Featured FotoNEWS Fujifilm Kameraberatung Kaufberatung Kamera

Fujifilm X-S10 DSLM Kamera – Technische Daten und Funktionen

Fujifilm X-S10 - gedrehtes und geklapptes Touchdisplay
Fujifilm X-S10 - gedrehtes und geklapptes Touchdisplay

Die neue Fujifilm X-S10 DSLM Kamera (X-System, Spiegellose Systemkamera, APS-C-Kamera) ist an den Leistungen der Fuji X-T4 angelehnt, kostet aber nur einen Bruchteil der Kamera. Wer nach der X-T30 auf die X-T40 wartete, findet mit der X-S10 die Nachfolgerin in neuem Gewand:

Die neue Fujifilm X-S10 DSLM Kamera
Die neue Fujifilm X-S10 DSLM Kamera

Fujifilm X-S10 – Funktionen

Das Design der Fuji X-S10 ist komplett überarbeitet, vermutlich startet Fujifilm daher auch mit neuer Bezeichnung dieser DSLM. Die Kamera ist etwas größer als die X-T30 und bietet einen wesentlich ausgeprägteren Griff. Vom Retrodesign der Vorgänger ist nicht viel übrig geblieben. Die Kamera ist ab November 2020 ausschließlich im schwarzen Gehäuse erhältlich. Vom Aussehen her erinnert die X-S10 nicht mehr an eine X-T30, sondern mehr an eine kleine X-T4. Dennoch ist zu den Funktionen der X-T30 vieles der größeren Schwester X-T4 hinzu gekommen:

Fujifilm X-S10 Bedienelemente und Griff
Fujifilm X-S10 Bedienelemente und Griff

Die neue Fujifilm X-S10 DSLM ist mit einem IBIS (Bildstabilisator im Kameragehäuse) ausgestattet. Der IBIS hat den Vorteil, dass wir Fotografen längere Belichtungszeiten aus der Hand fotografieren können. Der japanische Hersteller spricht von bis zu 6 EV längeren Verschlusszeiten bei Verwendung von 20 der 30 Fujinon-Wechselobjektive. Der IBIS wurde um 30 Prozent leichter konstruiert, als in der X-T4 und macht die Fujifilm X-S10 zu einem 465 Gramm Leichtgewicht. Dennoch hat die X-S10 eine Auflösung von 26 Megapixeln mit dem modernen X Trans CMOS 4 Sensor der X-T3 / X-T4.

Fujifilm bietet mit der X-S10 einen größeren Handgriff aus Magnesium, der auch bei schwereren Objektiven sicheren Halt bietet. Die X-S10 hat ein 7,6 cm großes, drehbares und schwenkbares Touchscreen-LCD, welches Fotografen auch für Selfies drehen können. Besonders bei Aufnahmen vor dem Bauch, aus Bodennähe oder über Kopfe dient das Display zur komfortablen Aufnahme von Fotos und Videos. Der elektronische Sucher bietet drei Boost-Optionen: „Restlicht-Priorität“ für eine gut ablesbare Anzeige auch in dunklen Umgebungen, „Auflösungspriorität“ für die Anzeige feinster Details sowie „Priorität Bildrate“ für ein klares Sucherbild bei der Aufnahme von dynamischen Motiven (*fotowissen-Testbericht folgt).

Die X-S10 bietet 18 Filmsimulationen (Bildstile, die den analogen Fuji-Filmen gleichen), darunter „ETERNA Bleach Bypass“ für einen kontrastreichen Look mit entsättigten Farben (Übersicht über die Filmsimulationen am Ende des Berichts).

Video ist mit 4K und 30 Bildern pro Sekunde, die HD-Aufnahme mit bis zu 240 Bildern pro Sekunde (10 fache Verlangsamung) möglich. Die Digitale DSLM bietet eine zusätzliche digitale Stabilisierung für Video.

Bedienung der Fuji X-S10

Das Bedienkonzept der X-S10 ist im Vergleich zu den bisherigen Fujifilm-Kameras anders. Fuji bietet vier Custom-Funktionen auf dem Belichtungswahlrad an. Zudem sind die Wahlräder links und rechts auf den Kameraschultern ohne Beschriftung. Dem linken Wahlrad können wir eine Funktion zuweisen. Das Wahlrad rechts oben an der Kamera ist versenkt und sieht moderner aus, als das bisherige Belichtungskorrekturrad. Der Auslöser ist größer und liegt ergonomischer als zum Beispiel bei der X-T30. Neben dem Auslöser finden wir einen Videoauslöser mit rotem Punkt, der im Menü auch mit anderen Funktionen programmiert werden kann. Im Vergleich zur X-T4 fehlt eine Wippe auf der Rückseite der Kamera.

Fujifilm X-S10 Rückseite. Joystick, aber fehlende Funktions-Wippe
Fujifilm X-S10 Rückseite. Joystick, aber fehlende Funktions-Wippe

Gelungene Überraschung: Der Stativanschluss auf der Kameraunterseite liegt endlich mittig und lässt den schnellen Akkuwechsel zu. Der Akku ist interessanter Weise der Alte (wie in der X-T30 und anderen). Fujifilm hat nicht den stärkeren Akku der X-T4 übernommen. Der ältere NP-W126S soll für etwa 400 Aufnahmen und eine Stunde Video ausreichen. Vorbesitzer anderer Fujifilm-Kameras werden sich freuen, die alten Akkus weiter verwenden zu können. Neueinsteiger und Umsteiger von anderen Kameramarken finden bereits preiswerte Akkus von Drittanbietern für die X-S10.

Technische Daten Fujifilm X-S10
Sensor APS-C
(Cropfaktor 1,5)
26 Megapixel X-Trans CMSOS 4
Sensor Auflösung max 6.240 x 4.160 Pixel (3:2)
Display Touchdisplay Querformat schwenkbar und drehbar, 3,0" (7,6 cm),
1.040.000 Pixel
Sucher 2.36 Mill. Punkte
ca. 100% Bildfeld
Farbtiefe RAW 42 Bit (14Bit / Farbkanal)
Autofokus Phasenvergleich-Autofokus mit 425 Sensoren, Kontrast-Autofokus
Schnellste Belichtungszeit
Mechanisch / Elektronisch
1/4.000s mechanisch
1/32.000s elektronisch
Spritzwasserschutz / Staubschutz nicht vorhanden
Blitz eingebauter Blitz
(schwach, Empfehlung der Redaktion Godox)
Serienbilder
mechanisch / elektr.
8B/s mechanischer Verschluss,
Puffer 105 JPG, 18 RAW
ca. 30B/s elektronischer Verschluss,
1.25 Crop, Puffer 79 JPG, 17 RAW
Kartenslot 1x SD/SDHC/SDXC (nicht sicher)
Gewicht 465 g
inkl. Akku und SD-Karte
Laden per USB-C ja
UVP € 973,82
Straßenpreis
Stand März 2019
€ 973,82
Markteinführung Ende November 2020
Kameragehäuse bei Calumet >>
Kamera + FUJINON XC15-45mmF3.5-5.6 OIS PZ bei Calumet >>
Kamera + FUJINON XF18-55mmF2.8-4 R LM OIS bei Calumet >>
Kamera + FUJINON XF16-80mmF4 R OIS WR bei Calumet >>

Unterschiede X-S10, X-T4 und X-T30

Die Gemeinsamkeiten der X-S10 und X-T4 sind der X-Trans IV Sensor, der dieselbe gute Bildqualität beider Systemkameras garantiert. Auch der Prozessor ist derselbe wie in der X-T4 (und X-Pro3). Dennoch sind einige kleiner Unterschiede zwischen den beiden Fujifilm-Kameras. Da ist zum einen der andere Akku und der größere Griff der X-S10. Die Bedienung der Wahlräder und Elemente ist unterschiedlich. Eine Funktionswippe auf der Rückseite der X-S10 fehlt und macht die Einstellungen der Kamera etwas umständlicher als die der X-T4. Die Neue hat einen 3.5mm Klinken-Mikrofoneingang an der oberen linken Seite, die das drehbare Display nicht mehr behindert (*fotowissen-Testbericht). Auch der Stativanschluss sitzt bei der Neuen besser als bei den beiden Vorgängermodellen, die wir vergleichen. Die X-T4 ist wesentlich größer als die X-S10, die wiederum etwas größer ist als die X-T30. Der eingebaute kleine Blitz und der weniger hoch auflösende Sensor der Neuen ist ebenfalls einer der Unterschiede zur größeren T4.

Die inneren Werte weichen auch etwas von einander ab. Die mechanische Serienbildgeschwindigkeit der neuen Fujifilm X-S10 DSLM liegt bei 8 Bildern pro Sekunde, die X-T4 kann 7 Bilder pro Sekunde mehr. Video ist mit der X-T4 bei 4K mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde möglich. Die X-T4 nimmt 2o Minuten Video auf, die X-S10 schafft 30 Minuten am Stück. Im Vergleich zur X-T30 hilft der IBIS und das schwenkbare und klappbare Touchdisplay beim Videodreh.

Wer eine Reportagekamera sucht, die spritzwassergeschützt und staubgeschützt ist, wird zur X-T4 greifen wollen, denn die X-S10 hat keinen besonderen Schutz. Außerdem ist die T4 mit 15 Bildern pro Sekunde und dem zweiten Karteneinschub die Kamera für anspruchsvollere Fotografen.

Fazit und Meinung zur Fujifilm X-S10 DSLM Kamera

Die Fujifilm X-S10 ist eine leichte und preiswerte Einsteigerkamera mit modernster Ausstattung. Zusammen mit dem Fujinon-Objektivsortiment sollte jeder Einsteiger und Profi eine große Auswahl an Equipment für seine Fotografie finden. Lediglich Wildlifefotografen und einige Sportfotografen werden wegen der längeren Brennweiten vielleicht noch lieber auf Olympus / Panasonic MFT oder Canon, Sony, Nikon zurückgreifen. Das Bedienkonzept ist überarbeitet und lehnt sich weiter an die Bedienkonzepte von Canon und Nikon als die bisherigen Fujifilm-Optionen. Unser Testbericht wird zeigen, was Fujifilm sich ausgedacht hat.

PATONA Platinum (2X) Ersatz für Akku Fujifilm NP-W126s (NP-W126) mit Mini LCD DUAL Ladegerät 181957 (USB) bei Amazon
  • AKKU: 2x PATONA PLatinum - Qualitätsakku für Fujifilm NP-W126s (NP-W126) - Chip-Technologie der neuesten Generation.
  • LEISTUNG: 1140mAh, 7.2V / 8.2Wh. 100 Prozent kompatibel zum Original. Lithium-Ionen Akku mit Überladungs-/Überspannungsschutz
  • LADEGERÄT: MicroUSB Eingang (5V 2A). LCD Balkenanzeige Output 2x 600mA Ladestrom

Alle Hobbyfotografen, Profis, Reportagefotografen finden in der Fujifilm X-S10 eine leichte und kompetente Begleitung, die kaum eine Funktion vermissen lässt. Lediglich der Tierautofokus bleibt bislang anderen Kameramarken vorbehalten. Der größte Fujifilm S10-Vorteil vor Kameramarken wie Canon, Nikon und Sony ist der Preis. Hinzu gesellen sich die überaus kreativen Fujifilm-Filmsimulationen, das schwenkbare und klappbare Touchdisplay, die intuitive Bedienung der Blende am Objektiv, das Design und der neue IBIS.

Diese Kamera kann ich nur jedem Einsteiger und Umsteiger von Herzen empfehlen. Wer nicht mehr als 26 Megapixel Auflösung benötigt, der ist im Fujifilm-X-System mit den APS-C-Sensoren auch wegen des geringeren Gewichts der Fotoausrüstung bestens beraten. Ein *fotowissen Test der Fujifilm X-S10 ist geplant.

UVP (16% MwSt.): 973,82 Euro
Verfügbar: ab Ende November 2020
Farbe: Schwarz

Welches Fujifilm X-S10 Kit für welchen Fotografen?

Für Einsteiger mit kleinem Budget lohnt sich das Kit der X-S10 mit dem XC 15-45mm F3,5-5,6 OIS PZ Objektiv. Wer etwas mehr Qualität sucht, der wird die Kamera mit dem dem XF 18-55mm F2,8-4 R LM OIS Zoomobjektiv kaufen wollen. Etwas teurer aber universeller ist das Kit der X-S10 mit dem XF 16-80 mm F4 R OIS WR (universelles Reisezoom). Das X-S10 Kameragehäuse kaufen alle Fujifilm-Fotografen, die bereits die nötigen Fujinon-Objektive besitzen. Alle Links zu dem Fachhändler Calumetphoto:

Kameragehäuse >>

Kamera + FUJINON XC15-45mmF3.5-5.6 OIS PZ >>

Kamera + FUJINON XF18-55mmF2.8-4 R LM OIS >>

Kamera mit XF16-80mm F/4 >>

Interessante Artikel zur neuen Fujifilm X-S10 DSLM

Die besten Fujifilm Objektive (X-System) >>

Fujifilm Filmsimulationen >>

Blitzen mit Fujifilm >>

Alle Fotos von Fujifilm.

© Peter Roskothen ist Profi-Fotograf, Fototrainer, Fotojournalist – Fujifilm X-S10 DSLM Kamera – Technische Daten und Funktionen und Bedienung

In eigener Sache (Werbung für den individuellen Fujifilm-Fotokurs mit Peter R.):

Der bessere, individuelle Fujifilm-Fotokurs

Fotograf und Fototrainer Peter RoskothenMöchten Sie gerne Ihre eigene Fujifilm-Fotografie ausbauen, dazulernen und suchen einen besseren Fotokurs? Ich schule individuell (auf Wunsch auch zu Zweit plus Trainer) Fotografie für Einsteiger und Fortgeschrittene. Der individuelle Kurs schult Ihre Grundkenntnisse oder baut auf Ihren bestehenden Kenntnissen auf und wird genau auf Sie abgestimmt. Mehr noch: die Schulung macht großen Spaß und neben Theorie unternehmen wir auch eine eigene Fotoexkursion. Selbstverständlich kümmern wir uns auf Wunsch auch ausführlich um die Bedienung Ihrer Fujifilm-Kamera und um die Programmierung für Ihre Fotografie:

Fotokurs Fujifilm >>

Individueller Fujifilm Fotokurs

Über den Autor

Peter Roskothen

Ich bin Profi-Fotograf, Fototrainer ganz besonderer individueller Fotokurse und Fachjournalist für Fotografie. Ich schreibe auf *fotowissen für Sie als Fotograf*in. Die Fotografie ist meine Passion. Ich liebe alle Fotogenre und fotografiere genauso begeistert, wie ich Fotokurse gebe.

Jeder kann fotografieren und mit *fotowissen möchten alle Autoren zu Ihren besseren Fotos beitragen. Dabei beschäftigen wir uns nicht mit Pixelzählen, sondern mit Technik für Menschen und den Bildern im Speziellen (Fotoblog). Im Fotoblog helfen wir Fotos zu analysieren und konstruktiv nach vorne zu bringen. Übrigens stellen dort viele meiner Fotokursteilnehmer ihre Bilder aus.

Meine ganz eigene Homepage mit Fotografien, Fotokursen und Webdesign finden Sie unter P. Roskothen Fotokunst & Design.

Bitte schreiben Sie einen konstruktiven Kommentar

Bitte schreiben Sie einen konstruktiven Kommentar

SD-Speicherkarte

Schnelle 64GB Speicherkarte
Erklärungen hierzu >>
(Link zu Amazon)

SanDisk Extreme PRO 64 GB SDXC-Speicherkarte bis zu 300 MB/Sek, UHS-II, Class 10, U3
SanDisk Extreme PRO 64 GB SDXC-Speicherkarte bis zu 300 MB/Sek, UHS-II

Tipp: Diese SD-Karte ist für schnelle Kameras oder schnelles Auslesen am Rechner super.

Der perfekte Monitor für Fotografen

Professionelle Bildbearbeitung ohne Mietkosten

Capture One Bildbearbeitung

Kameragurt und Handschlaufe zum Wechseln

Tipp: Zu oft war der Kameragurt im Weg und ich konnte nicht mal schnell auf eine Handschlaufe wechseln. Jetzt kann ich schnell an allen meinen Kameras entweder eine Handschlaufe oder einen zweiseitigen Kameragurt anbringen mit Peak Design.

Die *fotowissen Autoren

Die *fotowissen Autoren

Neueste Kommentare

Auf dem Laufenden bleiben und wertvolle Fototipps erhalten:

Bleiben Sie auf dem Laufenden, indem Sie unseren wöchentlichen

Newsletter abonnieren >>

Einfach Fotografieren lernen im Fotokurs

Individueller Fotokurs für jeden, der gerne fotografiert:

Fotokurs digitales Fotografieren lernen ganz einfach
Einfach informieren >>

Affiliate-Links, Werbung, Testberichte, Empfehlungen

Hinweis:
Diese Seite enthält externe Affiliate-Links und Werbung. Falls Sie sich entscheiden, ein Produkt über unsere Seite zu kaufen, erhalten wir eine kleine Provision, welche hilft, diese Webseite zu finanzieren. Aber: Wir nehmen niemals Geld für positive Bewertungen und äussern immer unsere eigene, kritische Meinung.
Erfahren Sie mehr...