Individueller Fotokurs - Besser fotografieren lernen

Erstes Fotoshooting

Artikel ursprünglich verfasst am 23. Februar 2020

Erstes Fotoshooting

Das Foto ist ein klassischer Schnappschuss. Mein 5-jähriger Sohn wollte gerne wie der Papa fotografieren und so bin ich mit ihm losgezogen, damit er erste Versuche machen konnte. Fotografiert habe ich mit der Fujifilm X-Pro2 und dem XF 35mm F2 bei Blende 2, ISO200 und 1/900 sek.. In Capture One 12 habe ich die Filmsimulation Acros Y übernommen, die Tiefen und Lichter sowie die Gradationskurven RGB u Luma angepasst. Den Zuschnitt habe ich mit Affinity Photo vorgenommen.

Ich mag das Foto, weil ich das erste Mal mit meinem Sohn zum Fotografieren rausgegangen bin und er sich wahnsinnig gefreut hat, mit Papas heiliger X100 knipsen zu dürfen. Papastolz eben.

Foto: Mark

Autor: Bild der Woche (Wahl der Redaktion)

2 Kommentare

  1. Lieber Mark,
    mir gefällt das Bild sehr gut. Ein Bild gefällt, wenn es etwas in einem bewegt oder bewirkt. Ich denke, oft sind das Erinnerungen, die wach gerufen werden.

    Das Bild zeigt ein konzentriertes Kind. Ich spüre das Vertrauen, das der Vater ihm gibt. Vertrauen, dass es nichts kaputt macht und selber entdecken darf. So richtet der Bub die Kamera nicht auf den ihm bekannten Vater, sondern hinaus in die Welt.

    Mir gefallen die graphischen Elemente im Bild mit dem großen Bogen um das Kind, geradezu beschützend vor dem Abgrund, aber auch als Grenze, die in dem Alter noch gebraucht wird.
    Mit der dem Motiv so angemessenen monochromen Darstellung verbinde ich Vergangenheit – vielleicht auch meine eigene.
    Es ist ein Bild, das auch für den Buben und seinen Vater allzu schnell Geschichte sein wird.

    Ich wünsche euch noch viele gemeinsame photographische Erlebnisse. Er wird sich später daran erinnern…

    Georg

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. Glückwunsch zum Bild der Woche!

    Für mich ist es ein außerordentliches Foto.
    Es erzählt eine Geschichte, und es wird auch (für euch) Geschichte schreiben. Schwarz/weiß unterstützt das in perfekter Weise. Der Bildaufbau ist super, und das Ergebnis zeigt, was eine behutsame Bearbeitung aus einem Schnappschuss werden lassen kann.

    Und in Erinnerung an solche Momente mit den eigenen Kindern zeigt es, wie schnell die Zeit vergeht.

    Danke für die Veröffentlichung!

    Freundliche Grüße,
    Dirk

    Auf diesen Kommentar antworten

Ihre Meinung interessiert uns (keine Links bitte)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.