Individueller Fotokurs - Besser fotografieren lernen

Fotos sichern auf dem NAS-Server

Eine NAS-Lösung ist ein hauseigener Server, der mit Hilfe eines Netzwerkkabels ständig am Router angeschlossen sein kann. Der NAS-Server stellt alle Ihre Fotos für Ihren PC, Notebook oder über das Internet bereit. Innerhalb des Gehäuses sitzen je nach Modell mehrere Festplatten und ein kleiner Computer, der die Festplatten verwaltet:

Synology DS216j 2-Bay Desktop NAS-Gehäuse - Fotos sichern auf dem NAS-Server

Fotos sichern auf dem NAS-Server

Synology DS216j 2-Bay Desktop NAS-Gehäuse Mit Hilfe des NAS rufen Sie Ihre Bilder aus der ganzen Welt ab, bearbeiten Ihre Fotos von überall, zeigen sie und drucken Ihre Fotografien sogar auf Geschäftsreise. Auch die Freigabe von Fotos für Kunden oder Freunde ist auf diesem Wege möglich. Solch ein NAS-Server ist zwar eine kleine Investition, hat aber entscheidende Vorteile der Unabhängigkeit. Dabei steht das NAS entfernt von der Kaffeetasse und ist sicher vor dieser Gefahr.

Das NAS lässt sich zu Hause oder im Büro im Netzwerk nutzen und ist so von mehreren Rechnern aus nutzbar. Aber Vorsicht: manchmal sind die WLAN Verbindungen auf Reise nicht sicher und auch nicht schnell. Hier ist unbedingt ein VPN angesagt!

Fünf Tipps für NAS-Server

  1. Der NAS-Server ist mit mehreren Platten zwar gegen Hardwarefehler der Festplatten gewappnet. Jedoch ist auch ein NAS nicht gegen Datenverlust wie das versehentliche Löschen von Fotos oder ganzen Fotoordnern gewappnet. Sie müssen auch von einem NAS-Server ein Backup anfertigen. Sofort sind wir wieder bei Punkt 1) Fotos sicher auf der externen Festplatte.
  2. Bei NAS-Servern sind meist die Festplatten spiegelnd vorgesehen. So können bei einem Hardwarefehler Festplatten ohne Datenverlust ausgetauscht werden. Hierzu wird auf dem Server das so genannte RAID eingestellt. Dies Einstellung ist gar nicht so schwierig. Sollten Sie mit NAS-Systemen nicht vertraut sein, benötigen Sie einfach einen Freund oder EDV-Experten, welcher diesen installiert. Auch diese Kosten sollten einmalig sein.
  3. NAS Severlösungen werden meist ohne Festplatten ausgeliefert. Der Preis bezieht sich zunächst auf das Gehäuse mit entsprechendem Innenleben an Technik und mitsamt Software. Festplatten erwerben Sie separat. In dem Link unten finden Sie beide Lösungen.
  4. Wenn Sie eine ausfallsichere (RAID) Lösung wünschen, dann benötigen Sie für 4 Terrabyte zwei 4 Terrabyte Festplatten. Spricht der Anbieter von 8 TB, dann sind schließlich zwei 4 TB Festplatten im Gehäuse. Jedoch sichern sich diese zwei Festplatten für 8 TB Nutzung nicht gegenseitig (Kein RAID)!
  5. Nachtrag 31.10.2016: Nutzen Sie als Backup für das NAS doch einfach Amazon Prime. Dort erhalten Sie mit Ihrer Mitgliedschaft unbegrenzten (!) Speicherplatz für Fotos. Mein Kollege Ulrich Schifferings hat mich auf diesen Umstand per Kommentar aufmerksam gemacht. Damit wäre auch klar, welche Cloudlösung momentan die beste ist: Amazon Prime!

1.024 Byte sind ein Kilobyte (KB). 1.024 Kilobyte (KB) sind ein Megabyte (MB). 1.024 Megabyte (MB) sind ein Gigabyte (GB). 1.024 Gigabyte (GB) sind ein Terrabyte (TB). Festplatten liegen heute meist im Bereich von Terrabyte, weil Fotografen so viele Fotos und Daten belichten.

NAS Lösung ohne Festplatten für Fotografen bei Amazon >>

NAS Lösung mit Festplatten bei Amazon >>

Vergleich Fotosicherungen Festplatte / Cloud / NAS

Medium / Fotos sichernFestplatte (extern)CloudNAS
Größebis zu etwa 6 Terrabyte (TB)Google Fotos 15GB,
Microsoft 1TB,
Oecher Wolke ab 250 GB
ab 1TB
Zugriff weltweitNeinJaJa
Backupsoftware nötigJaJa - meist gratis mit LösungJa - gratis mit Lösung
StromverbrauchGering - nur bei BackupGering - nur PCStändig am Strom
Miete / Ständige KostenNein - einmaligJa - bei Lösungen mit viel KapazitätNein - nur Strom
Sicher gegen FeuerNur bei externer LagerungJaNein
Sicher gegen DiebstahlNur bei externer LagerungJaNein
Sicher gegen Überspannung Nur wenn nicht angeschlossenJaNein
Sicher gegen Kaffeeverschütten über PC / NotebookJa JaJa
Kosteneinmaligje nach Größe Monatlich oder JährlichBis auf Strom einmalig

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen und geholfen Ihre Fotos richtig zu sichern? Ich freue mich wie alle Redakteure bei *fotowissen über rege Kommentare unter dem Artikel. Auch Fragen können dort gestellt werden.

Dies ist eine Serie von Beiträgen - Fotos sichern - Lesen Sie die ganze Serie:

© Peter Roskothen ist Profi-Fotograf, Fototrainer, Fotojournalist – Fotos sichern auf dem NAS-Server

Peter Roskothen

Autor: Peter Roskothen

Ich, Peter Roskothen bin Profi-Fotograf, Fotojournalist sowie Fototrainer und schreibe auf *fotowissen für andere Foto-Amateure und ambitionierte Fotografen. Die digitale Fotografie ist meine Passion. Ich liebe alle Fotogenre und fotografiere genauso begeistert, wie ich Fotokurse gebe.

Jeder kann fotografieren und mit *fotowissen möchten alle Autoren zu Ihren besseren Fotos beitragen. Dabei beschäftigen wir uns nicht mit Pixelzählen, sondern mit Technik für Menschen und den Bildern im Speziellen (Fotoblog). Im Fotoblog helfen wir Fotos zu analysieren und konstruktiv nach vorne zu bringen. Übrigens stellen dort viele meiner Fotokursteilnehmer ihre Bilder aus.

Meine ganz eigene Homepage mit Fotografien, Fotokursen und Webdesign finden Sie unter Peter Roskothen Fotokunst & Design. Bei Google Plus finden Sie mich unter Google+

Teile diesen Artikel auf

Ihre Meinung interessiert uns

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.