Adobe Lightroom FotoWissen Grundlagen Fotografie

Foto Backup für Fotografen

Foto Backup für Fotografen: Die sichere Aufbewahrung und das Backup von Fotos ist für Fotografen und Fotoamateure ein wichtiges Kapitel im Arbeitsablauf (engl. Workflow). Es gibt beim Foto Backup für Fotografen wichtige Überlegungen, die wir zuvor durchspielen sollten:

Mir persönlich hat bei dem Thema Datensicherheit / Datensicherung das englische Buch “The DAM Book – Digital Asset Management for Photographers” von Autor Peter Krogh sehr geholfen, jedoch habe ich die Art des Backups weiter verfeinert:

Foto Backup Für Fotografen

Foto Backup gegen Datenverlust, Diebstahl, Brand, Überspannung …

Was kann alles passieren? Das häufigste Problem dürfte der Datenverlust durch Unachtsamkeit oder schlechte Verwaltung der Fotos sein. Als Lösung erwähne ich “Adobe Lightroom” zur Bildkatalogisierung  als das Non-Plus-Ultra (wie in diesem Artikel ausführlich beschrieben). Es gibt weitere Fotoverwaltung Software, wie Sie auf *fotowissen lesen können.

Ein weiteres Problem: Herkömmliche Festplatten haben manuelle Bauteile, welche verschleißen und nicht ewig halten. Selbst wenn Festplatten oft lange Jahre arbeiten, was machen Sie ohne aktuelles Backup, wenn die Festplatte dann doch mal Fehler bekommt?

Drittes Problem: Blitzschlag und Überspannung. Die Hardware ist ersetzbar, viele Hausratversicherungen schließen Überspannung bis zu einem gewissen Anteil ein. Aber wenn dadurch Ihre wertvollen Fotos weg sind, ersetzt die niemand.

Viertes Problem: Feuer. Das kommt der Überspannung gleich und wäre auch ein Supergau für Sie als Fotograf.

Mögliches fünftes Problem könnte Diebstahl sein. Die Risiken im Überblick:

  • Versehentliches Löschen
  • Festplatte altert
  • Blitzschlag / Überspannung
  • Feuer
  • Diebstahl

Backup Lösungen für Fotos:

Im PDF lernen Sie die perfekte Methode für Ihre Foto-Sicherung kennen. Darin enthalten sind die Lösung für den optimalen Arbeitsablauf des Backups für PC und MAC, Preise, Zusatzlösung Online zur Datensicherung, Tipps und Tricks beim Umgang zur Datensicherheit und verschiedene Möglichkeiten auch für abgeschlossene Projekte.

Außerdem habe ich wertvolle Buchtipps für Sie als Fotoanfänger, Fotoamateur oder Profi Fotograf zusammengestellt.

PDF Foto Backup für Fotografen >>

(Das PDF können Sie für EUR 0,99 bei Tradebit laden. Zahlung per PayPal ist ganz einfach und lohnt sich.)

Foto Backup für Fotografen - *fotowissen

© Peter Roskothen Fotograf und Fotojournalist – Thema Foto Backup für Fotografen

Sie fotografieren gerne?

*fotowissen Newsletter

*fotowissen Newsletter mit Editorial jeden SonntagBleiben Sie auf dem Laufenden mit dem *fotowissen Newsletter, der sonntagmorgens bei Ihnen zum Frühstück bereitsteht. Der *fotowissen Newsletter zeigt die neuesten Beiträge inklusive des Fotos der Woche, Testberichte, Tipps und Ideen für Ihre Fotografie und vieles mehr. Einfach anmelden, Sie können sich jederzeit wieder abmelden und bekommen den Newsletter einmal pro Woche am Sonntag:

Newsletter abonnieren >>

Geschrieben von:

Avatar von Peter Roskothen

Peter Roskothen

Peter Roskothen
Ich bin Profi-Fotograf, Fototrainer ganz besonderer individueller Fotokurse und Fachjournalist für Fotografie. Ich schreibe auf *fotowissen für Sie als Fotograf*in. Die Fotografie ist meine Passion. Ich liebe alle Fotogenre und fotografiere genauso begeistert, wie ich Fotokurse gebe.

Jeder kann fotografieren und mit *fotowissen möchten alle Autoren zu Ihren besseren Fotos beitragen. Dabei beschäftigen wir uns nicht mit Pixelzählen, sondern mit Technik für Menschen und den Bildern im Speziellen (Fotoblog). Im Fotoblog helfen wir Fotos zu analysieren und konstruktiv nach vorne zu bringen. Übrigens stellen dort viele meiner Fotokursteilnehmer ihre Bilder aus.

Meine ganz eigene Homepage mit Fotografien, Fotokursen und Webdesign finden Sie unter P. Roskothen Fotokunst & Design.

2 Kommentare

Bitte schreiben Sie einen konstruktiven Kommentar. Links sind nicht gestattet. (Tipp: Kopieren Sie Ihren Text vor dem Absenden zur Sicherheit).

  • Hallo Peter,
    ich verfolge deine News jede Woche, da diese meistens am Wochenende gepostet werden, ist es die erste “Zeitung” für mich am Sonntag.
    Klar ist, das ein Datenverlust, egal von was, der Supergau für jeden ist.
    Ich habe meine Daten erst auf hunderte CDs, dann DVDs gesichert und bin natürlich dann bei den externen Festplatten hängen geblieben.
    Derzeit habe ich 3 Sicherungsfestplatten (1Nas 8 TB und 2x 4 TB) und eine Arbeitsfestplatte 4 TB Nas.
    Auf meinem Rechner sind immer nur die letzten 2 Jahre etwas ausführlicher gespeichert.
    Eine USB Festplatte geht immer mit auf Reisen. Die Angst “mein Leben in Bildern” zu verlieren ist groß. Durch wachsendes Fotomaterial (Letzteres T3 von Fujifilm) wird der Speicherplatz von Jahr zu Jahr enger. Und somit steigt stetig die Festplattengröße. Die letzten 20 Jahre hat die Erfahrung gezeigt, das es alle 2-3 Jahre es Zeit ist auf neue Speicher umzusteigen. Auch um die Schnittstellen zur Datenübertragung auf den neusten Stand zu bringen.
    Alles ist im Fluss nicht nur die Speicher, Speicherverwaltung , neue Techniken…
    Vieles hast du seit Jahren auf dem Schirm, danke, das ich dich als Leser begleiten darf.
    Grüße aus München/ Bogenhausen

    Gerd