Featured Naturfotografie Foto Geheimnisse

Garten fotografieren ganz einfach

Mein Tipp: Ich empfehle diese fingerlosen Handschuhe, die besonders gut für Fotografen sind. Sie kennen vielleicht die Marktbeschicker, die ebenfalls ähnliche fingerlose Handschuhe nutzen. Mit diesen können Sie auch die Fingerkuppen bedecken, wenn die Kamera gerade nicht benutzt wird. Sie wechseln zwischen fingerlosen Handschuhen und Fäustlingen:

Garten fotografieren ganz einfach, mit Ihrem Smartphone oder Ihrer Sucherkamera. Ich teile ein Geheimnisse für Ihre Naturfotografie, gebe Ihnen Tipps und Tricks. Ich möchte Sie anregen hinaus zu gehen, in Ihren Garten oder Botanischen Garten, und alles zu fotografieren, was nicht bei Drei auf dem Baum ist. Mit an Bord sind ein großartiger Buchtipp und Beispielfotos:

Garten fotografieren ganz einfach
Garten fotografieren ganz einfach. In diesem Falle aus der Froschperspektive, die ich Ihnen sehr empfehlen möchte.

Tipps, Tricks, Buchempfehlung, Beispielfotos fürs Garten Fotografieren ganz einfach.

Garten fotografieren

FotografInnen, die einen Garten haben, fotografieren dort vermutlich regelmäßig. Dabei ist es auf den ersten Blick  nicht so einfach, wie es scheint. Ich möchte Ihnen mit diesem Beitrag eine gehörige Motivation plus ein paar Tipps geben, wie Sie ganz einfach mit der Sucherkamera oder dem Smartphone den Garten fotografieren.

Probieren Sie fotografisch neue Wege und immer neue Fotogenre. Sie werden belohnt.

Ich selbst wurde immer mehr zu einem Fan der Gartenfotografie, je mehr ich die Gartengestaltung meiner Frau zu schätzen vermochte. Einige Gartenbücher in unserem Bestand haben mich fasziniert und ich dachte, diese Fotogenre müsste ich auch in Angriff nehmen. Schließlich sieht ein Garten zu jeder Jahreszeit, zu jedem Wetter immer neu aus. Und letztlich gab dieses dicke Coffee Table Buch den letzten Kick, daher möchte ich es Ihnen von Herzen empfehlen:

BuchTipp: Dieses Coffee-Table-Buch benötigt einen soliden Tisch. Es ist eines der schönsten Foto-Bücher, die ich in den Händen halten durfte. “Petersham Nurseries” ist kein Krankenhaus, sondern eine Pflanzenaufzucht / Gärtnerei. In Großbritannien ist Petersham Nurseries bekannt als wunderschöner Ort für Naturliebhaber und als fabelhaftes Restaurant. In dem Buch geht es um die Kombination aus prächtigen Gärten, Blumen und Essen mit Rezepten. Es ist ein Buch zum Wohlfühlen, aber Vorsicht: Sie wollen sofort die Natur fotografieren, das garantiere ich Ihnen :-). Es gehört zu den schönsten Coffee-Table-Büchern, die ich kenne. Der Preis ist wirklich gering für solch ein wunderbares Werk:

Petersham Nurseries bei Amazon
  • The Boglione Family (Autor)

Meditation Garten (fotografieren)

Zunächst ist es für Ihre Gartenfotografie wichtig, dass Sie sich Zeit nehmen. “Ich mach mal eben ein Gartenfoto!” hat bei mir noch nie funktioniert. Ich musste zunächst herunter kommen, mich auf die Aufgabe einlassen, den Garten beobachten und ganz verschiedene Dinge probieren.

Das Fotoequipment ist fast egal, aber eben nur fast und auch darauf werde ich eingehen. Vor allem aber möchte ich Sie motivieren für die Gartenfotografie, die für Naturliebhaber ein Ort der Meditation ist. Wenn Sie keinen eigenen Garten besitzen, dann fahren Sie beispielsweise gezielt in einen Botanischen Garten oder zu einer wilden Wiese, wie sie die Landwirte immer öfter pflanzen.

Garten fotografieren bedarf der Ruhe und ist pure Meditation.
Garten fotografieren bedarf der Ruhe und ist pure Meditation.

Fotografieren Sie den heimischen Garten, Botanischen Garten oder die wilde Wiese.

Wichtig: Vermeiden Sie es, sich gehetzt zu fühlen. Entgehen Sie der Versuchung eine Begleitperson ohne Kamera mitzunehmen.

Das Foto-Licht im Garten

Ohne Licht kein Schatten, ohne Licht kein Foto. Besonders schön ist das wechselnde Licht in einem Garten. Dazu eignen sich die Morgenstunden, die Abendstunden, und einfach dann, wenn es gut aussieht. Auch bei Regen können wir tolle Gartenfotos belichten, aber dann sind meist Makrofotos von den Tropfen auf den nassen Pflanzen interessanter. Generell gilt dass Sonne, Regen, Dunst, Schnee und Wolken am Himmel ein Foto interessanter machen. Doch wozu warten? Raus in den Garten!

Garten fotografieren ganz einfach

Manchmal ist weniger mehr. Wählen Sie einmal ein Stillleben, welches nicht unbedingt den ganzen Garten zeigt. Ein gutes Foto-Licht hilft Ihnen.

Querformat oder Hochformat

Das Format müssen Sie ausprobieren. Ob sich Querformat oder Hochformat besser eignen, ist vom Motiv abhängig. Viele Einsteiger vergessen das Hochformat. Ich erinnere Sie hiermit charmant, denn nur im Querformat wirkt es oft nicht. Auch können Sie mal das quadratische Format probieren, welches in vielen Kameras angeboten wird. In einer GFX-Mittelformatkamera ist mein liebstes Format derzeit das 5:4 Verhältnis.

Formate und Proportionen der Garten-Fotografie

Fotografieren war noch nie so einfach wie heute. Wir können in den allermeisten Kameras auch andere Formate, als das 2:3 oder 3:4 (MFT) unserer Sensoren einstellen. Wer es mal probieren möchte, der wählt einfach einmal ein Fernsehformat (16:9), ein Mamiya-Format (5:4) oder mein Lieblingsformat (1:1, Quadrat). Für manche Motive eignet sich nämlich wirklich etwas anderes als das 2:3 Format der meisten Vollformatsensoren und APS-C-Sensoren. Seien Sie auch hier kreativ und stellen einfach mal etwas anderes in der Kamera ein. Alternativ können Sie auch das fertige Foto in der Bildbearbeitungssoftware beschneiden, aber dann schauen Sie wieder im Format Ihres Sensors, was nicht das gleiche ist. Die Bildgestaltung für ein 16:9, 1:1, oder 5:4 Foto erledigen Sie besser gleich beim Fotografieren:

*fotowissen Tipp Garten fotografieren ganz einfach: Das 3:1 Format, ist ein echtes Panoramaformat (nicht 16:9). Sie können 3:1 bei den meisten Kameras nicht einstellen, sondern erst nachträglich in der Bildbearbeitung wählen. Bei Fujifilm GFX-Kameras lässt sich ein 65:24 einstellen, was dem Format nahe kommt.

Scheinbar unbedeutende Details festhalten

Halten Sie ruhig einmal scheinbar unbedeutende Details fest. In unserem Garten stand ein Tontopf, der als Sammelbehälter für Überbleibsel dient. Ich fand den Inhalt samt Topf auf dem moosigen Boden so schön, dass ich ein Foto machen musste. Hierbei spielte ein flacheres Licht (siehe Schatten) eine besondere Rolle, ohne die die Fotografie nicht so anschaulich geworden wäre.

Garten fotografieren ganz einfach
Scheinbar unbedeutende Details lohnen das Fotografieren.

Bessere Perspektiven im Garten

Bitte achten Sie auf Elemente, die stören können. Zunächst einmal ist es wichtig, störende Elemente wie einen Zaun im Hintergrund zu entdecken. Das ist einfacher mit einer Sucherkamera als mit einem Smartphone, denn durch den Sucher sind störende Elemente einfacher zu entdecken, als auf einem Display.

Es hilft Ihrem Bild, wenn Sie andere Perspektiven suchen. Erfahrungsgemäß macht es zum Beispiel Sinn, nahe an Ihr Motiv heranzugehen. Noch näher bitte. Und wieder einmal ist die Sucherkamera im Vorteil, wenn wir eine kleine Blendenzahl wählen, um den Vordergrund oder Hintergrund unscharf zu belichten. In anderen Worten:

Wir stellen unser Motiv frei mit Hilfe einer kleinen Schärfentiefe.

Garten fotografieren aus der Froschperspektive

Wenn Ihre Kamera ein Klappdisplay bietet oder Sie einen Winkelsucher haben, dann können Sie trefflich aus der Froschperspektive fotografieren. Ich wähle diese Ansicht, wenn es ein besonderes Foto sein soll:

Garten fotografieren ganz einfach 20110801-5007-c1
Blumen aus der Froschperspektive mit Gegenlicht. So können wunderbare Perspektiven entstehen.

Ein Stativ hilft im Garten

Warum ein Stativ? Bei meinen Trainings empfehle ich oft ein Stativ für die Fotografie. Grundsätzlich wählen wir unsere Sichtweise genauer, wenn wir mit dem Stativ arbeiten. Die überlegte, achtsame Bildgestaltung verlangt allerdings, dass wir das Stativ in der Höhe an den besten Blickwinkel anpassen. Im Falle der folgenden Aufnahme war das etwa ein Meter Höhe. Ich weiß, dass ein Stativ erst einmal aufwändig ist, aber es lohnt sich.

In diesem speziellen Falle habe ich noch einen Graufilter und Polfilter verwandt, um die Fontäne des Brunnens geschmeidig aussehen zu lassen. Die Langzeitbelichtung machte für meine Augen einen kleinen Unterschied, den ich vorzog.

Garten fotografieren ganz einfach
Garten fotografieren ganz einfach, mit dem Stativ.

Ein Dreibeinstativ hilft Ihnen auch abends zu fotografieren, wenn Sie im Garten eine Lichterkette anschalten oder eine Kerze anzünden. Dann nämlich entstehen mit der längeren Belichtungszeit bei kleiner ISO rauscharme Fotos. Aber auch wenn Sie mit hoher ISO aus der Hand fotografieren, lohnen solche Aufnahmen. Mit einer entsprechenden Software lässt sich auch das Rauschen reduzieren. Diese Aufnahmen wurden aus der Hand aufgenommen:

*fotowissen Tipp Garten fotografieren ganz einfach: Bitte probieren Sie mal einen Tag lang ein Stativ zur besseren Bildgestaltung. Es lohnt sich.

Makrofotos im Garten fotografieren

Wer noch nie Makrofotos versuchte, der kann sich einen preiswerten Makrozwischenring* kaufen, der zwischen Kamera und Objektiv geschraubt wird. Wenn Ihnen dann die Makrofotografie viel Spaß bereitet, ist es vielleicht auch ein Makroobjektiv, auf das Ihr Blick fällt. Bei der Makrofotografie im Garten warten Sie auf ein bisschen Licht und wenig Wind. Beginnen Sie unter keinen Umständen mit Insekten, das ist die Königsklasse. Starten Sie ruhig mit Blumen oder Details im Garten wie diesen (*Tipps Makrofotografie unter diesen Bildern):

*fotowissen Tipp Garten fotografieren ganz einfach: Nutzen Sie die Blende 8 oder Blende 11 für die Makrofotografie im Garten.

Unschärfe im Garten

Es muss nicht immer alles ganz scharf sein. Auch die Unschärfe hat seine Reize. Ich rede mal nicht von der Schärfentiefe, die im Vordergrund oder Hintergrund ihr Motiv unscharf werden lässt. Ich rede mal von bewusster Unschärfe durch absichtliche Fehlfokussierung (Bild 1), durch Wind (Bild 2) , durch ganz kleine partielle Schärfe (Bild 3) oder durch ein altes analoges Objektiv, welches Sie mit Hilfe eines Adapters (z. B. M42) auf Ihre moderne Kamera montieren:

Bilder freilassen

Nehmen wir an, Sie konnten mit den Tipps fürs Garten fotografieren ganz einfach etwas anfangen, sind total motiviert und haben sowieso schon tolle Fotografien belichtet. Dann ist es an der Zeit, Ihre Fotos aus dem Rechner zu befreien. Sie können verschiedene schöne Wege wählen, um die Bilder sich selbst, Ihrer Familie und Freunden zu präsentieren:

  1. A-Soziale Medien
  2. Präsentation in Bilderrahmen (Bilderrahmen >>)
  3. Keilrahmen / Leinwand (Keilrahmen >>)
  4. Acryl (Bild hinter Acryl >>)
  5. Digitales Bilderalbum (Link zu Pixum >>)
  6. Foto-Puzzle (Link >>)

1. Beginnen wir mit der Lösung, die ich nicht empfehlen kann: A-Soziale Medien. Hier wird Ihr Bild eine Sekunde lang gesichtet und wenn Sie Glück haben, bekommen Sie ein Like. Wenn ich Sie richtig einschätze, dann legen Sie Wert auf Qualität und solche Fotos gehören nur bedingt auf Instagram und Co.

2. Die Präsentation im Bilderrahmen hingegen hat Wert. Sie werden selbst unglaublich motiviert, wenn Sie Ihr Gartenfoto jeden Tag an der Wand hängen sehen. Ich selbst habe gerade das Konfigurationssystem für Rahmen von Halbe ausprobiert, bin aber schon seit vielen Jahren ein Fan der Magnetrahmen / Wechselrahmen:

10€ Gutschein bei Anmeldung zum Newsletter von HALBE-Rahmen. Der Gutschein kann ab einem Bestellwert von 75€ eingelöst werden.

3. Der Keilrahmen kann ruhig auch größer sein und verzeiht eine geringe Auflösung von Smartphones oder Sucherkameras. Bilder auf Keilrahmen / Leinwand sehen gut aus und sind preiswerter als die nächste Lösung. Keilrahmen >>

4. Bilder hinter Acryl sind eine hochwertige Form der Präsentation und sind entsprechend etwas hochpreisiger. Bild hinter Acryl >>

5. Das digitale Bilderalbum muss keine 120 Seiten umfassen. Auch über ein Album mit 24 Seiten freut sich die Gärtnerin / der Gärtner. Link zu Pixum >>

6. Foto-Puzzle Link

Halbe Magnetrahmen Bilderrahmen Konfigurator
Halbe Magnetrahmen Bilderrahmen Konfigurator

 

 

 

Präsentation Ihres Fotos im Halbe Magnetrahmen
Präsentation Ihres Fotos im Halbe Magnetrahmen

Ich hoffe mit diesen Tipps Garten fotografieren ganz einfach konnten Sie etwas anfangen und fühlen sich motiviert. In dem Buchtipp sind wunderschöne Fotos, die Sie sicher – genau wie mich – sofort animieren, selbst zu fotografieren. Ich wünsche Ihnen wunderbares Licht und verweise noch auf einen anderen wertvollen, kostenlosen Artikel:

© Peter Roskothen ist Profi-Fotograf, Fototrainer, Fotojournalist – *fotowissen Tipps Garten fotografieren ganz einfach


In eigener Sache (Werbung für die besten Fotokurse seit es Handbücher gibt):

Fotograf und Fototrainer Peter RoskothenIndividueller Online-Fotokurs Bildbearbeitung

Möchten Sie tiefer in die Bildbearbeitung einsteigen, an einer guten Software arbeiten, das Ziehen der Regler verstehen und selbst Bilder mit WOW-Effekt aus Ihren Fotografien erzeugen? Dann sind Sie richtig beim individuellen Fotokurs Bildbearbeitung, der genau auf Ihrem Wissen aufbaut und Ihnen garantiert große Augen Ihrer Verwandten und Freunde beschert:

Individueller Online-Fotokurs Bildbearbeitung >>

Individueller Online Fotokurs Fotoschule Roskothen
Individueller Online Fotokurs Bildbearbeitung Fotoschule Roskothen

Individueller Online-Fotokurs Fotografie

Möchten Sie noch schönere Fotos belichten und damit Ihre Lieben überraschen? Möchten Sie wissen, wie Ihre Kamera im Detail funktioniert? Oder sind Sie schon länger dabei, benötigen aber noch mal einen richtigen Schub nach vorne, was die Kunst des Sehens, die Bildgestaltung und die Kunst des Fotografierens angeht? Dann ist der individuelle Fotokurs der beste für Sie, denn hier können Sie alle Ihre Fragen stellen, wir gehen genau auf Ihre Kamera ein und bauen einfach schnell Ihr Wissen aus:

Individueller Online-Fotokurs Fotografie >>

Individueller Online-Fotokurs Fotografie

Geschrieben von:

Avatar von Peter Roskothen

Peter Roskothen

Peter Roskothen
Ich bin Profi-Fotograf, Fototrainer ganz besonderer individueller Fotokurse und Fachjournalist für Fotografie. Ich schreibe auf *fotowissen für Sie als Fotograf*in. Die Fotografie ist meine Passion. Ich liebe alle Fotogenre und fotografiere genauso begeistert, wie ich Fotokurse gebe.

Jeder kann fotografieren und mit *fotowissen möchten alle Autoren zu Ihren besseren Fotos beitragen. Dabei beschäftigen wir uns nicht mit Pixelzählen, sondern mit Technik für Menschen und den Bildern im Speziellen (Fotoblog). Im Fotoblog helfen wir Fotos zu analysieren und konstruktiv nach vorne zu bringen. Übrigens stellen dort viele meiner Fotokursteilnehmer ihre Bilder aus.

Meine ganz eigene Homepage mit Fotografien, Fotokursen und Webdesign finden Sie unter P. Roskothen Fotokunst & Design.

1 Kommentar

Bitte schreiben Sie einen konstruktiven Kommentar. (Tipp: Kopieren Sie Ihren Text zur Sicherheit)

  • Hallo Peter, ich bin anspruchsvoller Hobbyfotograf mit der Leidenschaft für Fotografie in der Natur, auf Reisen und Spaziergängen mit dem Hund. Ich wollte einfach mal danke sagen für deine stets interessanten Beiträge. Das Universum Garten mit den Pflanzen Tieren dem Wandel der Jahreszeiten und dem unterschiedlichen Licht fasziniert mich. Ich kenne jede meiner Pflanze und entdecke doch jeden Tag neue Perspektiven und Details. Unschärfen setze ich gezielt ein. Seit kurzer Zeit mache ich erste Erfahrungen mit einem Makroobjektiv und dem Zusammenspiel von Blüten und Insekten.
    Werde gelegentlich mal ein Foto senden das mir besonders am Herzen liegt.
    Viele Grüße Roland

Journalist, Fotograf, Fototrainer Peter Roskothen

Willkommen bei *fotowissen sagt Peter Roskothen im Namen aller Autoren.

*fotowissen Beiträge 30 Tage

SD-Speicherkarte

Schnelle 64GB Speicherkarte
Erklärungen hierzu >>
(Link zu Amazon)

SanDisk Extreme PRO 64 GB SDXC-Speicherkarte bis zu 300 MB/Sek, UHS-II, Class 10, U3
SanDisk Extreme PRO 64 GB SDXC-Speicherkarte bis zu 300 MB/Sek, UHS-II

Tipp: Diese SD-Karte ist für schnelle Kameras oder schnelles Auslesen am Rechner super.

Der perfekte Monitor für Fotografen

Professionelle Bildbearbeitung ohne Mietkosten

Software Bildbearbeitung Capture One 21

10% Rabatt für Fotowissen-LeserInnen: FOTOWISSEN-C1

Test Bildbearbeitung Capture One 21 >>

Kameragurt und Handschlaufe zum Wechseln

Tipp: Zu oft war der Kameragurt im Weg und ich konnte nicht mal schnell auf eine Handschlaufe wechseln. Jetzt kann ich schnell an allen meinen Kameras entweder eine Handschlaufe oder einen zweiseitigen Kameragurt anbringen mit Peak Design.

*fotowissen Autorinnen und Autoren

Die *fotowissen Autoren

Auf dem Laufenden bleiben und wertvolle Fototipps erhalten:

Bleiben Sie auf dem Laufenden, indem Sie unseren wöchentlichen

Newsletter abonnieren >>

Einfach Fotografieren lernen im Fotokurs

Individueller Fotokurs für jeden, der gerne fotografiert:

Fotokurs digitales Fotografieren lernen ganz einfach
Einfach informieren >>

Affiliate-Links, Werbung, Testberichte, Empfehlungen

Hinweis:
Diese Seite enthält externe Affiliate-Links und Werbung. Falls Sie sich entscheiden, ein Produkt über unsere Seite zu kaufen, erhalten wir eine kleine Provision, welche hilft, diese Webseite zu finanzieren. Aber: Wir nehmen niemals Geld für positive Bewertungen und äussern immer unsere eigene, kritische Meinung.
Erfahren Sie mehr...

Amtliches Stativ

Dieses Fotostativ ist groß, verhältnismäßig leicht und vor allem sehr preiswert:

*fotowissen Test K&F Stativ SA254T1

Stativ Testbericht