zoom stand nicht auf AU (Automatik)
    und die Streuscheibe war nicht eingerastet. Jetzt klappt alles. Vielen
    Dank für die prompte Anwort. :-)

    Auf diesen Kommentar antworten
  7. Guten Tag Herr Roskothen,

    vielen Dank für das sehr informative Video und den Bericht auf Ihrer Website.
    Die Anrede „Sie“ empfinde auch ich als angenehm. Das „Du“ benutze ich auch nur bei guten Bekannten oder Freunden.
    Da ich mir nicht sicher bin ob ich folgenden Sachverhalt richtig verstanden habe, möchte ich folgendes nachfragen.

    Sie erwähnen im Video die Empfänger Godox X1R-C für Canon Blitze und X1R-N für Nikon Blitze. Liege ich richtig, dass ich wenn ich die Teile an den entsprechenden Blitzen verwende in Verbindung mit einem XPro-F an meiner XT3 TTl blitzen kann und die Leistung der Blitze im manuellen Modus über den Xpro-F regulieren kann? Ich besitze aus meiner DSLR-Zeit nämlich noch einen Canon Speedlight 580EX und einen Nikon kompatiblen iTTL Blitz.

    Für die Beantwortung meiner Frage vielen Dank im voraus

    Mit freundlichen Grüßen
    Stefan Lambert

    Auf diesen Kommentar antworten
    • Guten Tag Herr Lambert,

      Zunächst einmal sind die Godox Empfänger für Canon und Nikon Blitzgeräte auch für Canon oder Nikon Digitalkameras gebaut. Sprich diese leiten die TTL Kommunikation zwischen Canon und Nikon Kameras an Canon und Nikon Blitzgeräte mithilfe des Godox Funksystems.

      Ich würde vermuten, dass die Bedienung im manuellen Modus möglich ist. Ich habe das aber noch nicht ausprobiert.

      Herzlich, Peter Roskothen

      Auf diesen Kommentar antworten
  8. Hallo,

    danke für die sehr gut strukturierte Information.
    Eine Frage bleibt. Ich verwende im Studio Hensel Blitzgeräte. Kann ich die auch über Bodox ansteuern?
    Vielen dank für die Antwort.

    Auf diesen Kommentar antworten
  9. Die Vorstellung des Godox -Blitzsystems ist sehr informativ. Dieses System gibt es für fast alle Kamerasysteme. Canon, Nikon, Sony usw.
    Da ich ausschließlich Pentax-Kameras benutze (Outdoor) bin ich schließlich auf Godox gestoßen, es wird ach das Pentax-System unterstützt. In keinem der gängigen Videos wird darauf hingewiesen. Godox ist Für Pentax der einzige Hersteller für Blitzsysteme mit Sender/Empfänger.
    Mit freundlichen Grüßen
    Georg Huber

    Auf diesen Kommentar antworten
  10. Nicht nur die Vorstellung der einzelnen Blitzgeräte war interessant, sondern auch die Präsentation der Sender und Empfänger mit der phantastischen Möglichkeit, „alte“ Blitze einzubinden, fand ich eine glänzende Idee. Da merkt man, dass ein Mann Erfahrungen weitergibt.
    Herzlichen Dank dafür.

    Entweder habe ich die Händlerhinweise übersehen oder sie fehlten. Können Sie mir diese bitte separat zukommen lassen?

    Auf diesen Kommentar antworten
  11. Hallo Herr Roskothen,

    vielen Dank für das tolle Video über die Godox Blitze.
    Ich bin von Canon auf Sony umgestiegen und konnte mich aber nicht, von meinen damals sehr teuren Speedlights, trennen.

    Durch Sie habe ich jetzt erfahren das ich mit dem Godox System auch meine Speedlights ( 577 G mit extra Accupack, die 4 199 sowie auch der kleine 277 zusammen mit den neuen Godox TT685 S und dem AD 200 perfekt funktionieren.

    Selbst wenn ich nur den 577 alleine nehme klappt es perfekt..

    Machen Sie weiter so, sie haben einen neuen Fan.

    Mit freundlichen Grüßen
    Hans Knaack

    Auf diesen Kommentar antworten
  12. Hallo Herr Roskothen !

    Ich verfolge regelmäßig und interessiert Ihre Videos auf dem YouTube-Channel, vielen Dank für Ihre wertvolle Arbeit !

    Ich fotografiere seit einigen Jahren mit Fujifilm-Kameras (aktuell mit einer X-T2) und bin damit sehr zufrieden, es ist durch das spezielle Bedienkonzept ein sehr angenehmes Fotografieren (die Technik ist hochwertig und einfach da, man muss sich nicht speziell damit auseinandersetzen und kann sich voll aufs fotografieren konzentrieren).

    Nun zu meiner Bitte bzw. Frage:
    Ich habe auch zwei Godox-Blitze (TT-685) mit einem Godox-Sender (X-Pro) alles für Fujifilm. Ich stelle das Blitzsystem auf manuell (Sender und Blitze) das stellt noch kein Problem dar, jedoch bei der Kamera kann man nicht in den manuellen Blitzmodus wechseln. Es ist nur TTL und Multi auswählbar…. Es würde mich sehr freuen wenn Sie mir einen Lösungshinweis geben könnten…..

    Mit freundlichen Grüßen
    Norbert Maier

    Auf diesen Kommentar antworten
  13. Hallo Herr Roskothen,

    gibt es auch Godox Blitze für LEICA Cameras, genauer gesagt für die Q2?

    Vielen Dank für ihre geschätzte Antwort

    Auf diesen Kommentar antworten

Ihre Meinung interessiert uns (keine Links bitte)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.