Individueller Fotokurs - Besser fotografieren lernen

Fujifilm X-T4 Update

Artikel ursprünglich verfasst am 24. Mai 2020

Mehr Artikel wie dieser mit einem Klick auf die Rubrik: FotoNEWS

Die Fujifilm X-T4 ist erst seit wenigen Wochen verfügbar und erhält schon Ihre erste neue Frisur. Das X-T4 Firmware Update 1.01 datiert vom 20.05.2020 und findet sich auf einer englischsprachigen Seite. Da nicht alle Fotografen englisch sprechen, hier eine Anleitung (ohne Gewähr):

Fujifilm X-T4 Firmware Update

2 Kartenslots übereinander angeordnet. Für das Firmware-Update benutzen Sie bitte den Slot #1 unten in der Kamera.

Fujifilm Firmware Update X-T4

  1. Sie benötigen einen vollen Akku. Der Akku ist sehr wichtig. Bitte um Kontrolle! Dann benötigen Sie eine freie SD-Speicherkarte. Daher sollten Sie zunächst Ihre Fotos auf der SD-Speicherkarte sichern. Anschließend formatieren Sie die Karte im Menü der Kamera:
    Einrichtung (Schlüsselsymbol) – Bentuzer-Einstellung – Formatieren – Steckplatz 1
  2. Sie entnehmen bitte die Karte aus Steckplatz 1 (X-T4 unterer Steckplatz) und legen sie in ein Kartenlesegerät Ihres Rechners ein. Gehen Sie auf diese Webseite:
    https://fujifilm-x.com/de-de/support/download/firmware/cameras/x-t4/Lesen Sie die Seite genau oder lassen sie von einem App übersetzen. Unten auf der Seite stimmen Sie den Bedingungen zu (I agree – Begin download), drücken den Knopf „Download“. Sie können die Datei sofort auf Ihrer SD-Karte speichern.
  3. Werfen Sie im nächsten Schritt die SD-Karte sauber über das Menü Ihres Rechners aus und stecken Sie in Ihre Kamera.
  4. Legen Sie die Karte in den Slot 1 Ihrer Kamera. Beim Einschalten der Kamera drücken Sie bitte vorher die „Display/Back“-Taste und halten sie gedrückt (wichtig)! Damit wird die Fujifilm auf ein Firmwareupdate überprüft. Übrigens überprüfen Sie auch so Ihre Objektive auf die neueste Firmware, doch dazu später ein Wort.
  5. Wählen Sie „Gehäuse“ und drücken „Menü/OK“. Jetzt werden Sie gefragt, ob Sie das Firmware-Update von 1.00 auf 1.01 vornehmen möchten. Bestätigen Sie mit OK und drücken anschließend noch einmal die „Menü/OK“-Taste. Und nochmal OK. Jetzt ist eines ganz wichtig:

Berühren Sie die Kamera nicht mehr. Schalten Sie die Kamera nicht vor Ablauf des Fujifilm Firmware-Updates aus. Nach etwa einer Minute Wartezeit erhalten Sie im Display die Meldung „Firmware Upgrade durchgeführt. Kamera Ausschalten. Version: 1.01“

Sie haben die Kamera auf den neuesten Stand gebracht. Dieses Update / Upgrade behebt Fehler beim Laden mit dem beigelegten Stromadapter unter bestimmten Einstellungen im Menü und daß die eingestellte Uhrzeit Ihrer Kamera sich durch mehrfaches Einschalten und Ausschalten verzögert.

Firmware-Update über das Fujifilm-App via Smartphone

Ich würde davon absehen die Kamera mit Hilfe des Smartphones auf den neuesten Stand zu bringen, da eine Unterbrechung des Firmware-Updates meines Wissens ein Einsenden der Kamera an den Kundendienst erfordert. Ich halte persönlich nichts von Funkübertragungen, da sie immer wieder Probleme bereiten können. Für mich ist es nicht ratsam die Kamera auf diesem Wege auf den neuesten Firmware-Stand zu bringen. Aber das entscheiden Sie selbst. Hier eine englische Anleitung von Fujifilm zum Update via Smartphone:

http://app.fujifilm-dsc.com/en/manual/camera_remote/technical_notes/fw_update/index.html

Unterschied Update versus Upgrade

Wo der Unterschied zwischen einem Update und Upgrade ist? In den Fujifilm-Kameras gibt es wohl keinen. Die Webseite spricht von einem Firmware-Update, das Menü der Kamera von einem Firmware-Upgrade. Bei Software spricht man bei kleineren Zwischenschritten der Versionen (z. B. von 1.00 auf 1.01) von einem Update, bei Änderungen der großen, ersten Versionsummer vor dem Komma (z. B. von 1.01 auf 2) von einem Upgrade.

Firmware Update Fujifilm Objektive

Es ist wichtig, auch die Fujifilm Objektive auf den neuesten Stand zu bringen. Nur dann kann ein neues Kameragehäuse auch optimal mit den Objektiven zusammen arbeiten. Ganz besonders wichtig finde ich Update für die OIS-stabilisierten Fujifilm-Objektive. Dazu öffnen Sie die entsprechende Fujifilm-Webseite, auf denen die aktuellen Firmware der Objektive genannt wird:

Fujifilm Firmware für Objektive (engl.: lenses)

Auch Ihre Fuji-Objektive bringen Sie auf die gleiche Art wie oben beschrieben auf den neuesten Stand. Viel Erfolg dabei und ich wünsche Ihnen ganz viel Spaß beim Fotografieren. Bitte abonnieren Sie den Newsletter und bleiben so immer auf dem Laufenden.

Hinweis: Ich übernehme keine Gewähr für das Firmware-Update. Sie sollten sich die Anleitung auf der Fujifilm-Seite sorgfältig durchlesen. Wenn Sie kein Englisch verstehen, dann bemühen Sie bitte ein Übersetzungsprogramm oder fragen jemanden um Hilfe. Meine Mühe für die Anleitung gilt vor allem denjenigen unter Ihnen, die das noch nie gemacht haben und die ein bisschen Hilfe dabei benötigen. 

Bildbeispiele mit der Fujifilm X-T4

In diesen Artikeln finden Sie Bildbeispiele, die ich mit der Fujifilm X-T4 aufgenommen habe:

© Peter Roskothen ist Profi-Fotograf, Fototrainer, Fotojournalist – Fujifilm X-T4 Update

In eigener Sache (Werbung für den besten Fujifilm-Fotokurs):

Individueller Fotokurs mit X-T4 oder anderen Fujifilm Kameras (auch GFX)

Sie können sehr gerne auch in meinem Fotokurs Ihre Kamera mit dem neuesten Firmware-Update versehen. Ich gebe individuelle Fotokurse, da die Erfahrung zeigt, dass Gruppenkurse nur wenig bis gar keinen Erfolg bringen.

Fotokurs Fujifilm mit Kameras >>

Individueller Fujifilm Fotokurs

Mehr Artikel wie dieser mit einem Klick auf die Rubrik: FotoNEWS

Autor: Peter Roskothen

Ich bin Profi-Fotograf, Fototrainer ganz besonderer individueller Fotokurse und Fachjournalist für Fotografie. Ich schreibe auf *fotowissen für Sie als Fotograf*in. Die Fotografie ist meine Passion. Ich liebe alle Fotogenre und fotografiere genauso begeistert, wie ich Fotokurse gebe.

Jeder kann fotografieren und mit *fotowissen möchten alle Autoren zu Ihren besseren Fotos beitragen. Dabei beschäftigen wir uns nicht mit Pixelzählen, sondern mit Technik für Menschen und den Bildern im Speziellen (Fotoblog). Im Fotoblog helfen wir Fotos zu analysieren und konstruktiv nach vorne zu bringen. Übrigens stellen dort viele meiner Fotokursteilnehmer ihre Bilder aus.

Meine ganz eigene Homepage mit Fotografien, Fotokursen und Webdesign finden Sie unter Peter Roskothen Fotokunst & Design.

Ihre Meinung interessiert uns (keine Links bitte)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.