Fotoblog / Fotogalerie Foto Geschenk Fotogeschenk 3 < EUR 60 Featured Geschenk für Fotografen

Forst – Der Hambi, seit 10 Jahren besetzter Wald, in einem neuen Fotobuch

Der Hambi, seit 10 Jahren besetzter Wald, in einem neuen Fotobuch Forst von David Klammer:

FORST-Pressefoto-01

Hambi bleibt

„Hambi bleibt!“ Ein Schlachtruf, der seit einiger Zeit aus einem kleinen Wäldchen zwischen Aachen und Köln in die Welt schallt. Vor zehn Jahren, Mitte April 2012, begann die Besetzung des Hambacher Waldes, um ihn vor Braunkohletagebau, Profitinteresse und Zerstörung zu bewahren. Der renommierte Fotojournalist David Klammer begleitet die Protestaktionen seit vielen Jahren. Seine Fotografien aus dem „Hambi“ sind ein Zeitdokument in der Reihe der großen Protestbewegungen in Deutschland. David Klammers Bilder sind die eines sensiblen Beobachters, der auch mit seinen sechzig Jahren nicht davor zurückschreckt, in hohe Bäume zu klettern, um das Leben in Baumhäusern festzuhalten. Nun sind seine Aufnahmen, gerade rechtzeitig zum Juliläum in dem Bildband FORST in der Edition Bildperlen erschienen. www.bildperlen.de/forst

Forst - David Klammer

Aufbruch und Sehnsüchte

Auf 144 Seiten erzählt der Kölner Fotograf, Mitglied der exklusiven Bild- und Reportageagentur laif.de, in eindrücklichen Bildern vom Alltag im Hambacher Wald, von Protest und Aufbruch, Sehnsüchten und Enttäuschungen der „Waldmenschen“, wie sich viele der Protestierenden nennen. In Essays kommen sie im Buch zu Wort und treten damit auch in einen Dialog mit David Klammers Fotografien. Beim Betrachten seiner Fotos entsteht ein Eindruck davon, wie vielschichtig die Motivationen der Waldbesetzer sind, welchen Idealen sie folgen und wo Realität und Utopie sich bisweilen gegenüberstehen.

FORST-Pressefoto-05

Ein vielschichtiges Bild des Waldes

David Klammer setzt in seinem Buch collagenartig verschiedene fotografische Bildstile ein. Klassische Reportagefotografie wechselt sich ab mit Schwarz-Weiß-Porträts, Wärmebildaufnahmen und künstlerisch gestalteten Vogelperspektiven. So entstehen mehrere Erzählebenen, die ein vielschichtiges Bild des Waldes, der Menschen und der Ereignisse während der Waldbesetzung zeichnen. Dabei lässt Klammer immer auch Spielraum für Interpretationen. Gerade die Thermalfotos, die mit einer Spezialkamera fotografiert wurden, die nur auf Wärmestrahlung reagiert, haben eine fast geisterhafte Atmosphäre.

IMGT0576-A2

Barrikaden zu Blumensträussen

Andere Fotos, mit einer DJI Mavic 2 Pro aufgenommen, zeigen die Barrikaden der Besetzer aus der Vogelperspektive in schwarzweiss. Dadurch ähneln sie in ihrer Abstraktion fast schon Blumensträussen. Es hat lange gedauert, bis Klammer das Vertrauen der eingeschworenen Gemeisnchaft von Besetzer.innen und Klimaaktivist.innen gewann. An manchen Tagen sass er nur mit ihnen am Lagerfeuer oder oben auf einem Baumhaus – ohne zu fotografieren. Seine Kameras, zwei Fujifilm X-Pro 2 mit den Festbrennweiten 1,4/16mm, 2/23mm und 1,2/56mm hatte er immer dabei. Ihm kam es sehr entgegen, dass Kameras und Objektive des Fuji Systems unscheinbar dezent und “nicht bedrohlich” sind. Gerade auch beim Baumhausklettern musste er sich auf seine leichte und kompakte Ausrüstung verlassen können, um nicht mehr Ballast als nötig im Rucksack zu haben. Auf künstliche Lichtquellen wie Blitzlicht verzichtete Klammer grundsätzlich, um die Stimmung nicht zu zerstören, aber auch, um icht aufdringlich zu sein. Gerade in den nahen Momenten kam ihm auch der unhörbare elektronische Verschluss der DSLM entgegen. Klammer war bei seinem Projekt stets mittendrin statt nur dabei. Trotz aller Nähe und Sympathie für die Klimaaktivist.innen ist es Klammer wichtig, journalistisch sauber zu arbeiten und eine ethische Distanz einzuhalten, um nicht als Propagandawerkzeug zu dienen.

Immer zeigte er die Fotos den Besetzer.innen bevor er sie in die Auswahl für sein Fotobuch aufnahm. 2019 erhielt Klammer beim renommierten Presse-Fotowettbewerb  “Rückblende, Preis für politische Fotografie” den 1. Preis in der Kategorie Reportage.  Und dann arbeitete er noch bis 2021 in dem kleinen Wäldchen gleich neben dem Braunkohletagebau Hambach.

hambacher-forst-DJI-0827-SW-hoch

Nur noch ein Teil des ursprünglichen Forsts

Der heutige Hambacher Wald stellt nur noch einen Teil des ursprünglichen Forsts dar. Im Verlauf der Jahrhunderte, aber auch durch Rodungen seit den 1970er-Jahren reduzierte sich die Fläche immer weiter. „Aber ohne die mutigen Menschen, die seit 2012 den verbliebenen Wald bewohnen und schützen, hätte sich sicherlich kaum jemand für den Wald zwischen Aachen, Köln und Düsseldorf interessiert“, schreibt der Aachener Waldpädagoge Michael Zobel. Auch wenn der Wald numehr vor Rodung geschützt ist, geht s ihm schlecht. Die Böden, Wasserspeicher, sind durch die Pumpen von RWE ausgetrocknet, die langen Dürrephasen im Sommer geben den Bäumen den Rest. So wird auch der Rest des einzigartigen Hainbuchen-Mischwaldes vermutlich keine Zukunft habe.

FORST-Pressefoto-11

Auch Lebensraum und Zuhause

Tim Becker, Sozial- und Kulturwissenschaftler aus Daun, spürt dem Phänomen des Waldes nach:

„Wir Deutschen pflegen eine besondere Beziehung zu unserem Wald. Spätestens seit der öffentlichen Debatte um das Waldsterben in den frühen 1980er-Jahren ist er Gradmesser für unseren Umgang mit schädlichen Umwelteinflüssen.“ Becker führt hier auch die Auswirkungen auf die Gesellschaft an: „In einer Welt, die in zunehmendem Maße von komplexen Entwicklungen bestimmt wird, sehnen sich Menschen nach einfachen Lösungen. Der Wunsch nach einem gemeinsamen, einfachen, umweltgerechten Leben, in dem die Natur nicht unseren Interessen geopfert wird, wird lauter. In intentionalen Gemeinschaften verbinden sich Menschen auf Zeit, um ein solches Leben zu erproben.“ Das formuliert der Waldmensch Ahorn so: „Ich denke, dass der Hambi über die Zeit zu einem Ort geworden ist, der etwas hat, was man woanders nicht findet, dass sich hier zum Beispiel viele Leute geborgen oder zum ersten Mal angenommen fühlen. Deswegen ist es für mich ja auch nicht nur Besetzung und Kampf, sondern auch Lebensraum und Zuhause.“

FORST-Pressefoto-07

Es liegt an uns

Nun, nach 10 Jahren Besetzung, stellt sich natürlich die Frage, was hat das alles gebracht? Der Hambi bleibt erhalten, aber wie kommen wir an die Energie, die wir für unseren Lebensstandard benötigen? Erst recht in Zeiten des Krieges in der Ukraine: Müssen wir umdenken, woher wir Öl, Gas, Strom beziehen? Wieviel wir davon verbrauchen? Die Temperaturen in der Arktis steigen rasant an, die Flutkatastrophen an der Ahr und anderswo haben gezeigt, ein katastrophaler Klimawandel scheint unausweichlich. Es liegt an uns.

Der Dummy (Prototyp) seine Buches kam beim Kassel DummyAward auf die Shortlist. Bis September sind einige seiner Arbeiten auch in der grossen Fotoausstellung “40 Jahre laif // 40 dokumentarische Positionen zur Fotografie” im Kölner Museum MAKK zu sehen. Dort hängen neben der Arbeit FORST u.a. auch Fotografien von Bettina Flitner, Jan Grarup, Manfred Linke,  Andreas Teichmann, Peter Granser und anderen herausragenden Foto-Chronist.innen unserer Zeit.

Das Buch FORST kann ab sofort beim Verlag Edition Bildperlen für 45,00 Euro bestellt werden. Natürlich auch bei Amazon.de.

Buch beim Verlag fotoforum-Verlag e.K., edition Bildperlen >>

Für die Sicherung der Fotos sind eine oder zwei externe Festplatten ideal. Hier das Angebot von Amazon:

Angebot Externe Festplatte WD My Book 8 TB USB 3.0 

Eine acht Terabyte große externe Festplatte von Western Digital ist in den meisten Fällen vollkommen ausreichend, für ein Backup. Im Unterschied dazu können Sie selbstverständlich auch Fotos auslagern, sollten dann aber noch eine zweite Festplatte hinzu kaufen, auf der Sie ihren Rechner und die externe Festplatte sichern. Wie auch immer Sie es anstellen, diese Festplatte ist genau die, mit der ich auch arbeite:

  • Hersteller - Western Digital
  • Produktabmessungen - 13.93 x 4.9 x 17.06 cm; 960 Gramm
  • Farbe - Schwarz
  • Größe Festplatte - 8 TB
  • Anschluss - USB 3.0 / Kabel und Netzteil im Lieferumfang

Festplatte bei Amazon >>

Angebot Festplatte WD My Book 8 TB USB 3.0 

Angebot Festplatte WD My Book 8 TB USB 3.0

Geschrieben von:

Avatar von David Klammer

David Klammer

2005: Berufung in die DFA (Deutsche Fotografische Akademie)
2007: World Press Photo 3. Preis Sport Feature Series (Fussball-Fans bei der WM 2006)
2010: VG Bild Stipendium für das Foto-Project "Hard Work"
2011: Hasselblad Award Semi-Finalist
Shortlisted für DZ Bank Preis
2012: Deutscher Preis für Wissenschaftsfotografie 1. Preis Reportage
2015: VG Bild Stipendium für da Fotoprojekt "Auroville I Das letzte Utopia"
2017: Kolga Tbilisi Photo: 1. Preis Conceptual Photography "The Last Utopia"
Robert-Bosch Stiftung: Grenzgänger Stipendium
2019: Rückblende 2018, Preis für politische Fotografie: 1. Preis Serie "Der Kampf um den Forst"
.................................................................................................
seit 2007 Mitglied der Fotografenagentur laif.de. Arbeitet als Portrait- und Reportagefotograf für Editorial und Corporate Kunden, u.a. GEO, Der Spiegel, Die Zeit, DPDHL, Misereor und Andere

Bitte schreiben Sie einen konstruktiven Kommentar

Bitte schreiben Sie einen konstruktiven Kommentar. Links sind nicht gestattet. (Tipp: Kopieren Sie Ihren Text vor dem Absenden zur Sicherheit).

Journalist, Fotograf, Fototrainer Peter Roskothen

Willkommen bei *fotowissen sagt Peter Roskothen im Namen aller Autoren.

*fotowissen Beiträge 30 Tage

SD-Speicherkarte

Schnelle 64GB Speicherkarte
Erklärungen hierzu >>
(Link zu Amazon)

SanDisk Extreme PRO 64 GB SDXC-Speicherkarte bis zu 300 MB/Sek, UHS-II, Class 10, U3
SanDisk Extreme PRO 64 GB SDXC-Speicherkarte bis zu 300 MB/Sek, UHS-II

Tipp: Diese SD-Karte ist für schnelle Kameras oder schnelles Auslesen am Rechner super.

Der perfekte Monitor für Fotografen

*fotowissen Podcast Fotografie

*fotowissen Foto Podcast - Zeit für Fotografie Podcast

Der neue Fotografie Podcast führt Gespräche mit FotografInnen, die Tipps und Einsichten in die Fotografie geben. Der Foto Podcast – Zeit für Fotografie.

Professionelle Bildbearbeitung ohne Mietkosten

DxO Bundle

Kameragurt und Handschlaufe zum Wechseln

Tipp: Zu oft war der Kameragurt im Weg und ich konnte ihn nicht mal schnell mit einer Handschlaufe ersetzen. Mit Peak Design kann ich prompt an allen meinen Kameras entweder eine Handschlaufe, oder einen zweiseitigen Kameragurt anbringen.

*fotowissen Autorinnen und Autoren

Die *fotowissen Autoren

Auf dem Laufenden bleiben und wertvolle Fototipps erhalten:

Bleiben Sie auf dem Laufenden, indem Sie unseren wöchentlichen

Newsletter abonnieren >>

Weltweiter deutscher Online Fotokurs

Individueller Online-Fotokurs für jeden, der gerne fotografiert:

Weltweiter deutscher Online Fotokurs Fotoschule Roskothen

Einfach informieren >>

Affiliate-Links, Werbung, Testberichte, Empfehlungen

Hinweis:
Diese Seite enthält externe Affiliate-Links und Werbung. Falls Sie sich entscheiden, ein Produkt über unsere Seite zu kaufen, erhalten wir eine kleine Provision, welche hilft, diese Webseite zu finanzieren. Aber: Wir nehmen niemals Geld für positive Bewertungen und äussern immer unsere eigene, kritische Meinung.
Erfahren Sie mehr...

Amtliches Stativ

Dieses Fotostativ ist groß, verhältnismäßig leicht und vor allem sehr preiswert:

*fotowissen Test K&F Stativ SA254T1

Stativ Testbericht