Individueller Fotokurs - Besser fotografieren lernen

Fine Art Print Druckservice – Beste Bildqualität drucken lassen

Artikel ursprünglich verfasst am 17. Juli 2020

Mehr Artikel wie dieser mit einem Klick auf die Rubrik: Digitale Fotografie

Ich wünschte mir einige meiner Fotografien als Fine Art Prints / Drucke in Händen zu halten. Dazu habe ich mich entschieden, einen Fine Art Print Druckservice in Anspruch zu nehmen und zu testen. Ich habe keinen eigenen Tintenstrahldrucker. Suchen auch Sie die beste Druckqualität für Ihre Fine Art Fotografie? Druckservices im Test:

Lokschuppen mit Lokomotive - Fine-Art-Bilder-Service - Beste Bildqualität drucken lassen

Lokschuppen mit Lokomotive – Eines der Motive, welches ich mit dem Fine-Art-Bilder-Service habe drucken lassen. Dieser Artikel „Fine Art Print Druckservice – Beste Bildqualität drucken lassen“ wurde ursprünglich im Oktober 2018 geschrieben und im Juli 2020 für Sie überarbeitet.

Sie können Fine-Art-Drucke selbst auf den besten Tintenstrahldruckern ausgeben, oder einen externen Dienstleister nutzen.

Fotografen mit der besten Bildqualität entscheiden sich meist für Ausdrucke von Tintenstrahlern (Fine-Art-Druck).

Eisenbahnbilder – die erste Aufgabe

Diese Eisenbahnbilder habe ich schwarzweiß aufgenommen, um den Blick auf das Wesentliche zu lenken. Eine wunderschöne Möglichkeit Dampflokomotiven zu fotografieren, haben wir Fotografen im Eisenbahnmuseum Bochum. Das Eisenbahnmuseum in Bochum Dahlhausen ist eine der schönsten Fotolokations für Fotoamateure, die im Ruhrgebiet fotografieren möchten. Die Eintrittspreise sind fair und es werden neben einem Lokschuppen mit Drehkreuz viele restauriere Lokomotiven und Wagons sowie Eisenbahndetails geboten.

Mit viel Liebe und Mühe stehen Dampfloks in fabelhaftem Zustand zum Staunen und Fotografieren bereit. Selbstverständlich kann man als Fotograf alles in farbigen Fotos belichten, ich aber hatte mich für monochrome Aufnahmen entschieden. Fine-Art Fotografie in Schwarzweiß:

Lokomotive - Eisenbahnbilder Schwarzweiß

Lokomotive – Fine-Art-Print

 

Eisenbahn Museum Bochum

Eisenbahn Museum Bochum – Fine Art Print Druckservice im Test, siehe Video unten.

Bestseller Nr. 1
Die schönsten Dampfloks bei Amazon
  • Paulitz, Udo (Autor)
  • 256 Seiten - 15.10.2015 (Veröffentlichungsdatum) - Heel (Herausgeber)
Bestseller Nr. 2
Abenteuer - DAMPFLOKS im Betrieb der DB und DR - Ein Stück Eisenbahngeschichte - Ein Bildband mit über 220 Bildern auf 128 Seiten - STÜRTZ Verlag bei Amazon
  • Udo Paulitz (Autor)
  • 128 Seiten - 08.03.2012 (Veröffentlichungsdatum) - Verlagshaus Würzburg - Stürtz (Herausgeber)

Fine Art Print Druckservice – Beste Bildqualität Drucken Lassen

Eisenbahn Fotos Schwarzweiß

 

Lokomotive Räder

Lokomotive Räder

 

Eisenbahnrad schwarzweiß

Eisenbahnrad schwarzweiß

 

Blick über das Gelände vom Eisenbahnmuseum Bochum

Blick über das Gelände vom Eisenbahnmuseum Bochum

 

Eisenbahnmuseum Bochum Dahlhausen

Eisenbahnmuseum Bochum Dahlhausen

 

Eisenbahn Wagon

Eisenbahn Wagon

 

Fine Art Print Druckservice – Beste Bildqualität Drucken Lassen

Eisenbahn Fotos Schwarzweiß

 

Dampflokomotive - Dampflokomotive vor Lokschuppen - fine art print

Dampflokomotive

 

Dampflokomotive vor Lokschuppen - fine art print

Dampflokomotive vor Lokschuppen

Alle Bilder fotografierte ich gleichzeitig in RAW und JPG. Im Sucher der Kamera stellt ich Schwarzweiß ein, um meine Motive unbunt zu sehen. Nachdem ich die Aufnahmen am Rechner aus den farbigen RAW-Daten in Monochrom wandelte, hatte ich die Idee, die Bilder auf besonders guten Abzügen (Fine Art Print) in Händen zu halten. Besonders schön und motivierend sind Bilder auf Papier, welche man auch einmal herumzeigen kann.

Test Fine-Art-Print-Service

Diese Bilder wollte ich auf besonderem Fine-Art-Papier in Auftrag geben. Fine Art heißt für mich so viel wie hervorragende Bildqualität, Langlebigkeit und Galeriequalität (PH-neutral). Zudem können Fineart Drucke in sehr großer Qualität gedruckt werden. Dabei ist FineArt tatsächlich kein fotochemisches Verfahren, sondern wird mit hochwertigen Tintenstrahl-Druckern erstellt. Diese Art zu drucken ist nicht auf Schwarzweiß beschränkt, sondern kann auch Farbdrucke ausgeben. Ein ganz wesentlicher Unterschied des Druckverfahrens ist auch die sehr große Palette aus verschiedensten Fotopapieren, aus denen ich als Fotograf auswählen darf. Fine-Art-Drucke werdenhäufig für große Galerie Ausdrucke, sprich für Ausstellungen genutzt. Aber wer sagt denn, dass wir Fotografen unser Heim nicht in einen Ausstellungsort verwandeln dürfen?

Verwandeln Sie Ihr Zuhause in eine Ausstellung mithilfe von Fein Art Drucken

Die Tintenstrahltechnologie hat in den letzten Jahren so erhebliche technische Fortschritte gemacht, dass Fotokünstler damit ihre Fotokunst ausstellen. Die Ausdrucke glänzen mit sehr hohen dichten und extremen Farbräumen sowie Zeichnung in den Details. Tintenstrahldrucke sind lange haltbar. Man redet von einer längeren Haltbarkeit als in der fotochemischen Industrie. Hierzu werden meist hochwertigste Pigmenttinten verwendet. Wer sich mit der Ausgabe eines solchen Drucks nicht auskennt, der kann auch ein entsprechendes Labor mit der Korrektur seiner eigenen Bilder für den Druck beauftragen. Ich empfehle weiter unten auch ein sehr gutes Buch für den Fine Art Druck.

Selber drucken oder Dienstleister?

Fine Art Printer Epson Stylus Pro 1188

Fine Art Printer Epson Stylus Pro 1188

Die meisten Fine Art Drucke auf Tintenstrahler werden auf Epson-Tintenstrahldruckern (z.B. Fine Art Printer Epson Stylus Pro 1188) oder Canon-Tintenstrahldruckern ausgegeben. Es gibt auch noch andere Fabrikate wie zum Beispiel von HP welche aber selten von Dienstleistern genutzt werden. Alle diese Drucke kann man auch zu Hause selbst erstellen, vorausgesetzt man schafft sich einen Tintenstrahldrucker der gehobenen Klasse an. Auch dazu habe ich bei *fotowissen schon eine Empfehlung abgegeben. Die besten  Tintenstrahldrucker arbeiten mit 12 verschiedenen Tinten und sind hervorragend für Schwarzweiß nutzbar, weil darunter neben Schwarz auch besondere Grautöne zu finden sind.

Canon imagePROGRAF PRO-1000 Tintenstrahldrucker

Canon imagePROGRAF PRO-1000 Tintenstrahldrucker bei Calumetphoto besonders preiswert >>

 

Es stellt sich die Frage, ob wir tatsächlich selber drucken möchten und nicht lieber den Anschaffungspreis des Tintenstrahldruckers in Abzügen beim Dienstleister investieren. Außerdem können wir mit einem gewissen Investitionsvolumen bis EUR 1.000,- ausschließlich bis DIN A2+ drucken, während wir bei einem Dienstleister riesige Poster auf Papier bannen. Hinzu kommt, dass wir Fotografen einen kalibrierten Monitor sowie Leuchtkasten oder Glühlampen mit 5.500 Kelvin für die Drucke nutzen und wissen sollten, welche ICC-Profile wir in Photoshop nutzen. Selber drucken bedeutet zudem ein kleines Studium in Sachen Farbmanagement und Tintenstrahldrucker. Um all dies zu umgehen, können wir Feinartdrucke vom Dienstleister nutzen. Einige dieser Dienstleister habe ich für Sie ausprobiert:

Vergleich Fine-Art selber drucken versus Fine-Art-Dienstleister

Fine-Art selber druckenFine-Art-Print vom Dienstleister
Sofortige Verfügbarkeit
Keine Anschaffungskosten Tintenstrahldrucker
Eigenes Farbmanagement, Kontrolle
Kalibrierte Systeme vom Dienstleister
Für Viel-Drucker preiswerter, keine Verpackung und Versand
Für Wenig-Drucker preiswerter
Motivation der eigenen Fotografie mit sofortigen ErgebnissenKeine Lagerkosten für Papier und Tinte
Wenig eigenes Know-how nötig
Keine Platzprobleme

Nur wer auch seine Fotografien als Poster oder Fotobücher zeigt, der hat den Kreislauf der Fotografie geschlossen.

Test Fine-Art-Drucke vom Dienstleister

Es gibt gar nicht viele Fotolabore im deutschsprachigen Raum, die sehr gute Fine-Art-Drucke liefern. Für mich kamen diese Fotolabore in Frage:

www.digiphotopro.de – Sehr gute Druckqualität, gute Verpackung (knicksicher), kein Telefonservice, ich wartete Wochen auf Muster und musste mit Stornierung drohen. Erst danach wurde geliefert.

www.fotoexakt.de  – Sehr guter Service auch telefonisch, schneller Versand.

www.saal-digital.de – Sehr guter Service auch telefonisch, schneller Versand.

www.jam-fineartprint.de – Sehr guter Service (First-Class!), Musterbestellung möglich, viele Papiere, hervorragender Dienstleister, der sofort reagiert. Dieser Dienstleister korrigiert übrigens auf Wunsch auch ihre Bilder für den optimalen Fine-Art-Druck. Sehr transparente Webseite mit vielen Informationen bis hin zum verwendeten Drucker.

www.kontrastlab.de – Noch nicht getestet, bitte um Feedback anderer Nutzer im Kommentar.

Getestet habe ich unter anderem das Digitphotopro-Labor, da ich dort auch kleinere Abzüge auf Tintenstrahlbasis mit Fine-Art-Papieren bestellen durfte. Ebenfalls probierte ich Fotoexakt, welches ich vor Jahren schon einmal für eine Ausstellung nutzte. Schon damals war ich begeistert von der Qualität und dem Service. Zusätzlich noch Jam-Fineartprint, der mir empfohlen wurde und viele Papiere, sogar ein Papier von Tecco, anbietet.

Beide Labore, Digiphotopro und Fotoexact haben schnell und zuverlässig hervorragende Fine-Art-Drucke geliefert. Bei Digifotopro hatte ich auch Muster der vielen Papiersorten bestellt, welche dieser Service anbietet. Leider sind diese Muster erst nach Wochen bei mir nicht angekommen (nach 2,5 Wochen und zwei Nachfragen, sowie Androhung einer Stornierung). Deshalb wage ich es nicht, den Service dieses Labors mit einem „Gut“ zu versehen.

Hingegen hatte Fotoexakt sehr schnell geliefert und stand auch telefonisch mit Service zur Verfügung. Leider hat Fotoexact aber nicht so viele Papiersorten im Angebot.

Die Mustersendung von Jam-Fineartprint kam auf einfache eMail-Nachfrage einen Tag später kostenlos per Post. Der Dienstleister bietet nicht nur Fine Art Print mit besonders vielen möglichen Papieren, sondern auch einen Service für die Perfektionierung Ihrer Fotos für den Druck. Das ist ein First-Class-Service, den ich, wie den von Fotoexact auch, weiter nutzen werde.

Vorsicht! Unter dem Begriff „Fine-Art“ tummeln sich im Internet viele Anbieter, die gar keine Tintenstrahlausdrucke liefern!

Es ist ohne fremde Hilfe sehr mühsam, gute Labore zu finden, die Tintenstrahldrucke auf guten Papieren anbieten. Ganz schwierig wird es, wenn Sie zum Beispiel Tecco-Papiere bedrucken lassen möchten. Ich habe ausschließlich Jam-Fineartprint gefunden, welches einen Online-Bestellservice für Tecco-Papiere anbietet.

Video Fine-Art-Bilder-Service / Fine-Art Drucke

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

*fotowissen YouTube Videos

Unseren YouTube Kanal abonnieren und nie wieder ein Video verpassen:

Webseite Museum Dahlhausen >>

Buch für hochwertige Fotodrucke mit Inkjet-Druckern >>

Drucker von Canon >>

Monitore und Kalibrierung für Fotografen >>

© P. Roskothen ist Profi-Fotograf, Fototrainer, Fotojournalist – Eisenbahnbilder Schwarzweiß – Fine-Art-Print-Druckservice im Test – Beste Bildqualität drucken lassen

In eigener Sache (Werbung für den individuelle Fotokurs):

Fotograf und Fototrainer Peter RoskothenIndividueller Fotokurs – Schnell und intensive Fotografie erlernen

Möchten Sie gerne Ihre eigene Fotografie ausbauen, dazulernen und suchen einen besseren Fotokurs? Ich schule individuell (auf Wunsch auch zu Zweit plus Trainer) Fotografie für Einsteiger und Fortgeschrittene. Der individuelle Kurs schult Ihre Grundkenntnisse oder baut auf Ihren bestehenden Kenntnissen auf und wird genau auf Sie abgestimmt. Mehr noch: die Schulung macht großen Spaß und neben Theorie unternehmen wir auch eine eigene Fotoexkursion.

Zum wertvollen individuellen Fotokurs >>

Fotokurs digital Fotografieren lernen

Mehr Artikel wie dieser mit einem Klick auf die Rubrik: Digitale Fotografie

Autor: Peter Roskothen

Ich bin Profi-Fotograf, Fototrainer ganz besonderer individueller Fotokurse und Fachjournalist für Fotografie. Ich schreibe auf *fotowissen für Sie als Fotograf*in. Die Fotografie ist meine Passion. Ich liebe alle Fotogenre und fotografiere genauso begeistert, wie ich Fotokurse gebe.

Jeder kann fotografieren und mit *fotowissen möchten alle Autoren zu Ihren besseren Fotos beitragen. Dabei beschäftigen wir uns nicht mit Pixelzählen, sondern mit Technik für Menschen und den Bildern im Speziellen (Fotoblog). Im Fotoblog helfen wir Fotos zu analysieren und konstruktiv nach vorne zu bringen. Übrigens stellen dort viele meiner Fotokursteilnehmer ihre Bilder aus.

Meine ganz eigene Homepage mit Fotografien, Fotokursen und Webdesign finden Sie unter Peter Roskothen Fotokunst & Design.

5 Kommentare

  1. Hallo Peter,

    super Deine Bilder über die Eisenbahnen. Dabei hast Du auch Glück mit dem Licht gehabt und die richtigen Stellungen gleich eingenommen. Das ist nämlich bei der Vielzahl der Fotografen nicht der Fall, die knipsen einfach darauf los.
    Besonders in SW gefallen mir die Bilder sehr gut, gerade die Kontrasterhöhung würde beim Farbbild zu Abreißkanten führen.
    Danke für diesen Bericht.
    LG
    Klaus

    Beantworten
  2. Ein wirklich informatives Video mit einem sehr sympathischen und unaufgeregten Moderator, auf das ich über die Keywords „test fine art anbieter“ gekommen bin. Außer den Üblichen wie „CeTeWe“ und den angeblichen Geheimtipps „White Wall“ hab ich erstmal nichts auf Anhieb gefunden, was nicht gekaufte Werbung oder offensichtlich gekaufter Affiliate-Content war. Hier wird ein überkomplexes Thema einfach und machbbar erklärt und die monumentale Frage: Eigener Drucker oder Dienstleister, erfrischend einfach beantwortet. Danke! (kein eigener Drucker, ich ahnte es). Kritik: So richtig weiß ich noch nicht, was die Empfehlung für die beste Qualität ist, hier wäre es schön eine Liste nach Kriterien zu haben, etwa Preis, Qualität, Service (Beratung, Erreichbarkeit usw.). Anyway, man merkt, der Mann meint es ernst, wird nicht gesponsort und lebt nicht von Produktempfehlungen wie Dagi Bee.

    Beantworten
    • @ M. SUchy – Danke für den Kommentar. *fotowissen hat auch Affiliate-Links in der Webseite, ich berichte aber ausschließlich über das, was ich auch selbst kaufe oder für meine Freunde empfehle.
      Herzlich, Peter Roskothen

      Beantworten
  3. Lieber Peter,

    Herzlichsten DANK für diesen guten Artikel und umso mehr für das sehr informative Video dazu!

    Ich kann Dir nur zustimmen:

    2015 habe ich mir den Epson Pro 3880 gekauft, damit ich endlich mein damals in der Bretagne gemietete Haus mit den schönen Fotos schmücken konnte, die ich in meiner kostbaren Freizeit gemacht hatte….

    Was soll ich sagen?
    Er ist immer noch originalverpackt, nicht mal geöffnet… Mir fehlte einfach die ZUSÄTZLICHE ZEIT, neben dem zeitraubenden Beruf zunächst tief in die Künste der subtilen Vorbereitung und Durchführung der Ausdrucke überhaupt tief genug einzutauchen, um dann eine lange, zeitraubende und kostspielige „learning curve“ mit reichlich teurem Ausschuss zu absolvieren, um dann endlich ans Ziel zu kommen!

    Ich bin also ein weiteres Beispiel dafür, daß man besser RATIONAL entscheiden und eher echte Profis beauftragen sollte, modernes Leben heißt eben auch sinnvolle Arbeitsteilung. ;-)
    Die eingesparte Zeit kann man selber besser in wunderbare Fotoexkursionen investieren, wobei es Einen vermutlich sogar zusätzlich anspornt, besonders gute Fotos zu machen, damit die echten Profis beim Betrachten der zu druckenden Fotos nicht die Nase rümpfen…

    Dein guter Artikel hat mich also dazu gebracht, radikal umzudenken und eher die Ausdrucke bzw die subtile End-Bearbeitung plus Ausdruck den Profis zu überlassen.

    Danke für den wertvollen Artikel.

    Gruß
    DWL

    Beantworten

Ihre Meinung interessiert uns (keine Links bitte)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.