Individueller Fotokurs - Besser fotografieren lernen

Fotoverwaltung

Artikel ursprünglich verfasst am 25. Juni 2020

Mehr Artikel wie dieser mit einem Klick auf die Rubrik: Adobe Lightroom

Was ist eine Fotoverwaltungssoftware? Was ist die beste Fotoverwaltung für Fotografen? Welche Software eignet sich für die Archivierung einer großen Anzahl der eigenen Fotos und wie organisiere ich diese? Welche Bildverwaltung sollten Sie wählen und gibt es diese gratis? Hier finden Sie Antworten:

Fotoverwaltung Bildverwaltung DAM Archivierung Software Fotobearbeitung - Beste Fotoverwaltung für Fotografen

Dieser Artikel „Beste Fotoverwaltung für Fotografen“ wurde ursprünglich im Januar 2015 publiziert und im Juni 2020 aktualisiert und für Sie um die Testsieger ergänzt.

4 Testsieger beste Fotoverwaltung für Fotografen

1 Fotoverwaltungssoftware ist kostenlos

Was ist eine Fotoverwaltung?

Was ist überhaupt eine Fotoverwaltung? Fotografen suchen unter Begriffen wie Fotoverwaltung, Bildverwaltung, DAM (Digital Asset Management), Fotosuche, Software, Bildbearbeitung oder ähnliche. Die Aufgabe einer guten Fotoverwaltung (Programm / Software) ist das Suchen und Finden Ihrer Fotos. Für die Software und den Fotografen gibt es viele Möglichkeiten. Voraussetzung ist immer:

Ordnung der eigenen Fotografien

In jedem Falle können wir Fotografen die eigene Fotoablage sehr sorgfältig planen und hier hilft Profi-Wissen weiter. Ich empfehle unter keinen Umständen die Ablage nach Themen, wie Bäume, Jahreszeiten, Familie, da sich die Fotos überschneiden. Es gibt Aufnahmen von der Familie unter dem Baum, den Baum im Winter und im Herbst. Da fragen sich Fotoamateure immer, so habe ich jetzt die Baumfotos abgelegt? Die bessere Lösung:

Viel besser ist die Ablage nach Datum und Thema. Dazu nutze ich das Datum in verkehrter Reihenfolge. Wenn ich am 18.06.2020 Makros von Blumen fotografiere, so lege ich einen Fotoordner an mit dem Namen „200618-makro-blumen“. Das Datum sortiert sich nach JJMMTT. Somit stehen die Fotografien nach Datum sortiert untereinander in meinem Fotoordner. Ich nutze dabei keine Umlaute, da die meisten Computer damit immer wieder mal Probleme haben. Jetzt zur Fotoverwaltung per Software:

Beste Fotoverwaltung für Fotografen – Bildverwaltung / DAM

Die Frage der Fotoverwaltungs-Software haben wir 2008 schon einmal gestellt. Damals bekamen wir Antworten wie:

Fotostation – für Mac und PC. Es gibt kein Programm was stabiler läuft und anpassungsfähiger ist. Auch große Bildbestände werden sehr schnell durchsucht. Nachteil: der Preis.

Für PCs unter dem Betriebssystem Linux schlug Ulf Rompe F-Spot vor:

Darf Linux auch mitmachen? Falls ja: F-Spot tut das meiste, was ich mir wünsche.

Interessant war auch der Hinweis auf die Google-Software Picasa von Tim, nur wurde diese Software genauso wie auch Apples Aperture eingestellt. Das hilft Ihnen nicht weiter.  Ihre Fotoverwaltung-Software muss zukunftssicher sein, da Sie im Laufe der Zeit viel Arbeit in diese Bildverwaltung einbringen (Import von Fotos, Verschlagwortung, Metadaten,…):

Das Problem mit Apple Aperture, Google Picasa und anderen Anbietern

Kommentator Bosch schlug vor Jahren Apple Aperture vor. Leider wurde diese Software für die Fotoverwaltung und Fotobearbeitung nicht von Apple weiterentwickelt. Fotografen mit großen Bildsammlungen können die alten Apple Aperture Kataloge jedoch in Lightroom integrieren. Das ist möglich, da Adobe eine Funktion zur Konvertierung über den Import geschaffen hat.

Das Beispiel Apple Aperture zeigt aber vor allem, wie sehr wir uns zur Zukunftstauglichkeit von Fotoverwaltungen Gedanken machen sollten. Denn wenn man seine tausenden digitalen Aufnahmen in eine Verwaltungssoftware einliest, dann kostet es viel Zeit. Aufwändig ist dabei nicht allein das Einlesen der Thumbnails in den Katalog, sondern vor allem die überdachte Verschlagwortung der Fotografien.

Die Planung der besten Fotoverwaltung für Fotografen muss die Zukunftsfähigkeit berücksichtigen

Aperture Katalog in Lightroom übertragen:

  1. Lightroom Classic Menü: Datei > Zusatzmoduloptionen
  2. Sie wählen Importieren aus: Aperture-Bibliothek
  3. Klicken Sie auf: Importieren

Sortieren der Fotos in der Verwaltung

Dem einen oder anderen kommt bei der Verwaltung seiner vielen Bilder auch die Idee, endlich einmal Ordnung zu schaffen. Wir möchten Bilder schnell sichten, aussortieren, und diejenigen Bilder wegwerfen, die  sowieso wir nie wieder angeschauen werden.

Die Erfahrung der individuellen Fotokurse für Bildbearbeitung zeigt, dass viele Fotoamateure kein einziges Foto aussortieren und eine riesige Flut von Bildern auf der Festplatte ansammeln, durch den sie nach einiger Zeit nicht mehr so einfach hindurch blicken. Als Lösung kommt eine Mischung aus Disziplin, Ordnung und einer guten Fotoverwaltung ins Spiel, mit deren Hilfe jeder Fotograf wieder durchblickt.

Der Arbeitsablauf Fotoverwaltung könnte so aussehen:

  1. Fotos in die Fotoverwaltung importieren
  2. Alle Fotos so umbenennen, dass nur einzigartige Namen entstehen*
  3. Fotos bewerten und schlechte Fotos sofort aussortieren**
  4. Verschlagwortung der Fotos***
  5. Sicherung Katalog Fotoverwaltung

*Für die Umbenennung (2) empfehle ich den Teilnehmern meiner Fotokurse eine Nummer aus umgekehrtem Datum und laufender Nummer: 200116-1001.jpg benannt nach dem 16. Januar 2020 und der laufenden Fotonummer.

**Für das Aussortieren (3) kann ein Ordner „Aussortiert“ herhalten, den wir spätestens 14 Tage nach der Verwaltung der Bilder wegschmeißen. Bis dahin sind die Fotos noch verfügbar, jedoch zeigt die Erfahrung, dass Sie diese sowieso nie wieder nutzen werden.

***Bei der Verschlagwortung (4) der Fotografien kann man mit Oberbegriffen und Unterbegriffen arbeiten. Hierarchie-Beispiel: Oberbegriff „Menschen“, Unterbegriff „Freunde“, Unterbegriff „Tante Erna“. So kann man später mit nur einem Klick alle Fotos der Tante wiederfinden. Vorausgesetzt man hat Tante Erna lieb.

Fotoverwaltungssoftware

Ich empfehle gerne Adobe Lightroom Classic für die Fotoverwaltung. Diese Software ist eine Kombination von hervorragender Bildbearbeitungssoftware und Bildverwaltungssoftware. Ich empfehle Lightroom Classic aus mehreren Gründen: Zunächst scheint Adobe nicht eine der Firmen zu sein, welche von der Bildfläche verschwinden werden. Dazu verdient das Unternehmen zu viel Geld und entwickeln die Software sporadisch. Ein Grund der gegen dieses Unternehmen sprechen könnte, ist das Mietsystem von Adobe, welches die Firma mit brachialer Gewalt durchgesetzt hat – gegen den Willen vieler Kunden.

Die Überlegung nach der Zukunftssicherheit ist wirklich wichtig, wie wir alle an dem Beispiel von Aperture sehen können. Leider war diese Entwicklung auch nicht absehbar, denn Apple ist auch keine kleine Firma und hatte sicher ursprünglich nicht die Absicht diese Software einzustellen. Wer auf diese Bildbearbeitung setzte, der wird sich zukunftssicher aufstellen.

Das Problem mit Adobe Lightroom Classic und Photoshop CC

Lightroom und Photoshop sind ausschließlich als Miet-Abo mit monatlichen Kosten zu erhalten. Viele Fotografen wünschen keine Software-Miete. Zwar ist die Miete auf den ersten Blick günstiger (vielleicht sogar auf den zweiten Blick), aber die Kosten lassen sich nicht abstellen, denn dann kann ich die Software nicht mehr nutzen. So wenden sich immer mehr Menschen ab von Adobe und stellen um auf andere Bildbearbeitungssoftware. Leider fehlen Capture One, Luminar, Affinity Photo und anderen die Stärke der Bildverwaltung.

Fotoverwaltung Sofware Lightroom

Lightroom, hier auf zwei Monitoren, ist eine gute Fotoverwaltung und Bildbearbeitung. 

Ein weiterer Grund, der für Lightroom spricht, sind die vielen Bücher und Erfahrungen, welche im Internet zu finden sind. Es gibt auch viele nützliche Plugins. Ich selbst biete individuelle Fotokurse für LR an.

Wichtig für eine gute Fotoverwaltung ist das Auffinden von Fotos von Offline-Medien wie DVDs oder Festplatten, die im Schrank stehen. Darüber hinaus ist Lightroom eine sehr mächtige Software für die Bildbearbeitung. Wir Fotografen können mit LR fast alles bewerkstelligen außer Druckdaten (CMYK) und aufwändiger Bildretusche. Mein Co-Autor Günter Hauschild empfiehlt bezüglich der Bildretusche für die Zielgruppe der Fotoamateure Adobe Photoshop Elements und hat auf diesen Webseiten eine schöne Kurzanleitung für Adobe Photoshop Elements und Adobe Lightroom abrufbar.

Capture One: Die Software kann Ihre Fotos verwalten, ist aber längst nicht so leistungsstark wie Adobe Lightroom Classic, was die Verschlagwortung, den Umfang der Bildersammlung, das Auffinden von Gesichtern angeht. Welche Software kann Lightroom Classic also in Hinsicht auf Bildbearbeitung  und Fotoverwaltung das Wasser reichen?

Capture One Pro Bildbearbeitung und Fotoverwaltung

Weitere Fotoverwaltung-Programme (kein Anspruch auf Vollständigkeit):

Auch wer mit einem Smartphone fotografiert wird mit allen diesen Versionen Spaß an der Fotoverwaltung und Sicherung seiner wertvollen Bilder haben. Besitzer eines iPhones haben relativ leichtes Spiel wenn sie gleichzeitig einen Apple Mac nutzen, denn hier wird die mächtige Software Fotos mitgeliefert, die wie Lightroom eine Gesichtserkennung bietet. Diese Gesichtserkennung macht es einfach Fotografien von unseren Freunden und Verwandten wieder zu finden oder zu verschlagworten.

Ähnliche Fotos finden, nach Fotomotiven suchen

Die Software Excire Foto ist seit Juni 2020 auf dem Markt. Nach der Installation und dem einmaligen Einlesen aller unserer Fotos, kann die Software viele Motive erkennen. Sie können nach Baum, Kirche, Hund, Auto oder vielen anderen Begriffen suchen. Die Software stellt in Sekundenschnelle alle Fotos aus einem der Bereiche zur Verfügung. Sie können auch ähnliche Bilder suchen und finden. Ich habe der Software einen eigenen Testbericht zur Verfügung gestellt:

Testbericht Excire Foto >> 

Excire Foto Fotosuche und Fotoverwaltung

Excire Foto Fotosuche und Fotoverwaltung mit künstlicher Intelligenz. Die Software findet alle Blumen, Bäume, Gesichter in Ihre Fotobestand.

4 Testsieger beste Fotoverwaltung für Fotografen

Ich habe die Software sorgfältig getestet und viele der Programme aus Gründen der Kosten und Inkompatibilität verworfen. Der Test hat viele Tage beansprucht und war sehr aufwändig, da ich immer die Bildformate, die Kompatibilität der Metadaten und den Preis mit in Betracht ziehen musste. Es gibt nur 4 Testsieger, je nach Geldbeutel und Anforderung, die allesamt auch größere Bildbestände über 200.000 Fotos verwalten. Alle Testsieger Fotoverwaltungen laufen auf Windows Pc und Apple Mac:

Adobe Lightroom Classic, OnOne Photo RAW, Excire Foto (Standalone / oder Excire Search als Plugin für Lightroom) und XnView MP:

Testsieger Beste Fotoverwaltung für Fotografen, SoftwareAdobe Lightroom ClassicOnOne Photo RAWXnView MPExcire Foto
(oder Excire Search)
inkl. BildbearbeitungJaJaNeinNein
Große FotobeständeJaJaJaJa
BetriebssystemWin PC / Apple MacWin PC / Apple MacWin PC / Apple MacWin PC / Apple Mac
PreisAbo-Miete EUR 12,- p. MonatEinmalig € 55,-Privat Kostenlos,
Lizenz für Unternehmen
Einmalig € 69,-
(€ 99,-)
Adobe Lightroom ClassicOnOne Photo RAWXnView MPExcire Foto

© Peter Roskothen ist Profi-Fotograf, Fototrainer, Fotojournalist – Beste Fotoverwaltung für Fotografen

Fotograf und Fototrainer Peter Roskothen

In eigener Sache (Werbung für den individuellen Fotokurs Bildbearbeitung / Bildgestaltung):

Individueller Fotokurs Bildbearbeitung / Bildgestaltung

Was lerne ich in einem Fotokurs Bildbearbeitung und Fotoverwaltung der Fotoschule Roskothen?“ Meine Fotokurse sind immer individuell, damit Sie genau das lernen, was Sie möchten. Sie können für die Bildbearbeitung und Bildverwaltung folgende Inhalte lernen:

  • Einfach VerständlichArbeitsablauf Fotoverwaltung
  • Bildbearbeitung mit Lightroom oder Photoshop
  • Fotogestaltung
  • Fotorecht
  • Bildarchivierung
  • Dateiformate
  • Sicherung der Fotografien
  • Fotoverwaltung
  • und vieles mehr…

Wir können im individuellem Fotokurs alle Fotothemen kombinieren, Fotografie, Kameratechnik, Fotokunst, Bildgestaltung, Fotoverwaltung, Perspektiven, Fotografisches Sehen und Entdecken und vieles mehr. Auch für die beste Fotoverwaltung für Fotografen habe ich Tipps und Tricks für Sie parat:

Mehr Artikel wie dieser mit einem Klick auf die Rubrik: Adobe Lightroom

Autor: Peter Roskothen

Ich bin Profi-Fotograf, Fototrainer ganz besonderer individueller Fotokurse und Fachjournalist für Fotografie. Ich schreibe auf *fotowissen für Sie als Fotograf*in. Die Fotografie ist meine Passion. Ich liebe alle Fotogenre und fotografiere genauso begeistert, wie ich Fotokurse gebe.

Jeder kann fotografieren und mit *fotowissen möchten alle Autoren zu Ihren besseren Fotos beitragen. Dabei beschäftigen wir uns nicht mit Pixelzählen, sondern mit Technik für Menschen und den Bildern im Speziellen (Fotoblog). Im Fotoblog helfen wir Fotos zu analysieren und konstruktiv nach vorne zu bringen. Übrigens stellen dort viele meiner Fotokursteilnehmer ihre Bilder aus.

Meine ganz eigene Homepage mit Fotografien, Fotokursen und Webdesign finden Sie unter Peter Roskothen Fotokunst & Design.

12 Kommentare

  1. Guten Abend
    Ich nutze LR 5 auf meinem Mac. Mich würde interessieren, welche Software Sie empfehlen für eine gute Diashow, in welcher man Fotos, HDR-Fotos und Filme vereinen kann. Ziel wäre eine solche Diashow auf iphone, ipad und apple-tv abspielen zu können.

    Dies würde sicher auch viele andere Leser interessieren.

    Beste Grüsse
    Roman Ziegler

    Beantworten
    • Für eine reine Diashow lohnt sich ebenfalls Adobe Lightroom.
      Wenn Sie jedoch einen Film erstellen möchten, in dem beides, Video und stille Fotos gezeigt werden, dann können Sie das vermutlich am preiswertesten auf dem MAC mit iMovie realisieren. Auf dem Windows Rechner gibt es ebenfalls tolle Software für solche Vorhaben. Mir fällt spontan MAGIX ein. Allerdings muss das lizensiert werden, währen iMovie auf dem MAC ja mitgeliefert wird.
      Aufwändiger geht es mit Adobe Premiere zu Werke. Das ist zwar sehr komfortabel, aber nur eine Mietsoftware aus der Creativ Cloud von Adobe.

      Beantworten
  2. Hallo
    ich bin auf der Suche nach einer Foto-Software mit folgendem Anspruch:
    – Archivierung von Fotos mit vielseitiger Suchfunktion
    – Fotobucherstellung direkt im Programm

    Welches Programm würden Sie empfehlen?
    Lightroom? ACDSee?

    Vielen Dank für Ihre Antwort,
    Lena

    Beantworten
    • Hallo Lena, ich empfehle Lightroom, weil Du damit alle Bilder schnell wiederfindest. Vorausgesetzt Du weißt wie Du vorgehst und hast den Fleiß, Fotos richtig zu archivieren. Bei mir im Fotokurs kannst Du das jederzeit auch lernen, wenn Du magst.

      Beantworten
  3. Hallo,
    Ich kann einfach nicht mit „Fotos“ (mac) leben. (Stapeländerung fehlt und synchronisieren über „cloud“ will ich nicht)
    Übernimmt Lightroom meine Aufnahmen aus Fotos? Ich habe jedem meiner Bilder einen Titel sowie eine Beschreibung hinzugefügt und befürchte dass diese Informationen nicht von einem anderen Fotoprogramm übernommen werden.
    Ausserdem möchte ich alle meine Bilder auch im iphone haben-geht das mit Lightroom?
    Im Voraus vielen Dank für Ihre Antwort

    Beantworten
    • Was in jedem Falle möglich ist: man kann die Fotos ja auf den eigenen Rechner importieren und dann mit Lightroom bearbeiten. Danach kann man auch Fotos wieder in die iCloud einstellen. Ich kümmere mich um weitere Möglichkeiten für den Synch in Kürze. Dran bleiben und Newsletter abonnieren!

      Beantworten
  4. Hallo Herr Roskothen,
    ich möchte endlich einmal meine Fotos sortieren, archivieren und kl. Alben zu dem jeweiligen Thema erstellen. Sie empfehlen immer wieder LR , was sicher toll ist, gibt es aber auch eine ähnliche software, die preiswerter ist?

    Liebe Grüße
    Michael Scharna

    Beantworten
  5. Durch Zufall bin ich auf diese Seite gestoßen. Ich suche Ersatz für »Fotos« von Apple, da diese Software immer wieder Bilder „verliert“. D.h., im Katalog werden sie noch angezeigt, wenn ich sie dann aber exportieren will, bekomme ich die Meldung, dass die Original-Dateien nicht mehr existieren!!!
    Vielleicht kann mir jemand helfen. Hat jemand Erfahrung mit Affinity, ich möchte nicht soviel Geld ausgeben.

    Liebe Grüße
    Egon Faryn

    Beantworten
  6. Die ganzen Lorbeeren für Lightroom kann ich – leider – nicht nachvollziehen. Der Preis ist ja Ok und die vielen Funktionen auch, aber dann möchte ich gerne eine verlässliche Software haben.

    Ich habe gestern die CC-Testversion installiert und es nach dem Import von ca. 30000 Dateien (Bilder, Audio, Video) doch noch am gleichen Tag geschafft, das Programm reproduzierbar zum Absturz zu bringen. Es stürzt gleich dem dem Start wieder und wieder ab, kein Arbeiten mehr möglich – erst nach dem manuellen Löschen der Bib-Dateien.

    Nein, an meinem Windows 10 Rechner kann es nicht liegen (genug Ressourcen vorhanden). Die aktuelle ACDSee-Testversion hatte z.B. nicht diese Probleme und lief einwandfrei, hat dafür aber andere Merkwürdigkeiten. digiKam gebe ich noch eine letzte Chance, beim ersten Test war ich nicht angetan davon.

    Ich finde einfach nichts simples, stabiles, passendes für mich ;-((.

    Beantworten
  7. Hallo,
    ich suche ein deutschsprachiges Fotobearbeitungsprogramm für meinen Apple Mac. Ich möchte die Fotos bearbeiten und in Ordnern archivieren ähnlich wie es in Picasa möglich gewesen ist.
    Welches Programm können Sie mir empfehlen?

    Beantworten
    • Zum Beispiel Adobe Lightroom oder Affinity Photo.

      Beantworten
      • Wobei Affinity Photo keine eigene Bilddaten-Verwaltung mitbringt. Hier muss der Anwender schon von sich aus für die Ordnerstruktur im Finder sorgen. Was übrigens nach wie vor sehr gut geht und meine bevorzugte Arbeitsweise ist.

        Klaus B.: schon mal die mit jedem Mac ausgelieferte App „Fotos“ / „Photo“ probiert? Das entspricht Deinen Anforderungen und kann sie eventuell sogar übertreffen. Die App kann deutlich mehr, als ihr schlichtes Erscheinungsbild spontan vermuten lässt.

Trackbacks/Pingbacks

  1. Suche gutes archivierungsprogramm für Mac – Fbyxq - […] Fotoverwaltung – Software Fotos Archivierung Bearbeitung […]

Ihre Meinung interessiert uns (keine Links bitte)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.